Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Parkettreiniger Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Parkettreiniger. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Parkettreiniger zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Parkettreiniger zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Du findest unversiegelte und versiegelte Parkettböden. Je nach Variante deines Bodens benötigst du ein anderes Pflegemittel. Hast du ein versiegeltes Parkett, geht die Pflege kinderleicht. Bei einem unversiegelten Boden benötigst du etwas mehr Zeit.
Wenn du möchtest, kannst du deinen Reiniger für das Parkett selbst herstellen. Dazu setzt du einfach einige Hausmittel ein.
Wasser ist bei der Reinigung deines Parketts unvorteilhaft. Deshalb solltest du so wenig Wasser wie möglich nutzen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Parkettreiniger

Platz 1: Kork und Parkett Reiniger von Dr. Schutz

Angebot
Dr. Schutz Parkett und Kork Reiniger; 750 ml
102 Bewertungen
Dr. Schutz Parkett und Kork Reiniger; 750 ml
  • Lösungsmittelfreier Reiniger für die Bauschlussreinigung

Dieses Produkt wird mit einem Inhalt von 750 Millilitern angeboten. Es eignet sich für alle versiegelten Böden und auch Korkböden. Dank des Griffs an der Flasche kannst du die Menge an Reiniger leicht dosieren und so deinen Boden genau nach Vorgabe säubern.

Einschätzung der Redaktion
Wie andere hochwertige Reiniger enthält auch dieser keine Lösungsmittel. Deshalb ist er gerade für Haushalte mit Tieren und Kindern eine gute Wahl. Besonders gute Resultate erzielt das Säuberungsmittel selbst auf stark verschmutzten Sportböden.
So sind die Kundenbewertungen

97 Prozent der Bewertungen zeigen, dass die meisten Menschen diesen Reiniger positiv bewerten. Das hängt mit diesen Punkten zusammen:

  • Gute Resultate
  • Entfernt sogar Schlieren
  • Leicht aufzutragen

Drei Prozent der Käufer finden Mankos am Mittel. Diese Schwachstellen hat der Reiniger laut den Käufern:

  • Übertriebene Verpackung
FAQ
Eignet sich das Produkt für versiegelte Böden?
Ja, da kannst den Reiniger für versiegelte Böden nutzen.

Platz 2: Holzbodenseife von Woca

Angebot
WOCA 511030A Holzbodenseife Natur 3 Liter
255 Bewertungen
WOCA 511030A Holzbodenseife Natur 3 Liter
  • Reinigung, Vollpflege und Zwischenpflege aller natur geölten Hölzer

Diese Holzbodenseife kommt im praktischen drei Liter Kanister. Sie eignet sich nicht nur für lackierte Böden, sondern auch für Weichholzböden. Da das Produkt aus rein natürlichen Stoffen besteht, kannst du es flexibel und ohne Bedenken einsetzen.

Einschätzung der Redaktion
Die Seife zeigt sich wirksam gegen Fette. Sie enthält sogar rückfettende Substanzen und pflegt daher deinen Holzboden. Dabei wird ein Auslaugen von Holz vermieden.
So sind die Kundenbewertungen

96 Prozent der Rezensionen zeigen, dass die meisten Verbraucher den Artikel schätzen. Den Personen gefallen diese Aspekte am Mittel:

  • Gegen groben Schmutz
  • Hilft auch bei Fettflecken
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Vier Prozent der Bewertungen des Reinigers sind weniger positiv. Folgende Kritikpunkte treten an dem Säuberungsprodukt auf:

  • Nicht besser als günstigere Produkte
FAQ
Kann ich das Produkt auch auf unversiegeltem und naturgeöltem Parkett nutzen?
Ja, dieser Reiniger eignet sich auch für naturgeöltes und unversiegeltes Parkett.

Platz 3: Wisch-Fix von Osmo

Angebot
OSMO Wisch - Fix Reinigungs- und Pflegekonzentrat 1L [Badartikel]
396 Bewertungen
OSMO Wisch - Fix Reinigungs- und Pflegekonzentrat 1L [Badartikel]
  • OSMO Wisch - Fix Reinigungs- und Pflegekonzentrat 1L Badartikel

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Pflege- und Reinigungskonzentrat. Dieses wird in einer Flasche mit einem Liter Konzentrat geliefert. Dank des praktischen Deckels kannst du das Produkt leicht und schnell dosieren.

Einschätzung der Redaktion
Beachte, dass sich der Artikel nur für gewachste und geölte Böden aus Holz eignet. Wenn du möchtest, kannst du das Konzentrat auch auf antiken Möbeln ausprobieren. Ebenso wird die Flüssigkeit für Kinderspielzeuge eingesetzt.
So sind die Kundenbewertungen

89 Prozent der Bewertungen zeigen, dass die meisten Personen diesen Reiniger schätzen. Den Käufern gefallen diese Punkte am Produkt:

  • Sehr ergiebig
  • Pflegt und reinigt
  • Riecht kaum

Elf Prozent der Rezensionen dieses Reinigers sind neutral oder negativ. Folgende Kritikpunkte treten oftmals auf:

  • Zu teuer
  • Nichts Besonderes
FAQ
Wie ergiebig ist das Produkt?
Eine Kappenfüllung reicht für etwa zwei Liter Wasser aus.

Platz 4: Parkettreiniger Clean & Green

Angebot
clean & green Parkettreiniger natural für geölte/versiegelte Parkett- und Korkboden
274 Bewertungen
clean & green Parkettreiniger natural für geölte/versiegelte Parkett- und Korkboden
  • Perfekt abgestimmt für die schonende und effektive Reinigung von Parkett, Holz- und Korkboden.

Das Pflege- und Reinigungsmittel eignet sich für alle Parkett- und Holzböden. Auch für Granit- und Marmorböden sowie offenporige Steinböden und Linolbelag eignet sich das Säuberungsmittel ausgezeichnet. Da es sich um ein ergiebiges Konzentrat handelt, reicht es für etwa 40 Anwendungen aus.

Einschätzung der Redaktion
Da es sich bei diesem Reiniger um ein unbedenkliches und ökologisches Produkt handelt, ist dieses mit dem Ecolabel gekennzeichnet. Es eignet sich daher perfekt für dich, wenn du auf umweltfreundliche Mittel in deinem Haushalt wert legst. Trotz der ökologischen Inhaltsstoffe profitierst du von einem guten Reinigungseffekt.
So sind die Kundenbewertungen

88 Prozent der Käufer sind vom Reinigungsmittel begeistert. Die Menschen finden diese Aspekte am Produkt gut:

  • Duftet gut
  • Sparsamer Artikel
  • Guter Reinigungseffekt

Zwölf Prozent der Bewertungen zeigen, dass es Personen gibt, die mit dem Mittel unzufrieden sind. Diese Menschen haben folgende Punkte am Reiniger zu bemängeln:

  • Effekt geht schnell weg
FAQ
Eignet sich das Produkt für versiegeltes Parkett?
Mit dem Reiniger kannst du jede Art des Parketts bearbeiten.

Platz 5: Laminat- und Parkettreiniger von Leifheit

Angebot
Leifheit Parkett/Laminatreiniger 1000 ml Konzentrat, Parkettpflege ohne Schlieren und Wasserrückstände, schonender Parkettreiniger mit Fugenschutz
1.585 Bewertungen
Leifheit Parkett/Laminatreiniger 1000 ml Konzentrat, Parkettpflege ohne Schlieren und Wasserrückstände, schonender Parkettreiniger mit Fugenschutz
  • Schonende Behandlung - Dieses konzentrierte Reinigungsmittel bietet die ideal schonende Pflege und Reinigung für empfindliche Parkett- und Laminatböden

Dieses ergiebige Produkt reicht für etwa 25 Anwendungen. Neben Wasserrückständen entfernt es sogar Schlieren. Vom Hersteller wird der Reiniger für alle Laminat- und Parkettböden empfohlen, weshalb du diesen flexibel nutzen kannst.

Einschätzung der Redaktion
Aufgrund der speziellen Zusammensetzung des Produkts, greift dieses keine Fugen an. Deshalb dringt weder Nässe noch Schmutz in den Bodenbelag ein, sodass dieser eine längere Haltbarkeit besitzt. Dank des Verschlusses mit einer Kindersicherung, bewahrst du das Produkt auch in Haushalten mit kleinen Kindern sicher auf.
So sind die Kundenbewertungen

84 Prozent der Bewertungen des Pflegeprodukts fallen positiv aus. Viele Nutzer loben diese Punkte am Säuberungsmittel:

  • Macht streifenfrei Sauber
  • Riecht angenehm
  • Sparsam im Verbrauch

26 Prozent der Rezensionen zeigen, dass es auch kritische Meinungen zum Laminatreiniger gibt. Diese betreffen:

  • Könnte stärker reinigen
FAQ
Schäumt dieses Produkt?
Bei einer korrekten Anwendung und Mischung schäumt dieser Reiniger nicht.

Parkettreiniger bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest konnten wir keinen Parkettreiniger Test (www.test.de) finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Parkettreinigern finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Parkettreinigern achten solltest

Weshalb ist es wichtig den Parkettboden zu pflegen und zu reinigen?

Parkett ist einer der am meisten gewählte Belag für Fußböden. Boden aus Parkett sieht nicht nur edel aus, sondern ist auch belastbar und langlebig. So genießt du für eine lange Zeit ein warmes und wohnliches Ambiente.

Parkettreiniger mit Parkett gemuetlicher wohnen

Mit einem Fußboden aus Parkett erzeugst du eine wohnliche und warme Atmosphäre.

Wusstest du, dass Parkett im Vergleich zu anderen Bodenbelägen eher teuer ist?

Hast du wenig Geld, kannst du auch auf Teppichboden, Laminat oder Holzdielen zurückgreifen. Hier eine Übersicht über die Kosten von anderen Arten an Bodenbelägen:

  • Teppich: 10 – 80 Euro pro Quadratmeter
  • Dielen aus Holz: 10 – 50 Euro pro Quadratmeter
  • Laminatboden: 10 – 25 Euro pro Quadratmeter
  • Korkboden: 15 – 50 Euro pro Quadratmeter
  • Vinylboden: 15 – 30 Euro pro Quadratmeter
  • Parkett: 30 – 70 Euro pro Quadratmeter
  • Fliesen: 20 – 130 Euro pro Quadratmeter

Parkett besitzt, wie du sehen kannst, die höchsten Minimalkosten. Aus diesem Grund ist es wichtig den hochpreisigen Boden gut zu pflegen. Neben einer korrekten Pflege ist auch eine angemessene Reinigung von großer Bedeutung. Sorgst du dich gut um deinen Boden aus Parkett, wirst du ein ganzes Leben Freude daran haben.

Was ist zu pflegen oder zu reinigen?

Ehe du einen Parkettreiniger zu Pflege deines Bodens nutzt, solltest du wissen, ob dein Fußboden unversiegelt oder versiegelt ist. Das liegt daran, dass du versiegelte und unversiegelte Böden auf eine andere Weise säuberst.

Mithilfe einer Lackierung kannst du ein Parkett versiegeln. Dabei bleibt der Lack, den du nutzt auf dem Holz und zieht nicht ein. Es handelt sich bei der Lackschicht somit um eine protektive Schicht. Diese verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit und Staub in dein Parkett.

Parkett, das nicht versiegelt ist, atmet. So sieht dein Holz natürlich aus. Beachte jedoch, dass unversiegelte Böden anfälliger für das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit sind.

Welche Tabus gibt es beim Säubern von Parkettböden?

Vermeide bei der Säuberung von Parkett Nässe und Feuchtigkeit. Deshalb empfehlen sich Parkettreiniger besonders zur Pflege und Reinigung deines Bodens. Nutzt du lediglich Wasser, kann dein Fußboden aufquellen.

Manche Parkettreiniger sind scharf und können auch zu Schäden an deinem Boden führen. Deshalb solltest du darauf achten, dass du ein mildes Produkt einsetzt, welches trotzdem gute Pflege- und Reinigungsresultate hat.

Wie teuer ist ein guter Parkettreiniger?

Parkettreiniger kosten oftmals 5 bis 15 Euro per Liter. Somit musst du kein Vermögen ausgeben, um ein passendes Produkt zu finden.

Du wirst auch auf hochwertigere und teure Produkte stoßen. Je nach den Inhaltsstoffen eines Mittels variiert dessen Preis.

Vergleichst du Parkettpflege wie Wachs und Öl, wirst du bemerken, dass diese teurer ausfallen. Wir empfehlen dir, unabhängig vom Preis, ein Konzentrat zu erwerben. Im Vergleich zu einer Fertiglösung wirst du am Konzentrat nämlich deutlich länger haben. Somit ist dieses günstiger, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht.

Wo bekomme ich Parkettreiniger her?

Du kannst einen Parkettreiniger im Baumarkt, in einer Drogerie oder im Supermarkt kaufen. Auch in Online-Shops gibt es die speziellen Säuberungsmittel zu kaufen. Bedenke, dass du im Internet eine riesige Auswahl an Artikeln hast. Außerdem hast du die Möglichkeit die Bewertungen anderer Käufer zu lesen, was dir bei deiner Auswahl helfen kann. Üblicherweise ist der Kauf im Internet auch dann sinnvoll, wenn du größere Mengen eines Artikels kaufst. In der Regel erhältst du ein Produkt in nur ein bis zwei Werktagen geliefert. Lieferkosten fallen dabei nur selten an.

Parkettreiniger gibt es auch beim Hersteller direkt zu kaufen. Sieh dich einfach bei Emsal, Bona, Aqua Clean oder Clean & Green um. Auch bei Woca, Leifheit und Faxe gibt es entsprechende Artikel zu kaufen.

Was sind die Alternativen zu einem Parkettreiniger?

Du kannst von zahlreichen Alternativen zu Parkettreinigern profitieren. Wenn du möchtest, kannst du sogar dein eigenes Reinigungsmittel erzeugen.

Wir stellen dir nun einige Hausmittel vor und zeigen dir, welche Auswirkung diese auf deinen Parkettboden haben:

  • Schwarzer Tee schützt die Farbe: Möchtest du dein Holz vor Farbverlusten schützen, nutze Schwarztee. Ebenso kannst du hellere Stellen in deinem Boden mit der Wasser-Tee-Mischung bearbeiten. Denke jedoch daran, dass du den Farbton der Mischung an deinen Boden anpassen solltest. Nur so erzielst du gute Resultate.
  • Öl und Milch erzeugen Glanz: Möchtest du kein Parkettöl nutzen, verwende eine Reinigungslösung aus Öl und Milch. Zusätzlich verwendest du Wasser. Nutzt du die Lösung regelmäßig, wird dein Boden glänzen.
  • Gegen dunkle Flecken hilft Essig: Essig kann Flecken aus Holz entfernen. Verwendest du Essig allerdings falsch, kannst du Schäden am Boden anrichten. Durch zu viel der Flüssigkeit trocknet dein Fußboden nämlich aus und hellt sich folglich auf. Daher solltest du bei dem Einsatz von Essig vorsichtig sein. Idealerweise gibst du ein wenig Essig auf ein Tuch aus Baumwolle und tupfst dieses auf die Flecken im Boden.
  • Reiniger mit Essig: Mithilfe einer Essig-Wasser-Lösung kannst du deinen Parkettboden reinigen.

Handventilator Test & Vergleich (11/2020): Die 5 besten Ventilatoren

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Handventilator Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Handventilatoren. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Parkettreiniger passt am besten zu Dir?

Du hast die Möglichkeit zwischen verschiedenen Varianten an Parkett zu unterscheiden. Zu diesen gehören:

  • Lackiertes und versiegeltes Parkett
  • Unlackiertes und unversiegeltes Parkett

In Abhängigkeit von der Art des Parketts in deinem Haus eignet sich ein anderer Reiniger für deinen Boden. Wir erzählen dir nachfolgend mehr über die unterschiedlichen Arten an Parkett, deren Pflegemöglichkeit und Vor- sowie Nachteile.

Was macht ein versiegeltes oder lackiertes Parkett aus und welches sind seine Vor- und Nachteile?

Besitzt du einen versiegelten Boden mit Parkett eignen sich nahezu alle Parkettreiniger für diesen. Wenn du magst, kannst du jedoch Informationen zur Reinigung deines Bodenbelags beim Hersteller dieses einholen. Es kann vorkommen, dass sich ein spezielles Mischverhältnis von Reiniger und Wasser besser für deinen Boden eignet als die Mischempfehlung auf der Reinigerpackung.

Hast du einen Boden mit versiegeltem Parkett, solltest du diesen vor Feuchtigkeit und Nässe schützen. Verwende bei der Säuberung deines Bodenbelags außerdem eine geringe Menge an Wasser. So verhinderst du, dass Feuchtigkeit in deinen Boden hineinläuft.

Läuft Wasser unter deinen Boden, quellt dieser oftmals auf. Außerdem entstehen Verfärbungen, die unschön aussehen. Wringe daher dein Reinigungstuch gut aus, ehe du dieses zur Säuberung des Bodens einsetzt. Treten Pfützen auf deinem Boden auf, beseitige diese schnell.

Vorteile

  • Leicht zu pflegen
  • Wasserfester Boden

Nachteile

  • Unnatürlichere Struktur
  • Empfindlich gegenüber Kratzern
  • Teilweise nicht zu reparieren

Das feuchte Säubern von Parkett sollte nicht zu häufig erfolgen. Es ist empfehlenswerter, wenn du deinen Boden trocken säuberst. Nutze einen Wollmop oder Besen, um dein Parkett zu wischen. Dadurch verhinderst du unter anderem, dass kleine Steine oder Sandkörner deinen Boden beschädigen. Diese nimmst du mit einem Besen nämlich zuverlässig auf.

Setze auch deinen Staubsauger ein. Verwende zur Säuberung mit dem Sauger am besten einen Aufsatz, der weiche Borsten besitzt. Diese Aufsätze verhindern Kratzer im Boden. Nutze auch Mikrofasertücher zur Bodenreinigung, denn diese sind sehr weich.

Was macht ein unversiegeltes oder unlackiertes Parkett aus und welches sind seine Vor- und Nachteile?

Du solltest beim Einsatz von Parkettreinigern und den passenden Utensilien dieselben Regeln beachten, wie beim versiegelten Boden. Beachte jedoch, dass unlackiertes Parkett regelmäßig Pflege benötigt. Einmal oder zweimal im Jahr solltest du deinen Boden wachsen oder ölen. So bleibt die Schutzschicht auf deinem Fußboden erhalten. Verwendest du einige Räumlichkeiten mit einem Parkettboden häufiger, solltest du öfter zu Wachs und Öl greifen. So behält dein Holzboden seinen Glanz und verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit.

Bedenke, dass dein Parkett trotz des pflegenden Parkettreinigers vor Schmutz geschützt ist, jedoch weniger gut als versiegelte Böden.

Vorteile

  • Sieht natürlich aus
  • Einfach zu reparieren

Nachteile

  • Benötigt Ölen
  • Pflegeaufwand ist hoch

Reinigst du deinen Boden nass, sei vorsichtig. Am besten nutzt du einen speziellen Parkettreiniger, den du auch unter dem Namen Holzbodenseife findest. Das Pflegemittel sollte somit für einen Holzboden geeignet sein.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Parkettreiniger miteinander vergleichen?

Wir erläutern dir nun die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines Parkettreinigers. Dadurch fällt es leichter die einzelnen Produkte zu vergleichen und einen guten Überblick zu erhalten. Ehe du ein Pflegemittel wählst, betrachte diese Punkte:

  • Reinigungseffekt
  • Geruch
  • Inhalte
  • Menge des Reinigers
  • Verpackungsart

Die Details zu jedem genannten Kriterium erfährst du im Anschluss. Es wird dir dadurch einfacher fallen die Punkte einzuordnen.

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, ein Produkt anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Reinigungseffekt

Der Reinigungseffekt eines Parkettreinigers ist das bedeutendste Auswahlkriterium. Du hast bereits erfahren, worauf du bei der Pflege und Reinigung von Böden achten solltest.

Beachtest du die von uns aufgeführten Tabus, kannst du wenig verkehrt machen. Berücksichtige außerdem immer die Art deines Bodens. Für einen unversiegelten und versiegelten Holzboden benötigst du nämlich andere Säuberungsmittel.

Geruch

In Abhängigkeit von deinen Vorlieben kannst du einen Parkettreiniger mit einem besonderen Duft aussuchen. Du findest blumige und auch frische Reiniger auf dem Markt. Aufgrund der großen Palette an Duftstoffen findest du mit Sicherheit einen passenden Artikel.

Inhalte

Berücksichtige nicht nur deinen Holzboden, sondern auch deine Mitmenschen und deine Umwelt. Deshalb empfehlen wir dir Produkte einzusetzen, die ökologisch sind. Diese sind nämlich biologisch abbaubar. So tust du deiner Umwelt und deinem Holzboden einen Gefallen.

Menge des Reinigers

Parkettreiniger gibt es in verschiedenen Größen. Meist bekommst du Gebinde mit einer Füllmenge von einem halben Liter bis hin zu zehn Litern.

Erwirbst du eine größere Menge eines Reinigers, kannst du von einem günstigen Literpreis profitieren. Zum Austesten eines Produkts empfiehlt sich allerdings eine kleinere Menge.

Verpackungsart

Die Verpackungsart eines Produkts hängt von dessen Größe ab. In der Regel findest du Parkettreiniger in Flaschen. Ebenso gibt es Artikel in Kanistern. Meist gibt es an der Verpackung Haltegriffe und Deckel. Der Deckel hilft dir dabei die korrekte Menge an Reiniger zu finden.

Meist besteht die Verpackung eines Reinigers aus Kunststoff. Wachs und Öl gibt es auch in Dosen zu kaufen.

Wissenswertes über Parkettreiniger – Expertenmeinungen und Rechtliches

Was kann ich gegen einen Kratzer im Parkettboden tun?

Auf einem Parkettboden bilden sich zügig Kratzer. Besonders bei einem versiegelten Boden bilden sich schnell Schäden aus. Kleinere Beschädigungen sind einfach zu beheben. Besitzt du einen unversiegelten Boden repariert sich dieser sogar von selbst, durch den Arbeitsprozess in diesem.

Parkettreiniger richtige Pflege

Wenn du dein Parkett nicht richtig pflegst, dann kann es kaputtgehen, da Holz ein Naturprodukt ist, welches immer arbeitet.

Hast du einen Boden aus versiegeltem Parkett ist es möglicherweise notwendig diesen zu schleifen. Anschließend wird der Boden dann neu lackiert.

Verwende bei kleineren Schäden Bienenwachs. Nutze ein weiches Tuch, um Kratzer mit Bienenwachs auszubessern. Ist ein Schaden etwas tiefer, probiere eine Walnuss aus. Dazu trennst du die Frucht aus dem Gehäuse und reibst mit dieser über den Kratzer, bis dieser gefüllt ist.

Sehr tiefe Kratzer auf einem versiegelten Boden sind mit Holzkitt zu bearbeiten. Nach dem Füllen der Rillen mit Holzkitt sind diese abzuschleifen.

Welchen Unterschied gibt es zwischen Laminat und Parkett?

Parkett stellt normales und unbehandeltes Holz dar. Laminat ist hingegen aus HDF-Platten gemacht. HDF-Platten stellen Faserplatten dar, die aus einem Holzwerkstoff bestehen. Oberhalb der Platten sind Dekorpapiere angebracht. Zur Versiegelung der Platten dient Melaminharz.

Dank der Dekorpapiere kannst du die verschiedensten Echtholzböden nachbilden. Ebenso ist es möglich eine Steinfußboden- oder Fliesen-Optik zu kreieren.

Wo sind Parkettreiniger zu entsorgen?

Parkettreiniger enthalten verschiedene Stoffe. Es besteht die Möglichkeit, dass diese Stoffe giftig sind. Giftige Materialien solltest du fachgerecht recyceln. Ein Entsorgen über das Abwassersystem ist keine gute Idee.

Am besten bringst du deinen Reiniger zu einem Entsorgungshof. Ebenso ist die Rückgabe in manchen Verkaufsstellen möglich.

Gibt es auf dem Markt auch Parkettreinigungsmaschinen?

Maschinen zur Parkettreinigung stellen eine Alternative zu Parkettreinigern dar. Diese haben den Vorteil zügig zu arbeiten und dein Parkett deshalb schnell zu reinigen und pflegen. Außerdem kannst du dich dank der gründlichen Arbeit eines Geräts auf ein tolles Ergebnis freuen.

 

Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 um 10:52 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API