Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem besten Stand. Letztes Updated am 20. Mai 2021


VG Wort
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Schaumlöscher Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Schaumlöscher. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Schaumlöscher zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Schaumlöscher zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Durch die vorhandenen Brandklassen (A-F) kannst du herausfinden, welcher Schaumlöscher für welchen Brand genutzt werden kann.
Mit einem Schaumlöscher erhältst du einen wichtigen Lebensretter. Dieser hilft dabei einen Brand schnell löschen zu können.
Du kannst neben einem Schaumlöscher als einen Pulverlöscher, einen Wasserlöscher oder einen Kohlenstoffdioxidlöscher als Alternative nutzen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Schaumlöscher

Platz 1: Jockel Dauerdruck-Feuerlöscher

Jockel Feuerlöscher S6LJM 6615000 Bio34 plus Standard-Dauerdruck-Feuerlöscher, 6 l Schaum
  • 6 Liter Schaum Feuerlöscher S6LJMBio 43 plus nach DIN EN 3, Dauerdrucklöscher, sofort einsatzbereit

Diesen Dauerdruck-Feuerlöscher kannst du für Brände der Klasse A und B verwenden. Das bedeutet dieser ist für Brände von festen Stoffen aber auch für Brände mit flüssigen Stoffen geeignet. Da mit diesen Modellen eine starke Löschbarkeit gewährleistet ist, eignen sich diese ideal für größere Brände. Auch die Umweltfreundlichkeit ist gewährleitet, da es sich um ein Bio-Löschmittel handelt, welches nur einen geringen Fluoranteil besitzt.

Einschätzung der Redaktion
Dieser Feuerlöscher ist mit einer Druckanzeige ausgestattet. Zudem kannst du von einer großen Behälteröffnung profitieren, um diesen Feuerlöscher wieder befüllen zu können. Ebenso kannst du eine Wandhalterung nutzen. Insgesamt sind in diesem Feuerlöscher 6 Liter Schaum enthalten. Ein weiterer Vorteil dieses Modells besteht darin, dass der Feuerlöscher sofort einsetzbar ist.
So sind die Kundenbewertungen

94 Prozent der Rezensionen zu diesem Dauerdruck-Feuerlöscher sind positiv. Nutzer finden an diesem Gerät die folgenden Punkte gut:

  • Gute Verarbeitung
  • Schnell einsatzbereit

6 Prozent aller Rezensionen dieses Dauerdruck-Feuerlöschers sind negativ oder neutral. Hier ein Überblick über die Schwachstellen dieses Feuerlöschers:

  • Muss wie jedes andere Modell gewartet werden
FAQ

Eignet sich dieser Feuerlöscher auch für elektrische Brände?

Ja auch elektrische Brände können mit diesem Feuerlöscher mit einem Abstand von 1 Metern gelöscht werden bis zu 1000 V.

Platz 2: Schaum-Feuerlöscher mit Halterung

Hierbei handelt es sich um einen Schaum-Feuerlöscher. Dieser ist für Brände der Klasse A und B geeignet. Das bedeutet du kannst Brände mit festen Stoffen und auch flüssig werdende Stoffe damit löschen. Der Schlauch dieses Feuerlöschers hat eine Öffnung, die dafür sorgt, dass sich der Schaum gleichmäßig verteilen kann. Zudem sind ein Manometer, eine Wandhalterung und ein Sicherheitsventil vorhanden. Gleichzeitig kannst du die Prüfnachweise gut erkennen.

Einschätzung der Redaktion
Dieser Feuerlöscher hat ein Fassungsvermögen von 6 Litern. Die Wandhalterung ist universal, was bedeutet, dass du den Feuerlöscher an jeder beliebigen Wand anbringen kannst. Der Behälter ist aus Stahl und innen beschichtet. Zudem besitzt dieses Modell einen Standfuß aus Kunststoff. Die Prüfnachweise sind für 2 Jahre gültig, was bedeutet, dass du diesen warten lassen musst.
So sind die Kundenbewertungen

93 Prozent der Bewertungen dieses Produktes sind entweder ausgezeichnet oder gut. Die Nutzer dieses Feuerlöschers finden an diesem Produkt die folgenden Eigenschaften als gelungen:

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Alle Zubehörteile in der Lieferung enthalten
  • Schaumlöscher

7 Prozent aller Bewertungen des Artikels zeigen, dass es auch Mankos an ihm gibt. Besonders diese Eigenschaften missfallen den Anwender an diesem Feuerlöscher:

  • Nur 6 Löscheinheiten
FAQ

Ist dieser Feuerlöscher wiederbefüllbar?

Da es sich bei diesem Modell um einen Feuerlöscher nach EN3 handelt, ist es möglich diesen neu zu befüllen.

Platz 3: Schaumlöscher für Brandklasse A und B

Angebot
Smartwares SB2 Feuerlöscher/Schaumlöscher Brandklassen A und B (feste & flüssige Stoffe), DIN EN3 konform, 2 Liter Schaum
  • Schnelles und effektives Löschen - Sofort betriebsbereit/ Permanentlöscher/Dauerdruck mit Manometerkontrollanzeige, Treibgas Stickstoff

Dieser Feuerlöscher ist für Brände der Klasse A und B geeignet. Es handelt sich hierbei um einen Schaumlöscher. Das bedeutet du kannst damit Brände mit festen als auch mit flüssig werdenden Stoffen verwenden. Daher ist dieses Modell ideal für den Wohnbereich geeignet. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass dieses Modell direkt in Betrieb genommen werden kann.

Einschätzung der Redaktion
Da dieser Feuerlöscher einen Dauerdruck besitzt ist dieses Modell ein Permanentlöscher. Den Druck kannst du anhand der Monometerkontrollanzeige ablesen. Zudem ist dieser Feuerlöscher leicht zu montieren. Diesen Feuerlöscher kannst du mit 4 unterschiedlichen Fassungsvermögen wählen. Somit ist dieser Feuerlöscher ideal für das Gewerbe und auch für den Wohnbereich.
So sind die Kundenbewertungen

94 Prozent der Käufer dieses Feuerlöschers würden diesen erneut kaufen. Die Menschen loben an diesem Feuerlöscher die folgenden Dinge:

  • Nutzungsdauer von 5 Jahren
  • Solider Eindruck
  • Sicherungssplint vorhanden

6 Prozent aller Käufer entdecken Schwachpunkte an diesem Feuerlöscher. Sie beziehen sich auf die folgenden Aspekte:

  • Schlechte Verarbeitung des Schlauchs
FAQ

Mit welchem Fassungsvermögen kann man dieses Modell kaufen?

Du kannst zwischen vier verschiedenen Größen wählen. Dabei handelt es sich um 2 Liter, 3 Liter, 6 Liter und 9 Liter.

Platz 4: ABUS Feuerlöschspray

Angebot
ABUS Feuerlöschspray AFS625 Feuerstopp - Feuerlöscher für Küche, Grill  und Haushalt - hohe Sprühweite - Brandklassen A-B-F rot - 85727
  • einfache Handhabung - Bedienung gleicht einer Sprühdose | schnell griffbereit und ein geringes Gewicht

Anders als bei den oben genannten Feuerlöschern handelt es sich hierbei um ein sehr handliches Modell. Dieses ist ideal für den Haushalt und kann beim Grillen sowie in der Küche Anwendung finden. Die Bedienung ist einfach und ähnlich der einer Sprühdose. Dieses Feuerlöschspray hat ein geringes Gewicht und ist schnell griffbereit.

Einschätzung der Redaktion
Die Sprühzeit dieses Modells liegt bei ungefähr 25 Sekunden. Dadurch kannst du schnell kleinere Brände in deinem Haushalt löschen. Die Reichweite dieses Modells liegt bei 4 Metern. Positiv ist ebenso, dass du die Löschmittelreste einfach mit einem feuchten Tuch entfernen kannst. Zudem ist dieses Feuerlöschspray für die Brandklassen A, B und F geeignet.
So sind die Kundenbewertungen

93 Prozent der Verbraucher finden dieses Feuerlöschspray gelungen. Diese schätzen die folgenden Punkte an diesem Modell:

  • Ideal für den Haushalt
  • Mindesthaltbarkeit 4 Jahre
  • Auch für unterwegs geeignet

7 Prozent aller Verbraucher entdecken Schwachstellen an diesem Feuerlöschspray, diese treten aufgrund der folgenden Aspekte auf:

  • Minderwertiger Deckel
FAQ

Ist das Feuerlöschspray auch für elektrische Brände geeignet?

Ja du kannst dieses Modell auch für elektrische Brände bis zu 1000 V nutzen. Dabei solltest du allerdings einen Abstand von 1 Meter halten.

Platz 5: Schaumlöscher für Fettbrände

Angebot

Dieser Feuerlöscher hat einen Kunststoffstandfuß und eine Wandhalterung. Zudem kannst du von einer Messingarmatur, einem Manometer sowie einem Sicherheitsventil profitieren. Das Modell ist wiederbefüllbar und ideal für Unternehmen, EDV, Hotels, Küche, Gastro und den eigenen Haushalt geeignet.

Einschätzung der Redaktion
Dieser Feuerlöscher ist für die Brandklassen A, B und F geeignet. Zudem besitzt dieses Modell die DIN EN 3. Die vorhandene Wandhalterung ist kompatibel mit den meisten Wandhalterungen, die bereits montiert sind. Allerdings ist dieser Feuerlöscher mit seinen 10 kg Gewicht relativ schwer. Zudem hat dieser Feuerlöscher ein Fassungsvermögen von 3 Litern und ist auch gegen Fettbrände geeignet.
So sind die Kundenbewertungen

93 Prozent der Rezensenten sind mit diesem Feuerlöscher begeistert. Sie würden ihn aus den folgenden Gründen jederzeit wieder kaufen:

  • Gute Funktion
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Wertiger Eindruck

7 Prozent aller Rezensenten sind mit diesem Feuerlöscher unzufrieden. Sie bemängeln an diesem die folgenden Punkte:

  • Manometer defekt
FAQ

Wer führt die Wartungen durch?

Diesen Feuerlöscher solltest du alle zwei Jahre warten. Hierfür kannst du dich an eine Brandschutz-Fachfirma wenden.

Schaumlöscher bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen speziellen Schaumlöscher Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Schaumlöschern finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Test publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die du vor dem Kauf von Schaumlöschern achten solltest

Wer sollte sich nach einem Schaumlöscher umsehen?

Ein Schaumlöscher ist für jedes Fahrzeug und jeden Haushalt geeignet. Dabei ist es nicht relevant, ob es sich um einen Familien-Haushalt oder einen Single-Haushalt handelt. Ebenso kannst du einen Schaumlöscher auch in Bürogebäuden nutzen.

Du kannst bei einem Schaumlöscher von einer einfachen Anwendung sowie einer einfachen Handhabung profitieren. Ebenso kannst du einen Schaumlöscher flexibel nutzen.

Einen Schaumlöscher kannst du überall montieren. Allerdings ist es sinnvoll diesen dort anzubringen, wo man im Falle eines Brandes schnell herankommen kann und die Möglichkeit für einen Brand hoch sind.

Schaumloescher einfache Bedienung

Je nachdem für welches Modell du dich entscheidest, kannst du eine Füllmenge zwischen 6 Litern und 10 Litern nutzen.

Was musst du beim Umgang mit einem Schaumlöscher beachten?

Natürlich möchte man immer hoffen einen Schaumlöscher niemals verwenden zu müssen. Dennoch ist es wichtig, dass du dir vor dem Gebrauch die Bedienungsanleitung ansiehst. Dadurch ist es möglich den Schaumlöscher ohne Fehler anwenden und Ruhe bewahren zu können, falls dieser zum Einsatz kommt.

Sicherheitshalber kannst du jedoch auf jedem Modell eine Bedienungsanleitung finden, falls du die Handhabung im Eifer des Gefechtes vergessen solltest. Ebenso ist es sinnvoll den Feuerlöscher dort aufzubewahren, wo du jederzeit schnell herankommst und schnellen Zugriff darauf hast.

Bei der Benutzung ist es zudem wichtig, dass du dich selbst niemals in Gefahr bringst.

Wo kannst du einen Schaumlöscher nutzen?

Ein Schaumlöscher sollte in Kaufhäusern, Wohnhäusern und auch in Hotels zu finden sein. Mithilfe des Schaums ist es möglich, den Brand innerhalb von wenigen Sekunden zu löschen. Im privaten Bereich gibt es derzeit noch keine gesetzliche Regelung wo und wie viele Feuerlöscher sich in dem Wohnbereich befinden sollten.

Mit welchen Anschaffungskosten kannst du rechnen?

Du kannst bei der Suche nach dem geeigneten Schaumlöscher einige Preisunterschiede finden. Dabei kommt es auf die Füllmenge sowie die Qualität an. Das bedeutet du kannst mit einer Preisspanne zwischen 20,00 Euro und 100,00 Euro rechnen.

Wo kannst du einen passenden Schaumlöscher finden?

Wenn du einen Schaumlöscher kaufen möchtest, kannst du unterschiedliche Möglichkeiten nutzen. So findest du Schaumlöscher in jedem Baumarkt. Ebenso findest du einige Modelle in Elektrogeschäften, in Online-Shops und auch in einigen Kaufhäusern.

Kannst du Alternativen nutzen?

Anstelle eines Schaumlöschers kannst du einige Alternativen nutzen. Dabei handelt es sich um:

  • Pulverlöscher
  • Wasserfeuerlöscher
  • Kohlenstoffdioxidlöscher
  • Fettbrandlöscher
Sonnenschutzfolie

Sonnenschutzfolie: Test & Vergleich (06/2021) der besten Sonnenschutzfolien

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Sonnenschutzfolie Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Sonnenschutzfolien. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... weiterlesen

Triff deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Schaumlöscher passt am besten zu dir?

Wenn auch du von den Vorzügen eines Schaumlöschers profitieren möchtest, solltest du dir das Modell genau ansehen. Daher ist es wichtig die Vorteile und auch die Nachteile eines Schaumlöschers zu kennen. So ist es für dich einfacher herauszufinden, ob diese Art von Feuerlöscher für dich ideal geeignet ist.

Was ist ein Schaumlöscher und welche Vor- und Nachteile hat dieser?

Mit einem Schaumlöscher ist es möglich einen kontrollierten Löschstrahl nutzen zu können. Ebenso ist der Löschschaden mit einem solchen Feuerlöscher geringer als bei einem Pulverlöscher. Somit ist diese Art von Feuerlöscher für Wohnräume ideal geeignet. Jedoch sind Schaumlöscher nicht für Gasbrände geeignet.

Vorteile

  • Kein Wiederaufflammen möglich
  • Rückstandfreies Löschen
  • Kontrollierter Löschstrahl

Nachteile

  • Löschschäden möglich
  • Geringe Haltbarkeit

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst du die einzelnen Schaumlöscher miteinander vergleichen?

Mithilfe von Kaufkriterien ist es möglich den für dich besten Schaumlöscher finden zu können. Daher ist es zu empfehlen die einzelnen Punkte genau anzusehen und diese mit in die Entscheidung einfließen zu lassen. Bei diesen Kaufkriterien handelt es sich um folgende Punkte:

  • Überprüfung
  • Löschmittel
  • Normung
  • Brandklasse
  • Füllmenge

Was im Einzelnen mit diesen Punkten gemeint ist und was du darüber wissen solltest, kannst du in den nächsten Abschnitten finden.

Das Löschmittel

Das Löschmittel ist eines der wichtigsten Kaufkriterien. Bei einem Schaumlöscher wird, wie der Name bereits erkennen lässt, Schaum verwendet. Es gibt allerdings auch Modelle, die ein Löschmittel aus Pulver, CO² oder Wasser nutzen.

Die Bezeichnung der Brandklassen zeigt dir für welchen Brand das Löschmittel geeignet ist. Solltest du für deinen Wohnbereich einen Feuerlöscher nutzen wollen, ist ein Schaumlöscher zu empfehlen. Diese sind meistens mit der Brandklasse A und B ausgestattet. Diese Modelle richten bei der Anwendung nur geringe Schäden an und sind daher ideal für Haushaltsbrände geeignet.

Die Brandklasse

Die europäische Norm (EN) teilt Schaumlöscher in 5 verschiedenen Kategorien ein. Es handelt sich dabei um A, B, C, D und F. Jeder dieser Brandklassen zeigt an, für welchen Brand dieses Modell einzusetzen ist.

Schaumloescher verschiedene Arten

Verschiedene Arten von Feuerlöschern sind für unterschiedlche Brandarten.

So eignen sich Schaumlöscher der Brandklasse A für Brände auf festen Stoffen. Dazu zählen Kohle, Papier, Kunststoff und Holz. Die Brandklasse B ist dafür geeignet flüssige oder Stoffe die flüssig werden zu beseitigen. Bei der Brandklasse C handelt es sich um brennbare gasförmige Stoffe. Metallbrände sind mit einem Schaumlöscher der Kategorie D zu beseitigen. Fettbrände, wie von Speisefetten und Speiseölen sind mit Schaumlöschern aus der Kategorie F löschbar.

Die Füllmenge

Die Füllmenge ist sehr wichtig vor einem Kauf zu berücksichtigen. Diese Füllmengen können zwischen 6 Litern und 10 Litern liegen. Die Füllmenge ist daher sinnvoll, da es unterschiedliche Brände gibt, die mit unterschiedlich viel Löschmittel beseitig werden müssen. Für den Privathaushalt sollten Schaumlöscher von mindestens 6 Litern ausreichen.

Die Normung

Alle Modelle, die du in Deutschland kaufen kannst, müssen sich von dem Deutschen Institut für Normen (DIN) prüfen lassen. Zudem müssen die Standards der europäischen Norm (EN) erfüllt sein. Durch diese Norm werden die Leistungsanforderungen, die Eigenschaften sowie das Prüfverfahren bestimmt.

Die Überprüfung

Es ist gesetzlich geregelt, dass Schaumlöscher alle zwei Jahre gewartet und getestet werden müssen. Hierfür gibt es spezielle Sachkundige, die sich darauf spezialisiert haben. Die Feuerlöscher werden gewartet und auf die Funktionsfähigkeit geprüft. Die Kosten für eine solche Überprüfung liegen bei ungefähr 10,00 Euro. Es gibt auch einige Hersteller, die eine kostenlose Wartung alle zwei Jahre anbieten. Ebenso ist es wichtig, dass du den Schaumlöscher direkt auffüllen lässt, falls dieser doch zum Einsatz gekommen ist.

Wissenswertes über Schaumlöscher – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wann solltest du einen Schaumlöscher zur Wartung bringen?

Damit du im Falle eines Brandes einen funktionsfähigen Schaumlöscher nutzen kannst ist es wichtig, dass du dich an die gesetzlichen Fristen hältst und den Schaumlöscher überprüfen lässt. Diese ist auf 2 Jahre vorgeschrieben. Auf den Prüfettiket kannst du nachsehen, wann dein Schaumlöscher gewartet werden muss. Dabei solltest du allerdings darauf achten, dass du dies von einem Profi durchführen lässt.

Du bekommst für ungefähr 10,00 Euro nicht nur eine vollständige Wartung, sondern auch einen Prüfnachweis sowie eine neue Prüfplakette.

Haben Schaumlöscher ein Ablaufdatum?

Ein Schaumlöscher hat in der Regel eine Lebensdauer von 2-10 Jahren. Diese Lebensdauer ist von dem Löschmittel sowie dem Füllgewicht abhängig. Ebenso können diese je nach Modell abweichen. Anhand der folgenden Übersicht kannst du herausfinden, wie lange welche Art von Feuerlöscher haltbar ist:

  • Wasserfeuerlöscher: zwischen 20 Jahren und 25 Jahren
  • Fettbrandlöscher: zwischen 20 Jahren und 25 Jahren
  • Kohlenstoffdioxidlöscher: zwischen 25 Jahren und 30 Jahren
  • Pulverlöscher: zwischen 20 Jahren und 25 Jahren
  • Schaumlöscher: zwischen 8 Jahren und 10 Jahren

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Wohnungsbrand-mit-Feuerloeschern-bekaempfen,brandschutz174.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/wecker-batch-brennen-klar-316544/
  • https://pixabay.com/de/photos/brandbek%C3%A4mpfung-feuerl%C3%B6scher-302586/
  • https://pixabay.com/de/photos/feuerl%C3%B6scher-feuer-feuerl%C3%B6schen-712975/



Letzte Aktualisierung am 22.06.2021 um 11:29 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API