Zum Inhalt springen
Sideboard
Veröffentlicht von: Redaktion Wohnen|In: Wohnen und wohlfühlen in der Wohnung|27. Januar 2022
Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 31.01.2022

Sideboard Test & Vergleich (06/2022): Die 5 besten Sideboards

Unsere Vorgehensweise

32
recherchierte Produkte
41
Stunden investiert
19
recherchierte Studien
251
Kommentare gesammelt

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Sideboard Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Sideboards. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das für Dich beste Sideboard zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten.

Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Sideboard zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Sideboards finden sich am häufigsten im Wohnzimmer. Einige Menschen verwenden die praktischen Ablage- und Verstauflächen auch im Flur, dem Schlaf- und Kinderzimmer. Ebenso eignen sie sich für den Hobbyraum.
Auf dem Markt gibt es Sideboards zum Hinstellen und Aufhängen. Kleinere Varianten kannst du somit sicher an der Wand befestigen. Größere Produkte sehen hingestellt besser aus.
Am besten vergleichst du Sideboards miteinander, indem du ihre Größe, ihren Stauraum und ihr Material betrachtest. Natürlich gibt es weitere Aspekte, die beim Erwerb eines Möbelstücks wichtig sein könnten. Diese sind jedoch weniger bedeutsam.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Sideboards

Platz 1: Sideboard Vladon in Hochglanz- und Mattausführungen

Dieses moderne und edle Sideboard wird in acht Varianten angeboten. Du kannst es in Weiß, Anthrazit, Beton, Bordeaux, Creme und Bordeaux-Weiß als Hochglanz-Modell kaufen. Ebenso steht es dir in matter Beton- und Avola-Optik zur Wahl. Somit kannst du das Produkt ausgezeichnet auf deinen Geschmack und an deine Raumgestaltung anpassen. Hergestellt ist das Sideboard aus Holzwerkstoffen und Metallen. Daher ist es robust und langlebig. Insgesamt verfügt es über drei große Türen, hinter welchen sich jeweils zwei Staufächer verbergen. Oberhalb dieser gibt es einen kleinen und beleuchtbaren Ablagebereich. Dieser ist eine gute Wahl, um Schalen und Schüsseln zu präsentieren. Berücksichtige vor dem Kauf des Boards seine Größe. Es misst nämlich 155 x 92 x 40 Zentimeter und benötigt daher ausreichend Raum.

Platz 2: Weißes Hochglanzsideboard von Stella Trading

Das Sideboard Stella wird in der Farbe Weiß angeboten. Es ist hochglänzend und fällt daher sofort in das Auge, denn es sieht hochwertig und modern aus. Mit einer Größe von 165 x 80 x 40 Zentimetern ist es auf eine große Standfläche angewiesen. Dafür profitierst du jedoch von viel Stauraum. Es gibt nämlich vier Schubladen und zwei Türen am Möbelstück. Deshalb hast du die Option, Dank der breiten silberfarbenen Standfüße wird das Gewicht des Sideboards optimal verteilt, sodass auf empfindlichen Böden keine Druckstellen entstehen. Ideal ist das Möbelstück übrigens für das Schlaf-, Ess- und Wohnzimmer. Ebenso kannst du es auf dem Flur nutzen, um deine Taschen, Hüte, Schals, Rucksäcke und Taschen zu verstauen.

Platz 3: Weißes Sideboard von Mirjan24

Ein weißes Sideboard, wie jenes von Mirjan24, ist leicht mit anderen Möbeln zu kombinieren. Dieses Möbelstück hat die Maße 120 x 97 x 40 Zentimeter und bietet dir daher viel Stauraum. Trotzdem benötigt die Anrichte nur wenig Platz, weshalb du sie sogar für kleinere Räume gut nutzen kannst. Insgesamt stehen dir am Artikel vier Schubladen und vier Staufächer zur Verfügung. Praktisch an ihnen ist, dass du von einer großen Grifffläche profitierst. Das bedeutet, dass du deine Finger nicht in enge Zwischenräume zu zwängen hast, um das entsprechende Fach oder die Türe zu öffnen. Es ist genug Platz, um die einzelnen Bereiche des Sideboards zu öffnen.

Platz 4: Sideboard im Industrial-Design von Vasagle

Das Sideboard von Vasagle besteht aus Holz, Metall und Glas. Es sieht daher hochwertig aus und schafft eine warme Atmosphäre in deinem Raum. Dank des Gestells aus Stahl ist das Möbelstück sehr belastbar und langlebig. Als Ablagefläche kannst du die Glasplatte verwenden, die sich auf dem Gestell befindet. Unterhalb der Platte gibt es zwei offene Ablagefläche vier verschlossene Ablagebereiche zu finden. Die hinter den Türen befindlichen Stauräume sind dank der justierbaren Böden gut auf deine Bedürfnisse abstimmbar. Du kannst sie nämlich auf verschiedenen Höhen anbringen. Die Anrichte misst übrigens 100 x 35 x 80 Zentimeter und nimmt deshalb nicht zu viel Raum ein.

Platz 5: Sideboard in Beton- oder Eiche-Optik von Drift

Gefallen dir Sideboards in Beton- oder Eiche-Optik, wird dir das Möbelstück von Drift gefallen. Es hat eine Größe von 139 x 90 x 34 Zentimetern und ist aus diesem Grund für große und mittelgroße Räume eine gute Wahl. Es verfügt über eine große Ablagefläche, die sich oberhalb von drei Schubladen und zwei kleinen Schränken befindet. Hergestellt ist das Produkt aus Holzspanwerkstoff. Daher ist es leicht und trotzdem robust. Von Vorteil am Produkt ist nicht nur sein großer Stauraum, sondern selbst seine bebilderte Aufbauanleitung. Sie ist leicht verständlich und daher problemlos umsetzbar.

Sideboard bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Sideboard Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Sideboards finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Sideboards achten solltest

Was sind Sideboards?

Sideboards sind Anrichten beziehungsweise Kommoden. Sie sind sehr variable Möbelstücke, die du für viele Zwecke nutzen kannst. Sie dienen sogar der Aufbewahrung von Gegenständen. Je nach Raum, in dem du dein Sideboard verwendest, kannst du unterschiedliche Dinge lagern. Im Schlafzimmer findest du Raum für Kleidungsstücke und modische Accessoires wie Schmuck, Taschen, Hüte und Tücher. Verwendest du ein Board im Kinderzimmer, kannst du in diesem Spielsachen verstauen. Im Wohnzimmer eignen sich die Möbel zum Lagern von DVDs, CDs und Zeitschriften ausgezeichnet. Nutzt du deine Anrichte im Flur, ist sie der optimale Lagerort für Utensilien wie Regenschirme, Taschen, Tüten und Rucksäcke.

Sideboard neu und alt
Sideboards gibt es schon immer.Auch antike Sideboards verschönern je nach Ausstattung den Raum.

Wie teuer sind Sideboards?

Günstige Sideboards gibt es bereits ab einem Preis von 40 Euro zu kaufen. Sie sind meist klein und bestehen aus MDF-Platten, die in verschiedenen Farben lackiert sind. Häufig sind die Kommoden eher klein, bieten jedoch oft genug Raum, wenn du sie im Flur oder Schlafzimmer einsetzt. Ist dir eine sehr gute Verarbeitung wichtig, solltest du lieber auf Produkte zurückgreifen, die zwischen 100 und 300 Euro kosten. Sie haben eine Qualität und Verarbeitung, die überzeugt. Außerdem bieten Produkte in dieser Preisklasse in der Regel mehr Stauraum. Solltest du ein Möbelstück in einer besonderen Optik wünschen oder eines, das sehr groß und hochwertig ist, fallen Kosten zwischen 300 und 1000 Euro an. Nach oben hin gibt es natürlich keine Grenzen, denn auf dem Markt findet sich zum Teil Designerware, die Kosten im fünf- bis sechsstelligen Bereich aufwirft.

Wo gibt es Sideboards zu kaufen?

Wie die meisten anderen Möbelstücke findest du Sideboards in Einrichtungshäusern. Bist du bei Poco, Roller, Ikea oder Segmüller unterwegs, wirst du das ein oder andere Möbelstück finden, welches möglicherweise deinen Anforderungen entspricht. Ebenso gibt es Produkte in Baumärkten, Supermärkten und manchmal sogar Discountern zu kaufen.

Solltest du keine Lust haben dich vor Ort nach Artikeln umzusehen, ist das Internet ideal. Dort kannst du tausende unterschiedliche Möbel finden, die es von vielen Herstellern zu kaufen gibt. Durch die Vielfalt an Produkten wird es dir leicht fallen eine passende Anrichte zu wählen. Speziell bei Anbietern wie Otto, Baur, Amazon und eBay ist die Auswahl an Low- und Highboards riesig, sodass sich problemlos etwas Schönes finden lässt.

Welches sind die besten Alternativen zu Sideboards?

Es gibt viele Möglichkeiten ein Sideboard zu ersetzen. Eine fast gleichwertige Alternative sind zum Beispiel Kommoden. In der Regel fallen sie etwas kleiner aus und sind mit Schubladen oder Türen verfügbar. Ist es dir wichtig, die Utensilien in deinem Möbelstück offen zugänglich zu halten, ist ein Regal die beste Wahl. Dieses wird in zahlreichen Größen angeboten. Bedenke jedoch, dass Regale in weniger unterschiedlichen Einrichtungsstilen verfügbar sind wie Sideboards. Sie haben eine eher neutrale Optik und sind aus diesem Grund leicht an ihre Umgebung anzupassen.

Wünschst du dir eine verschlossene und großzügige Ablagefläche für Utensilien, geht kein Weg an einem Schrank vorbei. Er hat den Nachteil mehr Raum als ein Sideboard zu benötigen. Deshalb ist er für kleine Räume eher schlecht geeignet.

Hochbett

Hochbett Test & Vergleich (06/2022): Die 5 besten Hochbetten

Unsere Vorgehensweise

31
recherchierte Produkte
45
Stunden investiert
21
recherchierte Studien
172
Kommentare gesammelt
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Hochbett Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Hochbetten. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Sideboards passt am besten zu Dir?

Du kannst auf dem Markt Sideboards als Low- und Highboards kaufen. Doch eine viel wichtigere Unterscheidung ist ihr Einsatzbereich. Es gibt nämlich Produkte, die du hinstellen oder an deiner Wand befestigen kannst. Welche Vor- und Nachteile die einzelnen Varianten haben und wann welche am besten für dich geeignet ist, erfährst du von uns nachfolgend.

Was ist ein Sideboard zum Hinstellen und welche Vor- und Nachteile hat es?

Sideboards zum Hinstellen gibt es für Räume jeder Größe zu kaufen. Sie sind praktisch, da du sie nach Bedarf umstellen kannst. So ist es möglich unterschiedliche Raumkonzepte auszuprobieren und flexibel zu sein. In der Regel handelt es sich bei Boards zum Hinstellen um größere Möbelstücke. Sie könnten in sehr kleinen Räumen ein wenig problematisch sein, insofern du in ihnen zahlreiche andere Möbel unterbringen musst.

Da große Sideboards teurer als kleine sind, solltest du außerdem mit höheren Ausgaben rechnen. Dafür gibt es die praktischen Einrichtungsgegenstände in vielen Möbelhäusern und Online-Shops zu kaufen, sodass du bestimmt etwas Passendes für deinen Geschmack findest. Praktisch an den Artikeln ist ihr großer Stauraum, die Vielfältigkeit an Verstaumöglichkeiten (Vitrine, Türen oder Schubladen) und der schnelle Aufbau. Stellst du ein Board in deiner Wohnung auf, musst du es nicht extra an der Wand fixieren. Das spart Zeit, Geld und Aufwand.

Vorteile

  • In vielen Größen verfügbar
  • Häufig mit Vitrine, Türe oder Schublade erhältlich
  • Wenig Aufwand beim Aufbau
  • Vielseitig verwendbar
  • Flexibel justierbar

Nachteile

  • Oft höhere Anschaffungskosten als Boards zum Aufnhängen
  • Braucht meist eine größere Standfläche

Was ist ein Sideboard zum Aufhängen und welche Vor- und Nachteile hat es?

Sideboards zum Aufhängen kommen oft in kleinen Räumen zum Einsatz. Du kannst sie auch dann verwenden, wenn du in einem bereits stark möblierten Zimmer mehr Lagerfläche brauchst. Berücksichtige jedoch, dass das Aufhängen von den preiswerten Möbeln Zeit, Geduld und handwerkliches Geschick erfordert. Außerdem sollte die Wand in deinen Lebensräumen stabil genug sein, um das Gewicht des Möbelstücks und seiner Innenausstattung zu halten. In der Regel fallen Boards für die Wand etwas kleiner aus als jene zum Hinstellen. Sie haben oft eine große Schublade oder sind mit mehreren Türen ausgestattet. Einige Modelle sind offen gestaltet und somit leicht zugänglich. Berücksichtige bei ihnen jedoch, dass sie einen etwas unordentlicheren Raumeindruck hinterlassen.

Vorteile

  • Für kleine Räume ideal
  • Schaffen zusätzlichen Stauraum
  • Häufig günstiger als größere Varianten

Nachteile

  • In der Regel weniger Stauraum als bei Boards zum Hinstellen
  • Kann unordentlich wirken
  • Mehr Montageaufwand, da Möbelstück an die Wand soll

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Sideboards miteinander vergleichen?

Um dir deine Kaufentscheidung zu vereinfachen, solltest du dir unsere Kaufkriterien durchlesen. Sie helfen dir dabei ein Produkt zu finden, das deinen Anforderungen entspricht. Ohne das Berücksichtigen der Punkte riskierst du einen Artikel zu kaufen, der nicht zu deinen Ansprüchen passt und welchen du deshalb zu ersetzen hast. Darum lies dir am besten die nachfolgenden Kaufkriterien durch:

  • Herstellungsmaterial
  • Optik
  • Geeignetheit
  • Maße
  • Features

Was jeder einzelne Punkt bedeutet, wird dir in den nächsten Abschnitten erläutert.

Herstellungsmaterial

Sideboards gibt es in unterschiedlichen Varianten. Darum ist es wichtig zu wissen, wie sich diese unterscheiden. Speziell Möbel aus Holz sind gefragt. Diese gibt es in unterschiedlichen Holzarten, wie Eiche und Birke, zu kaufen. Deshalb haben sie nicht nur andere Eigenschaften, sondern sogar Optiken. Holz ist ein edles und robustes Material. Es benötigt allerdings Pflege. Suchst du etwas, das pflegeleichter ist, entscheide dich für eine Kommode aus Metall oder Kunststoff.

Ebenso kannst du dich für Artikel entscheiden, die aus MDF-Platten bestehen. Sie sind in der Regel mit einer Schicht aus Lack versehen und daher pflegeleicht. Mit einem feuchten Tuch kannst du sie daher problemlos von Staub und Schmutz befreien. Für sehr feuchte Reinigungen eignen sie sich allerdings nicht. Das liegt daran, dass sie aufquellen könnten und so das Material Schaden nimmt. Bei Metall und Kunststoff geschieht dies nicht. Kunststoff sieht allerdings wenig hochwertig aus und ist weniger belastbar. Metall hat eine kühle Optik, ist robust und einfach zu pflegen. Überlege dir daher vor dem Kauf eines Produkts, welche Materialeigenschaften dir besonders zusagen.

Optik

Sideboards sind in verschiedenen Stilrichtungen erhältlich. Speziell Produkte im Vintage-Design sind gefragt. Sie sehen alt und genutzt aus, sind aber in wirklich neu und liegen im Trend. Ebenso gibt es viele Artikel in anderen beliebten Stilrichtungen. Zu ihnen gehören unter anderem das Industrial-Design, Landhaus-Design und skandinavische Design.

Wähle die Optik deines Sideboards anhand deines aktuellen Einrichtungsstils aus. So erzielst du eine schöne Atmosphäre in deinem Zuhause, in der du dich wohlfühlen kannst.

Geeignetheit

Es gibt nicht nur Sideboards für den Innenbereich. Du kannst sogar für den Außenbereich entsprechende Produkte kaufen. Sie bestehen aus einem witterungsbeständigen Material, welches Regen, Schnee und UV-Strahlung gut verträgt.

Verglichen mit Möbeln für den Innenbereich sind jene für den Außenbereich robuster und häufig schwerer. Das liegt daran, dass sie bei Wind am Platz bleiben sollten. In der Regel sind Sideboards für draußen etwas größer als Varianten für den Innenbereich. Das liegt daran, dass sie häufig zum Verstauen von Werkzeugen oder anderen Utensilien für den Garten, Balkon oder die Terrasse zum Einsatz kommen.

Maße

Denke vor dem Kauf eines Sideboards darüber nach, wo du es aufstellen möchtest. Am besten misst du den Bereich sorgfältig aus. So kannst du erkennen, wie groß das Möbelstück sein sollte, das du nutzen solltest. Wähle es lieber ein wenig kleiner aus als gemessen, denn so hast du die Sicherheit, dass es problemlos in die gewünschte Ecke oder an die gewählte Wand passt.

Sideboard verschiedene Groessen
Ein Sideboard kannst du in verschiedenen Größen kaufen und somit auch unterschiedlich aufstellen.

Du hast die Option, mehrere kleine Sideboards auszuwählen, wenn du für verschiedene Bereiche eine Lagermöglichkeit suchst. Praktisch an den kleinen Möbeln ist, dass du sie leicht aufstellen kannst. Zudem findest du zügiger einen Platz für sie, den selbst kleine Bereiche im Raum eignen sich meist als Aufstellfläche.

Features

Du kannst Sideboards, in Abhängigkeit von ihrer Gestaltung, unterschiedlich verwenden. In manchen Fällen sind sie zum Beispiel ein guter Ersatz für die Werkzeugbank. Einige der Möbelstücke verfügen über offene Fächer, die du sofort erreichen kannst. Auf der anderen Seite gibt es Boards, die mit Türen oder Schubladen funktionieren. Sie sind ideal, um Dinge sicher und sichtbar zu verstauen. So schaffst du in deinen Räumlichkeiten mehr Ordnung.

Wusstest du, dass es Menschen gibt, die Sideboards als Unterschrank für den Fernseher oder das Audio-System verwenden?

Auch hierzu sind die belastbaren Möbel gut geeignet. In ihnen findest du mühelos Platz für DVDs, CDs und die restliche Ausstattung zum Fernsehen oder Musikhören.


Manche Möbel haben integrierte Vitrinen. Sie kommen in der Regel mit einer Beleuchtung. Somit haben Sideboards auch einen dekorativen Aspekt. Sie werten die Räumlichkeiten auf und sorgen so für ein angenehmes Raumgefühl.

Wissenswertes über Sideboards – Expertenmeinungen und Rechtliches

Welche ist die optimale Höhe eines Fernsehers auf einem Sideboard?

Wie hoch dein TV auf deinem Sideboard stehen sollte, hängt von mehreren Faktoren ab. Neben deiner Größe ist auch deine Sitzmöglichkeit ausschlaggebend. Du kannst jedoch eine Faustregel nutzen, um die optimale Höhe deines Fernsehers auf deinem Board zu bestimmen. Hierzu solltest du dich auf deinen Sessel oder deine Couch setzen und den Fernseher mit deinen Augen fixieren. Befindet sich die Mitte des TVs etwa auf deiner mittleren Augenhöhe, steht er optimal. Sollte dir das zu niedrig sein, kannst du die Entfernung zum Fernseher vergrößern. Liegt sie bei wenigstens zwei Metern, kann dein TV höher stehen.

Welche Unterschiede gibt es zwischen einem Side-, Low- und Highboard?

In Prinzip sind High-, Low- un,d Sideboards dasselbe. Sie stellen nämlich Möbelstücke dar, die du zum Verstauen von Gegenständen nutzen kannst. Diese haben eine ähnliche Form und sind fast gleich aufgebaut. Sie unterscheiden sich jedoch in ihrem Fassungsvermögen. Lowboards sind sehr niedrige Möbel, die du oft unter einem Fernseher oder einer Musikanlage findest. Highboards sind ein toller Ersatz für klassische Schränke. Sie sind nämlich sehr hoch und bieten daher eine große Menge an Stauraum. Sideboards können Low- und Highboards sein. Ebenso stellen sie oft eine Kombination aus beiden Optionen dar.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.selbst.de/sideboard-bauen-26616.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/esszimmer-esstisch-chippendale-stuhl-740231/
  • https://pixabay.com/de/photos/spiegel-dekor-symmetrie-schrank-1538383/
  • https://pixabay.com/de/photos/skulptur-mann-dekoration-figur-3272681/
Rate this post



Letzte Aktualisierung am 26.06.2022 um 07:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API