Fensterputzer
Veröffentlicht von: Horst K. Berghäuser|In: Wohnen und wohlfühlen in der Wohnung|12. Mai 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 07.07.2021

Fensterputzer Test 2021: Vergleich der besten Fensterputzer

VG Wort Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Fensterputzer Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Fensterputzer . Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Fensterputzer zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Fensterputzer zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Ein Fensterputzgerät ist ein praktisches Gerät, das in jeden Haushalt gehört. Neben manuellen Geräten findest du auch elektrische Varianten. Sie sind dazu geeignet größere Flächen zu bearbeiten.
Mit einem Putzer kannst du die Säuberung deiner Fenster vereinfachen. So sparst du Zeit und auch Aufwand.
Verwende in deinem Fensterputzer besondere Reinigungsmittel. So bekommst du deine Fenster glänzend und streifenfrei sauber.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Fensterputzer

Platz 1: Elektrischer Fenstersauger von Leifheit

Dieser praktische Fenstersauger von Leifheit funktioniert elektrisch. Dadurch sparst du beim Arbeiten viel Kraft und Zeit. Geliefert wird das Produkt mit einem Einwascher, Netzteil und Stiel. Die Maße des Saugers betragen 15 x 28 x 31.5 Zentimeter. Somit ist er sehr kompakt und einfach zu transportieren. Mit seinen 740 Gramm ist er außerdem ein Leichtgewicht und daher für längere Arbeiten gut geeignet.
Einschätzung der Redaktion
Im Vergleich zu anderen klassischen Geräten funktioniert dieses mit dem Click-System. So geht es kinderleicht neue Aufsätze zu befestigen. Du kannst ebenso die Stiele flexibel anpassen. Laut dem Anbieter ist der Sauger dazu geeignet neben Fenstern auch Duschkabinen und Fliesen zu bearbeiten. Du hast die Möglichkeit ihn um die eigene Achse zu drehen, weshalb die Säuberung an allen Stellen leicht möglich ist. Wenn du willst, kannst du sogar das Dachfenster mit dem Gerät putzen.
So sind die Kundenbewertungen
92 Prozent der Käufer des Putzers schätzen ihn sehr. Hierfür gibt es diese Gründe:
  • Akku hält lange
  • Streifenfreie Fensterscheiben
  • Geht leicht zu säubern
Acht Prozent aller Käufer mögen den Putzer aufgrund dieser Punkte nicht:
  • Zu genaues Arbeiten notwendig
FAQ
Ist es möglich dieses Gerät zum Absaugen von Duschwänden einzusetzen? Ja, du kannst das Produkt täglich, zum Absaugen deiner Duschwände, nutzen.

Platz 2: Akku-Fenstersauger von Kärcher

Auch dieser Fenstersauger von Kärcher funktioniert mit einem Akku. Er hat eine Laufzeit von 100 Minuten. Das bedeutet, dass du ohne Schwierigkeiten dein ganzes Haus mit nur einer Akkuladung reinigen kannst. Im Lieferumfang erhältst du übrigens eine wechselbare Absaugdüse, einen Mikrofaserbezug und eine Sprühflasche. Ebenso bekommst du ein Konzentrat zur Fensterreinigung geliefert, das für viele Reinigungsvorgänge ausreicht.
Einschätzung der Redaktion
Anhand der Ladestandsanzeige kannst du genau erkennen, wie lange dein Akku noch hält. So kannst du deine Reinigung von Fenstern und glatten Oberflächen gut planen. Praktisch ist auch der große und integrierte Wassertank. Ihn kannst du ohne Probleme mit frischem Wasser befüllen, ohne mit Schmutz in Kontakt zu kommen. Berücksichtige jedoch, dass dieses Gerät etwas schwerer ist als der bereits vorgestellte Sauger. Es wiegt nämlich 1,23 Kilogramm. Dafür ist es mit 12,6 x 28 x 31 Zentimetern ein wenig kompakter.
So sind die Kundenbewertungen
91 Prozent der Bewertungen zu diesem Fenstersauggerät sind positiv. Menschen loben an ihm diese Eigenschaften:
  • Streifenfreies Arbeiten möglich
  • Erleichtert das Fensterputzen
  • Akku hält lange
Neun Prozent aller Bewertungen des Sauggeräts könnten besser ausfallen. Käufer kritisieren am Hilfsmittel diese Punkte:
  • Schwer zu bedienen
FAQ
Wie viel Zeit benötigt der Akku, um komplett zu laden? Der Akku benötigt 170 Minuten, um komplett zu laden.

Platz 3: Fenstersauger von Bosch mit Akku

Mit diesem praktischen Fenstersauger kannst du Fenster, Spiegel und Fliesen im Innen und Außenbereich reinigen. Das kompakte Gerät misst 29 x 19 x 15 Zentimeter und ist daher einfach handzuhaben. Auch sein Gewicht von 700 Gramm begünstigt das Handling. Wählst du diesen Artikel aus, bekommst du ihn mit dem passenden Zubehör. Zu ihm gehören zwei Aufsätze, eine Handschlaufe, Sprühflasche, ein Mikrofasertuch und Ladegerät.
Einschätzung der Redaktion
Der GlassVAC ist ein Fensterreiniger mit einem leistungsstarken Akku. Er reicht für etwa 35 Fenster aus. Somit hast du die Möglichkeit mit ihm lange zu arbeiten, ohne den Akku aufladen zu müssen. Auch bei engeren Platzverhältnissen kannst du zu diesem Gerät greifen. Es ist nämlich so konzipiert, dass du selbst kleinere Zwischenräume mühelos säubern kannst. Ebenso praktisch ist der schnelle und einfache Wechsel von Aufsätzen. Dies ist mit nur wenigen Handgriffen und intuitiv möglich.
So sind die Kundenbewertungen
87 Prozent der Rezensenten finden den Fensterreiniger gut oder sehr gut. Die Menschen mögen an ihm diese Dinge:
  • Einfache Handhabung
  • Fenster wird streifenfrei sauber
  • Akku hält sehr lange
13 Prozent aller Rezensenten bemängeln einige Punkte an diesem Hilfsmittel. Zu ihnen gehören diese:
  • Reinigungsleistung könnte besser sein
FAQ
Welche Maße hat dieser Reiniger? Der Fensterputzer ist mit 29 x 19 x 15 Zentimetern sehr kompakt und leicht zu transportieren.

Platz 4: Manueller Fensterputzer von Vileda

Dieses Produkt ist ein manueller Fensterreiniger, der klein und leicht ist. Er wiegt nur 180 Gramm und hat eine Größe von 14,3 x 13 x 8 Zentimetern. Du kannst ihn daher nicht nur in deinem Schrank, sondern auch in deiner Schublade verstauen.
Einschätzung der Redaktion
Vergleichst du diesen Reiniger mit anderen manuellen Putzern, wird dir der ergonomische Griff gleich auffallen. Er sorgt dafür, dass du einen guten Halt hast und deinen Wischer leicht verwenden kannst. Dank der sehr dünnen und flexiblen Lippe aus Gummi kannst du das Wasser, das du bei der Fensterreinigung benötigst, leicht abziehen. Mit der richtigen Technik entstehen so keine Streifen. Wenn du möchtest, kannst du das Hilfsmittel auch für Duschwände aus Acryl und Glas einsetzen. Selbst für Kacheln und Fliesen ist es gut geeignet.
So sind die Kundenbewertungen
87 Prozent der Käufer dieses manuellen Reinigers mögen ihn. Das hängt mit folgenden Aspekten zusammen:
  • Wischt gut
  • Gute Qualität
  • Einfache Reinigung
13 Prozent aller Käufer des Säuberungsgeräts würden es nicht mehr kaufen. Die Nutzer kritisieren am Produkt diese Eigenschaften:
  • Hinterlässt schwarze Striche
  • Nicht für Duschtassen aus Kunststoff geeignet
FAQ
Ist es möglich diesen Wischer an einem Teleskopstab anzubringen? Ja, Vileda bietet für dieses Produkt einen speziellen Teleskopstab an, den du nutzen kannst. Die Produkte anderer Hersteller passen nicht immer. Deshalb solltest du beim Kauf gut nach den Details des Stiels sehen.

Platz 5: Akku-Fensterreiniger von Monzana

Dieses Gerät ist besonders praktisch. Es funktioniert nicht nur mit einem Akku, sondern kommt auch mit einem praktischen Stiel. Er ist 2,6 Meter lang und aus diesem Grund sogar für hoch liegende Dachfenster ideal. Zusätzlich erhältst du im Lieferumfang eine Sprühflasche mit einem passenden Aufsatz und ein Ladegerät. Du benötigst somit nur noch eine passende Reinigungsflüssigkeit, um deine Fenster streifenfrei zu säubern.
Einschätzung der Redaktion
Im Vergleich zu allen bislang vorgestellten Reinigern für das Fenster hat dieser einen etwas schwächeren Akku. Das bedeutet, dass du mit ihm nur 30 Minuten arbeiten kannst. Im Anschluss ist es notwendig, dass du den Akku des Reinigers auflädst. Berücksichtige beim Kauf dieses Artikels außerdem, dass er einen Wassertank mit einem Füllvolumen von 50 Millilitern hat. Die Sprühflasche kann übrigens 300 Milliliter fassen, sodass du mit ihr viele Arbeiten ausführen kannst.
So sind die Kundenbewertungen
71 Prozent der Nutzer dieses Fensterreinigers loben seine Eigenschaften. Ihnen gefallen besonders diese:
  • Hohes Fassungsvermögen
  • Leichtes Handling
  • Gute Ergebnisse
29 Prozent aller Nutzer des Reinigers für Fenster bemängeln an ihm verschiedene Aspekte. Zu diesen gehören:
  • Könnte leistungsstärker sein
  • Nacharbeiten ist erforderlich
FAQ
Ist es möglich mit dem Gerät bei Sonnenschein zu putzen? Ja, du kannst auch bei Sonnenschein und Wärme deine Fenster streifenfrei säubern.

Fensterputzer bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Fensterputzer Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Fensterputzern finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen. Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Fensterputzern achten solltest

Wer profitiert von einem Fensterputzer?

Ein Fensterputzer ist eine gute Wahl für dich, wenn du Fliesen, Duschkabinen und Fenster bearbeiten möchtest. Das bedeutet, dass du die Geräte in privaten Haushalten und auch Unternehmen einsetzen kannst. Mit ihnen besteht die Möglichkeit, deine Fenster einfach und gründlich zu reinigen.
Kaufe einen elektrischen Fensterputzer, um dir die Reinigung deiner Fenster zu vereinfachen.

Wie setze ich einen elektrischen Fensterputzer ein?

Elektrische Fensterputzer sind leicht zu verwenden. Sie sind aus einer Absaugdüse gemacht und haben einen Schmutzwasserbehälter. Durch einen Motor mit einem Akku erhalten sie ihre Antriebskraft. Ebenso wie bei klassischen Putzgeräten befeuchtest du dein Fenster zuerst. Danach verwendest du deinen elektrischen Putzer. Er macht deine Fenster streifenfrei sauber und saugt auch das schmutzige Wasser wieder ab. Sobald du mit der Säuberung fertig bist, kannst du den Schmutzwasserbehälter des Fensterputzers entleeren.

Ist es möglich Fensterputzer für Duschwände einzusetzen?

Mithilfe eines Fensterputzers kannst du viele verschiedene Oberflächen putzen. So ist es zum Beispiel möglich Böden, Fliesen und Spiegel zu reinigen. Mit dem Gerät kannst du auch Duschwände leicht reinigen. Generell sind die Putzgeräte sehr gut für alle glatten Oberflächen geeignet. Das gilt jedoch nur dann, wenn sie unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit sind.
Fensterputzer streifenfrei putzen

Ob Duschwand oder Fenster – mit dem richtigen Fensterputzer kannst du streifenfrei putzen.

Woher bekomme ich einen Fensterputzer?

Ein Fensterputzer ist in den meisten Haushaltsgeschäften zu finden. Ebenso kannst du ihn im Baumarkt entdecken. Sieh dich auch direkt bei den Anbietern entsprechender Geräte um. Dort findest du manchmal Shops, bei denen du bestellen kannst. Bei eBay und Amazon ist es ebenso möglich die Putzgeräte zu kaufen. Sie sind dort günstig und in zahlreichen Ausführungen erhältlich. So findest du schnell ein passendes Produkt.

Wie teuer sind Fensterputzer?

Fensterputzer gibt es zu verschiedenen Preisen. Du kannst sie nämlich mit einem umfangreichen Zubehörpaket oder ganz ohne Equipment kaufen. Motorbetriebene Geräte kommen meist mit einem Akku. Solltest du bereits einen Akku daheim haben, kannst du sie manchmal auch ohne ein entsprechendes Zubehör kaufen und so Geld sparen. Ein manueller Fensterputzer ist übrigens schon ab vier Euro verfügbar. Produkte in einer sehr guten Qualität kosten zum Teil auch bis zu 25 Euro. Elektrische Fensterputzer sind teurer. Sie kosten 30 bis 70 Euro.
Küchenrolle Test

Küchenrolle Test & Vergleich (09/2021): Die 5 besten Küchenrollen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Küchenrolle Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Küchenrollen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Fensterputzer passt am besten zu Dir?

Du kannst zwischen zwei Varianten an Fensterputzern wählen. Es gibt nämlich elektrische und manuelle Putzhilfen. Worin sie sich unterscheiden und was sie so besonders macht, kannst du in den nächsten Absätzen erfahren.

Was ist ein elektrischer Fensterputzer und welche Vor- und Nachteile hat er?

Ein elektrischer Fensterputzer erspart dir bei der Pflege deiner Fenster viel Zeit. Er sorgt außerdem für eine streifenfreie Säuberung. Solltest du noch keine Erfahrungen mit einem solchen Gerät gesammelt haben, ist das kein Problem. Das liegt daran, dass es leicht handzuhaben ist. Auf der anderen Seite ist es deutlich teurer als ein Standardmodell. Ebenso solltest du berücksichtigen, dass du zusätzliches Equipment benötigst. Da ein Putzer mit Akkus funktioniert, entstehen längere Ladezeiten, in denen du dein Hilfsmittel nicht nutzen kannst. Alternativ kannst du natürlich auch einen zusätzlichen Akku kaufen und diesen während des Ladens einsetzen.

Vorteile

  • Spart Zeit
  • Ideal für eine Reinigung ohne Streifen
  • Simples Handling

Nachteile

  • Höhere Ausgaben
  • Längere Ladezeiten bei Akkus
  • Zusätzliches Zubehör eventuell notwendig

Was ist ein manueller Fensterputzer und welche Vor- und Nachteile besitzt er?

Manuelle Fensterputzer sind günstig erhältlich. Sie sind außerdem sehr leicht einzusetzen, sodass du keine Erfahrungen benötigst. Da sie eher klein sind, kannst du sie übrigens ohne Probleme verstauen. Das bedeutet, dass du keine Schwierigkeiten haben wirst sie in deinen Schrank oder in eine Schublade zu stecken. Mit ihnen gelingt dir jedoch nicht immer eine komplett streifenfreie Reinigung. Außerdem ist die Pflege deiner Fenster etwas zeitaufwendiger. Nach der Säuberung deines Fensters ist es außerdem erforderlich, dass du es nachwischst. Das kostet ebenso Zeit und Energie.

Vorteile

  • Sehr günstig erhältlich
  • Einfach zu verstauen
  • Leichtes Handling

Nachteile

  • Nachwischen ist notwendig
  • Sehr zeitaufwendig
  • Manchmal keine streifenfreie Reinigung möglich

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Fensterputzer miteinander vergleichen?

Um verschiedene Modelle an Fensterputzern miteinander zu vergleichen, solltest du unsere Kaufkriterien beachten. Sie helfen dir somit dabei einen Putzer zu finden, der sich auch für die von dir geplanten Zwecke eignet. Worauf du beim Kauf eines Hilfsmittels achten solltest, kannst du nachfolgend lesen:
  • Tankgröße
  • Laufzeit des Akkus
  • Absaugdüsenbreite
  • Leistung bei der Reinigung
  • Entwicklung von Geräuschen
  • Höhe des Gewichts
Zu jedem Punkt erzählen wir dir nachfolgend ein wenig mehr. So kannst du ihn besser einsortieren.

Tankgröße

Du findest Fensterputzer mit Tanks in unterschiedlichen Größen. Kleinere Tanks haben dabei meist ein Volumen von 25 Millilitern. Entscheidest du dich für eine größere Version, kann sie sogar 100 Milliliter fassen. Überlege dir am besten vor dem Kauf eines Produkts was du mit ihm reinigen willst. Bei größeren Flächen ist es wichtig auf einen großen Tank zu achten. Er erspart dir nämlich ein häufiges Nachfüllen. So sparst du Zeit und Aufwand.

Laufzeit des Akkus

Besonders wichtig ist auch die Akkulaufzeit eines Fensterputzers. Du kannst Geräte mit den unterschiedlichsten Laufzeiten kaufen. Wenn du möchtest, kannst du zum Teil auch Ersatzakkus mit einer besseren Leistung erwerben und so von einer längeren Laufzeit profitieren. In der Regel beträgt die Laufzeit eines Akkus etwa 30 bis 45 Minuten. Je nach Gerät kann sie jedoch auch kürzer oder länger ausfallen.

Absaugdüsenbreite

Es gibt Fensterputzer mit verschiedenen Absaugdüsen. Überlege dir daher vor ihrer Anschaffung, welche Oberflächen du mit ihnen säubern willst. Möchtest du zum Beispiel das Sprossen- oder Dachfenster erwerben, verwende eine dafür geeignete Größe. Sie entspricht nicht der Norm und ist daher meist nachzukaufen. Manche Sets beinhalten verschiedene Düsen zum Absaugen von Schmutzwasser. Sie sind praktisch, wenn du damit deine ganzen Fenster im Haus reinigen willst.
Fensterputzer hilfreich auch bei schweren Stellen

Ein Fensterputzer hilft dir manuell oder elektrisch, dass du deine Fenster besser putzen kannst.

Leistung bei der Reinigung

Die Leistung deines Reinigungsgeräts sollte auf die Oberflächen abgestimmt sein, auf denen du es nutzt. Daher ist es wichtig, dass du dir in diesem Zusammenhang Gedanken machst. Generell kannst du mit einem Fensterputzer Duschwände, Fliesen und auch Spiegel säubern. Auch spezielle Fensterscheiben, wie Sprossenfenster, sind häufig mit ihnen zu reinigen.

Entwicklung von Geräuschen

Wie laut ein Fensterputzer ist, hängt von seiner Größe und seinem Modell ab. Generell sind elektrische Putzer deutlich lauter als manuelle. Meist erzeugen sie eine Lautstärke zwischen 65 und 75 Dezibeln. Somit sind sie nicht sehr laut, aber deutlich hörbar. Sollten dich die Geräusche stören, kannst du natürlich auch einen manuellen Fensterputzer aussuchen.

Höhe des Gewichts

Ein normaler Fensterputzer ohne Akku ist sehr leicht. Meist hat er ein Gewicht von etwa 500 bis 1000 Gramm. Somit kannst du mit ihm lange Arbeiten, ohne dass dein Arm müde wird. Elektrogeräte sind mit einem Akku ausgestattet. Er ist, je nach Kapazität, unterschiedlich schwer. Kalkuliere beim Einsatz eines Elektro-Putzers am besten das doppelte Gewicht ein als bei einem manuellen Putzgerät.

Wissenswertes über Fensterputzer – Expertenmeinungen und Rechtliches

Welches sind die besten Alternativen zu Fensterputzern?

Viele Menschen setzen an der Stelle eines Fensterputzers einen Dampfreiniger ein. Er säubert deine Fenster sehr gründlich. Dasselbe gilt für Böden, Teppiche, Fliesen, Spiegel und auch Armaturen. Von Vorteil ist, dass Dampfreiniger sehr umweltfreundlich sind. Hast du generell wenig Zeit für die Pflege deiner Fenster, kannst du auch einen Roboter einsetzen. Es gibt ihn speziell zum Fensterputzen.
Wusstest du, dass Fensterputzroboter mithilfe von Unterdruck funktionieren? Sie saugen sich nämlich an der Scheibe deines Fensters fest und reinigen sie mit Feuchtigkeit und Mikrofaserpads.

Wie setze ich meinen Fensterputzer am besten ein?

Möchtest du besonders gute Resultate beim Putzen deiner Fenster erhalten, gibt es einige Dinge zu beachten. Generell ist es wichtig, dass du dein Fenster vor der gründlichen Reinigung einmal abspülst. Dazu kannst du sogar einen Glasreiniger oder ein Spülmittel verwenden. Im Anschluss nutzt du deinen elektrischen Putzer. Mit ihm bekommst du die Scheiben streifenfrei sauber. Im Anschluss an die Reinigung wird das Schmutzwasser aufgenommen. Es landet dann in einem Behälter. Diesen leerst du nach der Säuberung aus. Ein Abziehen der Fenster ist bei einem Elektrogerät übrigens nicht notwendig. Somit sparst du im Vergleich zu einem manuellen Putzer Zeit und Energie.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fenster-putzen-anleitung-mhsd.543ca32f-9b55-4dd7-8ee4-15a60a0a1c0f.html
Bildnachweis:
  • https://pixabay.com/de/photos/fenster-putzen-fenster-putzen-394158/
  • https://pixabay.com/de/photos/fr%C3%BChjahrsputz-dienstleistung-2151818/
  • https://pixabay.com/de/photos/glas-reinigen-sauber-wasser-4891946/



Letzte Aktualisierung am 19.09.2021 um 09:40 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API