Verlängerungskabel Test
Veröffentlicht von: Redaktion-Rene|In: Sicherheit, Wohnen und wohlfühlen in der Wohnung|21. Juli 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 21.07.2021

Verlängerungskabel Test 2021: Vergleich der besten Verlängerungskabel

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Verlängerungskabel Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Verlängerungskabel. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, das für Dich am besten geeignete Verlängerungskabel zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Verlängerungskabel zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Ein Verlängerungskabel ist für die sichere Verbindung zwischen einem elektrischen Gerät oder einer anderweitigen Anschlussleitung zu einer entfernten Stromquelle konzipiert.
Verlängerungskabel sind sowohl für den Outdoor-Bereich als auch zur Verwendung im Inneren Deiner Wohnung erhältlich. Während die Ausführungen für Außen zumeist über die IP-Schutzart 44 verfügen sollten und so vor Feuchtigkeit geschützt sind, findest Du die Kabel für den Innenbereich zumeist mit der IP-Schutzart 20.
Beim Kauf solltest Du unbedingt auf sicherheitsrelevante Angaben der Hersteller, Prüfzeichen oder diverse Features wie beispielhaft eine Verschlusskappe für die Kupplung achten. Diese dichtet das Gehäuse ab und verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit und Verschmutzungen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Verlängerungskabel

Platz 1: as – Schwabe Gummi-Verlängerungsleitung – 15 m Kabel

Keine zu kurzen Kabel mehr! Die 15 Meter lange und leichte Leitung H05RR-F 3G1,5 verlängert sicher und simpel jedes Euro-Kabel. Die 230 Volt / 16 Ampere Steckerleitung hat die Schutzklasse IP44 und eignet sich ideal für den Außenbereich. Perfekt für die Stromversorgung bei kurzfristigen Einsätzen im Garten. Um eine Leitung schnell zu verlängern, den Gerätestecker in die Kabelbuchse einstecken und den Kabelstecker an eine Steckdose anschließen. Zum Aufbewahren das Elektrokabel einfach aufrollen.

Platz 2: Brennenstuhl BREMAXX Verlängerungskabel 20m Kabel

Das BREMAXX Verlängerungskabel IP44 mit 20m Kabellänge in der Farbe rot von Brennenstuhl überzeugt durch seine Qualität und Sicherheit in allen Bereichen. Es eignet sich ideal für den Einsatz im Freien und den sicheren Einsatz beispielsweise im Garten.

Platz 3: Meister Schutzkontakt-Verlängerung – 5 m Kabel

Mit der Schutzkontakt-Verlängerung von Meister ist keine Steckdose zu weit, denn mit einer Länge von 5 Metern lässt sie sich in allen trockenen Innenbereichen flexibel verlegen. Die verarbeitete Kunststoffleitung H05VV-F3G eignet sich optimal für den Anschluss von Geräten mit mittlerer mechanischer Beanspruchung, wie z.B. Elektrowerkzeuge oder Küchengeräte.

Platz 4: Brennenstuhl Qualitäts- Kunststoff-Verlängerungskabel mit Schutzkontakt-Stecker

Das 5m Verlängerungskabel für den Innenbereich von Brennenstuhl besteht aus hochwertigem Kunststoff. Das Stromkabel mit Schutzkontakt-Stecker und -Kupplung verfügt außerdem über einen erhöhten Berührungsschutz, welcher für noch mehr Sicherheit im Haushalt sorgt.

Platz 5: deleyCON 1m Stromkabel Verlängerung Netzkabel

Mit der Universellen Euro Verlängerung von deleyCON können Multimedia- oder Haushaltsgeräte auch weiter entfernt von einer Steckdose aufgestellt werden.

Verlängerungskabel bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Verlängerungskabel Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Verlängerungskabel finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Verlängerungskabels achten solltest

Statistische Erhebungen belegen, dass sich bei rund 46 Prozent der deutschen Haushalte zwei bis vier Steckdosen in einem Zimmer befinden. Diese Anzahl ist im Alltag durchaus ausreichend, um herkömmliche Geräte wie den Fernseher, einen PC oder eine Kaffeemaschine anzuschließen. Problematisch wird es jedoch, wenn die Kabel der Endgeräte zu kurz sind. Damit Du eine sichere Stromverbindung herstellen kannst, ist ein Verlängerungskabel die optimale Lösung. In unserem Ratgeber bringen wir die Eigenschaften und Merkmale der unterschiedlichen Verlängerungskabel näher. Wir beantworten Fragen rund um dieses Thema und verraten Dir Wissenswertes und Nützliches zu den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten. Damit Du einen Fehlkauf vermeidest, stellen wir Dir zudem wichtige Kaufkriterien vor, sodass Du Dich gut gerüstet auf die Suche nach einem geeigneten Verlängerungskabel begeben kannst.

Was ist ein Verlängerungskabel?

Ein hochwertiges Verlängerungskabel stellt eine sichere Verbindung zwischen der Anschlussleitung eines elektrischen Gerätes und der Steckdose her. Mit dem Kabel überbrückst Du die Entfernung zu der entsprechenden Stromquelle. Ein Verlängerungskabel besteht zumeist aus einer dreiadrigen Leitung, einem Stecker sowie einer Kupplung, die vom Prinzip her als „verlängerte“ Steckdose fungiert. Der größte Vorteil der Produkte liegt in deren Flexibilität, denn Du kannst die biegsamen Verlängerungsleitungen ortsunabhängig einsetzen – sofern sich an diesem Ort eine Steckdose befindet. Die Modelle sind in unterschiedlichen Längen, Farben, Querschnitten und Materialien erhältlich.

Wo kannst Du ein Verlängerungskabel einsetzen?

Das Einsatzgebiet eines Verlängerungskabels ist ein entscheidender Faktor und sollte von Dir unbedingt vor dem Kauf berücksichtigt werden. Der Handel bietet Verlängerungskabel sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich in verschiedenen Längen. Die Kabel unterscheiden sich jedoch in einigen wichtigen Merkmalen, auf die wir nachfolgend detailliert eingehen. Beispiele für die Verwendung im Haus:

  • Musikanlagen und Soundbars
  • Stehlampen und Bügeleisen
  • Fernsehgeräte und Beamer
  • Wasserkocher und Toaster

Beispiele für den Einsatz im Freien:

  • Rasenmähen und Baumschnitt
  • Camping und Wohnmobile
  • Auf Baustellen und Arbeiten rund um das Haus
  • Für das Aufladen von E-Autos
  • Bei Feiern und Veranstaltungen im Freien

Was musst Du beim Verlegen eines Verlängerungskabels in Räumen beachten?

Idealerweise platzierst Du Deine neue Errungenschaft nicht quer durch den Raum. Einerseits entstehen dadurch Stolperfallen, die ein hohes Unfallrisiko bergen. Daneben stört Dich sicherlich auch die Optik, denn ein Verlängerungskabel inmitten eines Zimmers sieht nicht wirklich attraktiv aus. Um dieses auszuschließen, stehen Dir diverse Optionen zur Verfügung. So kannst Du das Kabel entlang der Fußleisten befestigen, wobei Du bei einigen Leisten die Leitung auch dahinter anbringen kannst. Auch das Verlegen unter einem Teppich oder hinter dem Mobiliar bietet sich prinzipiell an. Falls diese Möglichkeiten bei Dir nicht gegeben sein sollten, kannst Du das Verlängerungskabel in der Nähe einer Wand auch mit Klebeband befestigen. Sämtliche Maßnahmen dienen Deinem Schutz und verhindern Beschädigungen an dem Kabel und an den elektrischen Geräten, die durch ruckartige Zugbelastungen entstehen können.

In welcher Länge kannst Du ein Verlängerungskabel kaufen?

In den meisten Wohnräumen reichen für eine sichere Stromverbindung Verlängerungskabel mit einer Länge von einem bis fünf Metern vollkommen aus. Für den weitläufigen Außenbereich benötigst Du jedoch zumeist deutlich längere Kabel, damit Du auch entferntere Stellen mühelos erreichen kannst. Die Hersteller bieten daher Verlängerungskabel in variablen Längen an:

  • 10 Meter
  • 20 Meter
  • 25 Meter
  • 30 Meter
  • 35 Meter
  • 50 Meter

Aufgrund der umfangreichen Auswahl an Verlängerungskabeln verschaffst Du Dir jede Menge Bewegungsfreiheit bei Arbeiten im Garten, im Hof oder am Haus. Beachte jedoch: Je länger das Kabel, desto größer der Spannungsabfall. Die Leistung kürzerer Verlängerungskabeln ist somit deutlich höher und stabiler.

Welches Verlängerungskabel eignet sich optimal für den Innenbereich?

Im Inneren Deines Hauses oder der Wohnung verwendest Du, im Vergleich zu Deinem Garten oder anderen Outdoor-Bereichen, zumeist deutlich kürzere Verlängerungskabel. Benötigst Du eine Ausführung für den Wohnbereich, reichen komfortable fünf Meter prinzipiell aus, um Deine Musikanlage, den Fernseher oder die neue Lampe daran anzuschließen. Falls es die Gegebenheiten in Deinen Räumlichkeiten zulassen und die Steckdosen nicht zu weit entfernt sind, kannst Du natürlich auch auf Kabel in einer Länge von einem oder drei Metern zurückgreifen. Viele Verlängerungskabel für Innen kannst Du perfekt hinter Schränken, Regalen und anderen Möbeln verstecken. Darüber hinaus verfügen diverse Modelle über einen dünnen Flachstecker mit einer Lasche, den Du komfortabel auch an schwer zugängigen Stellen einstecken und herausziehen kannst.

Welche IP-Schutzart benötigst Du für ein Verlängerungskabel im Wohnbereich?

Für eine sichere Verwendung in Deinen Räumlichkeiten ist eine IP-Schutzart von 20 vollkommen ausreichend, da dort keine besonderen Einflüsse auf das Verlängerungskabel einwirken. Sofern Du einen Einsatz in Feuchträumen wie einem Badezimmer planst, solltest Du ein Kabel mit der IP-Schutzart 44 oder mehr wählen. Dieses schützt vor Spritzwasser und Feuchtigkeit, sodass für Dich und Deine Familie keine Unfallrisiken bestehen.

Was ist eine IP-Schutzart?

Verlängerungskabel zählen zu den elektrischen Betriebsmitteln, die unterschiedlichen Einflüssen und Belastungen ausgesetzt sind. Damit diese auch selbst bei widrigen Umständen ordnungsgemäß funktionieren, müssen sie den speziellen Anforderungen angepasst sein. IP-Schutzarten legen in diesem Segment eindeutig die Belastbarkeit der Produkte dar. IP steht für „International Protection“ oder „Ingress Protection„, dem Schutz vor Eindringen von Feuchtigkeit oder Fremdkörpern.

Was bedeutet die IP-Schutzart für Dein Verlängerungskabel?

Der Code besteht aus den Buchstaben IP und einer darauffolgenden, zweistelligen Ziffernkombination. Während die erste Zahl für den Schutzgrad des Gehäuses Deines Verlängerungskabels gegen Berührung und Eindringen von Fremdkörpern wie Staub oder ähnliches steht, gibt die zweite Kennziffer Auskunft darüber, inwieweit Dein Verlängerungskabel gegen das Eindringen von Feuchtigkeit und Nässe geschützt ist. Als Faustformel kannst Du Dir merken: Je höher die beiden Ziffern, desto effektiver der Schutz. Während Dir das Kabel bei dem Zahlencode 00 keinerlei Schutz vor Wasser oder dem Eindringen von Fremdkörpern bietet, ist Deine Errungenschaft bei der IP-Schutzart 22 beispielhaft gegen die Berührung mit der Hand sowie dem Eindringen von mittelgroßen, festen Fremdkörpern von mehr als 12 Millimetern geschützt. Die IP-Schutzart 44 bietet Dir eine gute Absicherung für den Außenbereich und schützt vor allseitigem Spritzwasser. Das bedeutet jedoch nicht, dass das Kabel vollständig im Wasser liegen oder dauerhafter Feuchtigkeit ausgesetzt werden darf. Andernfalls besteht die Gefahr von lebensbedrohlichen Stromschlägen.

Welches Verlängerungskabel eignet sich für den Outdoor-Bereich?

Für Arbeiten im Garten wie zum Beispiel Rasenmähen, Baumschnitt oder Bauarbeiten aber auch beim Campen oder für den Anschluss einer Lichterkette solltest Du unbedingt ein Verlängerungskabel wählen, das explizit für den Außenbereich konzipiert wurde. Das Kabel unterscheidet sich grundlegend zu den Pendants für den Innenbereich und sollte unbedingt folgende Anforderungen erfüllen:

  • IP-Schutzart von mindestens 44 – Derartige Kabel sind vor dem Eindringen von Fremdkörpern und allseitigem Spritzwasser geschützt
  • GS-Zeichen – Das Siegel der Geprüften Sicherheit weist darauf hin, dass das Kabel gemäß §21 des Produktsicherheitsgesetzes genormt ist
  • Kupplung und Schutzkappe – Schützt vor dem Eindringen von Nässe und Schmutz
  • Qualität des Kabels – Robuste Isolierung und Ummantelung bevorzugt durch Neopren-Gummi zum Schutz der Leitungen/Adern im Kabelinneren
  • Kabelquerschnitt – Bis zu einer Länge von 25 Metern sollte der Querschnitt 1,5 Millimeter, darüber hinaus mindestens 2,5 Millimeter betragen

Des Weiteren empfehlen wir Dir, bei Arbeiten im Freien ein Verlängerungskabel in Signalfarben wie Rot oder Orange zu verwenden. Das Kabel ist während des Einsatzes immer sichtbar, sodass das Risiko einer Beschädigung, beispielsweise durch das Überfahren mit einem Rasenmäher, auf ein Minimum reduziert wird.

Warum ist der Kabelquerschnitt von Bedeutung?

Der Querschnitt eines Verlängerungskabels, auch als Leiterquerschnitt bezeichnet, wird in Quadratmillimetern angegeben. Dabei wird der reine Querschnitt des Leiters ohne dessen Isolierung gemessen. Dieser beträgt bei handelsüblichen Modellen 1,5 oder 2,5 Quadratmillimeter. Das Kriterium ist entscheidend für die Strombelastbarkeit des Kabels in Ampere. Je breiter der Querschnitt ausfällt, desto höher die Leistung und Belastung.

Welcher Leiterquerschnitt ist für den herkömmlichen Gebrauch eines Verlängerungskabels zu empfehlen?

Für die übliche Verwendung im Haushalt reicht ein Verlängerungskabel mit einem Leiterquerschnitt von 1,5 Quadratmillimetern aus. Du kannst somit beispielsweise an einer Kabeltrommel mehrere Verbraucher, wie eine Kaffeemaschine, einen Eierkocher und eine Mikrowelle, mit einer Gesamtleistung von bis zu 3600 Watt anschließen. Bei einem Kabel von mehr als 40 Metern Länge solltest Du auf ein Produkt mit einem Kabelquerschnitt von 2,5 Millimetern achten.

Aus welchen Materialien besteht ein Verlängerungskabel?

Prinzipiell besteht die Ummantelung von Verlängerungskabeln aus nachfolgenden Materialien: >>> PVC >>> Polyethylen >>> Polyurethan >>> Gummi (Neopren Gummi) Bei den drei erstgenannten Werkstoffen handelt es sich um Kunststoffe, die vor allem wegen der schweren Entflammbarkeit sowie des vergleichbar günstigen Preises bei vielen Nutzern beliebt sind. Den besten Schutz gegen widrige Witterungseinflüsse, Schmutz und auch gegen Bisse von Nagetieren bieten Verlängerungskabel mit einer Ummantelung aus Neopren-Gummi. Vor allem im Freien werden die Modelle den hohen Anforderungen gerecht und sind somit ein perfekter Partner für den Einsatz im Outdoor-Bereich.

Gibt es besondere Sicherungen bei einem Verlängerungskabel?

Hochwertige Verlängerungskabel gelten aufgrund der verwandten Materialien und deren Verarbeitung als sicher. Einige Hersteller sorgen darüber hinaus mit einer Kindersicherung oder einem integrierten Schutzleiter für einen noch höheren Sicherheitsstandard. Insbesondere wenn kleine Kinder zu Deiner Familie zählen, ist die Anschaffung eines derartigen Modells daher eine durchaus sinnvolle Lösung.

Welche Hersteller bieten gute Verlängerungskabel an?

Bei der Suche nach einem Verlängerungskabel begegnest Du zahlreichen Herstellern, die gute Produkte fertigen und vertreiben. Zwar gibt es namhafte Anbieter, die über eine einschlägige Erfahrung in diesem Bereich verfügen und sich schon lange auf dem Markt etabliert haben. Doch der Bekanntheitsgrad eines Unternehmens alleine ist nicht ausschlaggebend für die Qualität der Modelle. Auch weniger präsente Marken stellen durchaus hochwertige Verlängerungskabel her, die Du bedenkenlos einsetzen kannst. Zu Deiner Orientierung stellen wir Dir nachfolgend einige Hersteller vor, die auch bei vielen anderen Kunden beliebt sind:

  • Brennenstuhl
  • as-Schwabe
  • EMOS
  • Meister
  • ACAR
  • Kopp

Falls Du Deinen individuellen Favoriten in dieser kurzen Auflistung nicht entdecken konntest, so ist dieses nicht problematisch. Auf dem Markt gibt es noch zahlreiche weitere Anbieter, die gute Verlängerungskabel herstellen und Deinen Anforderungen entsprechen.

Wo kannst Du ein Verlängerungskabel bequem und günstig erwerben?

Verlängerungskabel sind in Bau- und Elektromärkten, im Elektrofachhandel und im Internet erhältlich. Vereinzelt findest Du die nützlichen Leitungen auch im Discounter oder Supermarkt. In den Geschäften vor Ort berät Dich vielfach ein Mitarbeiter aus der Elektroabteilung und beantwortet spezifische Fragen. Zudem kannst Du die Verlängerungskabel begutachten und gewinnst erste Erkenntnisse bezüglich der Qualität und des Einsatzbereiches. Leider ist die Auswahl an verschiedenen Produkten eher begrenzt, sodass Du keine ordentlichen Vergleichsmöglichkeiten hast. Auch der Kaufpreis liegt nicht selten über dem der Verlängerungskabel in den zahlreichen Online-Shops. Daher wären die bekannten Verkaufsportale wie Amazon und Ebay, aber auch die Websites der Hersteller für Dich sicherlich eine probate Möglichkeit, um ein bedarfsgerechtes Exemplar auszuwählen.

Welche Vorteile bieten Dir die zahlreichen Online-Shops?

Die Angebotspalette im Internet ist im Vergleich zur Auswahl in den Geschäften deutlich größer. Dadurch kannst Du die jeweiligen Modelle auf das Preis- Leistungsverhältnis hin optimal vergleichen. Auf eine persönliche Beratung sowie eine Inaugenscheinnahme der Verlängerungskabel musst Du jedoch verzichten. Dafür stehen Dir authentische Rezensionen von Kunden zur Verfügung, die bereits schon eines der praktischen Kabel erworben haben. So gewinnst Du einen ersten Eindruck über die Stärken und mögliche Schwachstellen der Ausführungen und kannst Dich für ein Verlängerungskabel entscheiden, das zu Dir passt. Auch ein Blick auf die Testergebnisse der Stiftung Warentest, von Öko Test oder anderer vertrauenswürdiger Verbraucherportale kann durchaus hilfreich sein. Du bist nicht auf festgelegte Öffnungszeiten angewiesen und musst zudem keine umständlichen Anfahrtswege in Kauf nehmen. Vielmehr stöberst Du von Zuhause aus in den zahlreichen Online-Shops und kannst Dich in aller Ruhe für Dein favorisiertes Modell entscheiden. Nach einigen Tagen wird Dir das Verlängerungskabel nach Hause geliefert und steht für den ersten Einsatz bereit. Falls das Produkt Mängel aufweisen oder nicht für Dein Vorhaben geeignet sein sollte, sendest Du es unkompliziert retour.

Wie teuer ist ein Verlängerungskabel?

Die Preisdifferenz bei Verlängerungskabeln ergibt sich aus unterschiedlichen Faktoren. Dazu zählen beispielhaft das Material, die Länge, die Anzahl der Steckplätze oder das Einsatzgebiet. Schlichte Ausführungen mit einem Stecker und einer Kupplung sowie einer Länge von bis zu 1,5 Metern erhältst Du beim Discounter bereits für rund 5 Euro. Allerdings eignen sich diese nur für den Indoor-Einsatz, denn die Kabel sind nicht wasserfest. Achte bei derartigen Produkten unbedingt auf die Leistungsfähigkeit, da es bei einer potenziellen Überlastung schnell zu Schäden oder gar einem Kurzschluss kommen kann. Bei einem Verlängerungskabel für Innen mit einer Länge von bis zu 10 Metern solltest Du einen Preis zwischen 10 und 15 Euro einplanen. Ausführungen für den Außenbereich und einer Länge von bis zu 25 Metern kosten zwischen 20 und 45 Euro. Rund 50 bis 75 Euro musst Du für ein qualitativ hochwertiges outdoortaugliches, 50 Meter langes Verlängerungskabel planen. Benötigst Du ein besonders robustes Baustellenkabel mit einer Länge von 50 Metern, wirst Du rund 100 bis 120 Euro auf den Tisch legen müssen. Für Dich ist es entscheidend, ein Verlängerungskabel auszuwählen, dass Deinem tatsächlichen Bedarf entspricht. Es muss also nicht zwingend das teuerste Modell sein, damit Du eine sichere Stromverbindung zu Deinen elektrischen Verbrauchern herstellen kannst. Informiere Dich vor dem Kauf über die Stärken und Schwachstellen der Kabel und nutze dazu die Dir zur Verfügung stehenden Quellen.

Kannst Du ein Verlängerungskabel auch selbst herstellen?

Nach der DIY-Methode kannst Du ein Verlängerungskabel auch eigenständig fertigen. Kabel, Kupplungen und Stecker kannst Du separat erwerben und anschließend zu einer Einheit zusammenbauen. Falls Du in diesem Segment nicht so versiert bist, solltest Du Dich jedoch unbedingt mit einem Fachmann austauschen. Dieser berät Dich hinsichtlich der erforderlichen Materialien, des erforderlichen Leiterquerschnitts und anderen essenziellen Faktoren. Diese Informationen solltest Du in jedem Fall in Erfahrung bringen, denn schließlich arbeitet Deine Eigenproduktion künftig mit Strom. Ein kleiner Fehler reicht oft schon aus, um Schäden oder einen Unglücksfall herbeizuführen.

Kannst Du mehrere Verlängerungskabel miteinander verbinden?

Zwar gibt es in diesem Zusammenhang keine rechtlichen Vorschriften und Regelungen. Doch erfahrenen Elektro-Experten zufolge ist davon zwingend abzuraten, mehr als ein herkömmliches Kabel mit einem Elektroverbraucher zu nutzen. Bei einer Verbindung mehrerer Verlängerungskabel kann es schnell zu einer Überlastung und Überhitzung kommen. In der Folge können die Ummantelung und die Isolierung der Leiter schmelzen, sodass ein Kurzschluss oder Stromschlag nicht auszuschließen sind. Kommt es zu einem möglichen Schadensfall, würdest Du bei einem unsachgemäßen Umgang mit den Kabeln zur Verantwortung gezogen. Wähle vor dem Einsatz daher ein Verlängerungskabel mit der richtigen Länge, sodass Du erst gar nicht über einen Zusammenschluss nachdenken musst.

Was musst Du bei der Pflege und Reinigung eines Verlängerungskabels beachten?

Der Reinigungsaufwand bei einem Verlängerungskabel ist vergleichbar gering. Vor allem Ausführungen, die Du im Außenbereich verwendest, verschmutzen jedoch recht schnell. Um Staub, Pollen oder andere Partikel zu entfernen, kannst Du das Kabel mit einem leicht feuchten Tuch mühelos abwischen. Bei der Reinigung musst Du jedoch unbedingt die Stromverbindung trennen, um potenzielle Unfallrisiken auszuschließen. Ferner solltest Du das Verlängerungskabel regelmäßig auf eine ordnungsgemäße Funktionalität hin überprüfen. Bei einer häufigen Verwendung kann es durchaus zu einem Kabelbruch kommen, sodass ein sachgerechter Einsatz nicht mehr möglich ist. Stellst Du eine derartige Beschädigung fest, raten wir Dir, eine Reparatur nicht eigenständig vorzunehmen. Setze Dich mit einem Fachmann in Verbindung, der das Kabel entweder instand setzt oder Dir möglicherweise den Kauf eines neuen Produkts empfiehlt.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Verlängerungskabel passt am besten zu Dir?

Qualitativ hochwertige Verlängerungskabel sind perfekte Partner, die Dir die nötige Energie für Deine elektrischen Geräte auch dann liefern, wenn die Steckdose etwas weiter entfernt ist. Du kannst Deine Errungenschaft dauerhaft verlegen oder auch nur für den gelegentlichen Einsatz verwenden. Trotz ähnlicher Funktionsweisen findest Du im Handel unterschiedliche Ausführungen, die sich anhand diverser Merkmale voneinander unterscheiden. Um Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern, stellen wir Dir die drei beliebtesten Arten von Verlängerungskabeln vor:

  • Einfaches Verlängerungskabel
  • Verlängerungskabel mit Trommel
  • Verlängerungskabel mit Steckdosenleiste

Achten Sie unbedingt auf den Einsatzort eines Verlängerungskabels. Ein für den Inneneinsatz bestimmtes Kabel dürfen Sie unter keinen Umständen der Witterung aussetzen. Die Sonneneinstrahlung zum Beispiel kann die Kabelummantelung mit der Zeit brüchig werden lassen. Kommt ein Verlängerungskabel für innen hingegen mit Wasser in Kontakt, droht ein Kurzschluss oder Stromschlag.


Was zeichnet ein einfaches Verlängerungskabel aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Ein konventionelles Verlängerungskabel ist gleichermaßen robust, kompakt und biegsam. Du kannst Dich zwischen einer runden oder flachen Ausführung entscheiden. Die Produkte sind sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich erhältlich. Es müssen jedoch die entsprechenden Voraussetzungen für den jeweiligen Einsatzort vorliegen, die wir Dir bereits zuvor erläutert haben. Der Handel bietet Dir Modelle in unterschiedlichen Längen, sodass Du elektrische Geräte auch in größerer Entfernung mit Strom versorgen kannst. Aufgrund ihrer Herstellungsform lassen sich die herkömmlichen Verlängerungskabel unkompliziert verlegen und hinter Fußleisten und Möbeln gut verstecken. Für Außenanlagen konzipierte Exemplare verfügen über die nötige IP-Schutzart und punkten ebenfalls durch ihre breitgefächerte Nutzungsmöglichkeit. Die Kabel lassen sich ohne Mühe zusammenrollen, platzsparend verstauen oder ebenso einfach transportieren. Du verfügst allerdings nur über einen Steckplatz, um Dein präferiertes Elektrogerät daran anzuschließen.

Vorteile

  • Umfangreiche Auswahlmöglichkeiten
  • In unterschiedlichen Längen und Farben erhältlich
  • Sowohl für den Innenbereich als auch für die Außennutzung geeignet
  • Dank hoher Biegsamkeit einfach zu verlegen und zu verstecken
  • Flexible Nutzung mit allen elektrischen Geräten
  • Hohes Maß an Bewegungsfreiheit und Flexibilität
  • Einfaches Handling und müheloser Transport

Nachteile

  • Nur ein Steckplatz vorhanden
  • Umstecken bei der Verwendung mehrere Geräte erforderlich

Was zeichnet ein Verlängerungskabel mit Kabeltrommel aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Ein Verlängerungskabel auf einer Kabeltrommel kannst Du mühelos und ohne großen Kraftaufwand auf- und abrollen. Sobald Du Deine Aufgabe verrichtet hast, ist das Kabel samt Trommel schnell platzsparend verstaut und steht nicht mehr im Weg. Während das Verlängerungskabel über einen Stecker für die Steckdose verfügt, befinden sich an der Kabeltrommel meist zwischen zwei und vier Steckplätze. Die Modelle sind technisch derart konzipiert und abgesichert, dass Du an diesen mehrere elektrische Geräte anschließen und gleichzeitig betreiben kannst. Sobald Du den Einsatz Deiner neuen Errungenschaft planst, musst Du das Verlängerungskabel vollständig von der Trommel abrollen. Andernfalls riskierst Du schnell eine Überhitzung der beiden Komponenten. Dieses kann zu Beschädigungen, schlimmstenfalls sogar zu einem Kabelbrand führen. Wenn Du Dich mit dem Kauf einer dieser Ausführungen beschäftigst, solltest Du Dich für ein Modell entscheiden, dass bereits Seitens des Herstellers mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet ist. Sobald Kabel und Trommel übermäßig heiß werden, unterbricht die Vorrichtung die Stromzufuhr automatisch. So bist Du auf der sicheren Seite und musst keinen schlimmen Unfall befürchten. Je nach Kabellänge kann eine Trommel ein durchaus beachtliches Gewicht auf die Waage bringen. Dieses könnte sich beim Transport oder Verstellen nachteilig auswirken.

Vorteile

  • Zumeist mehrere Steckplätze vorhanden
  • Schnelles und unkompliziertes Auf- und Abrollen
  • Besonders für die Aufnahme längerer Verlängerungskabel geeignet
  • Robust, wasserfest und vielfach für den Außeneinsatz konzipiert
  • Platzsparend zu verstauen
  • Teilweise Überhitzungsschutz integriert

Nachteile

  • Für den Transport etwas sperrig
  • Je nach Kabellänge höheres Gewicht

Was zeichnet ein Verlängerungskabel mit Steckdosenleiste aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Verlängerungskabel mit einer Steckdosenleiste sind vielseitig einsetzbar. Sie bestehen aus einem Stecker für die Steckdose und einer Leiste zwischen drei und zehn Steckplätzen, die Du mit der entsprechenden Anzahl elektrischer Geräte belegen kannst. In den meisten Fällen ist diese Variante für die Verwendung in Deinem Wohnbereich konzipiert. Sie weist dann auch keine IP-Zertifizierung auf, sodass Du die Leiste tatsächlich nur bei vollkommener Trockenheit und in geschützten Bereichen unter freiem Himmel verwenden solltest. Du kannst die Steckdosenleiste samt Kabel schnell und problemlos hinter dem Mobiliar verstecken. Von der Nutzung im Inneren eines Schranks raten wir Dir jedoch unbedingt ab, da dort nahezu keine Luftbewegung vorherrscht. Es kann dadurch rasch zu einer übermäßigen Hitzeentwicklung und schlimmstenfalls sogar zu einem Brand kommen.

Vorteile

  • Vielfältige Angebotspalette unterschiedlicher Hersteller
  • Zahlreiche Steckplätze für den gleichzeitigen Betrieb mehrerer Geräte
  • Einfaches Handling
  • Teilweise mit separatem Ein- und Ausschalter zur Energieeinsparung
  • Schnell anzubringen und zu verstauen

Nachteile

  • Kurzes Kabel
  • In der Regel nicht für den Außeneinsatz geeignet und nicht wasserfest

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Verlängerungskabel miteinander vergleichen?

Das umfangreiche Angebot an unterschiedlichen Verlängerungskabeln verschiedener Hersteller erschwert Dir oftmals die Kaufentscheidung für ein bedarfsgerechtes Produkt. Anhand diverser Merkmale und Eigenschaften kannst Du die jeweiligen Ausführungen jedoch exzellent miteinander vergleichen. Dadurch verschaffst Du Dir letztlich Klarheit und kannst Dich für ein Verlängerungskabel entscheiden, das sich genau für Deinen individuellen Bedarf eignet. Wir stellen Dir nun einige wichtige Kaufkriterien vor, die Du bei Deinen Überlegungen idealerweise mit einfließen lassen solltest:

  • Maximale Belastbarkeit
  • Maximale Leistungsaufnahme
  • Kabellänge
  • Material der Ummantelung
  • Schutzarten
  • Art des Steckers
  • Sicherheit und Prüfzeichen
Ein Verlängerungskabel ist für die sichere Verbindung zwischen einem elektrischen Gerät oder einer anderweitigen Anschlussleitung zu einer entfernten Stromquelle konzipiert.
Ein Verlängerungskabel ist für die sichere Verbindung zwischen einem elektrischen Gerät oder einer anderweitigen Anschlussleitung zu einer entfernten Stromquelle konzipiert.

Maximale Belastbarkeit

Eines der wichtigsten Kaufkriterien ist die maximale Belastbarkeit eines Verlängerungskabels, denn jedes Modell hat seine eigene Grenze. Diese wird Größtenteils vom Leiterquerschnitt bestimmt, ist aber auch von der Kabellänge und der Netzspannung abhängig. Kabel, die sich für den Einsatz im Haushalt eignen, sollten mindestens für 10 Ampere zugelassen sein. So kannst Du nahezu alle Haushaltsgeräte damit verbinden, denn deren Absicherung liegt in der Regel zwischen 0,1 und 10 Ampere (A). Derartige Ausführungen kannst Du jedoch nicht mit einem Elektroschweißgerät verwenden, da dieses mit 600 A arbeitet. Die meisten der handelsüblichen Verlängerungskabel verfügen über eine Belastbarkeit von 16 A, sodass Du diese mit nahezu allen herkömmlichen Haushalts- oder Gartengeräten benutzen kannst.

Maximale Leistungsaufnahme

Auch in diesem Segment unterscheiden sich einige Verlängerungskabel voneinander. In der Regel sind die meisten Produkte für eine Leistungsaufnahme zwischen 1300 und 4000 Watt ausgelegt. Somit kannst Du bei derartigen Ausführungen eine Vielzahl von Geräten anschließen wie einen Rasenmäher (circa 1200 bis 2000 Watt), einen Staubsauger (etwa 1400 Watt) oder eine Mikrowelle (rund 900 Watt). Beachte jedoch, dass Du die Gesamtleistung nicht überschreiten darfst. Sobald Du mehrere Elektroverbraucher, beispielhaft mit einer Kabeltrommel, verbindest und die maximale Leistungsaufnahme überschritten wird, kann es zu einer unkontrollierten Hitzeentwicklung und zu möglichen Schäden in den Endgeräten kommen.

Flüssigwaschmittel Test

Flüssigwaschmittel Test 2021: Vergleich der besten Flüssigwaschmittel

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Flüssigwaschmittel Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Flüssigwaschmittel. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Kabellänge

Bevor Du Dir ein neues Verlängerungskabel anschaffst, solltest Du den künftigen Einsatzzweck genau kennen. Viele Exemplare weisen eine Länge zwischen zwei und fünf Metern auf und sind primär für eine Verbindung mit Haushaltsgeräten geeignet. Möchtest Du das Kabel in den Räumlichkeiten Deiner Wohnung oder im Freien verwenden, solltest Du auf eine Ausführung mit einer Länge zwischen 10 und 30 Metern zurückgreifen. So erreichst Du auch die weit entfernten Steckdosen und musst das Kabel nicht dauernd umstecken.

Material der Ummantelung

Verlängerungskabel erhältst Du in verschiedenen Kunststoffvarianten, die schwer entflammbar und vergleichbar preiswert sind. Die Modelle kannst Du sowohl im Innen- als auch im Außenbereich einsetzen. Outdoortaugliche Kabel müssen jedoch entsprechend mit einer IP-Schutzart versehen sein, um die bestmögliche Sicherheit zu gewähren. Ausführungen mit einer Gummiummantelung (Neopren Gummi) bieten vor allem im Freien den besten Schutz vor Witterungseinflüssen und Nagetierbissen.

Schutzarten

Die IP-Schutzart bestimmt, inwieweit Du Deine neue Errungenschaft auch im Freien benutzen kannst. Während diese für die Verwendung im Wohnungsinneren nicht sonderlich relevant ist, außer in Feuchträumen wie dem Bad, spielt die Schutzart im Outdoor-Bereich eine entscheidende Rolle. So sollte das Verlängerungskabel für draußen mindestens mit der IP-Schutzklasse 44 versehen sein, sodass diese vor dem Eindringen von Spritzwasser und Schmutz geschützt ist.

Verlängerungskabel Test
Verlängerungskabel sind sowohl für den Outdoor-Bereich als auch zur Verwendung im Inneren Deiner Wohnung erhältlich.

Art des Steckers

Die meisten Verlängerungskabel sind mit einem Schutzkontaktstecker, auch als Schuko-Stecker oder F-Stecker bezeichnet, versehen. Insbesondere für den Einsatz in Deinem Garten oder auf der Baustelle sind diese Varianten vorteilhaft, denn sie erbringen die benötigte Leistung und schützen vor verschiedenen äußeren Einflüssen. Ihre Belastbarkeit liegt in der Regel bei 16 Ampere. Daneben gibt es auch Ausführungen mit einem Euro-Stecker. Dieser verfügt über eine flache Form und kann im Vergleich zu einem Schuko-Stecker nur mit zweiadrigen Elektrogeräten verbunden werden. Die maximale Belastung dieser Verlängerungskabel liegt lediglich bei 2,5 Ampere.

Sicherheit und Prüfzeichen

Neben der IP-Schutzart solltest Du bei einem Verlängerungskabel noch auf weitere Sicherheitsaspekte achten. Die Produkte sollten zu Deinem Schutz mit dem GS-Zertifikat und/oder dem CE-Zeichen ausgestattet sein. Das GS-Zeichen ist europaweit anerkannt. Produkte, die eine derartige Zertifizierung erhalten, wird von einer unabhängigen Prüf- und Zertifizierungsstelle bescheinigt, dass sie den sicherheitstechnischen Anforderungen nach dem Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) entsprechen. Mit einer CE-Kennzeichnung bringen Hersteller zum Ausdruck, dass sie die besonderen Anforderungen an ihr Produkt kennen und, dass das Modell diesen Anforderungen auch entspricht.

Wissenswertes über Verlängerungskabel – Expertenmeinungen und Rechtliches

Gibt es Normen und Regelungen für Verlängerungskabel?

In nahezu allen Bereichen regeln Normen und spezielle Vorschriften das Handling und die Sicherheit technischer Geräte. Dieses trifft adäquat auch auf Verlängerungskabel zu. Die Kriterien werden durch die Deutsche Industrienorm (DIN) und vom Verband der Elektrotechnik (VDE) vorgegeben:

  • DIN EN 50363-4-1 und VDE 0207-363-4-1 regeln die Isolier- und       Mantelwerkstoffe für Niederspannungskabel- und Leitungen
  • DIN VDE 0207-21 und VDE 0207-21 geben die Gummimantelmischungen für isolierte Kabel und Leitungen vor
  • DIN VDE 0293-308 und VDE 0293-308 stehen für die Kennzeichnung der Adern von Kabeln und Leitungen durch Farben
  • DIN EN 60335-1 und VDE 0700-1 regeln die Sicherheit von elektrischen Geräten und Kabeln für den Hausgebrauch

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.t-online.de/heim-garten/wohnen/id_45528694/kabel-verstecken-mit-diesen-fuenf-tipps-und-tricks-klappt-s-.html
  • https://www.myhomebook.de/how-to/kabel-verstecken
  • https://www.sat1.de/ratgeber/wohnen-garten/strom-gas/so-verhindern-sie-stromschaeden-und-unfaelle

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/stecker-sockel-die-runde-buchse-327330/
  • https://pixabay.com/de/photos/steckdose-kabel-stromleitung-2510244/



Letzte Aktualisierung am 19.09.2021 um 01:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API