Zum Inhalt springen
Spielteppich
Veröffentlicht von: Redaktion Wohnen|In: Wohnen und wohlfühlen in der Wohnung|6. Dezember 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 06.12.2021

Spielteppich Test & Vergleich (06/2022): Die 5 besten Spielteppiche

Unsere Vorgehensweise

32
recherchierte Produkte
37
Stunden investiert
19
recherchierte Studien
187
Kommentare gesammelt

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Spielteppich Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Spielteppiche. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Spielteppich zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten.

Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Spielteppich zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Spielteppiche sind weiche Bodenauflagen, die mit einem gedruckten Spielbrett versehen sind. Meist zeigt es Bauernhöfe, Ritterburgen, Straßen oder Dörfer.
Ein Teppich zum Spielen ist speziell für Jungen und Mädchen ideal, die 3 bis 14 Jahre alt sind. Auf dem Markt wirst du auf Produkte treffen, die speziell für Mädchen oder Jungen erzeugt wurden. Ebenso gibt es unisex Artikel.
Der größte Teil der Spielteppiche besteht aus Polyamidfasern. Sie besitzen eine PVC-Beschichtung. Hochwertige Produkte sind so konzipiert, dass sie frei von Schadstoffen sind.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Spielteppiche

Platz 1: Kinderteppich mit Sternen und Wolken

Dieser schöne Teppich für Kinder misst 80 x 150 Zentimeter. Er ist mit Wolken und Sternen geschmückt und daher für Jungen und Mädchen eine gute Wahl. Wenn du möchtest, kannst du den dicken und weichen Spielteppich mit anderen Motiven kaufen. Es gibt ihn zum Beispiel mit Regenbögen, Streifen, Dreiecken, Punkten oder einem großen Stern. Daher eignet sich der Teppich für Kinder in verschiedenen Altersklassen ausgezeichnet. Du hast die Option, seine Größe zu wählen. Nicht nur mit einem Maß von 80 x 150 Zentimetern, sondern selbst einer Größe von 200 x 290 Zentimetern ist das Produkt erhältlich.

Platz 2: Rutschfester Spielteppich Stadt und Meer

Dieser Spielteppich ist für Kinder besonders interessant, da er bunt und detailreich gestaltet ist. Er zeigt eine Autobahn, große Stadt und das Meer. Natürlich kannst du ihn auch in einem anderen Design kaufen. Es gibt beispielsweise eine Bahnstation, einen Bahnhof, Flughafen und Zoo zur Wahl. Unabhängig vom gewählten Motiv misst der Teppich 100 x 150 Zentimeter und eignet sich deshalb sogar für kleine Kinderzimmer. Er ist rutschfest und besteht aus pflegeleichtem Gummi. Aus diesem Grund kannst du ihn mühelos reinigen und profitierst von einer langen Lebensdauer.

Platz 3: Kinderteppich mit Hüpfkästen

Mit einer Größe von 120 x 160 Zentimetern ist dieser Teppich besonders groß. Er bietet deinem Kind viele Einsatzmöglichkeiten. Das liegt daran, dass er nicht nur eine Straße zeigt, die mit Spielzeugautos und -motorrädern befahrbar ist. Ebenso findest du Hüpfkästen. Somit ist der Teppich eine gute Wahl für deinen Nachwuchs, wenn dieser gerne körperlich aktiv ist. Sollte dir das Produkt zu klein oder groß sein, kannst du es in einer anderen Größe wählen. Es wird nämlich von 80 x 150 Zentimetern bis 160 x 200 Zentimetern angeboten. Neben rechteckigen gibt es zusätzlich quadratische Varianten, sodass du bestimmt etwas Passendes für das Kinderzimmer findest.

Platz 4: Verkehrsteppich für Kinder

Wie viele andere Spielzeugteppiche auch ist dieser mit einem beliebten Verkehrsmuster versehen. Es besteht aus Straßen, Gebäuden, Pflanzen und Seen. Etwas Besonderes am Produkt ist, dass es aus zwei Teilen besteht. Dadurch genießt du den Vorteil, dass du den Teppich, bei Bedarf, erweitern beziehungsweise teilen kannst. Das ist bei mehreren Kindern praktisch oder bei sehr kleinen Räumen. Von Vorteil am Produkt ist ebenso, dass es aus ABS-Kunststoff erzeugt wurde. Das heißt, dass es aus Nylon und Latex besteht. Somit sind keine Schadstoffe, wie Blei oder BPA,, im Teppich enthalten und dein Kind kann ihn uneingeschränkt nutzen.

Platz 5: Teppich für das Kinderzimmer mit Weltkarte

Für Jungen und Mädchen eignet sich dieser Teppich hervorragend. Er bildet unsere Erde ab und veranschaulicht unterschiedliche Kontinente mit tierischen Abbildungen, wie Pinguinen, Tigern und Walen. Der blaue Teppich wird in verschiedenen Größen angeboten. Deshalb kannst du ihn perfekt auf die Größe des Kinderzimmers abstimmen. Die kleinste Variante des Teppichs hat ein Maß von 80 x 150 Zentimetern und die größte von 160 x 220 Zentimetern. Unabhängig von der Größe des Teppichs beträgt seine Florhöhe einen halben Zentimeter. Daher ist er weich und wird von Kindern als gemütlich empfunden. Positiv hervorzuheben ist zudem, dass das Produkt dem OEKO-TEX Standard 100 entspricht und somit keine gefährlichen Stoffe enthält.

Spielteppiche bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Spielteppich Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Spielteppiche finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Spielteppichen achten solltest

Was sind Spielteppiche?

Spielteppiche stellen Unterlagen dar, die es in verschiedenen Formen und mit unterschiedlichen Motiven gibt. Sie sind dazu gemacht, dass Jungen und Mädchen auf ihnen spielen können. Deshalb haben sie entsprechende Designs, wie Straßen, Bauernhöfe oder Zoos. Ebenso finden sich Produkte, die ein spezielles Spiel abbilden, wie „Mensch ärgere Dich nicht“ oder Hüpfspiele ermöglichen.

Wusstest du, dass es zwischen Spielteppichen und Kinderteppichen oft keinen Unterschied gibt?
Das bedeutet, dass beide Begriffe häufig synonym zum Einsatz kommen. Dabei sind Spielteppiche dazu gedacht beim Spielen einbezogen zu werden. Verglichen damit sind Kinderteppiche nur dazu gedacht auf ihnen zu laufen, sitzen oder stehen.

Wozu kommen Spielteppiche zum Einsatz?

Spielteppiche sind für Kinder ideal, wenn sie gerne auf dem Boden spielen. Sie eignen sich für die unterschiedlichsten Spiele, wie Lego oder Autorennen, ausgezeichnet. Ebenso ist es möglich auf ihnen bekannte Brettspiele auszuführen oder einfach nur die schönen Motive zu bewundern.

Doch Teppiche zum Spielen sind sogar bequem. Meist bestehen sie aus einem weichen Material, welches aus pflegeleichten und robusten Fasern gemacht ist. Darum nutzen einige Eltern diese Art an Unterlagen sogar für Babys oder Kleinkinder. Sie eignen sich nämlich auch hervorragend, um Krabbeln zu üben.

Wählst du einen Spielteppich für dein Kind aus, achte immer auf seine Inhaltsstoffe. Es sollten sich nämlich keine gesundheitsgefährdenden Substanzen im Produkt befinden. Sie sind für das labile Immunsystem von Kindern besonders schlecht und könnten sogar zur Ausbildung von verschiedenen Krankheiten beitragen.

Welche Vorteile hat ein Spielteppich?

Eltern setzen Kinderteppiche oft ein. Sie fördern nicht nur die Kreativität, sondern laden auch zum Spielen ein. Außerdem sind sie weiche und bequem Unterlagen, die auch zum Üben von Stehen, Sitzen und Krabbeln eine gute Wahl darstellen.

Spielzeugteppich verschiedene Ausfuehrungen
Du bekommst Spielzeugteppiche in verschiedenen Ausführungen. Aber alle sind in einem kinderfreundlichen Stil hergestellt.

Meist gibt es die Unterlagen in unterschiedlichen Formen, Farben und Varianten zu kaufen. Daher ist es möglich sie dem Geschmack deines Kindes anzupassen und so zu wählen, dass sie das Kinderzimmer ein wenig verschönern und gemütlicher machen.

Die meisten Teppiche zum Spielen bestehen aus einem pflegeleichten Material. Sie sind daher leicht und schnell zu säubern. Zudem sind sie eher dick und weich. Deshalb schützen sie dein Kind vor Kälte und Verletzungen, die beim Spielen oder Toben entstehen könnten. Aus diesem Grund lohnt es sich in einen Spielteppich zu investieren.

Wo gibt es Spielteppiche zu kaufen?

Spielteppiche gibt es in vielen Möbelfachgeschäften zu kaufen. Deshalb findest du meist bei Ikea, XXXLutz und Segmüller eine kleine Auswahl an Produkten. Natürlich kannst du dich auch bei anderen Einrichtungshäusern umsehen, die speziell Kindermöbel und -waren anbieten. Am größten ist die Selektion an Artikeln jedoch im Internet. Dort gibt es unzählige Shops, die verschiedene Teppiche für Mädchen und Jungen anbieten. Am besten siehst du dich daher bei eBay oder Amazon um. Dort gibt es Spielteppiche von den unterschiedlichsten Herstellern. Das bedeutet, dass du bestimmt ein Produkt finden wirst, das deine Ansprüche erfüllt und deinem Kind gefällt.

Welches sind die besten Alternativen zu Spielteppichen?

Spielteppiche sind nicht in allen Haushalten eine gute Wahl. Das liegt daran, dass es manchmal zu wenig Platz für die großen Beläge gibt. In einem solchen Fall kannst du auch eine Spielmatte verwenden. Sie besteht zwar aus einem weniger dicken Material gefällt jedoch Kindern genauso gut. Ebenso eignen sich Krabbelmatten als gute Alternative zu einem Teppich zum Spielen. Zuletzt kannst du dir Puzzlematten ansehen. Sie sind gerade bei älteren Kindern beliebt und beschäftigen sie eine lange Zeit.

Reinigungswagen

Reinigungswagen Test 2022: Vergleich der besten Reinigungswägen

Unsere Vorgehensweise

31
recherchierte Produkte
39
Stunden investiert
15
recherchierte Studien
256
Kommentare gesammelt
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Reinigungswagen Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Reinigungswägen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Spielteppiche passt am besten zu Dir?

Siehst du dich nach einem Teppich für dein Kind um, wirst du auf drei verschiedene Varianten treffen. Zu ihnen gehören klassische Spielteppiche sowie jene zum Wenden und mit 3D-Effekten. Welche Art sich am besten für deinen Nachwuchs eignet, kannst du im nachfolgenden Beitrag lesen. In ihm stellen wir dir nämlich alle drei Optionen im Detail vor, sodass du dir ein noch besseres Bild von ihnen machen kannst.

Was ist ein normaler Spielteppich und welche Vor- und Nachteile hat er?

Klassische Teppiche zum Spielen haben meist eine rechteckige oder quadratische Form. Deshalb kannst du sie leicht in eine Ecke im Kinderzimmer legen, ohne dass sie dort viel Platz benötigen. In der Regel haben sie das Motiv einer Straße oder Stadt. So hat dein Kind die Option, die Straße mit seinen Spielzeugautos zu befahren oder aber mit dem Spielzeug-Zoo zu belaufen. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, viele tolle Spielvariationen auszuprobieren, die deinem Kind Freude bereiten. Selbst reale Situationen sind nachspielbar und bereiten deinen Nachwuchs auf ein eigenständiges Leben vor. Berücksichtige jedoch, dass Standard Spielteppiche oft weniger schön aussehen als jene zum Wenden oder in 3D Optik. Du kannst sie jedoch meist zusammenrollen und daher leicht verstauen, wenn dein Kind mit dem Spielen fertig ist.

Vorteile

  • Meist quadratisch oder rechteckig
  • Häufig mit Straßen- oder Stadtmotiv
  • Bereitet auf das Leben vor
  • Viele Spieloptionen

Nachteile

  • Sieht weniger schön aus als 3D Motiv oder Wendeteppich

Was ist ein Wendeteppich und welche Vor- und Nachteile hat er?

Ein Wendeteppich ist besonders praktisch, da er über zwei Seiten verfügt. So hat dein Kind mehr Spieloptionen und wird viel Freude mit seinem Teppich haben. Auf der anderen Seite haben Beläge zum Wenden selten eine Gummierung. Deshalb sind sie verglichen mit klassischen Teppichen etwas unsicherer und bergen damit ein höheres Verletzungsrisiko beim Spielen. Trotzdem kommen Wendeteppiche oft zum Einsatz, da sie schöne Motive besitzen, die gerade Kindern gut gefallen.

Vorteile

  • Flexibel einsetzbar
  • Schöne Optik
  • Gefallen Kindern besonders gut

Nachteile

  • Rutschen beim Spielen meist weg

Was ist ein 3D Spielteppich und welche Vor- und Nachteile hat er?

Dreidimensionale Teppiche sehen besonders toll aus. Sie faszinieren speziell Kinder. Deshalb nutzen sie diese gerne und sind lange Zeit mit ihnen beschäftigt. Dadurch hast du ein wenig Zeit dich um dich selbst zu kümmern. Meist sind die 3D Effekte eines Teppichs durch verschiedene Florhöhen erzielbar. Das kann beim Spielen ein Problem darstellen, wenn dein Kind zum Beispiel Autos verwenden. Sie rollen nur schwer auf den verschieden hohen Untergründen. Auf der anderen Seite sind 3D Teppiche meist sehr weich und gemütlich, sodass sie sich selbst für Jungen und Mädchen eignen, die noch Krabbeln, Stehen und Sitzen üben sollten.

Vorteile

  • Tolle Optik
  • Sehr weich
  • Für kleine Kinder gut geeignet

Nachteile

  • Probleme beim Einsatz von Autos und Co.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Spielteppiche miteinander vergleichen?

Es gibt viele Spielteppiche auf dem Markt. Darum hast du meist die Aufgabe dich zwischen vielen Produkten zu entscheiden. Das kann schwierig sein und zum Teil sogar zu Fehlentscheidungen führen. Deshalb empfehlen wir dir unsere Kaufkriterien genau zu beachten. Zu ihnen gehören:

  • Form und Größe
  • Design und Motiv
  • Herstellungsmaterial
  • Sicherheitsaspekt

Welche Bedeutung jeder Punkt hat, erfährst du in den nachfolgenden Abschnitten.

Form und Größe

Ehe du dein Geld in einen Teppich investierst, solltest du sicherstellen, dass er in das Kinderzimmer passt. Dazu ist es wichtig, die Größe und Form des Belags zu berücksichtigen. Die meisten Teppiche haben eine runde, quadratische oder rechteckige Form. Es gibt jedoch Ausnahmen, in denen es die Unterlagen in anderen Varianten gibt. Überlege dir daher welche am besten in das entsprechende Zimmer passt. Für Ecken solltest du am besten rechteckige oder quadratische Teppiche wählen, denn sie nehmen wenig Platz weg und füllen die Ecken optimal aus.

Genauso wichtig wie die Form eines Bodenbelags ist seine Länge. Normale Teppiche haben einen Durchmesser von 80 bis 200 Zentimetern. Es gibt natürlich auch Produkte, die deutlich kleiner oder größer sind. Hier kommt es natürlich auch darauf an, was dein Kind mit dem Teppich machen möchte. Artikel mit Hüpfmuster sind tendenziell größer als jene mit Spielstraßen.

Erwirbst du einen Teppich und merkst, dass dieser zu groß ist, kannst du ihn natürlich zuschneiden. Hierbei solltest du berücksichtigen, dass du einen Teil des Motivs mit abschneidest. Somit kann es passieren, dass dein Kinderzimmerbelag weniger schön aussieht.

Design und Motiv

Motive, Designs und Farben von Teppichen sind sehr unterschiedlich. Deshalb findest du mit Sicherheit einen schönen Teppich, der deinem Kind gefällt und in deinen Wohnbereich passt. Während Jungs am liebsten Bodenbeläge mit Verkehrsstraßen, Bauernhöfen oder Burgen haben, mögen Mädchen lieber Schlösser, Pferde und Sterne. Natürlich gibt es auch Designs, die beiden Geschlechtern gefallen. Zu ihnen zählen Landschaften.

Auf der anderen Seite kannst du selbst einen Teppich erwerben, der besondere Spiele ermöglicht. Zu ihnen gehören Gesellschaftsspiele und Hüpfspiele.

Spielteppich als Strasse
Am bekanntesten sind Spielzeugteppiche mit dem Motiv einer Spielstraße.

Herstellungsmaterial

Zwar fallen die meisten Motive von Kinderteppichen sehr unterschiedlich aus, jedoch seltener ihre Materialien. Das liegt daran, dass Kinder und Babys empfindlich sind und deshalb nur hochwertige Stoffe zum Einsatz kommen sollten, wenn es um Teppiche geht. Außerdem sollte ein Herstellungsmaterial robust und pflegeleicht sein. Nur so ist es möglich dieses sauber und schön zu halten.

Viele Teppiche verfügen außerdem über eine gummierte Unterseite. Sie ist praktisch, da sie verhindert, dass dein Kind mit der Unterlage verrutscht. Somit erhöhst du die Sicherheit deiner Tochter oder deines Sohns beim Spielen, wenn du einen Bodenbelag wählst, der gummiert ist.

Sicherheitsaspekt

Ein Spielteppich sollte sicher sein. Das bedeutet, dass er keine Schadstoffe enthalten sollte. Sie sind nämlich hautunfreundlich und bilden eine Grundlage für zum Teil schwerwiegende Erkrankungen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du genau darauf achtest, welche Inhaltsstoffe sich in einem Bodenbelag für Kinderzimmer befinden.

Ebenso von Bedeutung ist die Reinigungsart, die für einen Belag erforderlich ist. Während bei einigen Produkten eine spezielle Säuberung benötigt wird, kannst du andere einfach in der Waschmaschine säubern.

In puncto Sicherheit solltest du auch auf Angaben zum Thema Fußbodenheizung achten. Einige Teppiche sind nämlich nicht so konzipiert, dass sie auf einen beheizten Boden passen. Hier kann es zu Schäden am Produkt oder Fußboden kommen.

Wissenswertes über Spielteppiche – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie wird ein Spielteppich gereinigt?

Ehe du die Reinigung eines Spielteppichs in Erwägung ziehst, solltest du die Herstellerhinweise beachten. Auf einem Etikett kannst du nämlich nachlesen, welche Pflege ein Produkt benötigt. Je nach Material gibt es andere Anforderungen, auf die du Rücksicht nehmen solltest. Während einige Produkte nur mit der Hand zu reinigen sind, gibt es andere, die du in deiner Waschmaschine pflegen kannst. Wiederum andere sind nur durch eine spezielle Pflege in einem Waschsalon sauberzubekommen.

Eine regelmäßige und korrekte Wäsche ist gerade bei Spielteppichen wichtig. Das liegt daran, dass sie einer hohen Belastung ausgesetzt sind. Dies führt dazu, dass sie schnell schmutzig sind und unschön aussehen oder viele Keime beherbergen. Vor der eigentlichen Wäsche solltest du die Bodenbeläge daher am besten absaugen. Ideal ist es, diese Reinigung alle zwei bis drei Tage vorzunehmen. So entfernst du Staub, Schmutz, Haare und Reste von Snacks und Mahlzeiten. Wichtig ist es, sie zügig aus den Fasern zu holen, sodass sie sich nicht festsetzen können.

Sollte dein Teppich einen Fleck haben, kannst du ein Reinigungsprodukt zur Beseitigung dieses nutzen. Hierzu gibt es spezielle Sprays, die du auf eine Stelle sprühst und dann einwirken lässt. Hartnäckigere Verschmutzungen sind oft mit einem Feinwaschmittel zu entfernen. Hierbei kann dir auch ein Tuch oder Schwamm helfen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.sanier.de/bodenbelag/teppich-reinigen

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/carrera-rennbahn-spielzeug-1267028/
  • https://pixabay.com/de/photos/spielzeuge-spiele-kinder-baby-5987527/
  • https://pixabay.com/de/photos/blau-puzzle-teppich-briefe-zahlen-2617640/

Rate this post



Letzte Aktualisierung am 26.06.2022 um 00:51 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API