Zum Inhalt springen
Boxspringbett
Veröffentlicht von: Redaktion Wohnen|In: Wohnen und wohlfühlen in der Wohnung|4. Februar 2022
Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 07.02.2022

Boxspringbett Test & Vergleich (06/2022): Die 5 besten Boxspringbetten

Unsere Vorgehensweise

32
recherchierte Produkte
41
Stunden investiert
21
recherchierte Studien
241
Kommentare gesammelt

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Boxspringbett Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Boxspringbetten. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das für Dich beste Boxspringbett zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten.

Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Boxspringbett zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Der Ursprung von Boxspringbetten ist die USA. Mittlerweile haben sich die gemütlichen Schlafmöglichkeiten jedoch in der restlichen Welt verbreitet und etabliert. Sie sind mit einer Federkernbox, Matratze und Komfortauflage ausgestattet.
Aufgrund des Aufbaus, der aus drei Teilen besteht, sind Boxspringbetten besonders bequem. Sie sind somit für dich geeignet, wenn du von einem einfachen Ein- und Ausstieg profitieren willst. Außerdem sind die Betten sehr rückenschonend und sorgen deshalb für ein optimales Schlafgefühl.
Achte bei der Wahl deines Boxspringbetts unbedingt auf die korrekte Matratze. Nur wenn der Härtegrad mit deinen Bedürfnissen übereinstimmt, wirst du dich in deinem neuen Bett wohlfühlen. Welchen Grad an Härte du benötigst, hängt von deinem Gewicht ab und sogar von der Machart der Matratze. Hersteller haben häufig andere Systeme, um den Härtegrad einer Auflage zu bestimmen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Boxspringbetten

Platz 1: Elektrisches Boxspringbett von Charlottes

Das in Deutschland hergestellte Boxspringbett ist mit einem Motor ausgestattet. Auf diese Weise kannst du die Liegefläche genau deinen Bedürfnissen anpassen und noch besser schlafen. Von Vorteil dabei ist, dass jede Seite einzeln justierbar und deshalb auf die Bedürfnisse deines Partners abstimmbar sind. Angeboten wird das Bett übrigens als Einzelbett in den Größen 90 x 200 oder 100 x 200 Zentimetern. Ebenso kannst du es mit den Maßen 140 x 200, 160 x 200, 180 x 200 oder 200 x 200 Zentimetern kaufen. Unabhängig von der Größe des Betts variiert sein Härtegrad zwischen H2 und H3. Deshalb ist es für die meisten Menschen gut geeignet. Geliefert wird es übrigens mit einem Topper, sodass du optimal ausgestattet bist und einen hohen Liegekomfort genießen kannst.

Platz 2: Boxspringbett von Betten Jumbo King

Dieses Boxspringbett von Betten Jumbo King wird dir in vielen Varianten angeboten. Du kannst es mit einem Topper, Motor oder Bettkasten erwerben. Ebenso hast du die Option, dich zwischen vielen Farben und Obermaterialien zu entscheiden und so dein Bett noch besser deinem Schlafzimmer anzupassen. Ebenso steht es dir frei, eine Taschenfederkernmatratze in den Härtegraden H2 bis H4 zu wählen. Die Größe der angebotenen Betten variiert übrigens zwischen 140 x 200 und 200 x 200 Zentimetern. Deshalb besteht die Option, das Produkt passend für kleine, mittlere und große Räume zu kaufen.

Platz 3: Boxspringbett von Tesla Dreams

Von Tesla Dreams gibt es ein Boxspringbett in den Farben Grau und Anthrazit zu kaufen. Es ist mit vier verschiedenen Matratzen verfügbar und deshalb leicht auf deine Bedürfnisse abstimmbar. Ebenso flexibel bleibst du bei der Wahl der Größe. Aktuell wird das Möbelstück mit den Maßen 140 x 200 bis 200 x 200 Zentimetern verkauft. Dank seiner mittleren Festigkeit eignet es sich für die meisten Menschen ausgezeichnet. Geliefert wird es übrigens mit einem Topper, der aus Komfortschaum besteht.

Platz 4: Boxspringbett von Stella

Verglichen mit den bisher vorgestellten Betten ist dieses ein wenig kleiner. Das liegt daran, dass es auf die Bedürfnisse einer Person ausgelegt ist. Daher findest du es in den Größen 120 x 200 und 140 x 200 Zentimetern. Du hast nicht nur die Option, die Größe des Möbelstücks zu wählen, sondern auch seine Farbe. Momentan gibt es das Bett von Stella in sieben Farbtönen zu kaufen. Sie erleichtern es dir, das Bett in dein Schlafzimmer zu integrieren. Geliefert wird das Bett übrigens mit einer Taschenfederkernmatratze, welche sieben Zonen besitzt, und einem Topper. Deshalb liegt die Ein-/Ausstiegshöhe bei komfortablen 59 Zentimetern.

Platz 5: Boxspringbett von Traumnacht

Das Bett von Traumnacht gibt es mit einem Härtegrad von zwei und drei zu kaufen. Es ist in den Größen 140 x 200 oder 180 x 200 Zentimetern verfügbar und daher als Einzel- oder Doppelbett verwendbar. Bei deiner Wahl kannst du dich für eine von für Farben entscheiden. Das liegt daran, dass dieses Produkt in Anthrazit, Blau, Grau und Braun verkauft wird. Berücksichtige bei der Wahl des Möbelstücks, dass es eine Liegehöhe von etwa 58 Zentimetern besitzt. Durch sie ist ein komfortables Ein- und Aussteigen ins Bett möglich. Geliefert wird dir dieser Artikel nicht nur mit einer Tonnentaschenfederkernmatratze, sondern sogar mit einem Topper aus Komfortschaumstoff.

Boxspringbett bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Boxspringbett Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Boxspringbetten finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Boxspringbetten achten solltest

Was genau sind Boxspringbetten?

Verglichen mit gewöhnlichen Betten haben Boxspringbetten eine Art Kasten unterhalb der Matratze. Er ist mit Federn ausgestattet, welche diese Art an Bett so flexibel und gemütlich machen. Daher benötigen diese Möbelstücke auch keinen Lattenrost. Dafür ist ein Topper notwendig. Dieser sorgt dafür, dass der Schlafkomfort hoch ausfällt und das Bett größer ist als gewöhnliche Schlafoptionen.

Generell kannst du übrigens zwischen skandinavischen und amerikanischen Boxspringbetten unterscheiden. Während der amerikanische Typ aus einer besonders starken Box mit Federkern besteht, beinhaltet die skandinavische Art drei Teile. Zu ihnen gehört nämlich noch der Topper.

Boxspringbett verschiedene Varianten
Die meisten Boxspringbetten haben Füße und ein Kopfteil. Ebenso sind sie ohne diese Teile verfügbar. Das ist praktisch, denn so kannst du sie sogar unterhalb eines Dachs problemlos nutzen.

Wie sind Boxspringbetten aufgebaut?

Ein klassisches Boxspringbett ist in drei Teilen aufgebaut. Zu ihnen gehören neben der Untermatratze auch die Obermatratze und der Topper. Eine Untermatratze ist stellt das Kastengestell dar, welches gefedert ist. Dieses wird Boxspring genannt und ersetzt einen Lattenrost.

Unter einer Obermatratze ist die zusätzliche Matratze zu verstehen. Auf dieser liegst du, weshalb sie optimal auf deine Schlafbedürfnisse abgestimmt sein sollte.

Der Topper ist der oberste Teil des Boxspringbetts. Er ist eine Auflage, welche den Komfort im Bett erhöht. Deshalb ist er nicht zwingend erforderlich, sondern nur, wenn du ihn wirklich nutzen möchtest und von ihm profitierst.

Wie teuer sind Boxspringbetten?

Boxspringbetten sind bereits ab einem Preis von 500 Euro erhältlich. Sie verfügen in einem solchen Fall über eine Basisausstattung. Das bedeutet, dass sie häufig aus PU-Schaum beziehungsweise Bonellfedern gemacht sind. Sie bieten weniger Stützkraft als andere Materialien. Möchtest du ein gutes Boxspringbett erwerben, welches gemütlich und stabil ist, solltest du mit Anschaffungskosten von 1000 bis 1500 Euro rechnen. Auf dem Markt gibt es deutlich hochpreisigere Varianten, die sogar über 2000 Euro kosten. Noch teurer sind Spezialanfertigungen, da es sich bei ihnen um einzigartige Entwicklungen handelt, die exakt auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt sind.

Wo gibt es Boxspringbetten zu kaufen?

Boxspringbetten gibt es in Möbelgeschäften zu kaufen. Dort finden sie sich jedoch nur in einer kleinen Anzahl. Dasselbe gilt für Supermärkte und Discounter. Meist findest du sie bei ihnen nur in kleinen Stückzahlen. Häufig sind sie in Märkten bestellbar und gar nicht vorrätig, was die Auswahl und den Kauf erschwert. Daher empfehlen wir dir einfach online nach einem passenden Bett zu suchen. Bei beispielsweise Amazon gibt es hunderte unterschiedliche Betten zur Auswahl. Ebenso wirst du wahrscheinlich bei eBay fündig. Dort besteht jedoch der Nachteil, dass du seltener Rezensionen von Verbrauchern entdeckst. Sie erleichtern dir die Kaufentscheidung und weisen meist darauf hin, wie hochwertig ein Produkt ist und welche Vor- und Nachteile es hat.

Podestleiter

Podestleiter Test & Vergleich (06/2022): Die 5 besten Podestleitern

Unsere Vorgehensweise

33
recherchierte Produkte
40
Stunden investiert
22
recherchierte Studien
108
Kommentare gesammelt
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Podestleiter Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Podestleitern. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Boxspringbetten passt am besten zu Dir?

Du kannst dich für eine von drei Arten an Boxspringbetten entscheiden. Es gibt unter anderem Betten mit einem Topper, Motor oder viel Stauraum. Welche Variante sich am besten für dich eignet, kannst du nachfolgend herausfinden. Dort erklären wir dir nämlich, wodurch sich die einzelnen Varianten auszeichnen. So wird dir die Entscheidung für ein bestimmtes Bett leichter fallen.

Was ist ein Boxspringbett mit einem Topper und welche Vor- und Nachteile hat es?

Die skandinavische Variante, also Boxspringbetten mit Toppern, ist beliebt. Sie wird nämlich als besonders gemütlich empfunden und ermöglicht ein leichtes Aufstehen/Einsteigen ins Bett. Das liegt daran, dass die Liegefläche besser auf deine Bedürfnisse abstimmbar und höher ist. Solltest du zum Beispiel eine zu weiche Matratze im Bett haben, kann es sinnvoll sein einen Topper mit einem höheren Härtegrad zu wählen. Dadurch verbesserst du nämlich den Liegekomfort für Rücken und Nacken. Auf der anderen Seite ist es übrigens auch möglich, eine zu weiche Auflage mit einem Topper auszugleichen und so einen optimalen Härtegrad zu erzielen. Somit bleibst du flexibel. Generell kostet Topper jedoch ein wenig Geld und benötigen Pflege. Zudem solltest du daran denken, dass du sie regelmäßig zu wenden hast, damit du sie gleichmäßig belastest. Je nach ihrem Material wirken sie teilweise kühlend oder wärmend. Darauf solltest du bei der Auswahl deines Betts unbedingt achten.

Vorteile

  • Sehr gemütlich
  • Praktisch um Härtegrad von Matratze zu variieren
  • Höhere Liegefläche sorgt für einen leichteren Ein- und Ausstieg
  • Liegekomfort steigt
  • Wirken kühlend oder wärmend, je nach Material

Nachteile

  • Topper kosten zusätzlich Geld
  • Zubehör benötigt Pflege

Was ist ein Boxspringbett mit einem Motor und welche Vor- und Nachteile hat es?

Für ältere Personen oder Menschen, die ihre Liegeposition häufig variieren wollen, sind Betten mit Motor ideal. Sie ermöglichen es nämlich auf Knopfdruck, die Höhe des Liegebereichs zu ändern. Auf diese Weise liegst du genauso wie es für dich angenehm ist. Hast du beim Ein- oder Aussteigen ins Bett Probleme, ist ein Schlafplatz mit einer solchen Justieroption ideal für dich. Verglichen mit Boxspringbetten mit Stauraum oder/und Topper sind jene mit Motor jedoch deutlich teurer. Daher solltest du dir gut überlegen, ob du von diesem Feature überhaupt profitierst.

Vorteile

  • Erleichtern Ein- und Aussteigen ins Bett
  • Hoher Liegekomfort
  • Höhe des Betts ist per Knopfdruck änderbar

Nachteile

  • Anschaffungskosten sind höher als bei anderen Varianten

Was ist ein Boxspringbett mit Stauraum und welche Vor- und Nachteile hat es?

Benötigst du in deinem Schlafzimmer zusätzlichen Stauraum, solltest du ein Boxspringbett mit einer Lagerfläche wählen. Klappst du den Boxspring auf, profitierst du von viel Platz. Das bedeutet, dass du zum Beispiel deine Kleidung für die nächste Saison verstauen kannst oder Dinge wie Taschen, Schmuck und Dekogegenstände. Aufgrund des Hohlraums unter dem Bett kann es passieren, dass dieses weniger belastbar ist. Beachte daher immer die Tragfähigkeit in den Angaben des Verkäufers. Zudem sind Boxspringbetten mit einem Bettkasten meist etwas höher. Überlege dir daher, ob dir das gefällt oder du doch lieber ein Bett erwirbst, welches einen Topper und/oder Motor hat. Praktisch an der Variante mit Stauraum ist jedoch, dass sie günstig erhältlich ist und ideal für kleinere Schlafzimmer.

Vorteile

  • Bietet viel Stauraum
  • Für kleine Räume ideal
  • Günstige Anschaffungskosten

Nachteile

  • Häufig geringere Tragfähigkeit als andere Varianten
  • Manchmal höher als klassische Boxspringbetten

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Boxspringbetten miteinander vergleichen?

Es gibt drei Kaufkriterien, die beim Erwerb eines Boxspringbetts besonders wichtig sind. Sie zeigen dir nämlich an, wie gut ein Bett wirklich zu deinen Bedürfnissen passt. Du solltest nämlich nur dann ein Boxspringbett kaufen, wenn dieses zu deinem Körper und deinen Schlafgewohnheiten passt. Hierbei sind besonders folgende Aspekte wichtig:

  • Art der Matratze
  • Matratzenhärtegrad
  • Untergestellart

Weshalb die aufgeführten Punkte so bedeutsam sind, kannst du in den nächsten Abschnitten herausfinden.

Art der Matratze

In der Regel kommen für Boxspringbetten Federkernmatratzen zum Einsatz. Manche Anbieter verwenden auch Kaltschaummatratzen.

Boxspringbett Matratze
Es gibt verschiedene Matratzenarten beim Boxspringbett.

Eine Bonellfederkern-Matratze hat eine kleine Anzahl an Stahlfedern. Deshalb ist sie für Menschen mit einem geringeren Gewicht ideal. Liegst du auf einer solchen Matratze, wirst du ein schwingendes Gefühl wahrnehmen, das als angenehm empfunden wird. Die kleinen Federn im Inneren der Matratzen sind mithilfe von Drähten miteinander verbunden. Auf diese Weise erhält die Auflage nämlich ihre Elastizität. Viele Menschen schätzen an ihr ein weiches Liegegefühl.

Taschenfederkernmatratzen sind eine weitere Möglichkeit für Boxspringbetten. Hier sind die kleinen Federn im Inneren in Taschen verpackt. Dadurch wird das Liegegefühl optimiert und nur jene Federn geben nach, die auch belastet werden. Somit handelt es sich bei dieser Form an Auflage um ein punktelastisches Produkt. Beim Schlafen sind sowohl Wirbelsäule als auch Rücken optimal gestützt. Daher kommt gerade diese Art an Polster oft bei Boxspringbetten zum Einsatz.

Tonnentaschenfederkernmatratzen haben eine breite Mitte und eine kleine Oberseite. Deshalb geben sie nur dann nach, wenn du sie belastest. Auflagen dieser Art gelten als anpassungsfähig und gut stützend.

Magst du das federnde Gefühl beim Liegen nicht, solltest du zu einer Kaltschaummatratze greifen. Sie hat eine sehr gute Punktelastizität und stellt einen guten Wärmespeicher dar. Deshalb ist eine solche Matratze für Menschen ideal, die Kälte gegenüber empfindlich reagieren. Ebenso eignet sich eine solche Auflage gut für dich, wenn du dich häufig im Schlaf bewegst.

Matratzenhärtegrad

Je nach deinem körperlichen Bedürfnis variiert der Härtegrad, den du für deine Matratze benötigst. Nur so kannst du nämlich deine Wirbelsäule im Schlaf optimal unterstützen.

Wusstest du, dass der Härtegrad von Matratzen meist in fünf Stufen angegeben wird?

Ein hoher Härtegrad steht dabei für eine härtere Auflage. Benötigst du ein weiches Polster, solltest du somit einen geringeren Härtegrad anstreben.


Wie hart die Matratze sein sollte, hängt von deiner bevorzugten Schlaflage ab. Ebenso ist dein Körpergewicht von Bedeutung. Wiegst du etwas mehr, brauchst du eine stärkere Auflage. Somit solltest du dich nach einem Produkt umsehen, welches hart ist.

Liegst du gerne auf der Seite, solltest du darauf achten, dass deine Schulter und Hüfte weich liegt. Bevorzugst du eine Rückenlage, sollten die genannten Bereiche auf einer eher härteren Oberfläche liegen. Nur so ist es möglich, dass deine Wirbelsäule optimal gebettet ist und du nach dem Aufstehen keine Rücken- oder Nackenschmerzen bekommst.

Untergestellart

Boxspringbetten verfügen über ein Untergestell. Dieses wird als Boxspring bezeichnet und stellt einen Ersatz für einen Lattenrost dar. Ideal ist es, wenn das Gestell aus einem Holz gemacht ist. So bleibt es nämlich atmungsaktiv. Preiswertere Modelle finden sich oft aus MDF-Platten oder Spahnwerkstoffen. Sie sind weniger atmungsaktiv und robust, dafür jedoch in vielen Designs verfügbar.

Wissenswertes über Boxspringbetten – Expertenmeinungen

Wer profitiert besonders von Boxspringbetten?

Generell profitieren speziell Menschen von Boxspringbetten, die Schwierigkeiten mit ihrer Muskulatur und Wirbelsäule haben. Das liegt daran, dass die Kombination aus Topper, Matratze und Federbox für eine Entspannung des Körpers sorgt. Das liegt daran, dass die Verbindung aus den drei Bauteilen besonders flexibel und anpassungsfähig ist. Deshalb treten Verspannungen beim Liegen selten auf. Zudem sind die Materialien meist so konzipiert, dass sie sehr atmungsaktiv sind und für einen optimalen Transport von Feuchtigkeit sorgen. Auf diese Weise entsteht ein gutes Schlafklima.

Wie ist ein Boxspringbett zu pflegen?

Boxspringbetten sind aus vielen Schichten gemach. Deshalb ist es wichtig, dass du diese säuberst und so für eine gute Belüftung sorgst. Nur so schläfst du langfristig in einem hygienischen und trockenen Bett, in dem du dich wohlfühlst.

Wusstest du, dass jeder Mensch in der Nacht etwa einen halben Liter an Flüssigkeit verliert?

Sie wird nur dann verdunsten, wenn du für eine gute Belüftung sorgst. Durch sie verbesserst du auch die Lebensdauer in deinem Bett.


Topper und Matratzen brauchen viel Pflege. Nach dem Aufstehen ist es wichtig, dass du sie auslüften lässt. Das bedeutet, dass du deine Bettdecke aufschlägst und so die Belüftung von Topper und Matratze verbesserst.

Wähle ein Boxspringbett mit einem Kunstlederbezug aus. Er ist resistent gegenüber Schmutz und Feuchtigkeit. Zudem ist er pflegeleicht, denn du kannst ihn mit einem leicht befeuchteten Tuch einfach säubern. Alternativ gibt es Textilbezüge im Handel zu kaufen.

Denke beim Gebrauch deines amerikanischen Betts auch daran, die Matratze und den Topper zu wenden. Dadurch sorgst du für eine ebenmäßige Belastung der beiden Teile. Ideal ist es, wenn du deine Auflagen jedes Quartal umdrehst. Zu Beginn der Nutzung kann es sinnvoll sein, das Polster monatlich zu wenden. Beachte jedoch, dass sich nicht jede Matratze zum Drehen eignet.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.haushaltstipps.com/Hausputz/Matratzen-reinigen/Pflege.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/schlafzimmer-innenarchitektur-bett-5664221/
  • https://pixabay.com/de/photos/schlafzimmer-innenarchitektur-haus-5772286/
  • https://pixabay.com/de/photos/hotelzimmer-bett-kissen-zimmer-1447201/
Rate this post



Letzte Aktualisierung am 26.06.2022 um 08:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API