Badewannenaufsatz Test
Veröffentlicht von: Redaktion-Rene|In: Wohnen und wohlfühlen in der Wohnung|25. Juli 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 25.07.2021

Badewannenaufsatz Test 2021: Vergleich der besten Badewannenaufsätze

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Badewannenaufsatz Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Badewannenaufsätze. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Badewannenaufsatz zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Badewannenaufsatz zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Ein Badewannenaufsatz ist für die Montage auf einer bereits vorhandenen Badewanne konzipiert. In Kombination mit den passenden Armaturen verwandelst Du Deine Badewanne in wenigen Schritten in eine komfortable Duschkabine. So bist Du flexibel und kannst Dich für ein entspanntes Bad oder eine erfrischende Dusche entscheiden.
Der Badewannenaufsatz dient vorrangig als Sicht- und Spritzwasserschutz beim Duschen. Im Vergleich zu herkömmlichen Duschvorhängen profitierst Du von einem stabilen Konstrukt, das auch aus optischer Sicht exzellente Akzente in Deinem Bad setzen wird.
Badewannenaufsätze sind in unterschiedlichen Formen, Designs, Größen und Materialien erhältlich, sodass für jede Einbausituation bestmögliche Lösungen gefunden werden können. Im Vergleich zu herkömmlichen Duschvorhängen profitierst Du von einem deutlich höheren Komfort.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Badewannenaufsätze

Platz 1: Meykoers Duschabtrennung 130x140cm Duschwand für Badewanne

Diese elegante Duschabtrennung mit leicht zu öffnendem Mechanismus erfüllt nicht nur ästhetische sondern auch höchste technische Anforderungen. Ihre Badewanne wird leicht und schnell zur modernen Dusche aufgerüstet, ohne unangenehmen Wasserspritzern. Unsere Montageanleitung führt Sie Schritt für Schritt durch die gesamte Montage. Getreu dem Motto „Do-It-Yourself“ können Sie diese Dusche auch als Hobby-Handwerker in Eigenregie installieren.

Platz 2: vidaXL Duschkabine Duschwand Faltwand Duschabtrennung

Unsere Duschkabine vereint Stil und Funktionalität und passt perfekt zu Ihrem Badedekor. Die verchromten Profile und die ESG- (Einscheiben-Sicherheitsglas) Seitenpaneele verleihen der Duschkabine eine saubere Optik und bringen Eleganz in Ihr Badezimmer. Darüber hinaus ist diese Duschkabine verfügt über ein zusammenklappbares Design, das für einen einfachen Zugang sorgt. Die Montage lässt sich mit den mitgelieferten Montagematerialien einfach durchführen.

Platz 3: Schulte D160370 01 01 Duschwand Well mit Seitenwand

Duschtrennwand in den Maßen 129 cm (Breite) x 140 cm (Höhe) + Seitenwand für Badewanne mit einer Tiefe von 68 bis 71 cm. Badewannenfaltwand aus 2,4 mm Kunstglas Softline hell (Tropfen Dekor) zur Montage auf einer Badewanne. Montage mit Anschlag links und rechts möglich. Spritzschutz-Wand bestehend aus drei beweglichen Elementen und einer festen Seitenwand im rechten Winkel. Am Eckverbinder um 180° pendelbar, jedes weitere Element um 180° Ziehharmonika-artig faltbar

Platz 4: Schiebetür-Duschtrennwand DOZE 120 x 150 (Badewanne)

extra hoch mit 150 cm. Glasscheiben aus 6 mm Sicherheitsglas (ESG). Easy-Clean Oberflächenbeschichtung. rahmenloses Glas. hochwertige Aluminiumprofile.

Platz 5: Schulte Duschabtrennung faltbar für Badewanne 70-80 cm

2, 4 mm starkes Kunstglas für optimalen Spritzschutz beim Duschen in Ihrem Badezimmer. Hohe und langlebige Qualität Hergestellt in Deutschland. Einfach kleben, kein Bohren in Ihre Fliese. Detaillierte und bebilderte Montageanleitung machen die Montage dieser Abtrennung zum Kinderspiel. 10 mm Wandausgleich ermöglicht die Montage selbst an schiefen Wänden. Faltwand universell einsetzbar, beidseitig schwenkbar durch raffinierte Drehlagertechnik.

Badewannenaufsatz bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Badewannenaufsatz Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Badewannenaufsätze finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Badewannenaufsatzes achten solltest

In vielen Familien ist es so: Manche bevorzugen ein entspannendes Bad in der Wanne, andere lieben es zu duschen. In vielen Wohnungen ist das Platzangebot im Badezimmer für eine Dusche und eine Badewanne einfach zu klein oder der Umbau ist mit einem enormen Zeit- und Kostenaufwand verbunden. Daneben machen auch einige Besitzer ihren Mietern einen Strich durch die Rechnung und untersagen derartige Arbeiten. Eine ideale Lösung für diese Probleme stellt ein geeigneter Badewannenaufsatz dar. Dieser bietet jede Menge Flexibilität und erlaubt es Dir, die Wanne für ein kuscheliges Bad oder eine erfrischende Dusche zu nutzen. In unserem Ratgeber stellen wir Dir die verschiedenen Badewannenaufsätze vor und erläutern die unterschiedlichen Eigenschaften. Wir beantworten wichtige Fragen und bringen Dir die Vorteile der jeweiligen Produkte näher. Darüber hinaus stellen wir relevante Kaufkriterien vor, sodass Du Dich optimal vorbereitet auf die Suche nach einem passenden Badewannenaufsatz begeben kannst und einen Fehlkauf vermeiden wirst.

Was ist ein Badewannenaufsatz?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Duschvorhängen handelt es sich bei den oftmals auch als Duschabtrennung bezeichneten Ausführungen zumeist um ein starres Konstrukt, das neben einem exzellenten Spritzschutz auch durch seine schicke Optik punktet. Wenn Du oder ein Mitglied aus Deiner Familie in der Badewanne duschen möchtet, ist ein Sicht- und Spritzwasserschutz eine ideale Lösung. Dank der Vielfalt unterschiedlicher Modelle, Größen, Materialien und Designs findest Du selbst bei schwierigen baulichen Gegebenheiten maßgeschneiderte Badewannenaufsätze, die Du mit vergleichbar geringem Aufwand montieren kannst.

Wann ist die Anschaffung eines Badewannenaufsatzes sinnvoll?

Ein erholsames Schaumbad ist für viele Menschen eine Wohltat. Allerdings muss es, vor allem morgens, auch mal fix gehen. Eine Dusche fungiert hier als Muntermacher und weckt die Lebensgeister für die Herausforderungen des Tages. Wenn in Deiner Wohnung aber lediglich eine Badewanne als sanitäre Einrichtung verbaut ist, Du jedoch auch von Zeit zu Zeit einmal eine erfrischende Dusche präferierst, solltest Du über die Anschaffung eines Badewannenaufsatzes nachdenken. Du kombinierst so beide Möglichkeiten zusammen mit einer geeigneten Duscharmatur und kannst Dich gleichermaßen für ein entspannendes Bad oder für eine schnelle Dusche in Deiner Badewanne entscheiden.

Welche Alternativen gibt es zu einem Badewannenaufsatz?

Sobald sich in Deiner Wohnung als einzige Sanitäreinrichtung nur eine Badewanne befindet, eignet sich als Alternative zu einem Badewannenaufsatz in der Regel nur ein Duschvorhang. Dieser ist zumeist deutlich preiswerter und schneller zu montieren. Durch den warmen Wasserdampf wird der Vorhang jedoch permanent in Bewegung versetzt, wodurch Du mit ständigen Berührungen des eher labilen Konstrukts rechnen musst. Außerdem gibt es nahezu keine optimalen Befestigungsmöglichkeiten, sodass Du es nicht wirklich verhindern kannst, dass Spritzwasser über den Duschvorhang selbst oder über den Badewannenrand auf den Boden läuft. Bei einem ordnungsgemäß angebrachten Badewannenaufsatz musst Du mit derartigen Überraschungen nicht rechnen.

Welche Vorteile bietet Dir ein Badewannenaufsatz im Vergleich zu einem Duschvorhang?

>>> Erheblich besserer Schutz vor Austritt von Spritzwasser >>> Deutlich hygienischer, da einfacher zu reinigen >>> Stabiles Konstrukt >>> Optischer Eyecatcher >>> Hohes Maß an Duschkomfort >>> Hochwertig und langlebig >>> In zahlreichen unterschiedlichen Größen und Designs erhältlich

Aus welchen Materialien bestehen Badewannenaufsätze?

Wenn Du Ausschau nach einem passenden Aufsatz für Deine Badewanne hältst, kannst Du Dich in der Regel für eine Ausführung aus Kunststoff oder echtem Glas entscheiden. Modelle aus Kunststoff bestehen zumeist aus Acryl oder Polystyrol und sind deutlich preiswerter als ihre gläsernen Pendants. In puncto Gewicht bringt dieser Werkstoff zudem ein klar geringeres Gewicht auf die Waage, was sich sowohl beim Transport als auch bei der späteren Montage durchaus als vorteilhaft erweisen kann. Badewannenaufsätze aus Kunststoff, die Du auch unter der Bezeichnung Kunstglas findest, lassen sich zwar ohne große Aufwand reinigen. Dennoch musst Du vor allem bei Produkten aus Acryl im Umgang ein wenig mehr Obacht geben, da die Oberfläche anfällig für Kratzer ist. Fällt Deine Entscheidung möglicherweise auf einen Badewannenaufsatz aus Glas, so profitierst Du von einer besonders edlen Optik. Viele dieser Eyecatcher sind mit einer sogenannten Nano-Beschichtung versehen, die prinzipiell wie ein Lotus-Effekt funktioniert. So bleiben in der Regel weder Wasserflecken noch fettige Fingerabdrücke haften, sodass Du einen erheblich geringeren Reinigungsaufwand betreiben musst. Für die Blickdichtheit kannst Du optional auf Ausführungen mit Reliefs, beispielsweise in Tropfenform oder mit floralen Drucken, zurückgreifen. Daneben erzielst Du mit mattem oder grauem Glas ebenfalls einen perfekten Sichtschutz. Im Vergleich zu einem Badewannenaufsatz aus Acrylglas bleibt die Oberfläche, auch bei intensiver Nutzung und Reinigung, nahezu ausnahmslos frei von Kratzern. In puncto Preis und Gewicht liegen die gläsernen Exemplare deutlich über denen aus Kunststoff.

Musst Du bei einem Badewannenaufsatz mit einem Glasbruch rechnen?

Prinzipiell ist es in diesem Zusammenhang unerheblich, ob Du Dich für die Kunststoff- oder Glasversion entscheidest. Die aus gehärtetem Acryl oder Polystyrol gefertigten Aufsätze für Deine Badewanne sind aufgrund ihrer Eigenschaften von Haus aus widerstandsfähig. Sobald Du keine massive Gewalt anwendest, musst Du keine Beschädigungen befürchten. Auch bei Badewannenaufsätzen aus echtem Glas bestehen keine sonderlichen Gefahren – sofern Du auf eine hochwertige Qualität achtest. Derartige Exemplare sind nach der DIN 12150 geprüft und nachweislich sehr temperaturbeständig und hoch belastbar. Auch bei Produkten aus dem so bezeichneten Einscheiben-Sicherheitsglas – ESG – musst Du keine Angst vor Scherben oder Glasbruch haben. Der Werkstoff ist enorm widerstandsfähig und hält selbst massiven Stößen und Schlägen stand. Dieses ist auch für Deine Kinder durchaus vorteilhaft, da diese während des Duschens gerne ihren Spieltrieb ausleben möchten.

In welchen Größen sind Badewannenaufsätze erhältlich?

Badezimmer ohne eine separate Dusche sind in der Regel recht klein, sodass Dir als bestmöglicher Kompromiss das Duschvergnügen in der Badewanne zur Verfügung steht. Aufgrund der begrenzten Platzangebote sowie der verschiedenartig montierten Wannen stehen Dir auch entsprechend umfangreiche Größen bei den Badewannenaufsätzen zur Verfügung. Dieses ist für Dich durchaus praktisch, da Du für nahezu jede Badewanne eine passende Duschabtrennung finden wirst. Du musst jedoch immer die Deckenhöhe in die Planungen mit einbeziehen und daher die Höhe Deiner Errungenschaft entsprechend vom Rand der Badewanne aus mit einem Zollstock ausmessen. Um Dir einen kleinen Überblick hinsichtlich der Formate zu geben, stellen wir Dir einige der gängigsten Maße (BxHxT) verschiedener Modelle vor:

  • 120 x 140 x 68-70 Zentimeter
  • 120 x 140 x 70-75 Zentimeter
  • 100 x 140 Zentimeter
  • 120 x 140 Zentimeter
  • 80-90 x 140 Zentimeter
  • 70 x 73 x 127 Zentimeter

Darüber hinaus stehen Dir noch weitere Formate zur Auswahl, die Du auf Deiner Badewanne montieren kannst. Wir raten Dir, unbedingt exakte Messungen vorzunehmen oder das Aufmaß von einem Fachmann durchführen zu lassen. Es nutzt Dir leider gar nichts, wenn Deine neue Errungenschaft edel und hochwertig daherkommt, eine ordnungsgemäße Montage jedoch leider nicht möglich ist. Insbesondere bei einem Badewannenaufsatz, den Du über Eck anbringen möchtest, gestaltet sich das Messen nicht leicht. Das Hinzuziehen eines Sanitärexperten ist in diesen Fällen eine ideale Option, um eine perfekte Installation zu gewähren.

Was musst Du bei der ordnungsgemäßen Montage eines Badewannenaufsatzes berücksichtigen?

Die fachgerechte Montage eines Badewannenaufsatzes ist unerlässlich, um schwerwiegende Folgeschäden zu vermeiden. Fehler bei der Installation führen nicht nur schnell zu Überschwemmungen in Deinem Bad. Auch in den Wänden kann sich jede Menge Feuchtigkeit ansammeln und zur Schimmelbildung führen, deren Beseitigung zumeist mit einem hohen Kosten- und Zeitaufwand verbunden ist. Wenn Du als Hobby-Handwerker bereits einige Erfahrungen sammeln konntest, weißt Du, dass Sorgfalt das oberste Gebot bei der Anbringung Deiner neuen Errungenschaft ist. Sofern Du Dich für ein Qualitätsprodukt entscheidest, liefert der Hersteller in der Regel eine leicht verständliche und teils auch bebilderte Montageanleitung dazu. Idealerweise führst Du die Arbeiten nach den Vorgaben des Herstellers aus. Zwar kann sich das Anbringen eines Badewannenaufsatzes herstellerabhängig unterschiedlich gestalten, dennoch sind einige Maßnahmen stets gleich.

Wie befestigst Du den Badewannenaufsatz durch Bohren?

Im ersten Schritt legst Du die richtige Position Deines Badewannenaufsatzes fest. Anschließend gehst Du wie folgt vor:

  1. Betreffende Fliesenfläche gründlich von Schmutz befreien
  2. Fließen sollten unbedingt völlig trocken sein
  3. Bohrlöcher anzeichnen und den richtigen Bohrer auswählen
  4. Beim Bohren in die Fliesen gegebenenfalls einen Körner verwenden
  5. Dübel in die Löcher einsetzen
  6. Wandbefestigung des Aufsatzes mit einem Dichtband versehen und fest verschrauben

Bei diesem Verfahren solltest Du in jedem Fall Edelstahlschrauben verwenden, da diese nicht rosten.

Welche zusätzliche Möglichkeit zur Befestigung steht Dir noch zur Verfügung?

Darüber hinaus besteht bei vielen Badewannenaufsätzen die Option, das Accessoire zu kleben. Die meisten Hersteller versprechen, dass die Wirkung des Klebstoffs, trotz permanenter Feuchtigkeit und intensiver Nutzung, enorm lange anhalten soll. Zudem erlaubt Dir diese Technik ein unkompliziertes und rückstandsfreies Entfernen. Dieses kann sich in einer Mietwohnung darüber hinaus durchaus als vorteilhaft erweisen, da Fliesen oder Kacheln in Deinem Bad unbeschädigt bleiben.

Kannst Du auch maßgefertigte Badewannenaufsätze kaufen?

In einigen Fällen ist es erforderlich, Badewannenaufsätze entsprechend der Gegebenheiten in Deinem Bad maßgerecht anfertigen zu lassen. Im Internet findest Du eine umfangreiche Auswahl an Herstellern, die Dir diese Option offerieren. Darüber hinaus kannst Du aber auch einen Glaser Deines Vertrauens mit dieser Aufgabe betrauen, da auch die Fachleute die Duschwände für die Wanne nach Deinen Vorstellungen fertigen. Hier solltest Du Dich einerseits über die jeweiligen Möglichkeiten gut informieren, damit Du eine Ausführung erhältst, die auf Deine individuellen Anforderungen zugeschnitten ist. Darüber hinaus ist auch ein Preisvergleich sicherlich sinnvoll – denn warum solltest Du mehr investieren als unbedingt notwendig?

Wie kannst Du einen Badewannenaufsatz richtig reinigen?

Die regelmäßige Reinigung eines Badewannenaufsatzes ist aus verschiedenen Aspekten unverzichtbar – unerheblich auf welchem Material sie besteht. Einerseits ist dieses allein schon unter hygienischen Gesichtspunkten erforderlich, um eine Keim- und Schimmelbildung erst gar nicht entstehen zu lassen. Daneben ist eine gründliche Säuberung ratsam, um die stilvolle Optik und das zeitlose Design in Deinem Bad für eine lange Zeit zu erhalten. Badewannenaufsatz aus Acryl oder Kunststoff reinigen: Falls Du Dich für ein Modell aus Acrylglas oder Kunststoff entscheidest, ist der Einsatz von herkömmlichen Haushaltsmitteln eine durchaus probate Lösung. Für das Entfernen von Kalkablagerungen ist Essig oder Zitronensäure ideal. Du füllst die Flüssigkeiten am Besten in eine konventionelle Sprühflasche und bringst damit das entsprechende Mittel auf den Badewannenaufsatz auf. Anschließend lässt Du die Substanz eine kurze Zeit einwirken und wischst diese mit einem weichen Tuch ab. Alternativ empfiehlt sich auch ein Klarspüler, den Du üblicherweise in der Spülmaschine verwenden kannst. Darüber hinaus kannst Du auch die Chemiekeule verwenden, wobei wir Dir empfehlen, aus Umweltgründen darauf zu verzichten. Auch sollten keine harten Schwämme oder Bürsten zum Einsatz kommen, da diese Kratzer auf der Oberfläche verursachen können. Den Aufsatz für die Badewanne aus Glas reinigen: Auch die Reinigung Deines Badewannenaufsatzes aus Glas sollte nach jedem Duschen zur Routine werden. Zur Vermeidung von Kalkflecken und unschönen Ablagerungen von Duschgels und Shampoos spülst Du die Duschwand nach dem Duschvorgang einfach sofort mit klarem Wasser ab. Sichtbare Seifenflecken entfernst Du umgehend mit einem weichen Tuch. Auch bei Glas-Aufsätzen solltest Du auf Mikrofasertücher oder raue Schwämme verzichten, um Beschädigungen zu vermeiden. Sofern Deine neue Errungenschaft nanobeschichtet ist, gestaltet sich das Säubern noch unkomplizierter. Das regelmäßige Trocknen mit einem Gummiabzieher reicht im ersten Schritt völlig aus. Für die gründliche Reinigung empfehlen wir Dir, den Badewannenaufsatz lediglich mit klarem Wasser abzuspülen und diesen anschließend mit einem weichen Tuch zu trocknen. Dir stehen auch spezielle Nanoversiegler zur Verfügung, die den Lotuseffekt erneuern und sogar verstärken. Keinesfalls eignen sich bei diesen Ausführungen herkömmliche Glasreiniger, die den perlenden Effekt Deiner Duschabtrennung für die Badewanne zerstören.

Wo kannst Du einen Badewannenaufsatz kaufen?

Einen Badewannenaufsatz findest Du in Sanitärhäusern, in Baumärkten, vereinzelt bei Discountern und im Internet. In den Geschäften vor Ort wirst Du zumeist von fachkundigen Mitarbeitern kompetent beraten. Du kannst die praktischen Duschwände für die Badewanne direkt in Augenschein nehmen und Dich von der Materialqualität und der Funktionalität der jeweiligen Ausführungen überzeugen. Sobald Dir ein Produkt zusagt, kannst Du es umgehend mit nach Hause nehmen und montieren. Im lokalen Handel steht Dir zumeist allerdings ein deutlich geringeres Sortiment zur Auswahl, sodass ein optimaler Vergleich in Bezug auf das Preis- Leistungsverhältnis kaum möglich ist. Vielfach musst Du zudem auch mit höheren Preisen für einen Badewannenaufsatz rechnen, da im Vergleich zum Internet nicht selten Personal- und Lagerkosten on top kommen und die Kosten in die Höhe treiben.

Warum solltest Du im Internet nach einem Badewannenaufsatz schauen?

Das Internet bietet Dir ein umfangreiches Sortiment an unterschiedlichen Badewannenaufsätzen. Nicht selten findest Du auf den bekannten Verkaufsportalen wie Amazon und Ebay sowie auf den Websites der Hersteller Modelle zu echten Schnäppchenpreisen, ohne dass Du hinsichtlich der Qualität mögliche Abstriche machen musst. Dank der Vielfalt der Auswahlmöglichkeiten kannst außerdem Du alle Aufsätze für die Badewanne gut miteinander vergleichen. Auf eine persönliche Beratung und Inspizierung der Produkte musst Du jedoch verzichten. Dennoch musst Du nicht die Katze im Sack kaufen, da Dir authentische Kundenrückmeldungen zur Verfügung stehen. Anhand dieser Feedbacks erfährst Du bereits vor dem Kauf einiges über die Stärken und Schwächen der Produkte und bist somit gut informiert. Vielfach findest Du auch wertvolle Hinweise durch die Testresultate renommierter Verbraucherportale wie auf den Seiten der Stiftung Warentest oder Öko-Test, die Du bei Deiner Kaufentscheidung mit einfließen lassen kannst.

Welche Hersteller bieten gute Badewannenaufsätze an?

Bei der Suche nach einem geeigneten Badewannenaufsatz begegnen Dir zahlreiche Hersteller, die sich bereits seit Langem auf die Fertigung ähnlicher Produkte aus dem Sanitärbereich spezialisiert haben. Die Unternehmen haben sich auf dem Markt etabliert und ihre Kundschaft auch durch qualitativ hochwertige Duschwände für die Badewanne überzeugt. Daneben gibt es auch Anbieter, die durch Innovationen und technische Veränderungen einen frischen Wind in dieses Segment bringen. Auch, wenn es sich auf den ersten Blick nicht zwingend um bekannte Marken handelt, bedeutet das keinesfalls, dass diese Badewannenaufsätze von minderer Qualität sind. Zu Deiner Orientierung präsentieren wir Dir eine kleine Auswahl an Herstellern, deren Produkte bereits von vielen Kunden gekauft wurden:

  • Schulte
  • WELLWATER
  • MIQU
  • Doporro
  • Aica
  • Impex-Bad

Falls sich Dein persönlicher Favorit nicht unter den vorgestellten Marken befindet, so ist dieses nicht weiter problematisch. Es gibt noch zahlreiche weitere Anbieter, die gute Badewannenaufsätze produzieren. Um einen Fehlkauf zu vermeiden, raten wir Dir, einen zuverlässigen Hersteller auszuwählen. Nutze daher sämtliche Informationsquellen, die Dir das Internet bietet. So bist Du exzellent vorbereitet und kannst Dich entspannt auf die Suche nach einem bedarfsgerechten Badewannenaufsatz begeben.

Was kostet ein Badewannenaufsatz?

Wie bei vielen Anschaffungen, so richtet sich der Preis auch bei einem Badewannenaufsatz nach unterschiedlichen Kriterien. Dazu zählen beispielsweise das Material, die Größe und Funktionalität sowie diverse Features, die Anschaffungskosten in die Höhe treiben können. Du findest eher schlichte Ausführungen, die eine vergleichbar geringe Fläche abdecken bereits für unter 100 Euro. Trotz des günstigen Kaufpreises darfst Du von vielen Produkten eine exzellente Qualität erwarten und kannst davon ausgehen, dass auch derartige Modelle ihre ureigene Aufgabe, den Sicht- und Spritzschutz, optimal erledigen. Im mittleren Preissegment musst Du von einem Preis zwischen 150 und 250 Euro ausgehen, wobei viele Ausführungen aus Glas teils deutlich darüber liegen. Wenn Deine Errungenschaft zusätzlich mit diversen Extras, wie beispielsweise mit einer Senk-Hebe-Funktion, ausgestattet sein soll, kalkulierst Du idealerweise Kosten zwischen 250 und 450 Euro. Legst Du Wert auf ein Designer-Modell mit allem nur erdenklichen Komfort, solltest Du mit 1100 Euro und mehr rechnen. Du siehst, die Preisspanne ist, je nach Modell und Hersteller, durchaus beachtlich. Manche Käufer bevorzugen puristische Badewannenaufsätze, andere wiederum legen Wert auf einen edlen Look und umfangreiche Features. Für Dich ist es generell entscheidend, dass Du Dich für einen bedarfsgerechten, qualitativ hochwertigen Badewannenaufsatz entscheidest, der Deinen finanziellen Rahmen nicht sprengt.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Badewannenaufsätze passt am besten zu Dir?

Generell bieten hochwertige Badewannenaufsätze einen optimalen Sicht- und Spritzschutz, sodass Du in Deiner Wanne ein perfektes Duschfeeling genießen wirst. Nahezu alle Ausführungen kannst Du unkompliziert befestigen und einfach reinigen. Trotz ähnlicher Funktionalität und Bauweise gibt es Ausführungen, die sich in einigen Bereichen deutlich voneinander unterscheiden. Wir stellen Dir die bevorzugten Badewanneneinsätze vor:

  • Einteiliger Badewannenaufsatz
  • Zweiteiliger Badewannenaufsatz
  • Dreiteiliger Badewannenaufsatz
  • Badewannenaufsatz mit Schiebetür
  • Badewannenaufsatz mit Senk- und Hebefunktion
  • Badewannenaufsatz mit oder ohne Rahmen

Wer möchte, kann sich einen Badewannenaufsatz mit bestimmten Zusatzfunktionen aussuchen. Sinnvoll ist eine Senk- und Hebeautomatik, die dafür sorgt, dass der Aufsatz in der Position, in der geduscht werden soll, wasserdicht mit der Oberkante der Badewanne abschließt. Angeboten werden auch Badewannenaufsätze mit Handtuchhalter. Im Sortiment haben die Anbieter schließlich auch Scheiben mit einer sogenannten Nano-Beschichtung, die das Wasser besser abperlen lässt.


Was zeichnet einen einteiligen Badewannenaufsatz aus?

Der einteilige Badewannenaufsatz besteht aus einem Element aus Glas oder Kunststoff sowie einer Halterung für die Wand. Die Modelle findest Du als feststehende oder als schwenk- und faltbare Variante. Die feststehende Ausführung lässt sich unkomplizierter Abdichten, während Du bei den anderen Pendants etwas mehr Aufwand betreiben musst. Eine massive Befestigung an der Wand ist für die einflügeligen Aufsätze unabdingbar – Bohren inklusive. Bei schwenk- oder faltbaren Exemplaren, die im Übrigen zu den meist verkauften Badewannenaufsätzen zählen, bist Du in puncto Breite flexibler, da Du diese bei einer derartigen Modellgruppe variabel festlegen kannst. Viele Hersteller vertreiben die aufsetzbaren Duschwände in Breiten von 90, 100 und 120 Zentimetern. Wie bei den anderen Versionen auch, solltest Du Dir vor allem im Klaren sein, was prinzipiell vor allem im Bereich der Höhe nicht gehen wird – exaktes Messen ist zwingend erforderlich. Auch hier führen die meisten Anbieter jedoch ein umfangreiches Sortiment in ihrem Portfolio und bieten ihre Produkte in einer Höhe von 120, 140 und 150 Zentimetern an. Diese Abstände reichen in der Regel für die Montage des Aufsatzes auf jede handelsübliche Badewanne aus.

Was zeichnet einen zweiteiligen Badewannenaufsatz aus?

Ähnlich wie bei den einflügeligen Varianten, stehen Dir auch bei zweiteiligen Badewannenaufsätzen umfangreiche Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Zumeist bestehen sie aus zwei miteinander verbundenen Elementen aus Glas oder Kunststoff, wobei vielfach auch ein Faltmechanismus integriert ist. Dadurch kannst Du Deine Errungenschaft wahlweise ausziehen, einklappen oder schieben. Auch in puncto Breite hält der Handel ein üppiges Angebot bereit, sodass Du einen durchaus beachtlichen Teil Deines Badewannenrands damit als Sicht- und Spritzschutz schmücken kannst. Die Modelle befestigst Du mit einer Seite an eine Wand, wobei auch teils eine Deckenbefestigung als unterstützende Stabilität möglich ist.

Ein Badewannenaufsatz ist für die Montage auf einer bereits vorhandenen Badewanne konzipiert.
Ein Badewannenaufsatz ist für die Montage auf einer bereits vorhandenen Badewanne konzipiert.

Was zeichnet einen dreiteiligen Badewannenaufsatz aus?

Der essenzielle Unterschied zu den zweiflügeligen Modellen besteht darin, dass hier drei Einzelelemente miteinander verbunden sind. Auch hier ist in der Regel ein Mechanismus integriert, durch den Du die jeweiligen Teile aufklappen, schieben oder einklappen kannst. Hinsichtlich Breite und Höhe stehen Dir vielfältige Optionen zur Verfügung, sodass Du sicherlich einen geeigneten Aufsatz für Deine Badewanne finden wirst. Bezüglich der Montage besteht zu den zweiflügeligen Pendants ebenfalls kein entscheidender Unterschied, da auch hier die Seitenbefestigung an die Wand durch Bohren anzubringen ist.

Was zeichnet einen Badewannenaufsatz mit Schiebetür aus?

Schiebetüren-Badewannenaufsätze bestehen aus einem einzigen Element, das Du unkompliziert auf- und zuschieben kannst. Ein besonderes Merkmal ist ein oberes Rahmenelement, in das Du die Schiebetür einhängen musst. Zwar genießt Du mit diesen Duschwänden für die Wanne ein hohes Maß an Komfort, musst dafür aber einen etwas größeren Aufwand hinsichtlich der Montage einplanen. Das Befestigungselement wird oberhalb des Badewannenrand, etwa 3 bis 5 Zentimeter nach hinten versetzt, an der Decke montiert. Hier ist ein präzises Arbeiten erforderlich, da Du ansonsten Probleme mit der Bedienung und der Funktionalität der Schiebetür bekommen wirst.

Was zeichnet einen Badewannenaufsatz mit Senk- und Hebefunktion aus?

Badewannenaufsätze mit Senk- und Hebefunktion bieten Dir jede Menge Komfort. Die Türen werden beim Öffnen automatisch angehoben und senken sich ebenso von alleine nach dem Schließen wieder ab. Du profitierst dabei von der bestmöglichen Funktionalität, da das Schwenken der Wände problemlos möglich ist, ohne dass unnötig viel Wasser auf Deinen Fließen im Bad landet. Wie bei allen anderen Varianten auch, ist es durchaus möglich, dass konstruktionsbedingt keine 100-prozentige Dichtheit gegeben ist. Dennoch tragen hochwertige Aufsätze für Badewannen mit einer Senk- und Hebefunktion in hohem Maße dazu bei, dass Du das Duschen genießen kannst, ohne im Anschluss daran literweise Wasser aufzuwischen.

Toilettenbuerste

Toilettenbürste: Test & Vergleich (09/2021) der besten Toilettenbürsten

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Toilettenbürste Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Toilettenbürsten. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... weiterlesen

Was zeichnet einen Badewannenaufsatz mit oder ohne Rahmen aus?

Auch bezüglich der Eigenschaften eines Badewannenaufsatzes bestehen für Dich mehrere flexible Lösungsmöglichkeiten. Prinzipiell montierst Du Deinen Favoriten mit den dafür bestimmten Rahmen an die Wand. Neben den Duschwänden für die Wanne mit einer Rahmenkonstruktion gibt es auch Ausführungen, die ohne eine derartige Befestigungsmöglichkeit auskommen. Unterscheiden lassen sich die jeweiligen Modelle durch folgende Merkmale:

  • Badewannenaufsatz mit einem Vollrahmen
  • Aufsätze für die Wanne mit einem Teilrahmen
  • Rahmenloser Badewannenaufsatz

Badewannenaufsatz mit Vollrahmen: Die Badewannenaufsätze mit einem Vollrahmen überzeugen insbesondere bezüglich ihrer hervorragenden Eigenschaften in puncto Dichtigkeit an den Rahmenprofilen. Mit derartigen Ausführungen kannst Du selbst Wandunebenheiten bis zu einem gewissen Grad ausgleichen, sodass das gesamte Konstrukt äußerst stabil daherkommt. Die Befestigung der Elemente erfolgt nahezu ausnahmslos an der Wand. Badewannenaufsatz mit einem Teilrahmen: Diese Badewannenaufsätze befestigst Du zumeist mit einem Alu-Profil an der Wand, wobei die Unter- und Oberkanten der Seitenelemente allerdings rahmenlos bleiben. Auch bei diesen Produkten ist ein teilweiser Ausgleich von potenziellen Wandunebenheiten möglich. Bei einigen Ausführungen ist ein leichter Wasseraustritt leider nicht zu vermeiden. Rahmenloser Badewannenaufsatz: Diese Variante überzeugt durch das rahmenlose Konstrukt vor allem durch einen eleganten Look und wird in Deinem Bad sicherlich schnell zu einem echten Eyecatcher. Sofern Deine Wand Unebenheiten aufweist, gestaltet sich der Ausgleich bei dieser Variante jedoch recht schwierig. Darüber hinaus ist ein zumeist geringfügiger Wasseraustritt an den Unterkanten des Aufsatzes sowie im Bereich der Wand möglich.

Badewannenaufsatz Test
Der Badewannenaufsatz dient vorrangig als Sicht- und Spritzwasserschutz beim Duschen.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Badewannenaufsätze miteinander vergleichen?

Der Handel bietet Dir umfangreiche Auswahlmöglichkeiten an verschiedenen Badewannenaufsätzen und Herstellern. Zwar profitierst Du von diesem üppigen Angebot, gleichzeitig kann dieses Dir aber auch die Kaufentscheidung erheblich erschweren. Nun hast Du bereits essenzielle Dinge über die unterschiedlichen Eigenschaften und Funktionen von Duschwänden für Deine Badewanne erfahren. Darüber hinaus kannst Du die Modelle anhand verschiedener Produktmerkmale optimal vergleichen und dadurch einen Aufsatz für Deine Badewanne auswählen, der Deinem persönlichen Bedarf entspricht. Wir raten Dir, diese Informationen zu nutzen, um einen Fehlkauf und die damit verbundenen Enttäuschungen zu vermeiden.

  • Größe
  • Material
  • Rahmen

Größe

Ein wesentlicher Faktor bei der Kaufentscheidung ist die Größe des Badewannenaufsatzes. Dieses bezieht sich sowohl auf die Breite der Elemente als auch auf deren Höhe. In der Regel verfügen einteilige Ausführungen naturgemäß über die geringsten seitlichen Abmessungen. Dennoch können diese durchaus ausreichend sein und einen guten Schutz gegen Spritzwasser bieten. Wenn Du auf Nummer sicher gehen möchtest, solltest Du auf mehrflügelige Modelle setzen, mit denen Du einen entsprechend größeren Bereich abdecken kannst. Hinsichtlich der Höhe spielt vor allem der Abstand vom Badewannenrand zur Decke die entscheidende Rolle. Daher solltest Du diesen vor dem Kauf zwingend präzise ausmessen. Andernfalls ist der Ärger sicherlich groß, falls die Duschwand für Deine Badewanne zu hoch ist und nicht montiert werden kann. Der Handel bietet sowohl hinsichtlich der Breite als auch der Größe vielfältige Möglichkeiten an, sodass Du sicherlich ein geeignetes Modell auswählen kannst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Material

In diesem Segment verfügst Du zumeist über die Auswahloptionen Glas und Kunststoff. Beide Werkstoffe eignen sich hervorragend als Aufsatz für Deine Wanne, wobei es dennoch diverse Unterschiede gibt. Acrylglas, das zu den Kunststoffen zählt, ist bedeutend preiswerter und leichter als Produkte aus Glas. Zwar ist das Einsparpotenzial beachtlich und Du profitierst beim Transport von einem geringeren Gewicht – dafür musst Du in puncto Optik deutliche Abstriche machen. Bei der Reinigung unterschieden sich beide Materialien nicht großartig, da der Aufwand vergleichbar gering ist. Ein wenig komfortabler zeigen sich Badewannenaufsätze mit einer Nanobeschichtung, die über einen Lotuseffekt verfügen. Hier reicht oft das Trocknen mit einem Gummiabzieher aus, während Du bei anderen Ausführungen mit einem Tuch nachwischen musst.

Rahmen

Vollrahmen, Teilrahmen oder rahmenlos – Dir stehen für Deinen Badewannenaufsatz verschiedene Optionen zur Verfügung. Die Profile bestehen zumeist aus Aluminium und lassen sich leicht montieren. Vollrahmen sind sicherlich im Kriterium Dichtigkeit die ideale Lösung. Ebenso wie bei Teilrahmen kannst Du Wandunebenheiten ausgleichen. Rahmenlose Ausführungen strahlen eine besondere Eleganz aus, wobei sich der Ausgleich bei unebenen Wänden jedoch schwieriger gestaltet.

Wissenswertes über Badewannenaufsätze – Expertenmeinungen und Rechtliches

Gibt es verbindliche Richtlinien oder Normen in Bezug auf Badewannenaufsätze?

Im Rahmen unserer intensiven Recherchen sind wir jedoch auf die Norm DIN EN 14428 gestoßen. Zuständig für diese Richtlinie ist das Deutsche Normungsgremium NA 119-05-18-10 UA „Bade- und Duscheinrichtungen„, das die die Eigenschaften von Duschabtrennungen für den Hausgebrauch, zu denen auch Badewannenaufsätze zählen, festlegt. Demnach muss es sichergestellt sein, „dass das nach den Einbauanweisungen des Herstellers eingebaute Produkt für den vorgesehenen Verwendungszweck eine zufriedenstellende Gebrauchstauglichkeit aufweist„. Dabei findet die Richtlinie für Einfachduschkabinen und Duschvorhänge keine Anwendung und legt darüber hinaus keine ästhetischen und maßlichen Eigenschaften fest. Letztlich bleibt festzuhalten, dass die EU-Norm den Fokus auf die Sicherheit der Produkte richtet und die Auswahl des Designs konsequenterweise dem Nutzer überlässt.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.sanier.de/badezimmer/badewannenaufsatz
  • https://guide.archiexpo.com/de/die-wahl-des-richtigen-badewannenaufsatzes/
  • https://www.duschabtrennung-info.de/badewannenaufsatz/badewannenaufsatz-als-wirkungsvoller-spritzschutz/
  • https://tipp.manomano.de/einen-badewannenaufsatz-montieren-so-geht-s-n7538

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/wLqo3pgLB7k
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/mauer-luxus-innen-zimmer-7143288/



Letzte Aktualisierung am 19.09.2021 um 09:29 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API