Hausnummernschild Test
Veröffentlicht von: Horst K. Berghäuser|In: Wohnen und wohlfühlen in der Wohnung|2. Juli 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 09.07.2021

Hausnummernschild Test 2021 | Vergleich der besten Hausnummernschilder

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Hausnummernschild Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Hausnummernschilder. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, das für Dich am besten geeignete Hausnummernschild zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Hausnummernschild zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Die Anbringung eines Hausnummernschilds ist in Deutschland gesetzlich verpflichtend und wird im Grundbuch eines bebauten Grundstücks festgeschrieben. Eine Hausnummer dient zur Orientierung und Auffindbarkeit der im Gebäude amtlich gemeldeten Personen.
Die Auswahl an verschiedenen Hausnummernschildern ist umfangreich. Du findest sie in unterschiedlichen Materialien, Formen, Farben und Designs. Neben den konventionellen Ausführungen gibt es auch solar- oder anderweitig elektrisch beleuchtete Modelle.
Du kannst ein Hausnummernschild auf unterschiedlicher Art und Weise an dem Gebäude befestigen. Zu den gängigsten Möglichkeiten zählen das Anbohren oder Kleben.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Hausnummernschilder

Platz 1: Metzler Hausnummer in Anthrazit – Hausnummernschild mit Gravur – Straßenname

Um das Hausnummernschild perfekt an das Ambiente Ihres Hauses und vor allem an die Fassade anzupassen, können Sie bei der Oberflächenfarbe aus Anthrazit / Weiß / Blau wählen – Für die Hausnummer sind Umlaute, Sonderzeichen, Schrägstriche usw. umsetzbar. Auch der Stil kann verändert werden, denn Sie wählen aus verschiedenen Schriftarten, die dann in hochwertiger Lasergravur auf dem Hausnummernschild dauerhaft eingraviert werden.

Platz 2: Metzler Hausnummer aus massivem Stahl

Moderne Hausnummer aus 2 mm massivem Stahl. Die Ziffern und Buchstaben werden aufwendig und exakt lasergeschnitten. Im darauffolgenden Arbeitsschritt werden die Gewindebuchsen an der Rückseite aufgeschweißt. Daraufhin wird jede Hausnummer hochwertig in RAL 7016 Anthrazitgrau pulverbeschichtet. Alle Arbeitsschritte erfolgen in Deutschland und garantieren höchste Qualität.

Platz 3: Metzler Hausnummer aus Edelstahl

Dieses Hausnummernschild ist ein absolutes Highlight! Das Schild besticht durch ein modernes, geradliniges Design, wodurch es sich in jeden Eingangsbereich ideal einfügt. Zudem ist die Hausnummer in vier verschiedenen Farben erhältlich. Doch dieses Modell überzeugt nicht nur optisch, sondern ist auch äußerst robust: Die verwendete Materialkombination aus Edelstahl und speziellem Acrylglas, trotzt problemlos sämtlichen Witterungen und ist zugleich absolut pflegeleicht.

Platz 4: blaues Hausnummer und Straße Schild 2mm Aluverbund

Wir drucken für Sie Ihre Hausnummer und darüber den Straßennamen direkt auf Aluminium-Verbundmaterial mit 2 mm Stärke. Die Farben und das Material versprechen eine lange Haltbarkeit im Außenbereich. Wir haben bereits 4 Befestigungslöcher für Sie vorgebohrt, 4mm stark. Die Kanten des Schildes sind abgerundet, somit wird eine Verletzungsgefahr verringert. Gestalten Sie jetzt Ihre Schilder selbst hier im Konfigurator.

Platz 5: Betriebsausstattung24® Hausnummernschild

Als Hersteller von Kennzeichnung und Beschilderung bieten wir Ihnen ein erstklassiges Produkt für den privaten, sowie gewerblichen Gebrauch. Bei uns erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr ganz persönliches Straßenschild mit einer Wunschprägung von bis zu 20 Zeichen zu erstellen. Das Schild besteht aus 0,6 mm starkem Aluminium. Es ist leicht, wetterbeständig und nicht anfällig für Rost. Darüber hinaus ist der Druck unempfindlich gegen UV-Strahlen sowie wetterfest. Straßenschilder bzw. Wegschilder und Hausnummern sind für die Orientierung unverzichtbar. Besonders für viele Anlieger von Privatstraßen sind sie ein hilfreicher Wegweiser für Gäste. Neben dem herkömmlichen Einsatzszenario, können Sie Ihr individuelles Schild auch mit anderen Informationen prägen lassen.

Hausnummernschilder bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Hausnummernschild Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Hausnummernschilder finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen. Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Hausnummernschilds achten solltest

Ob an einem Ein- oder Mehrfamilienhaus, an Geschäften und an öffentlichen und denkmalgeschützten Gebäuden – jede Immobilie muss in Deutschland mit einem Hausnummernschild versehen sein. Die Hausnummern dienen aus rechtlicher Sicht gleichermaßen der Orientierung und Auffindbarkeit. Doch auch optisch wissen viele Ausführungen zu punkten und sind somit eine Visitenkarte des Hauseigentümers. Dir steht eine umfangreiche Auswahl von Hausnummernschildern in zahlreichen Formen, Materialien Designs und Größen zur Verfügung. Daneben findest Du Hausnummern mit Solarbeleuchtung oder anderweitig beleuchtete Produkte, die bei vollkommener Dunkelheit perfekt lesbar sind. In unserem Ratgeber stellen wir Dir die unterschiedlichen Arten von Hausnummernschildern vor und erläutern die Vor- und Nachteile der jeweiligen Ausführungen. Daneben beantworten wir wichtige Fragen rund um das Thema Hausnummern und präsentieren Dir essenzielle Kaufkriterien. Mit diesen Informationen bist Du gut vorbereitet und in der Lage, Dich für ein Modell zu entscheiden, das Deinen individuellen Anforderungen und den lokalen Gegebenheiten entspricht.

Wie sieht die Historie der Hausnummernschilder aus?

Die flächendeckende und durchgehende Nummerierung von Häusern zur Orientierung und Auffindung begann in größerem Umfang eigentlich erst zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Doch bereits zu Beginn des 15. Jahrhunderts wurden auf der Pont de Notre-Dame in Paris 60 Häuser mit Hausnummernschildern versehen. Auch in Augsburg zeigten sich Visionäre aus der berühmten Kaufmannsfamilie Fugger innovativ und nummerierten ihre eigenen Gebäude. Als im 18. Jahrhundert in Europa die Einführung von Hausnummern begann, zeigten sich die Bürger eher erschrocken als zufrieden. Der Grund: Die Schilder dienten nicht nur zu Orientierungszwecken, sondern erlaubten dem Staat Zugriff auf seine Untertanen zu erlangen. So steckten hinter der Nummerierung zum Beispiel die Rekrutierung von Soldaten, Volkszählungen oder das Eintreiben von Steuern. Adelige erhoben sich, da ihre Nummern erst nach denen einfacher Bürger genannt wurden. In der heutigen Zeit hat sich das Verhältnis zu den einst ungeliebten Ziffern verändert. Menschen suchen nach besonders schönen Hausnummernschildern, um ihr neues Eigenheim damit zu schmücken oder ihren Wohnsitz mit außergewöhnlichen Ausführungen zu kennzeichnen.

Gibt es weltweit besondere Hausnummern?

In der ganzen Welt verbirgt sich nahezu hinter jeder Hausnummer eine kleine Geschichte. Doch viele der Hausnummernschilder haben auch eine große Berühmtheit erlangt und die Personen und Storys, die damit in Zusammenhang stehen, sind den meisten Menschen geläufig. Nachfolgend einige Beispiele für weltberühmte Hausnummern:
  • Glockengasse 12 in Köln, vormals Glockengasse 4711 – die Anschrift des berühmten „4711 Kölnisch Wasser“
  • Domkloster 4 in Köln – Standort des Kölner Doms
  • Platz der Republik 1 in Berlin – Reichstag
  • Willy-Brandt-Str. 1 in Berlin – Bundeskanzleramt
  • 10 Downing Street in London – Wohnsitz des britischen Premierministers
  • 1600 Pennsylvania Avenue Washington – das Weiße Haus, Sitz des US-Präsidenten
  • Baker Street 221b – fiktiver Wohnsitz des legendären Meisterdetektivs Sherlock Holmes

Warum musst Du ein Hausnummernschild an Deiner Immobilie montieren?

Den Hausnummern kommt hierzulande eine besondere Eigenschaft zu. Sie dienen einerseits zur Orientierung, beispielsweise bei der Post- oder Paketzustellung. Andererseits sind die Schilder auch ein fester Bestandteil des Meldewesens. Behörden wie beispielhaft die Polizei können anhand der Straße und Hausnummer explizit den Wohnort einer Person zuordnen. Gesetzlich verankert ist dieses im Baugesetzbuch (BauGB). Es besteht daher eine Pflicht für den Besitzer einer Immobilie, diese mit einer Hausnummer zu versehen. Die Entscheidung über die Eigenschaften, Größe, Form und Farbe obliegt grundsätzlich den Kommunen, Städten und Gemeinden. Allerdings wird dieses selten besonders eng gefasst, sodass Du zumeist recht flexibel bei der Auswahl Deines persönlichen Favoriten sein wirst.

Besteht eine bundeseinheitliche Regelung für das Anbringen eines Hausnummernschilds?

Eine bundeseinheitliche Regelung, wie genau das Hausnummernschild auszusehen hat, besteht nicht. In diesem Punkt steht es jeder Kommune frei, ihre eigenen Vorgaben zu erteilen. Wenn Du möglicherweise Eigentum in einer anderen Stadt erwirbst oder die Sanierung einer Fassade planst, solltest Du Dich bezüglich der ortsspezifischen Regelung beim lokalen Bauamt erkundigen. Folgende Kriterien könnten für Dich bei einer Nachfrage relevant sein:
  • Größe
  • Materialien
  • Schriftarten
  • Randeinfassung
  • Beleuchtet oder unbeleuchtet
  • Farbe
  • Höhe der Befestigung

Welche Vorschriften musst Du bei einem Hausnummernschild einhalten?

Das wichtigste Kriterium ist die Sichtbarkeit eines Hausnummernschilds. Daher musst Du es so platzieren, dass es sich farblich von der Fassade Deines Hauses unterscheidet und nicht durch Bäume und andere Hindernisse verdeckt wird. Wie unterschiedlich die Städte die Vorgaben bezüglich der Hausnummern jedoch individuell umsetzen, wird anhand nachfolgender Beispiele deutlich. So gibt es beispielsweise in Hamburg und Berlin die strikte Order der Behörden, dass die Hausnummern beleuchtet sein müssen. Dieses erleichtert den Rettungsdiensten oder der Polizei bei Nacht oder schlechten Sichtverhältnissen, die richtige Anschrift schnellstmöglich zu finden und gegebenenfalls Leben zu retten. In München schreibt das Amt sogar das Aussehen mit „kobaltblaue, emaillierte Eisenblechschilder oder von der Rückseite beleuchtete transparente, kobaltblaue Glasnummernscheiben mit geätzter oder sonst witterungsbeständiger weißer Schrift“ vor. Und in der Stadt Erfurt darfst Du die Ziffern nur auf einem wetterfesten Material, rechts neben und in Höhe der Oberkante der Eingangstür montieren. Du siehst, dass die Umsetzung der Gesetzesbestimmung recht fließend ausgelegt werden kann. Dennoch sind die Maßgaben der Städte und Kommunen bindend. Sobald Du dagegen verstößt, handelst Du ordnungswidrig und musst schlimmstenfalls mit einem Bußgeld rechnen.

Wie sind Hausnummern in Deutschland angeordnet?

Sicherlich bist Du schon durch die Straßen Deiner Stadt geschlendert und hast bemerkt, dass die Hausnummern auf der einen Straßenseite in geraden und auf der gegenüberliegenden in ungeraden Ziffern gegliedert sind. Hausnummernzusätze wie beispielsweise mit den Buchstaben a, b oder c, werden prinzipiell nur dann eingesetzt, wenn sich der Baubestand nachträglich verändert oder keine freien Nummern mehr zur Verfügung stehen. Dieses ist insbesondere bei einem Neubaugebiet vorzufinden, das nachträglich in ein bereits bestehendes Baugebiet eingegliedert wurde. Daneben findest Du vereinzelt, vor allem in Süddeutschland, aber auch noch skurrile Hausnummernschilder, die mit kuriosen Bezeichnungen wie 12 ½ oder 33 ¼ überraschen. Hierbei handelt es sich um sogenannte „Bruchteil Nummern„, die in der Folge aufgrund ihrer komplizierten Lesbarkeit durch Hausnummernzusätze wie a oder b abgelöst wurden.

Aus welchen Materialien bestehen Hausnummernschilder?

Der Handel bietet Dir eine üppige Auswahl an unterschiedlichen Materialien, sodass Du Dich recht flexibel für ein Hausnummernschild entscheiden kannst, das zu Dir passt. Für Dich stehen umfangreiche Möglichkeiten hinsichtlich Deines favorisierten Werkstoffs bereit, mit denen Du Dein Haus perfekt in Szene setzen kannst. Zu den bevorzugten Materialien zählen:
  • Edelstahl
  • Schiefer
  • Acryl
  • Emaille
  • Kunststoff
  • Messing

Was zeichnet Hausnummernschilder aus Edelstahl aus und was sind die Vor- und Nachteile?

In puncto Stabilität, Optik und Eleganz sind Hausnummernschilder aus Edelstahl nahezu unschlagbar. Hochwertige Ausführungen wirken auf den Betrachter seriös, gepflegt und werden schnell zu einem echten Eyecatcher. Die Edelstahl-Schilder sind langlebig, robust und zeigen sich auch von widrigen äußeren Einflüssen recht unbeeindruckt. Hinsichtlich der Farbauswahl bist Du im Vergleich zu Modellen aus anderen Werkstoffen allerdings deutlich eingeschränkt, dafür wirst Du jedoch mit einem edlen Design belohnt, das Du zudem durch schicke Gravuren noch aufwerten kannst. Du findest die Hausnummernschilder bevorzugt in matt gebürsteten oder glänzend polierten Oberflächen. Vorteile
  • Besonders elegante Optik
  • Robust und langlebig
  • Hochwertiger Werkstoff
  • Nicht anfällig gegen widrige Einflüsse
Nachteile
  • Farbauswahl deutlich eingeschränkt

Was zeichnet Hausnummernschilder aus Schiefer aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Schiefer ist ein natürliches Material, das Deinem Hausnummernschild zugleich ein elegantes und rustikales Flair vermittelt. Vor allem mittels einer modernen Laser-Gravur-Technik kommen die Ausführungen besonders reizvoll und ausdrucksstark daher. Die Produkte muten auf den ersten Blick zwar eher schlicht und puristisch an, bestechen aber durch ein hohes Maß an Robustheit und Langlebigkeit. Wenn Du das Exemplar noch ein wenig in den Mittelpunkt stellen möchtest und Deiner Errungenschaft ein außergewöhnliches Design verleihen möchtest, kannst Du auch auf einen Materialmix aus Schiefer und Edelstahl zurückgreifen. Zwar liegen Hausnummernschilder aus dem Naturstoff aktuell nicht im Trend, doch findest Du auf dem Markt diverse Anbieter, die derartige Produkte herstellen. Vorteile
  • Natürliches und robustes Material
  • Enorm witterungsbeständig
  • Langlebig
  • Veredelung durch Lasergravur-Technik
  • Außergewöhnliches Design durch Materialmix mit Edelstahl
Nachteile
  • Vergleichbar geringe Auswahlmöglichkeiten

Was zeichnet Hausnummernschilder aus Acrylglas aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Auch mit einem Acryl-Hausnummernschild kannst Du tolle Akzente setzen. Im Vergleich zu herkömmlichem Glas profitierst Du von der Bruchsicherheit der robusten Produkte, die im Übrigen auch allen Wetterlagen trotzen. Darüber hinaus verleihst Du Deinem Hauseingang das gewisse Etwas, insbesondere dann, wenn Du Dich für eine beleuchtete Version entscheidest. Leichte Verschmutzungen und Fingerabdrücke kannst Du schnell und unkompliziert mit einem weichen, feuchten Tuch entfernen. Leider sind die Schilder aus Acrylglas vor Kratzern an der Oberfläche nicht gefeit. Sobald diese jedoch nicht zu tief in das Material eingedrungen sind, lassen sich die Hausnummernschilder oft mit einem speziellen Mittel wieder in Form bringen. Vorteile
  • Hohes Maß an Stabilität und Bruchsicherheit
  • Beständig gegen UV-Strahlen und Frost
  • Umfangreiche Auswahl in verschiedenen Designs und Farben
  • Elegante und moderne Außenwirkung
  • Einfach zu reinigen
Nachteile
  • Empfindlich gegen Kratzer an der Oberfläche

Was zeichnet Hausnummernschilder aus Emaille aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Zu den Klassikern unter den Hausnummernschildern zählen Ausführungen aus Emaille. Durch eine hochwertige und langlebige Emaille-Beschichtung wird das metallene Trägermaterial zu einem nahezu unverwüstlichen Produkt. Die Schilder versprühen ihren ureigenen, nostalgischen Esprit und punkten auch nach Jahrzehnten durch ihren unverwechselbaren Glanz und ihre kaum verblassenden Farben. Du musst zu dem aufgrund des Herstellungsverfahrens nicht mit einem Korrosionsbefall rechnen, sodass Du über einen langen Zeitraum Freude an diesen Ausführungen haben wirst. Darüber hinaus gestaltet sich der Reinigungsaufwand eher gering, denn mit einem feuchten Tuch beseitigst Du anhaftende Schmutzpartikel im Handumdrehen. Falls Du zu einem späteren Zeitpunkt eine andere Material-Variante an Deinem Haus anbringen möchtest, kannst Du die Emaille-Hausnummernschilder unkompliziert recyceln. Vorteile
  • Nostalgischer Look
  • Witterungs- und temperaturbeständig
  • Langjähriger Erhalt von Glanz und Farben
  • Besonders langlebig
  • Einfach zu reinigen
Nachteile
  • Oft höherer Anschaffungspreis

Was zeichnet Hausnummernschilder aus Messing aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Hausnummern aus Messing verleihen Deinem Hauseingang einen besonderen Glanz. Das Material ist witterungs- und korrosionsbeständig und besticht durch seine schon von Weitem erkennbare goldene Farbe. Nicht von ungefähr wird Messing bereits seit vielen Jahren für derartige Zwecke verwendet, denn die Hausnummernschilder strahlen eine einzigartige, elegante Schönheit aus. Du profitierst von einem hochwertigen und langlebigen Produkt, das Du zudem auch schnell und einfach mit einem Tuch reinigen kannst. Bei hartnäckiger Verschmutzung raten wir Dir zu einem speziellen Reinigungsmittel, damit das Messingschild für Dein Haus auch weiterhin seinen optisch ansprechenden Look über eine lange Zeit behalten wird. Vorteile
  • Glanzvolles und edles Design
  • Hohes Maß an Langlebigkeit
  • Geringer Reinigungsaufwand
  • Massiv und robust
  • Hoher Wiedererkennungswert
Nachteile
  • Teils höherer Anschaffungspreis

In welchen Größen und Formen kannst Du Hausnummernschilder kaufen?

Zwar legen viele Städte und Gemeinden Wert auf einheitliche Hausnummernschilder, doch eine entsprechende Überprüfung findet eher nur in Ausnahmefällen statt. Zudem gestattet ein Großteil der Kommunen den Hausbesitzern jede Menge Gestaltungsfreiheit bezüglich des Looks. Dennoch solltest Du bei der Auswahl darauf achten, nicht großartig von den übrigen Schildern und Nummern in Deiner unmittelbaren Nachbarschaft abzuweichen. Sofern Du unsicher bist, raten wir Dir bei den Behörden nachzufragen, sodass Du keine Konsequenzen zu erwarten hast. Du findest im Handel Produkte in unterschiedlichen Größen, Formen und Farben. Das erlaubt Dir durchaus ein gewisses Maß an Flexibilität. Entspricht das Format dem Standard in Deiner Straße, der von 3 x 3 Zentimetern bis hin zu 25 x 25 Zentimetern reichen kann, so musst Du weder Anfeindungen noch Repressalien befürchten. Auch hinsichtlich der Form bist Du recht frei in der Gestaltung und kannst dich zwischen quadratischen, rechteckigen, runden oder ovalen Ausführungen entscheiden – ganz nach Deinen individuellen Vorstellungen und nach Deinem persönlichen Geschmack.

Wie kannst Du ein Hausnummernschild befestigen?

Bevor Du Dich zum Kauf eines Hausnummernschilds entschließt, solltest Du Dir Gedanken über die Optionen bezüglich der Befestigung machen. Prinzipiell hast Du zwei Möglichkeiten, um Deine neue Errungenschaft ordnungsgemäß und sicher anzubringen:
  • Bohren
  • Kleben
Hausnummernschild durch Bohren befestigen:Im ersten Schritt richtest Du das Schild an einer geeigneten Stelle der Wand aus und zeichnest mit einem Stift die Bohrlöcher ein. Wir raten Dir dazu, eine Wasserwaage für den perfekten Sitz zu verwenden. Schließlich möchtest Du kein schiefes Konstrukt an Deinem Eingang sehen, das nicht nur optisch wenig ansprechend wirkt, sondern auch schlecht zu lesen sein kann. Anschließend bohrst Du die entsprechenden Löcher, wobei Du auf die richtige Bohrergröße achten musst. Andernfalls kannst Du die Dübel nicht ordentlich einpassen. Nachdem Du diese in die Wand gebracht hast, verschraubst Du das Hausnummernschild bis es optimal sitzt. Bei dem Bohrvorgang solltest Du zuvor jedoch eruieren, inwieweit sich hinter der Hauswand eine Dämmung befindet. Ist dieses der Fall, solltest Du eine andere geeignete Stelle auswählen, da durch die Arbeiten das Dämmmaterial beschädigt werden kann. Dieses führt möglicherweise zu Kältebrücken, die sich letztlich nachteilig auf den Energieverbrauch und somit negativ auf Deine Heizkosten auswirken können. Anbringen des Hausnummernschilds durch Kleben: Bei selbstklebenden Hausnummernschildern profitierst Du von einem deutlich geringeren Arbeitsaufwand. Du musst weder zeichnen, noch bohren, sondern befestigst die Ziffern und Zusätze unkompliziert durch Andrücken an die Hauswand. Aufgrund der Beschaffenheit des Klebstoffes hält das Schild auch auf unebenem oder verputztem Untergrund. Allerdings ist die Tragfähigkeit derartiger Modell eher eingeschränkt. Nach einiger Zeit können regelmäßige Sonneneinstrahlung sowie anderweitige Witterungsbedingungen die Wirksamkeit des Klebstoffs reduzieren, sodass sich das Hausnummernschild von der Wand lösen wird. Derartige Versionen sind somit, unserer Auffassung nach, keine dauerhafte Lösung. Sofern Du also die Hausnummer nicht regelmäßig neu befestigen möchtest, solltest Du Dich für das Anbohren Deiner neuen Errungenschaft entscheiden.

In welcher Höhe solltest Du ein Hausnummernschild an der Hauswand anbringen?

Die konkrete Höhe für die Befestigung Deines Hausnummernschilds findet in keiner gesetzlichen Regelung beziehungsweise in keinen Verordnungen der Städte und Gemeinden Berücksichtigung. Die Bestimmungen geben lediglich vor, dass das Schild von der Straße aus gut sichtbar sein muss. Einige Behörden definieren eine gute Sichtbarkeit mit dem Zusatz, dass die Schilder nicht von Pflanzen und Gewächsen verdeckt werden dürfen. In jedem Fall sollte die Anbringung in der Nähe der Eingangstür erfolgen, damit eine schnelle Zuordnung der Immobilie möglich ist. Bei Grundstücken mit einem größeren Vorgarten oder einer längeren Garagenauffahrt sind zudem mehrere Hausnummernschilder möglicherweise eine gute Lösung. So können beispielhaft Rettungskräfte oder Zustelldienste die entsprechende Adresse ohne große Mühen erkennen und müssen nicht umständlich danach suchen.

Welche Hersteller bieten gute Hausnummernschilder an?

Bei der Suche nach einem geeigneten Hausnummernschild begegnen Dir zahlreiche Hersteller, die gute Produkte in ihrem Sortiment führen. Daher ist es für Dich sicherlich nicht immer einfach, den besten Anbieter gleich auf den ersten Blick zu erkennen. Unabhängig von der Marke, solltest Du jedoch beim Kauf immer auf ein qualitativ hochwertiges Modell setzen. Dieses kostet Dich kein Vermögen, erweist sich aber aufgrund der Langlebigkeit und hinsichtlich der Optik als eine lohnenswerte Investition. Zu Deiner Orientierung stellen wir Dir einige Hersteller vor, die auch bei anderen Kunden beliebt sind:
  • Metzler
  • Schilder Himmel
  • KDS
  • Feiner-Tropfen
  • ALEZZIO
  • Paulmann
Darüber hinaus gibt es noch weitere Anbieter, die hochwertige Hausnummernschilder herstellen. Idealerweise nutzt Du wichtige Informationsquellen wie authentische Kundenrezensionen oder Testresultate vertrauenswürdiger Verbraucherinstitutionen, sodass Du perfekt vorbereitet sein wirst.

Wie teuer ist ein Hausnummernschild?

Der Preis für ein Hausnummernschild hängt von mehreren Faktoren ab. Einerseits spielen die Größe und das Material eine gewichtige Rolle. So liegen die Kosten für Ausführungen aus Edelstahl zumeist deutlich über denen der Modelle aus Acrylglas. Daneben sind auch Design und Ausstattung, wie beispielsweise LED für die Beleuchtung, weitere essenzielle Kriterien, die Einfluss auf die Preisgestaltung nehmen. Für besonders preiswerte Hausnummernschilder solltest Du zwischen 5 und 15 Euro einplanen, während sich Exemplare im mittleren Preissegment zwischen 20 und 50 Euro bewegen. Darüber hinaus findest Du Versionen auch für über 100 Euro, die durch diverse Features und eine exzellente Verarbeitung überzeugen. Wir möchten darauf hinweisen, dass ein niedriger Preis nicht zwangsläufig mit einem billigen, minderwertigen Hausnummernschild gleichzusetzen ist. Letztlich bleibt es Dir überlassen, wie viel Du für Deine neue Errungenschaft investieren möchtest. Allerdings sollte die Qualität immer ein wichtiges Merkmal für Dich sein, damit Du nicht von einem Fehlkauf ausgehen musst.

Wo kannst Du ein Hausnummernschild bequem und günstig erwerben?

Hausnummernschilder sind in Baumärkten, im Eisenwaren- und Fachhandel sowie im Internet erhältlich. In den Geschäften vor Ort wirst Du mitunter von einem fachkundigen Mitarbeiter beraten, wobei einige Angestellte Dir leider auch unbedingt ein bestimmtes Ladenhüter aufschwatzen möchten. Du kannst Dir direkt ein Bild von den jeweiligen Ausführungen machen und feststellen, ob Dir die jeweiligen Modelle zusagen. Zudem erfährst Du bei der Inspizierung ein wenig über die Qualität und Schwachstellen der Hausnummernschilder, die vor allem bei elektrisch- oder solarbetriebenen eine wichtige Rolle spielen. Im lokalen Handel findest Du jedoch ein eher begrenztes Angebot, sodass Du die Schilder nicht wirklich optimal auf das Preis- Leistungsverhältnis hin vergleichen kannst. Darüber hinaus liegen die Preise der Hausnummern nicht selten über denen im Internet, sodass der Besuch in einem der zahlreichen Online-Shops oder auf einem der namhaften Verkaufsportale wie Amazon sicherlich für Dich interessant sein wird.

Welche Vorteile bieten Dir die zahlreichen Online-Shops?

Bei einem Online-Kauf triffst Du auf ein deutlich größeres Produktsortiment unterschiedlicher Hersteller und Marken, die in den Online-Shops oder auf ihrer Website ihre Hausnummernschilder nicht selten besonders preiswert offerieren. Trotz der günstigen Angebote musst Du zumeist jedoch keine Abstriche in puncto Qualität und Langlebigkeit machen. Bequem von Zuhause aus stöberst Du nach Deinem individuellen Favoriten und orderst diesen mit nur wenigen Klicks. Dank des umfangreichen Angebots kannst Du die Artikel perfekt vergleichen. Damit Du nicht die Katze im Sack kaufst, bieten Dir authentische Kundenrückmeldungen optimale Hinweise auf Stärken und Schwächen der jeweiligen Hausnummernschilder. Darüber hinaus raten wir Dir, die Testergebnisse renommierter Verbrauchportale wie die der Stiftung Warentest oder von Öko-Test zu lesen, sodass Du Dich gut informiert und bestens vorbereitet auf die Suche nach Deiner neuen Errungenschaft begeben kannst.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Hausnummernschilder passt am besten zu Dir?

Hausnummernschilder an Gebäuden sind verpflichtend, dienen zur Orientierung und können Leben retten. Daneben kannst Du mit einem originellen und optisch ansprechenden Schild Deine Immobilie perfekt inszenieren und tolle Glanzpunkte setzen. Hinsichtlich ihrer Aufgaben unterscheiden sich die Modelle zwar nicht, dennoch gibt es in puncto Design, Form und Farbe flexible Gestaltungsmöglichkeiten. Wir präsentieren Dir daher einige der beliebtesten Arten von Hausnummernschildern:
  • Klassische Hausnummernschilder
  • Hausnummernschilder mit Beleuchtung
  • Hausnummernschilder mit Straßennamen
  • Moderne Hausnummernschilder
  • Plastische Hausnummernschilder im 3D-Format
  • Ziffern-Hausnummernschilder
Zwar sollte das ausgewählte Hausnummernschild dem persönlichen Geschmack entsprechen – doch auch die Größe ist ein wichtiges Kriterium. Schließlich muss das Schild von der Straße aus gut zu erkennen sein. Ein klares schlichtes Design sorgt hier für optimale Lesbarkeit.

Was zeichnet Klassische Hausnummernschilder aus?

Zu den Klassikern zählen aus die aus Messing, Bronze oder Emaille gefertigten Hausnummernschilder. Du findest die Ausführungen in verschiedenen Farben, Formen und Größen, sodass Du bei der Auswahl recht flexibel bist. Die Variante steht Dir in zahlreichen Schriftarten zur Verfügung und eignet sich sowohl für moderne Gebäude als auch für Altbauten oder historische Bauten.

Was zeichnet Hausnummernschilder mit Beleuchtung aus?

In einigen Städten sind sie bereits Pflicht, in anderen wiederum liegen sie voll im Trend – beleuchtete Hausnummernschilder. Die Modelle sorgen bei Dunkelheit für ein hohes Maß an Sicherheit. Zum einen hat die Beleuchtung, die beispielsweise über einen Bewegungsmelder aktiviert werden kann, für eine mögliche Abschreckung von Dieben und anderen Störenfrieden. Andererseits sorgen sie in einer Notfallsituation dafür, dass Rettungskräfte und Polizei schnell zum Einsatzort navigieren und somit Leben retten können. Beleuchtete Hausnummernschilder kannst Du beispielsweise mittels einer elektrischen Leitung mit Strom versorgen. Deutlich umweltfreundlicher und auch energiesparender sind Exemplare, deren Akku Du mit Sonnenenergie speist. Wir raten Dir zu letzterer Option und empfehlen als Leuchtmittel den Einsatz von LED.

Was zeichnet Hausnummernschilder mit Straßennamen aus?

Insbesondere in Süddeutschland und Berlin sind Hausnummernschilder, die neben den Ziffern auch den Straßennamen tragen, besonders beliebt. Sofern Dein Haus möglicherweise etwas entfernt zu einem Straßenschild liegt, können die zusätzlichen Angaben auf dem Schild durchaus hilfreich liegt. Daneben verfügst Du vielerorts auch über die Möglichkeit, sogar Deinen eigenen Namen aufbringen zu lassen. Die Produkte sind in allen gängigen Materialien erhältlich.
Du kannst ein Hausnummernschild auf unterschiedlicher Art und Weise an dem Gebäude befestigen.

Du kannst ein Hausnummernschild auf unterschiedlicher Art und Weise an dem Gebäude befestigen.

Was zeichnet moderne Hausnummernschilder aus?

Wenn Du Deinem Gebäude einen individuellen Look verleihen möchtest, könntest Du es mit modernen Hausnummernschilder versuchen. Diese bestehen vorzugsweise aus Edelstahl, Artelith (Kunststein), Keramik oder Dibond. Zumeist sind sie mit einer selbstklebenden Folie ausgestattet oder aber auch als mittels eines Lasers geschnittene Ausführung verfügbar. Dank dieser Technik erhältst Du ein Unikat, das sich deutlich von den Pendants Deiner Nachbarn abhebt, ohne jedoch aus dem Rahmen zu fallen.

Was zeichnet plastische Hausnummernschilder im 3D-Format aus?

Aktuell im Trend liegen Hausnummernschilder im plastischen 3D-Format, die vor allem durch ihre Tiefe und Eleganz imponieren. Zumeist erfolgt die Herstellung aus Edelstahlblech, sodass Du von einem geringen Eigengewicht ausgehen kannst. Dadurch eignen sich die rostfreien Versionen optimal für die Montage auf der Dämmputz-Fassade Deines Hauses. Hochwertige 3-D-Hausnummernschilder gelten als robust und langlebig.

Was zeichnet Ziffern-Hausnummernschilder aus?

Ziffern-Hausnummern bestehen in der Regel aus Messing, Bronze oder Edelstahl und lassen sich unkompliziert an die Hauswand montieren. Die einzelnen Zahlen gibt es auch in Form von Fliesen oder Kacheln, wie Du sie sicherlich aus mediterranen Ländern wie Spanien oder Portugal her kennst. Allerdings sind derartige Ausführungen hierzulande eher selten anzutreffen.
Steckdosenleiste

Steckdosenleiste: Test & Vergleich (09/2021) 5 Steckdosenleisten

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Steckdosenleiste Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Steckdosenleisten. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... weiterlesen

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Hausnummernschilder miteinander vergleichen?

Der Handel hält für Dich ein breit gefächertes Angebot an unterschiedlichen Hausnummernschilder bereit. Die große Auswahl sowie die umfangreiche Anzahl an Herstellern und Marken machen es Dir nicht immer leicht, eine richtige Entscheidung zu treffen. Aufgrund verschiedener Merkmale und Eigenschaften kannst Du jedoch die einzelnen Hausnummernschilder gut miteinander vergleichen und letztlich eine Ausführung auswählen, die Deinem Bedarf und Deinen Vorstellungen entspricht. Um Dir die Suche nach einem geeigneten Modell zu erleichtern, stellen wir Dir wichtige Kriterien vor, die Du beim Kauf eines neuen Hausnummernschilds berücksichtigen solltest:
  • Materialien
  • Größe, Form und Design
  • Modell
  • Montage

Materialien

Bezüglich des Materials steht Dir eine großzügige Auswahl an Hausnummernschildern zur Verfügung. Wenn Du moderne Varianten bevorzugst, sind Modelle aus Edelstahl oder Acrylglas eine durchaus probate Lösung. Möchtest Du Deinem Haus einen nostalgischen Look verleihen, eignen sich bevorzugt Schilder aus Emaille. Doch auch mit Werkstoffen aus Bronze oder Messing kannst Du den Eingang optimal in Szene setzen.

Größe, Form und Design

Auch in diesem Segment bist Du sehr flexibel, da der Handel in umfangreiches Portfolio an unterschiedlichen Formen und Größen in schicken Designs für Dich bereithält. Auch, wenn viele städtische Behörden Wert auf ein einheitliches Bild legen und entsprechende Vorgaben machen, wird dieser Bereich zumeist großzügig behandelt. So kannst Du in der Regel runde, eckige oder ovale Hausnummernschilder in individuellen Designs montieren, ohne dass das Bauamt dagegen Einspruch erhebt. Sofern Du dennoch unsicher sein solltest, raten wir Dir, dort nachzufragen.
Hausnummernschild Test

Die Auswahl an verschiedenen Hausnummernschildern ist umfangreich.

Modell

Beleuchtet oder unbeleuchtet, klassisch oder modern – Deiner Gestaltungsfreiheit sind in diesem Zusammenhang nahezu keine Grenzen gesetzt. Sofern keine gemeinderechtlichen Bestimmungen dagegen sprechen, kannst Du Deinen Hauseingang mit einem Hausnummernschild nach Deinen persönlichen Vorstellungen bereichern. Zwar beeindrucken die meisten Modelle mit einer bestechenden Optik und einem hohen Maß an Langlebigkeit. Bei einem beleuchteten Schild profitierst Du zudem jedoch zusätzlich von weiteren Vorzügen. Der wesentliche Vorteil liegt darin, dass Rettungskräfte oder die Polizei optimal zu Deiner Anschrift navigieren können, da die Hausnummer auch bei völliger Dunkelheit perfekt von der Straße aus zu erkennen ist.

Montage

Bevor Du Dich für Deinen persönlichen Favoriten entscheidest, solltest Du darüber nachdenken, wie Du das Hausnummernschild an der Hauswand befestigen möchtest. Die sicherste Befestigungsart ist das Anbohren Deiner neuen Errungenschaft. Die Montage gestaltet sich vergleichbar unkompliziert, zumal in den meisten Fällen auch eine entsprechende Anleitung seitens der Hersteller mitgeliefert wird. Alternativ gibt es Ausführungen, die selbstklebend sind. Dazu musst Du das Schild mit geringem Aufwand fest gegen die Hauswand drücken. Diese Variante ist jedoch zumeist keine dauerhafte Lösung. Witterungsbedingt kann die Wirkung des Klebstoffs nach einiger Zeit nachlassen, sodass Du anschließend über eine neue Befestigungsmethode nachdenken musst. Entschließt Du Dich für das Anbohren Deines neuen Hausnummernschilds, so musst Du diesen Arbeitsschritt nur einmal vornehmen.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über Hausnummernschilder – Expertenmeinungen und Rechtliches

Gesetzliche Regelungen und Vorschriften zu Hausnummernschilder

Das Anbringen eines Hausnummernschilds zählt zu den Pflichten eines Hauseigentümers. Gesetzlich verankert ist dieses im Paragrafen 126, Absatz 3, des Baugesetzbuches. Dort lautet der Gesetzestext: „Der Eigentümer hat sein Grundstück mit der von der Gemeinde festgesetzten Nummer zu versehen. Im Übrigen gelten die landesrechtlichen Vorschriften“. Der Gesetzgeber bringt damit einerseits zum Ausdruck, dass ein Hausnummernschild ohne Ausnahme an einem Gebäude vorhanden sein muss und nimmt somit den Hausbesitzer in die Verantwortung. Der zitierte Passus stellt es den Bundesländern, Städten und Kommunen frei, über Form, Farbe und Größe zu entscheiden. Da dieses also nicht bundeseinheitlich geregelt ist, hat jede zuständige, lokale Behörde das Recht, die Details festzulegen. Verstöße gegen die Vorgaben können mit einem Bußgeld belegt werden. Die von den jeweiligen Städten festgelegten Bestimmungen sind rechtlich verbindlich. Dennoch erfolgt Größtenteils keine Kontrolle durch die Ordnungsbehörden – sofern die Hausnummernschilder nicht übermäßig aus dem Rahmen fallen. Wenn Du jedoch Bedenken hinsichtlich Deiner neuen Errungenschaft haben solltest, ist eine Rückfrage beim Bau- oder Katasteramt ratsam. So bist Du auf der sicheren Seite und vermeidest unnötige Auseinandersetzungen mit Deinen Nachbarn oder der Gemeinde.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://inoxsign.com/4-tipps-zur-neuen-hausnummer/
  • https://www.my-hammer.de/artikel/hausnummer-anbringen-hinweise.html
  • https://www.t-online.de/heim-garten/bauen/id_52169734/vorschriften-zu-hausnummern-regelungswut-und-behoerden-irrsinn.html
Bildnachweis:
  • https://pixabay.com/photos/house-number-board-tile-number-11-1522052/
  • https://pixabay.com/photos/house-number-5-number-172512/



Letzte Aktualisierung am 19.09.2021 um 11:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API