Terrassenfackel Test
Veröffentlicht von: Redaktion-Rene|In: Sicherheit, Wohnen und wohlfühlen in der Wohnung|14. Juli 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 14.07.2021

Terrassenfackel Test 2021: Vergleich der besten Terrassenfackeln

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Terrassenfackel Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Terrassenfackeln. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeigneten Terrassenfackeln zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtigen Terrassenfackeln zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Um an einem Sommerabend eine stimmungsvolle Atmosphäre auf der Terrasse, im Garten oder auch auf dem Balkon zu schaffen, sind Terrassenfackeln eine hervorragende Lösung. Sie verbreiten eine romantische Gemütlichkeit, sodass man den Aufenthalt im Freien gar nicht beenden möchte.
Terrassenfackeln sind nicht nur sehr dekorativ. Sie sorgen mit ihrem warmen Licht auch für Sicherheit auf Wegen und Grundstücken. Der Schein der flackernden Flammen erhellt die Umgebung, wodurch die möglichen Stolperfallen rechtzeitig erkannt werden können.
Um Terrassenfackeln herzustellen, werden unterschiedliche Materialien verwendet. Während die Modelle aus Bambus oder Edelstahl zur mehrfachen Verwendung geeignet sind, müssen Fackeln aus Wachs nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Terrassenfackeln

Platz 1: 4 Stück Flammenlicht Gartenfackeln IP65 Wasserdicht

Dieses Solar Flame Fackellicht ist eine sichere Alternative zu den echten „Flammen“. Bieten Sie eine perfekte Lagerfeueratmosphäre für Ihren Garten, Garten, Party, Grill und Camping. Mit zwei Verlängerungsrohren beträgt die tatsächliche Höhe 24.8 Zoll. Dieses Flammenlampenlicht sammelt den ganzen Tag Sonnenenergie unter direkter Sonneneinstrahlung und leuchtet dann nur bei Dunkelheit / Nacht automatisch auf. Das Solarlicht wird mit Solarenergie betrieben. Bitte installieren Sie es dort, wo es keinen Schatten vor Bäumen und Gebäuden gibt.

Platz 2: Solar Flammenlicht, infray Solarlampe für Außen, 96 LED

infray Solar Flammenlicht verfügt über einen schönen tanzenden Flammeneffekt, der eine warme, romanische Atmosphäre schafft. Die Solarlampe hat 3 Flammenlicht Modi, Sie können verschiedene fackeln Modi nach Ihre Bedüfnis choosen. Mit der hellen Strahlung ist sie ein optimaler Begleiter für die Veranstaltungen im Freien wie die Familienfeiern, Grillpartys und Campings. Die Solarleuchte für Außen ist mit einer 2200 mAh Lithium-Solarbatterie ausgestattet, die 2200mAh Baterrie kann 8-10 Stunden Beleuchtungszeit in den Sommer und 4-5 Stunden in den Winter gewährleisten.

Platz 3: Shinmax Solar Flammenlicht IP65 Wasserdicht Solar Fackeln,33LED Solarleuchte

Solar fackel taschenlampe besteht aus 33 LEDs und jede LED blinkt gelb.Das Design der tanzenden Flamme ist eine äußerst realistische und natürliche tanzende Flamme.Man spürt, dass die echte Flamme im Wind flackert.Sie fühlen sich im Dunkeln romantischer.Sie eignet sich sehr gut für Lagerfeuer, Nachtpartys und festliche Feiern. Gartenfackeln solar flamme besteht aus ABS-Material, ist langlebig und hat eine lange Lebensdauer. Die wasserdichte und sonnengeschützte Flammenlicht für Gärten im Freien ist bei schlechtem Wetter wie Regen, Wind und Schnee stabiler. Es kann Regen, Hagel, starkem Schnee und hohen Temperaturen widerstehen.

Platz 4: Martiount Garten Fackeln Solarleuchte Solar Fackel Garten

jede LED flackert warmes gelbes Licht, Sie scheinen eine echte Flamme zu sehen, Die LED-Flammenleuchte von Martiount verfügt über einen lebendigen tanzenden Flammeneffekt, der eine warme, romanische Atmosphäre schafft. Es ist perfekt für weihnachten Deko Straßenlaterne für Festival usw. Das Gartenlicht wird komplett von Solarenergie betrieben. Installieren Sie Sonnenkollektoren auf oberseite Solarleuchten(Ausgestattet mit 2200mAh Li-Ion-Akku) sich durch Tageslicht aufladen und automatisch nachts einschalten,kann es mehr als 10 Stunden nach voll aufgeladenen leuchten. der sehr umweltfreundlich ist.

Platz 5: BUCASA Garten Solarlampen für Außen, 6 Stück

BUCASA Garten Solarleucten hat ein einzigartiges Lampenschirmdesign. Das warmweiße Solar Gartenleuchte bildet ein einfaches und elegantes Muster auf dem Boden. Disese Garten Solarlampen für außen können eine warme und romantische Atmosphäre für Sie schaffen und einen einzigartigen dekorativen Stil bilden. Die Garten Solarleuchten wird mit sauberer und umweltfreundlicher Solarenergie betrieben. Das verbesserte Solarpanel hat einen um 20% höheren Umwandlungswirkungsgrad als andere ähnliche Produkte. Die Garten Solarlampen für außen wird tagsüber automatisch für 6-8 Stunden aufgeladen, nachts wird das Licht automatisch für 8-10 Stunden eingeschaltet.Lang anhaltende Beleuchtung bei Nacht.

Terrassenfackeln bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Terrassenfackel Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Terrassenfackeln finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf einer Terrassenfackel achten solltest

Ob im Garten, auf dem Balkon oder auf der Terrasse — mit steigenden Temperaturen nach einer ungemütlichen, winterlichen Kältezeit wird es im Außenbereich immer lebendiger. Hier verbringst Du gerne die langen Sommerabende — sowohl romantisch zu zweit bei einer Tasse Tee als auch mit Deinen Freunden bei einer fröhlichen Gartenparty. Doch die einbrechende Dämmerung überschattet schnell die heitere Stimmung. Hierbei sorgen die stilvollen Terrassenfackeln schnell für gemütliche Atmosphäre, sodass man draußen noch länger, bis tief in die Nacht verweilen möchte. In diesem Ratgeber stellen wir Dir die unterschiedlichen Arten von Terrassenfackeln vor und erläutern die Eigenschaften sowie Vor- und Nachteile der jeweiligen Modelle. Außerdem beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um das Thema „Terrassenfackeln“ und präsentieren Dir relevante Kaufkriterien. Mit diesem Wissen bist Du gut vorbereitet und kannst Dich für ein Modell entscheiden, das Deinen persönlichen Anforderungen entspricht.

Was ist so besonders an Terrassenfackeln?

Terrassenfackeln sind in der Lage, im Nu eine gemütliche, zauberhafte Atmosphäre in Deinem Außenbereich zu schaffen. Du brauchst nur den Docht im Feuerkorb anzuzünden — die sich darin befindliche Substanz fängt an, zu brennen und erhellt die Umgebung mit einem warmen, flackernden Lichtschein. Die schönen Deko-Elemente kannst Du nicht nur auf der Terrasse verwenden. Sie eignen sich auch hervorragend sowohl für den Garten als auch für den Balkon. Garten- oder Terrassenfackeln gibt es in verschiedenen Ausführungen. Außer Modellen, die Du in den Boden steckst, gibt es weitere Varianten, die ebenfalls unter dem Oberbegriff Garten- oder Terrassenfackeln zusammengefasst werden: Das sind Wand-, Tisch-, Teich- sowie Bodenfackeln.

Können Terrassenfackeln wiederverwendet werden?

Grundsätzlich gibt es Ausführungen, die Du mehrfach verwenden kannst und Modelle, die nur zum einmaligen Gebrauch geeignet sind. Dabei handelt es sich beispielsweise um Terrassenfackeln, die vollkommen aus Wachs bestehen. Das Wachs stellt dabei zugleich auch den Brennstoff dar. Du zündest den Docht per Hand an und das Wachs brennt wie eine Kerze nahezu vollständig ab. Den Rest kannst Du anschließend im Restmüll entsorgen.

Was sind die Bestandteile einer Terrassenfackel zur mehrfachen Verwendung?

Die wiederverwendbaren Terrassenfackeln sind aus einem Brennstoffbehälter, einem Docht und einem am unteren Ende angespitzten Stiel zusammengesetzt. Der meist aus Metall oder Glas bestehende Brennstoffbehälter, auch Feuerkorb genannt, ist quasi das Kernelement einer Terrassenfackel. Dieser wird mit verschiedenen Brennstoffen gefüllt — in der Regel mit Petroleum, Brennpaste oder Lampenöl. Der Docht ist flexibel verbaut, sodass Du ihn nach Bedarf mal mehr mal weniger herausziehen kannst. Auf diese Weise kannst Du die Größe der Flamme bestimmen. Die Fackelstäbe bestehen aus verschiedenen Materialien, weisen unterschiedliche Längen auf und sind unten in der Regel angespitzt, sodass Du die Fackeln leichter in den Boden oder in den Pflanzkübel einlassen kannst. Die verschiedenen Materialien sorgen für unterschiedliche Optik. Somit kannst Du ein Modell auswählen, die den Gegebenheiten im Garten oder auf der Terrasse und Deinem individuellen Geschmack entspricht.

Ist der Kauf von Terrassenfackeln überhaupt sinnvoll?

Es müssen nicht unbedingt Terrassenfackeln sein. Wenn Du jedoch in Deinem Garten, auf Deiner Terrasse oder auf Deinem Balkon eine behagliche Atmosphäre schaffen und besondere Akzente setzen möchtest, ist die Anschaffung von ein paar Terrassenfackeln durchaus sinnvoll. Da sie in jede Umgebung passen und ihren wundervollen Charme versprühen, werden sie die Optik in Deinem Außenbereich enorm aufwerten. Im Handumdrehen sorgen diese ungewöhnlichen Accessoires für unvergleichlich schöne Momente und romantische Stimmung. Darüber hinaus ist der Sicherheitsaspekt nicht zu vergessen — Terrassenfackeln beleuchten die Wege, wodurch mögliche Stolperfallen ersichtlich werden.

Welche Brennstoffe eignen sich zur Verwendung in einer Terrassenfackel?

Als Brennstoff für Deine Terrassen- und Gartenfackeln eignen sich hauptsächlich Brennpasten, dickflüssige Lampenöle oder Petroleum auf Paraffinbasis. Diese Substanzen sind leicht entflammbar und speziell für die Verbrennung in Feuerkörben konzipiert. Alternativ kannst Du auf Öl-Produkte zurückgreifen, die auf pflanzlicher Basis hergestellt wurden und ebenfalls für Terrassenfackeln geeignet sind.

Eignet sich auch Brennspiritus zur Verwendung in einer Terrassenfackel?

AUF GAR KEINEN FALL! Brennspiritus darfst Du keineswegs verwenden, da dieser bei Erwärmung sehr schnell vergast und verflüchtigt. Hat sich die Gartenfackel auf eine bestimmte Temperatur erhitzt, verpufft in der Regel der restliche Brennstoff, was eine regelrechte Explosion hervorruft. Logischerweise besteht dabei enorme Brand- und Verletzungsgefahr. Wenn der umherspritzende Brennspiritus und die Einzelteile der Fackel auf irgendwelche Gegenstände treffen, kommt es zu einem ähnlichen Effekt wie bei einem Molotow-Cocktail.

Wie lange brennt eine Terrassenfackel?

Wie lange eine Terrassenfackel brennt, lässt sich nur bei Modellen aus Wachs genau beziffern. Je nach Länge der Stiele kann sich die Brenndauer zwischen 60 und 120 Minuten bewegen. Bei anderen Terrassenfackeln kann die Brenndauer stark variieren, da diese von mehreren Faktoren abhängig ist. Hierbei sind die Art des Brennstoffs, dessen Menge, die Länge des Dochts sowie die Windbedingungen von Bedeutung.

Sind Terrassenfackeln gegen Stechmücken wirksam?

Leider nein! Weder herkömmliche Terrassen- und Gartenfackeln noch  mit Zitronenduft oder anderweitig parfümierte Wachs-Fackeln sind gegen die Attacken von Stechmücken wirksam — wie auch ätherische Öle, sämtliche Duftkerzen oder teure Ultraschallgeräte. Um das lästige Ungeziefer vom Leibe fernzuhalten, kannst Du vor allem mit diversen Pflanzen wie Lavendel oder Lorbeerblätter versuchen. Ob das hilft, ist auch sehr fraglich. Die bislang wirksamste Methode im Kampf gegen Mücken ist die passende Kleidung, welche Oberkörper, Arme und Beine bedeckt.

Was solltest Du beim Umgang mit einer Terrassenfackel beachten?

Da es sich bei einer Terrassenfackel quasi um eine offene Feuerstelle handelt, bist Du in der Pflicht, den Fokus unbedingt auf einen verantwortungsvollen Umgang zu richten. Nur auf diese Weise kannst Du die Risiken maximal minimieren. Bereits kleine Nachlässigkeiten können zu schweren Unfällen führen. Folgende Punkte sind hierbei von besonderer Bedeutung:Herstelleranweisungen befolgen: Um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten, lese auf jeden Fall aufmerksam die Bedienungsanleitung und folge den Vorgaben des Herstellers. Sicheren Standort wählen: Wähle einen Platz mit ausreichendem Abstand zu leicht entflammbaren Materialien. Eine sichere und stabile Halterung zählt ebenfalls zu den elementaren Sicherheitsaspekten — die Fackeln müssen sicher befestigt werden. Platziere sie keineswegs auf einem abschüssigen Gelände, um ein Umkippen zu verhindern und Deine Umgebung vor möglichen, schweren Brandschäden zu schützen. Löschmittel bereithalten: Für den Fall der Fälle halte geeignete Löschmittel wie einen Feuerlöscher oder eine Löschdecke griffbereit. Außerdem darfst Du Deine Terrassenfackel nicht brennend aus dem Haus tragen, sondern ausschließlich draußen anzünden. Kinder und Haustiere fernhalten: Für Kinder und Haustiere bergen Terrassenfackeln ein besonders hohes Gefahrenpotenzial. Vor allem auf die Kinder wirkt die Flamme nahezu magisch. Lass Deine Terrassenfackel deshalb niemals ohne Aufsicht brennen und achte darauf, dass Kinder und Haustiere einen maximalen Abstand zu Feuerstellen einhalten. Feuer ordentlich löschen: Ist der Abend/Feier zu Ende, musst Du zwingend sicherstellen, dass die Flamme vollständig erloschen ist. Dafür benutzt Du idealerweise eine Löschglocke, die ein unverzichtbares Equipment zu Deinen Terrassenfackeln darstellt.

Welche Alternativen zu einer Terrassenfackel hast Du zur Auswahl?

Alternativ hast Du folgende Möglichkeiten, um Deinen Außenbereich stilvoll in Szene zu setzen:

  • Pellet Gartenfackel
  • Feuerschale
  • Schwedenfeuer

Beachte jedoch auch hier unbedingt die Sicherheitsaspekte, die für alle offenen Feuerstellen gelten: Pellet Gartenfackel: Eine Pellet Gartenfackel ist ein umweltfreundliches und optisch ansprechendes Accessoire. Die Feuersäule wird mit Pellets befeuert. Weitere Energiequellen wie Sonnenlicht oder Brennstoffe wie Lampenöl sind nicht erforderlich. Hast Du für die Terrassenfackel eine geeignete Stelle gefunden und Pellets in den Glasbehälter gefüllt, kannst Du diese mit einem herkömmlichen Feuerzeug anzünden. Rund 10 Minuten braucht es, bis der Abbrand beginnt und Du kannst die flackernden Flammen genießen. Je nach Marke und Modell erhältst Du mit einer Ladung Pellets bis zu fünf Stunden ein außergewöhnliches Lichtspiel. Feuerschale: Feuerschalen gibt es aus verschiedenen Materialien. Zumeist kommen hierfür Gusseisen, Keramik, Edelstahl und Stahl zum Einsatz. Der Handel bietet Dir unzählige Feuerschalen in unterschiedlichen Größen, sodass Du ganz flexibel das Modell auswählen kannst, das Deinen Vorstellungen entspricht. Um eine Feuerschale zu befeuern, wird vor allem Holz verwendet. Zum Anzünden kommen häufig Kamin- oder Grillanzünder zum Einsatz. Diese verteilst Du gleichmäßig über das gut getrocknete Holz. Auf gar keinen Fall solltest Du Brandbeschleuniger wie Brennspiritus oder Benzin benutzen. Wenn das Holz zu brennen beginnt, wird Dich das magische Feuerspiel faszinieren. Auch die vielfältigen Einsatzbereiche, zum Beispiel als Gill, werden Dich überzeugen. Schwedenfeuer: Eine in der Tat außergewöhnliche Atmosphäre zaubert Dir ein sogenanntes Schwedenfeuer, das eine sehr lange Tradition hat. Überlieferungen zufolge sollen schwedische Soldaten bereits im 30-jährigen Krieg in ihren Lagerstätten solche Feuerstellen gehabt haben. Praktisch ist dabei, dass das lästige Sammeln von Brennholz völlig entfällt. Auch Du kannst mit dem richtigen Werkzeug und ein wenig handwerklichem Geschick das Konstrukt für ein ausdrucksstarkes Deko-Element selbst fertigen. Hierfür benötigst Du lediglich einen Baumstamm mit einem Durchmesser von 20 bis 50 Zentimetern und einer Länge zwischen 50 und 100 Zentimetern. Überaus geeignet sind dafür Birke, Kiefer, Tanne und Fichte. Ansonsten benötigst Du noch eine Säge. Damit schneidest Du den Baumstamm an mehreren Stellen einige Zentimeter tief senkrecht ein. Anschließend platzierst Du die Anzündhilfen an der Oberfläche der Schnittstellen und zündest diese an. Geeignet sind hierfür flüssige oder feste Grillanzünder. Je nach Baumstammumfang sowie Trocknungsgrad kannst Du bis zu fünf Stunden das Schwedenfeuer bewundern.

Wie teuer ist eine Terrassenfackel?

Terrassenfackeln gibt es auf dem Markt sehr häufig im Set zu einem moderaten Preis. Das ist gar nicht mal so schlecht, wenn Du bedenkst, dass Du mit einem Gebinde aus sechs oder zehn Stück eine deutlich schönere Dekoration als mit einer einzelnen Fackel erzielst. Solltest Du nicht so viele Fackeln benötigen, kannst Du natürlich auch nur eine oder zwei davon kaufen. Die Preise für die coolen Feuerstellen variieren jedoch recht stark. Ein 6er Set Bambusfackeln kostet beispielsweise, je nach Hersteller, etwa 20 bis 25 Euro. Zugleich werden circa 35 Euro für ein 30er Set Wachsfackeln verlangt. Vier Solar-Fackeln sind für rund 50 Euro zu haben, während Du für ein einzelnes Modell aus Edelstahl etwa 60 Euro und mehr auf den Tisch legst. Letztendlich sind die Anschaffungskosten nicht der einzige Faktor. Zu den wesentlichen Kriterien gehören die Lebensdauer, die Qualität sowie das Design. Preiswerte Ausführungen sind allerdings nicht per se qualitativ schlechter als die teuren Modelle. Deshalb musst Du nicht zwangsläufig ein Vermögen in ein paar Terrassenfackeln investieren.

Welche Terrassenfackel ist die beste?

Eine zufriedenstellende Antwort auf diese Frage können wir Dir nicht geben. Denn es gibt keine allgemeingültige Empfehlung. Sowohl die individuellen Vorstellungen als auch die persönlichen Geschmäcker unterscheiden sich gravierend. Während einige Kunden die puristischen, schlichten und schnörkellosen Modelle bevorzugen, setzen andere Käufer wiederum auf besonders extravagante und kitschige Ausführungen. Unsere Empfehlung wäre ein Modell, das Deinen individuellen Vorstellungen entspricht und zugleich maximal zu den Rahmenbedingungen Deines Außenbereiches passt.

Muss eine Terrassenfackel gereinigt werden?

Ja, Terrassen- und Gartenfackeln müssen regelmäßig gereinigt und von Ölresten befreit werden. Das erhöht die Lebensdauer und erhält die schöne Optik. Der Reinigungsaufwand bei einer Terrassenfackel ist jedoch ziemlich gering, sodass es ganz schnell erledigt ist. Hauptsächlich solltest Du bei der Reinigung des Feuerkorbs darauf achten, dass darin keine Ölreste verbleiben. Anschließend befreist Du diesen mit Wasser und einem Spritzer herkömmlichen Spülmittel vom Schmutz. Häufig sind die Brennstoffbehälter insofern robust, dass sie in eine Spülmaschine gelegt werden können. Von Außen kannst Du Fackeln aus Edelstahl mit üblichen Haushaltsmitteln wie Backpulver oder Natron säubern. Alternativ kannst Du natürlich auch einen speziellen Edelstahlreiniger verwenden. Bei Modellen aus Bambus würde ein feuchtes Tuch für die Reinigung des Stiels ausreichen. Ätzende, scharfe Mittel solltest Du auf jeden Fall vermeiden, da die darin enthaltenen, chemischen Stoffe die Oberflächen Deiner Fackeln angreifen. Diese werden schnell stumpf und unansehnlich. Und das ist doch nicht der Sinn der Sache, denn in dem Fall verfehlt die Reinigung ihren primären Zweck.

Sind Terrassenfackeln winterfest und können sie rund ums Jahr im Freien verbleiben?

Grundsätzlich sollten Garten- und Terrassenfackeln jeder Witterung standhalten. Allerdings raten wir von einem übermäßig langen Aufenthalt bei ständig wechselndem Wetter — Dauerregen, Hitze, Schnee, Frost — unbedingt ab. Dauerhaft widrige Witterungseinflüsse schaden in aller Regel der Optik. Auch die Funktionalität Deiner Terrassenfackel kann mitunter erheblich beeinträchtigt werden.

Wo kannst Du Terrassenfackeln kaufen?

Garten- und Terrassenfackeln kannst Du in Gartencentern, Baumärkten und in unzähligen Online-Shops kaufen. Auch Discounter wie Tedi führen vereinzelt Fackeln in ihrem Sortiment und bewerben diese mit verlockenden Preisen. Nicht selten stammen derartige Schnäppchen aus Fernost und überzeugen weder mit den positiven Eigenschaften eines Qualitätsproduktes noch in puncto Langlebigkeit. Im Einzelhandel vor Ort kannst Du Terrassenfackeln persönlich in Augenschein nehmen und darfst sogar mitunter eine gute Beratung aus der Fachabteilung erwarten. Dadurch gewinnst Du erste Erkenntnisse im Bezug auf die individuellen Merkmale und über die Funktionalität der für Dich interessanten Modelle. Die Auswahl im lokalen Handel ist jedoch häufig eher eingeschränkt, sodass Du hinsichtlich des Preis-Leistungsverhältnisses keinen optimalen Vergleich anstellen kannst. Auch liegen die Anschaffungskosten der Terrassenfackeln in den ortsansässigen Läden im Vergleich zu einem Online-Kauf oftmals deutlich höher, da vor allem Personalkosten hier zu Buche schlagen.

Welche Hersteller oder Marken bieten gute Terrassenfackeln an?

Bei der Suche nach Terrassenfackeln findest Du eine Vielzahl von Herstellern, die gute Produkte in ihrem Portfolio führen. Für Dich ist es sehr wichtig, dass Du Dich umfassend über die Anbieter informierst, um wichtige Details bezüglich Deines bevorzugten Modells zu erlangen. Hilfreich sind hier authentische Rezensionen von Kunden, die bereits Erfahrungen mit der jeweiligen Variante gesammelt haben. Zudem lohnt sich auch ein Blick auf die Meinung der Experten seriöser Verbraucherportale, die aussagekräftige Testergebnisse liefern. Wir präsentieren Dir nun einige Hersteller, deren Garten- und Terrassenfackeln von vielen Kunden bereits positiv beurteilt wurden:

  • Blomus
  • Carlo Milano
  • Ehome
  • Sonnenkerze
  • Blumfeldt
  • Star Line

Darüber hinaus gibt es noch weitere Hersteller, die gute Terrassenfackeln vertreiben. Wenn Du Dich intensiv mit den Anbietern und deren Produkte befasst sowie die wichtigen Informationsquellen nutzt, wirst Du ein maßgeschneidertes Modell finden, dass zu Dir und Deinem Außenbereich passt.

Warum solltest Du im Internet nach Terrassenfackeln schauen?

Das Internet bietet Dir ein umfassendes Sortiment an verschiedenen und hochwertigen Terrassenfackeln. Selbst bei qualitativ hochwertigen Ausführungen findest Du manchmal vergleichbar echte Schnäppchen und sparst einige Euro ein. Du klickst Dich komfortabel von Zuhause aus durch das riesige Angebot und kannst in aller Ruhe eine Terrassenfackel auswählen, die Deinem persönlichen Geschmack entspricht. Auch hier beinhalten echte Kundenrückmeldungen und die Testergebnisse namhafter Verbraucherinstitutionen nützliche Hilfen für Deine Kaufentscheidung. So lernst Du Vorteile und Schwachstellen der entsprechenden Produkte kennen und begibst Dich perfekt vorbereitet auf die Suche nach Deinen neuen Terrassenfackeln.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Terrassenfackeln passen am besten zu Dir?

Terrassenfackeln sorgen für stimmungsvolle Momente und beleuchten zugleich die Umgebung. Sie erschaffen nicht nur ein magisches Licht- und Schattenspiel, sondern sorgen auch für Sicherheit auf Deiner Terrasse, im Garten oder auch auf dem Balkon. Trotz einer ähnlichen Funktion und eines nahezu identischen Aufbaus bestehen vor allem hinsichtlich der Materialien zum Teil gravierende Unterschiede. Die verschiedenen Eigenschaften können für Deine Kaufentscheidung von Bedeutung sein. Deshalb stellen wir Dir zu Deiner Orientierung die gängigsten Werkstoffe ausführlich vor und erläutern die Vor- und Nachteile:

  • Terrassenfackeln aus Edelstahl
  • Terrassenfackeln aus Bambus
  • Terrassenfackeln aus Wachs
  • Terrassenfackeln mit Solarzellen

Da die meisten Terrassenfackeln mit offenem Feuer betrieben werden, musst Du unbedingt den Fokus auf einen verantwortungsvollen Umgang richten. Nur so kannst Du die Risiken auf ein Minimum reduzieren. Um einen sicheren Betrieb zu gewähren, raten wir Dir, in jedem Fall die Bedienungsanleitung aufmerksam zu lesen und den Vorgaben der Hersteller zu folgen.


Was zeichnet Terrassenfackeln aus Edelstahl aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Der Handel bietet Edelstahl-Fackeln in den verschiedensten Ausführungen an. Ob rustikal oder edel, modern oder antik — jedes einzelne Modell sorgt für glanzvolle Lichtpunkte auf Deiner Terrasse, in Deinem Garten oder auf Deinem Balkon. Die außergewöhnlichen Deko-Elemente weisen präzise Formen auf: konische Feuerkörbe auf einem makellosen Stiel. Um die Terrassenfackeln aus Edelstahl zu befestigen, benötigst Du einige wenige Handgriffe. Anschließend füllst Du den dafür geeigneten Brennstoff in den Brennstoffbehälter. Einige Modelle verfügen über keinen Erdspieß, sodass Du diesen separat nachkaufen musst. Ansonsten kannst Du die Fackel nicht in den Boden einlassen. Darüber hinaus findest Du auf dem Markt Edelstahl-Fackeln, die für die Wandmontage konzipiert sind. Besonders hochwertige Modelle verfügen über einen Sicherheitsverschluss am Brennstoffgefäß, sodass der flüssige Brennstoff beim zufälligen Umkippen nicht auslaufen kann. Damit Du die Flamme bei Bedarf regulieren kannst, lässt sich der Docht im Feuerkorb herausziehen. Ist der Docht zu lang — entwickelt sich übermäßig viel Ruß. Ist der Docht zu kurz — ist die Flamme zu klein. Deshalb solltest Du hierbei das richtige Maß finden. Edelstahl ist langlebig, witterungsbeständig und zeitlos elegant. Um Ruß und andere Verschmutzungen zu entfernen, benötigst Du in der Regel lediglich ein feuchtes Tuch. Der größte Nachteil sind allerdings die hohen Anschaffungskosten, die zumeist wesentlich höher sind als die durchschnittlichen Preise der Modelle aus Bambus.

Vorteile

  • Große Auswahl
  • Zeitlose Optik
  • Langlebig
  • Witterungsbeständig
  • Pflegeleicht
  • Einfache Handhabung
  • Mehrfache Verwendung möglich
  • Häufig Wandmontage möglich

Nachteile

  • Nachkauf von Brennstoff erforderlich
  • Hoher Anschaffungspreis
  • Hohes Eigengewicht

Was zeichnet Terrassenfackeln aus Bambus aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Bambus-Terrassenfackeln sind die geläufigsten Modelle schlechthin. Die einzigartigen Feuerstellen kannst Du nicht nur im Sommer einsetzen. Auch über dem schneebedeckten, winterlichen Boden erzeugen sie ein zauberhaftes Lichtszenario und setzen magische Lichtpunkte. Bambus-Fackeln sehen sehr dekorativ aus: Die Brennstoffgefäße können aus einem transparenten oder gefärbten Glas oder aus Metall gefertigt sein. Die Stiele sind in der Regel angespitzt, damit Du diese einfach in einen Pflanzkübel oder direkt in den Boden stecken kannst. Das Brennstoffgefäß ist am oberen Ende des Stiels befestigt und verfügt über einen Docht. Diesen kannst Du nach Bedarf herausziehen, um die Flamme zu regulieren — genau wie bei Edelstahl-Fackeln. Den Feuerkorb befüllst Du mit Lampenöl oder Petroleum und zündest den Docht an. Sofort entsteht ein imposanter Feuerschein und ein flackerndes Licht- und Schattenspiel verzaubert die Sinne. Das Feuer erlischt, sobald der Brennstoff abgebrannt ist. Natürlich kannst Du den Feuerkorb immer wieder neu befüllen, da Terrassenfackeln aus Bambus für eine Mehrfachnutzung konzipiert sind. Als eine Alternative zu den Brennstoffen kannst Du große Kerzen, Duftkerzen oder herkömmliche Teelichter in die durchsichtigen Gefäße einsetzen. Der Feuerkorb schützt diese hervorragend gegen Wind. Gebräuchliche Bambus-Fackeln weisen unterschiedliche Längen zwischen 60 und 120 Zentimeter auf. Dies ermöglicht Dir, die Fackeln entsprechend den Rahmenbedingungen in Deinem Außenbereich auszuwählen. Bambus ist ziemlich robust und verträgt sogar ein paar frostige Nächte oder einen kräftigen Regenguss. Dennoch solltest Du Deine Bambus-Fackeln nicht zu sehr den ständigen, widrigen Wetterbedingungen aussetzen. Beherzigst Du diesen Rat, erfüllen die Fackeln ihre Aufgabe locker mehrere Jahre lang. Der Reinigungsaufwand hält sich bei Bambusfackeln in Grenzen. Die Brennstoffbehälter kannst Du in der Regel in der Spülmaschine säubern, ansonsten reicht ein feuchtes Tuch völlig aus.

Vorteile

  • Preiswerte Anschaffung
  • Mehrfache Verwendung möglich
  • Einfache Handhabung
  • Umfangreiche Auswahl
  • Einsatz von Kerzen möglich
  • Witterungsbeständig
  • Geringer Pflegeaufwand

Nachteile

  • Geringes Eigengewicht
  • Windempfindlich
  • Nachkauf von Brennstoff erforderlich

Was zeichnet Terrassenfackeln aus Wachs aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Wachsfackeln werden gefertigt, indem man einen speziellen Wachsgewebe zu einem hohlen Rundkörper formt. Damit dieser sicher befestigt ist, steckst Du das Rohr auf einen passenden Stiel und anschließend die gesamte Konstruktion in den Pflanzkübel oder in den Boden. Terrassenfackeln aus Wachs weisen zumeist eine Länge zwischen 40 und 60 Zentimetern auf. Zudem sind sie in vielen verschiedenen Farben erhältlich, sodass Du Dein nächstes Gartenfest recht farbenfroh gestalten kannst. Fackeln aus Wachs besitzen keinen Feuerkorb, der quasi das Herzstück bei den anderen Modellen darstellt. Nach dem Anzünden brennen sie wie eine Kerze ab. Je mehr Wachs bei der Herstellung verarbeitet wurde, desto länger ist die Brenndauer einer Wachs-Fackel. Bei diesen Modellen ist zudem keine Wiederverwendung möglich. Nachdem das Wachs verbraucht ist, werden die Reste der Wachsfackel einfach entsorgt.

Vorteile

  • Vielfältige Auswahlmöglichkeiten
  • Einfache Bedienung
  • Preiswert in der Anschaffung
  • Unterschiedliche Designs
  • Für den Balkon perfekt geeignet

Nachteile

  • Keine Wiederverwendung möglich
  • Die Flamme ist nicht geschützt
  • Wachstropfen können Kleidung und Boden verunreinigen

Was zeichnet Terrassenfackeln mit Solarzellen aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Terrassenfackeln, die mit Solarzellen betrieben werden, sind eine spezielle Art von Fackeln. In ihrem Aufbau sind sie mit den anderen Modellen fast identisch — bis auf den Docht. Eine solarbetriebene Fackel besitzt keinen Docht. Stattdessen sind an der Stelle die LEDs eingebaut, die mithilfe von Solarpanel und Akku mit Strom versorgt werden. Damit die Energie nicht direkt wieder verloren geht, schaltet sich die Fackel erst ein, wenn die Dämmerung hereinbricht. Hierfür ist die Fackel mit einem Lichtsensor ausgestattet, der beim Einbruch der Dunkelheit reagiert und den Akku aktiviert. Die Akkus geben die gespeicherte Energie an die LED-Elemente ab. Diese erzeugen je nach Ausführung ein ruhiges oder flackerndes Licht, das dem echten Feuer ähneln sollte. Häufig ist es jedoch nicht der Fall, da das Licht ganz deutlich künstlich und bläulich wirkt, sodass keine behagliche Gemütlichkeit entstehen kann. Der entsprechende Vorteil einer solchen Fackel ist, dass keine Brandgefahr besteht und die Leuchten auch in Gegenwart der Kinder oder Haustiere keiner besonderen Aufmerksamkeit bedürfen. LED-Modelle benötigen lediglich ausreichend Sonnen- oder Tageslicht, um ihre Energieversorgung sicherzustellen. Du solltest vor dem Kauf einen geeigneten Platz auswählen, falls Du von einem solchen Modell angetan bist.

Vorteile

  • Umweltfreundlich
  • Keine Brandgefahr
  • Hohe Lebensdauer
  • Schöne Dekoelemente
  • Große Auswahl
  • Mit Standfuß oder Erdspieß erhältlich

Nachteile

  • Mitunter deutlich künstliches Licht
  • Abhängig vom Standort und den Witterungsbedingungen
  • Akkus nicht austauschbar

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Terrassenfackeln miteinander vergleichen?

Die Suche nach einer passenden Terrassenfackel kann sich mitunter schwierig gestalten. Unzählige Marken und Hersteller bieten zahlreiche, verschiedene Modelle aus unterschiedlichen Materialien an, sodass das Sortiment schier unübersichtlich scheint. Das erschwert die Auswahl einer passenden Terrassenfackel enorm. Doch ist es dennoch möglich, einen Vergleich anzustellen, wenn Du einige Aspekte berücksichtigst und auf bestimmte Merkmale achtest. Welche Kriterien sind es, stellen wir Dir nachfolgend vor und erläutern, worauf Du genau achten solltest:

  • Energiequelle
  • Modell
  • Material
  • Qualität
  • Befestigungsart
Um Terrassenfackeln herzustellen, werden unterschiedliche Materialien verwendet.
Um Terrassenfackeln herzustellen, werden unterschiedliche Materialien verwendet.

Energiequelle

Wenn Du zu einer konventionellen Terrassenfackel greifst, bei der Du übliche Brennstoffe wie Petroleum, Lampenöl oder Brennpaste verwendest, erhältst Du einen gemütlich flackernden, authentischen Lichtschein. Auch zu später Stunde wird sich Dein Besuch wohlfühlen und das zauberhafte Licht- und Schattenspiel auf Deiner Terrasse oder im Garten genießen. Viele Modelle von solarbetriebenen Terrassenfackeln weisen diese charakteristischen Merkmale auf. Der imitierte Feuerschein unterscheidet sich kaum von dem Lichtschein herkömmlicher Gartenfackeln — allerdings nicht bei jedem Modell. Manch eine Ausführung versprüht ein deutlich erkennbares, künstliches Licht, sodass sich eine gemütliche Atmosphäre erst gar nicht einstellen kann. Dies solltest Du beherzigen, wenn Du Dich für eine solarbetriebene Terrassenfackel interessierst.

Modell

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Art der Terrassenfackel. Hierbei hast Du verschiedene Möglichkeiten, Deinen Außenbereich stilvoll zu dekorieren. Verschiedene handelsübliche Ausführungen zaubern im Handumdrehen ein großartiges Flair in Deinem Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Zum Beispiel erhältst Du im Handel sogenannte Schwimmfackeln, die auf Deinem Teich für Highlights sorgen. Terrassenfackeln aus Edelstahl eignen sich hervorragend für die Wandmontage, wo sie eine besonders elegante und edle Optik erzeugen. Kleine Fackeln mit Solarzellen lassen sich hübsch und stilvoll auf einem Tisch oder in den Blumenkübeln dekorieren. Die großen Modelle für den Boden erhellen die Wege in Deinem Garten und dunkle Ecken auf Deiner Terrasse. Für welches Modell Du Dich letztendlich entscheidest, hängt von Deinen individuellen Vorstellungen und Anforderungen ab.

Handventilator Test & Vergleich (09/2021): Die 5 besten Ventilatoren

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Handventilator Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Handventilatoren. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Material

Das Material gehört ebenfalls zu den wichtigen Aspekten bei der Kaufentscheidung. Edelstahl, Bambus oder Wachs — welches Material Dir am meisten zusagt, hängt mit Deinem persönlichen Geschmack zusammen. Wenn Du Wert auf zeitlose Eleganz legst, entscheidest Du Dich sicherlich für Edelstahl. Magst Du es lieber behaglich und klassisch, wäre die schöne Holzoptik einer Bambusfackel bestimmt das Richtige für Dich. Farbenfrohe Partys und heitere Stimmung setzt Du mit bunten Wachsfackeln am besten um. Zudem musst Du sie nicht sauber machen: Nachdem das Wachs verbraucht ist, entsorgst Du einfach die Reste der Wachsfackel

Qualität

Unabhängig davon, für welche Modellvariante Du Dich entscheidest — wichtig ist dabei, dass Du die Qualität im Auge behältst. Dies ist nicht nur wichtig, um lange Freude an Deiner Terrassenfackel zu haben. Die Qualität enthält bei diesem Artikel primär den Sicherheitsaspekt. Denn je hochqualitativer die Fackel ist, desto sicherer ist der Betrieb.

Befestigungsart

Bei einer Terrassenfackel ist die Befestigungsart außerordentlich wichtig. Da es sich hier um offenes Feuer handelt, ist eine sichere Befestigung zwingend erforderlich. Ansonsten riskierst Du umfangreiche Brandschäden sowie lebensgefährliche Unfälle.

Terrassenfackel Test
Um an einem Sommerabend eine stimmungsvolle Atmosphäre auf der Terrasse, im Garten oder auch auf dem Balkon zu schaffen, sind Terrassenfackeln eine hervorragende Lösung.

Wandbefestigung

Am sichersten sind die Wandbefestigungen. Hierbei bohrst Du die Wand an und schraubst die Halterung fest daran. Der Nachteil einer solchen Befestigung besteht darin, dass die Fackel einen festen Platz hat und nicht beliebig versetzt werden kann.

Erdspieß

Erdspieße, die Du einfach in den Boden oder in den großen Pflanzkübel setzt, sind ebenfalls stabil und halten ziemlich sicher die Fackel in Position. Mit dieser Befestigungsart bist Du etwas flexibler im Platzieren. Allerdings ist es nicht ganz so einfach, den Spieß beispielsweise ins Erdreich zu bringen. Wenn Du mehrere Fackeln versetzen möchtest, bedeutet dies jede Menge Arbeit.

Standfuß

Du bist von einem Standort völlig unabhängig, wenn Du eine Fackel mit einem Standfuß wählst. Dies ist jedoch nicht empfehlenswert, wenn Du die Fackel im Garten verwenden möchtest, da hierbei eine stabile Befestigung nicht sichergestellt werden kann. Besonders gefährlich wird es, wenn es windig wird. Zudem können tobende Kinder, rennende Haustiere sowie alkoholisierte Gäste potenzielle Gefahrenquellen darstellen. Terrassenfackeln mit einem Standfuß sind allerdings auf einem Balkon oder auf einer kleinen Terrasse sinnvoll, wenn dabei keine Gefahr eines Umkippens besteht. Wie Du siehst, ist jede Kleinigkeit im Bezug auf die Befestigung von hoher Relevanz. Deshalb wähle die Befestigungsart mit Bedacht und berücksichtige dabei alle Eventualitäten. Auf diese Weise vermeidest Du Unfälle und somit viel Schaden und Ärger.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über Terrassenfackeln – Expertenmeinungen und Rechtliches

Gibt es einen aussagekräftigen Terrassenfackel-Test von Stiftung Warentest?

Im Zuge unserer Recherche haben wir bei der Stiftung Warentest keinen expliziten Testbericht zu Terrassenfackeln gefunden. Allerdings sind wir auf einen interessanten Artikel gestoßen, der sich mit Lampenölen befasst. In dem Artikel bezieht sich die Stiftung Warentest auf die besonderen Gefahren für Kinder. Demnach müssen mit R65 oder H304 gekennzeichnete und für den Vertrieb über den Einzelhandel freigegebene Lampenöle gut sichtbar, klar leserlich und unverwischbar folgende Aufschrift tragen: „Mit dieser Flüssigkeit gefüllte Lampen sind für Kinder unzugänglich aufzubewahren„. Seit dem 1. Dezember 2010 gilt: „Bereits ein kleiner Schluck Lampenöl — oder auch nur das Saugen an einem Lampendocht — kann zu einer lebensbedrohlichen Schädigung der Lunge führen“.

Gibt es EU-Richtlinien, Normen und Rechtsvorschriften zu Terrassenfackeln?

Die EU-Norm DIN EN 14059 beinhaltet konkrete Vorgaben zum Schutz von Kindern. Demnach muss das Lampenöl für dekorative, ölbetriebene Lampen — zu den auch Garten- und Terrassenfackeln gehören — Kindern schwer zugängig gemacht werden. Dazu zählen unter anderem Sicherheitsverschlüsse, welche die Kinder davon abhalten, an das für sie faszinierende Öl zu gelangen. Zudem wurde in der genannten Norm festgehalten, dass der Betrieb von Öllampen so gestaltet sein muss, dass eine Brandgefahr minimiert wird. Die Brennstoffe müssen, neben Name und Anschrift des Herstellers, mit der DIN EN 14059 gekennzeichnet sein.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.erstewohnung-ratgeber.de/einrichtung/erste-wohnung-mit-terrasse-tipps/
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Fackel

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/kqR2jpycXVY
  • https://unsplash.com/photos/nmRNZMaZwbY



Letzte Aktualisierung am 19.09.2021 um 03:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API