Mückenfalle Test
Veröffentlicht von: Redaktion-Rene|In: Sicherheit, Wohnen und wohlfühlen in der Wohnung|8. September 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 10.09.2021

Mückenfalle Test 2021: Vergleich der besten Mückenfallen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Mückenfalle Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Mückenfallen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeignete Mückenfalle zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Mückenfalle zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Eine Mückenfalle ist ein Insektenfanggerät für Innenräume, das die kleinen Tiere mit einem UV-Licht anlockt. Neben Mücken beseitigt die Falle andere Insekten wie Fruchtfliegen, Motten, Spinnen oder Schnaken.
Es gibt Mückenfallen, die die Insekten mit Hilfe eines Hochspannungsgitters töten, sodass die Insekten bei einer Berührung einen Stromschlag bekommen. Andere Fanggeräte haben einen Ventilator, der die Insekten einsaugt und sie in der Sammelbox sterben.
Beim Kauf einer Mückenfalle solltest Du unterschiedliche Kriterien wie die Art der Falle, die Spannung oder den Wirkungsbereich beachten. Die Handhabung sollte möglichst angenehm ausfallen und die Wirkung zuverlässig sein.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Mückenfallen

Platz 1: Ulixii Elektrischer Insektenvernichter Mosquito Killer

Die hocheffiziente und energiesparende Laminierröhre sendet spezielle ultraviolette Wellen aus, um Mücken und Fliegen anzuziehen, in die ultravioletten Strahlen zu fliegen und beim Kontakt mit dem geladenen Stromnetz Stromschläge zu erhalten. Sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. 360-Grad-Design für Mückenvernichter. Geeignet für eine große Fläche von 100-150 Quadratmetern. Es ist eine ideale Wahl für Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küchen, Camping, geschlossene Terrassen, Garagen usw. Wenn Sie es drei Stunden vor dem Schlafengehen einschalten, erzielen Sie die besten Ergebnisse.

Platz 2: Sahara Sailor Elektrischer Insektenvernichter,1200V

Die elektrische Mückenschutzlampe enthält 12W hochintensives ultraviolettes Licht, das Mücken und andere schädliche fliegende Insekten effektiv anziehen kann, indem sie eine Wellenlänge von 365 nm und 360 ° freisetzt und sie dann sofort mit einer 1200V hohen Kuppel abtötet. Es kann effektiv eine Fläche von mehr als 90 Quadratmetern abdecken.

Platz 3: KOXXBASE Elektrischer Insektenvernichter, 18w

Die Insektenvernichter verwendet Hochspannungsstrom von 4000 V, um Mücken abzutöten. Verbessern Sie den Mückenvernichtungseffekt um 30%. Der Insektenvernichter verwendet eine UV-Lichtröhre mit einer Wellenlänge von 365 mm, die Mücken effektiv anzieht und abtötet. Die Lebensdauer der Lampenröhre beträgt 5000 bis 8000H. Das externe Netzwerk schützt Sie vor Stromschlägen, die das Hochspannungsmetallgitter versehentlich berühren, und bietet Schutz für Babys, Haustiere und Familienmitglieder. Und wir würden Ihnen eine austauschbare UV LED Röhre kostenlos schicken, um sicherzustellen, dass der Insektenvernichter länger wirken kann.

Platz 4: Insektenvernichter,Saugt Mücken EIN

Mayepoo UV-Mückenvernichter kann Mücken in die Mückenvernichtungslampe saugen und dann die Mücken elektrisieren. Dieses Produkt ist ein guter Ersatz für chemische Pestizidprodukte und kann die Sicherheit von Ihnen, Ihrer Familie und Haustieren gewährleisten. Die effektive Reichweite des Insektenvernichters beträgt 40㎡.

Platz 5: Balippe Insektenvernichter Elektrisch, 20W

Mit der Fernbedienung und dem Touchpanel können Sie sie fernsteuern oder die Tasten direkt an der Lampe drücken, z. B. EIN / AUS, 2-14H-Mimikry. Das Haken- und Kettendesign ermöglicht es Ihnen, es an die Wand zu hängen oder auf den Tisch zu legen. Es hat eine versteckte Ablage für tote Insekten am Boden des Geräts. Zum Reinigen einfach das Tablett entfernen und mit einer Bürste reinigen oder mit Wasser abspülen. Diese Insekten-Vernichter-Lampe verfügt über zwei 20W Ultraviolettlampen mit hoher Intensität, die eine Wellenlänge von 365nm emittieren, was wissenschaftlich erwiesenermaßen für Insekten sehr attraktiv ist. Moskitos und Fliegen werden sofort getötet, wenn sie mit einem extrem leistungsstarken elektrisch aufgeladenen Hochspannungs-Metallgitter von 1500-1800 V in Kontakt treten.

Mückenfallen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Mückenfalle Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Mückenfallen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf einer Mückenfalle achten solltest

Sobald die Temperaturen steigen, beginnt die Saison der lästigen Insekten. Mehrere Mücken im Schlafzimmer, schwirrende Fruchtfliegen in der Küche und vom Licht angezogene Motten im Badezimmer müssen nicht sein. Eine elektrische Mückenfalle ist eine Möglichkeit, um Dir die Tiere schnell und effektiv vom Hals zu halten.

Was ist eine Mückenfalle?

Eine Mückenfalle ist ein Fanggerät, das Insekten wie Mücken oder Motten anlockt und tötet. Dazu sind die Lichtfallen mit hellen Ultravioletten-Leuchten ausgestattet. Das UV-Licht ködert die Mücken und animiert sie, in Richtung des Fanggeräts zu fliegen. Ein engmaschiges Drahtgewebe, auf dem Strom mit einer Spannung von 1000 bis 3000 Volt fließt, umgibt die Leuchtröhren. Bei einem Kontakt mit dem Draht erfahren die Insekten einen Elektroschock und sterben. Im Vergleich zu anderen Möglichkeiten zur Insektenvertreibung wie einem Mückenstecker funktioniert die Lichtfalle ohne Chemikalien oder Duftstoffe. Sie stößt keine für den Menschen schädliche Gifte aus und es handelt sich nicht um eine gesundheitsschädliche Strahlung. Die Mückenfalle ist für den Menschen bei einer sachgemäßen Handhabung unschädlich, sodass sie sich für einen Einsatz in Räumen mit Tieren oder Kindern eignet.

Wie funktioniert eine Mückenfalle?

Eine Mückenfalle besteht meist aus einem Gehäuse aus Kunststoff, einer Elektronik mit Eisendrähten und der Verkabelung. Viele Fanggeräte sind mit einem Kabel ausgestattet, seltener sind die Lichtfallen mit einem Akku versehen und so flexibel sowie mobil einsetzbar. Der Netzstrom oder der Akkustrom gelangt auf die Eisendrähte, sodass er zur tödlichen Falle für Mücken wird. Berührt ein Insekt die voneinander isolierten Drähte, schließt es den Stromkreis, wodurch es zu einem Stromschlag kommt. Ein kleiner Teil des Stroms aus der Steckdose oder des Akkus gelangt zur UV-Lampe, die zum Anlocken der Insekten dient. Einen großen Teil macht das Kunststoff-Gehäuse der Mückenfalle aus, das in erster Linie für Deine Sicherheit und Deinen Komfort angebracht ist. Das Schutzgitter des Gehäuses ist fein gewebt, damit kein Finger durchpasst. Einerseits verhindert es Verletzungen, die durch einen unbeabsichtigten Kontakt entstehen. Andererseits bleiben große Insekten wie Schmetterlinge am Leben, weil sie nicht durch das Schutzgitter passen. Im unteren Teil verbauen viele Hersteller eine Sammelbox, in die die toten Tiere fallen. Meist kannst Du sie einfach entfernen und unter fließendem Wasser oder mit einem Pinsel reinigen. Ein praktischer Tragegriff auf der oberen Seite vereinfacht den Transport und ermöglicht es Dir, die elektrische Mückenfalle aufzuhängen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Mückenfallen?

Eine elektrische Mückenfalle ist eine Möglichkeit, um Dir die Insekten schnell und effektiv vom Hals zu halten. Jedes Insekt, das auf den Lichtreiz der UV-Lampe reagiert, stirbt beim ersten Kontakt mit dem Gitter. Mit mehreren Quadratmetern ist der Wirkungsbereich groß, sodass eine Falle einen kompletten Raum insektenfrei hält. Die Wirkung ist im Vergleich zu Alternativen zuverlässig. Unter anderem wirst Du folgende Insekten mit einer Mückenfalle los:

  • Mücken
  • Fliegen
  • Spinnen
  • Motten
  • Schnaken
  • Nachtfalter
  • Bienen
  • Wespen
  • Kleine Käfer
  • Heuschrecken

Zusätzlich gibt es weitere Insekten, die auf das ultraviolette Licht zufliegen und von ihm angezogen werden. Von Vorteil ist für Dich, dass der Betrieb leise ist und die Lichtfallen flexibel einsetzbar sind. So ist eine Verwendung in diversen Räumen möglich. Da es sich um eine ungiftige und duftlose Variante zur Insektenabwehr handelt, ist sie gut für Kinder, Schwangere oder Tiere geeignet. Du kannst die Mückenfalle also bedenkenlos im Kinderzimmer oder in einem Haushalt mit Hunden oder Katzen aufstellen, solange die Kinder oder Haustiere keinen Zugriff auf den elektrischen Draht haben. Auch für Allergiker kann es von Vorteil sein, wenn die Mückenfalle keine Dauergeräusche macht und geruchlos ist. Dasselbe trifft auf Dich zu, wenn Du sensibel auf Düfte reagierst und beispielsweise an Kopfschmerzen oder Übelkeit leidest. Die Lebensdauer des unter Hochspannung stehenden Gitters ist lang und die Verwendung dank Schutzvorkehrungen sicher. Du musst die Mückenfalle nicht warten und die Reinigung ist für Dich einfach durchzuführen. Eine Mückenfalle hat aber auch einige Nachteile, die Du vor dem Kauf des Fanggeräts berücksichtigen solltest. Zwar haben die Lichtfallen eine gute Wirkung, doch sie töten auch nützliche Insekten wie Nachtfalter oder Bienen. Deshalb ist eine Verwendung im Außenbereich wie auf einem Gartensitzplatz oder auf dem Balkon verboten. Zusätzlich musst Du damit rechnen, dass die elektrische Falle nur bedingt bei Mücken funktioniert, weil sie sich weniger vom Licht angezogen fühlen. Für einen zuverlässigen Effekt sollte Dein Zimmer dunkel und die Tür geschlossen sein, also nützt das Gerät bei Tageslicht nur wenig. Das kommt daher, weil das UV-Licht bei Sonnenschein zu wenig leuchtet. Daneben kann es zu einer Geräuschbelästigung kommen, wenn Du einen empfindlichen Schlaf hast. Beim Kontakt mit dem Hochspannungsgitter wirst Du einen mehr oder weniger lauten Knall hören. Damit die Mückenfalle nicht einen unangenehmen Duft verteilt, solltest Du die Sammelbox mit den toten Insekten regelmäßig leeren und säubern. Vorteile

  • Großer Wirkungsbereich
  • Wirkt gegen diverse Insektenarten
  • Kommt ohne giftige Substanzen aus
  • Leise im Betrieb
  • Mobil und flexibel
  • Lange Lebensdauer
  • Sicher in der Handhabung
  • Einfache Reinigung
  • Keine Wartung notwendig

Nachteile

  • Fragwürdige Wirkung
  • Lockt wichtige Nutzinsekten wie Bienen an
  • Im Außenbereich verboten
  • Nur im abgedunkelten Raum sinnvoll
  • Regelmäßige Reinigung notwendig
  • Lauter Knall bei Kontakt

Wie verwendest Du eine Mückenfalle?

Glücklicherweise ist die Benutzung einer Mückenfalle einfach. Dazu musst Du einzig den Stecker mit der Steckdose verbinden oder den Akku laden sowie einsetzen und das Fanggerät einschalten. Sobald die Mückenfalle mit Strom versorgt ist, beginnt das UV-Licht zu leuchten und zieht die Insekten an. Damit Du von einer sicheren und wirksamen Verwendung ausgehen kannst, solltest Du dennoch die folgenden Hinweise beachten:

  1. Du solltest vor der Verwendung die Anleitung des Herstellers lesen, damit Du Dich mit dem Gerät und den Gefahren vertraut machen kannst.
  2. Du darfst die Mückenfalle nur im Innenbereich verwenden, denn ein Einsatz im Freien ist verboten und wegen der Stromschlaggefahr solltest Du die Falle vor Feuchtigkeit schützen.
  3. Um einen Unfall oder Verletzungen zu verhindern, solltest Du das Gerät vor jeder Verwendung auf Defekte untersuchen. Ein kaputtes Kabel oder ein stark beanspruchter Heizdraht könnte zu einem Brand führen.
  4. Benutze die Mückenfalle nur in abgedunkelten oder dunklen Räume, denn eine Verwendung bei Tageslicht oder mit eingeschalteter Lampe nützt nur wenig. Schließe alle Türen und Fenster, um den Effekt zu erhöhen und keine weiteren Insekten in den Raum zu locken.
  5. Du solltest die Lichtfalle im Idealfall in der Mitte des Zimmers und auf einer Höhe von mindestens 50 Zentimetern aufstellen, um die gewünschten Insekten effektiv anzulocken.
  6. Damit die Insekten nicht vom Wind vertrieben werden, darfst Du die Mückenfalle nicht in direkter Näher einer Klimaanlage, eines Ventilators oder eines offenen Fensters aufstellen.
  7. Wenn Du einen ungestörten Schlaf wünschst, solltest Du die Mückenfalle mindestens eine Stunde vor dem Zubettgehen einschalten und die Tür des Schlafzimmers schließen. So kann die Falle alle Insekten beseitigen.
  8. Alle vom Draht geschmorten Insekten landen in der im Boden der Falle befindlichen Sammelbox. Damit keine unangenehmen Gerüche entstehen, solltest Du diese Sammelstelle regelmäßig reinigen, indem Du sie zum Beispiel unter fließendem Wasser und mit etwas Seife säuberst.
  9. Feuchtigkeit und Nässe schaden der Mückenfalle, weshalb Du auf eine trockene Umgebung achten solltest. Lagere und verwende den Insektenvernichter in gut geschützten Räumen und bei Zimmertemperatur.

Die meisten Mückenfallen haben ein Schutzgitter, um Dich oder Deine Kinder und Haustiere zu schützen. Der Abstand zwischen den Maschen ist gering, sodass keine Pfote und kein Finger hindurchpassen sollten. Aus diesem Grund bewerben viele Hersteller ihre Produkte als sicher für Haushalte mit Kindern und Haustieren. Trotzdem solltest Du die Lichtfalle außerhalb der Reichweite aufstellen. Kinder sind einfallsreich und könnten die Hochspannungsdrähte mit einem Objekt zu erreichen versuchen. Haustiere könnten das Kabel anknabbern oder das Schutzgitter beschädigen. Trotz des sicheren Aufbaus ist eine gewisse Vorsicht bei der Verwendung notwendig.

Wie reinigst Du eine Mückenfalle?

Die Reinigungsschritte hängen von dem jeweiligen Modell und dem ausgestatteten Zubehör ab. Einige Mückenfallen haben eine hohe Schutzart, so dass sie wasserdicht sind und Du sie unter fließendem Wasser abspülen kannst. Das ist von Vorteil, wenn sich Insektenreste am Hochspannungsdraht befinden. Eine solche Reinigung lassen jedoch nur wenige akkubetriebene Mückenfallen zu. Zumeist kannst Du einzig die Sammelbox im Boden entfernen und diese mit etwas Seife reinigen. Das Sicherheitsgitter kannst Du von außen mit einem feuchten Lappen reinigen. Sollte es aus Eisen bestehen, verwendest Du im Idealfall kein Wasser, denn dann kann es rosten. Seltener ist es Dir möglich, die Mückenfalle auseinanderzubauen und so an den Hochspannungsdraht zu gelangen. Das solltest Du nur machen, wenn die Mückenfalle vom Netzstrom getrennt ist. Nach dem Ausbau des Drahtes kannst Du die Insektenreste mit einem Lappen oder Küchentuch entfernen.

Weshalb zieht UV-Licht Insekten an?

Tatsächlich gibt es unterschiedliche Theorien, aus welchem Grund die Insekten stark auf Licht und speziell auf die ultraviolette Strahlung reagieren. Es könnte mit dem Farbbereich zu tun haben, der auf die Insekten attraktiv wirkt. Eine andere Möglichkeit ist, dass viele Insekten die Sonne als Navigationshilfe benutzen, so dass das Licht in der Nacht denselben Effekt hat. Andere Forscher gehen davon aus, dass sich Insekten wegen den Facettenaugen im Licht sicherer fühlen. Schlussendlich ist bis heute nicht abschließend geklärt, weshalb eine Vielzahl von Insekten nachts um die Lichtquelle schwirrt.

Ist eine Mückenfalle schädlich?

Die Verwendung einer elektrischen Mückenfalle ist eine umstrittene Methode zur Beseitigung der Insekten. Jedes Insekt, das durch die Schutzabdeckung passt, kommt in Kontakt mit dem Hochspannungsgitter. Ein großes Problem des Elektroschocks ist, dass nur die kleinen Tiere sofort sterben. Größere Fluginsekten wie Bienen, Wespen oder Motten leben weiter und verenden schlussendlich qualvoll an ihren Verletzungen in der Sammelbox, denn der kurze Kontakt und die Stromstärke reichen nicht aus. Um wichtige Nutzinsekten zu schützen und keine unnötigen Insekten anzuziehen, darfst Du die Mückenfalle mit UV-Licht nur im Innenbereich verwenden. Stellst Du sie im Garten oder auf dem Balkon auf, werden plötzlich mehr Insekten in Deiner Umgebung sein. So kommen Insekten in Deine Nähe, die ohne Leuchtröhre kein Interesse an Dir hätten und wichtige Aufgaben in der Natur übernehmen. Die Folge ist, dass Du seltene oder nützliche Insekten mit der Falle anlockst und tötest. Deshalb ist es wichtig, dass Du die Mückenfalle einzig in der Wohnung und bei geschlossenen Fenstern verwendest.

Ist eine Mückenfalle gefährlich für den Menschen?

Die Hersteller von Mückenfallen preisen ihre Geräte als ungiftige, leise und sichere Maßnahme zur Beseitigung von Insekten an. Im Vergleich zu Alternativen wie dem Insektenspray oder dem Mückenstecker ist die Mückenfalle zwar unschädlich für den Menschen, aber das Hochspannungsgeflecht birgt ein gewisses Risiko. Ein defektes Kabel, ein falsch angebrachtes Schutzgehäuse oder ein sonstiger Defekt kann zu einem Stromschlag führen. Deshalb ist es wichtig, dass Du Deine Mückenfalle vor jedem Einsatz auf Beschädigungen prüfst und sie nicht mehr verwendest, solltest Du einen Defekt bemerken. Wie sich der Stromschlag schlussendlich äußert und ob Du Verletzungen davonträgst, hängt von unterschiedlichen Faktoren wie der Stromstärke, der Leitfähigkeit, der Kontaktzeit oder der Kontaktstelle ab. Auch Deine persönlichen Faktoren wie die Körpergröße oder Dein Gesundheitszustand sind entscheidend. Eine kurze Berührung der Drähte kann bei einem gesunden Erwachsenen zu leichten Verbrennungen führen, während sie bei einem Baby oder einer Katze schlimme Folgen nach sich ziehen kann.

Kannst Du eine Mückenfalle selber machen?

Ja, Du findest im Internet diverse Anleitung zum Bauen einer elektrischen Mückenfalle. Dennoch solltest Du vorsichtig vorgehen, denn die Gefahr von Verletzungen aufgrund einer Fehlkonstruktion des Hochspannungsgitters ist groß. Abgesehen von der elektrischen Variante findest Du diverse einfach herzustellende Mückenfallen, die zum Beispiel mit PET-Flaschen funktionieren und komplett ungefährlich sind.

Welches Zubehör kannst Du für Mückenfallen kaufen?

Eine Mückenfalle ist ein komplettes Gerät, für das Du im Normalfall kein Zubehör brauchst. Im Gegensatz zu einem Mückenstecker musst Du keine regelmäßigen Ausgaben für einen dauerhaften Betrieb einberechnen. Vielfach befinden sich die Leuchtröhren und die Sammelbox separat im Paket, so dass Du sie noch einsetzen musst. Seltener ist eine weitere UV-Lampe als Ersatz inbegriffen. Daneben kann es sinnvoll sein, wenn Du einen Pinsel oder eine Reinigungsbürste zur Säuberung der Sammelbox erwirbst. Um lange von der Falle zu profitieren, solltest Du Dich vor dem Kauf darüber informieren, ob Du Ersatzteile wie weitere UV-Lampen oder die Sammelbox erwerben kannst.

Welche Alternativen zu Mückenfallen gibt es?

Mückenfallen mit Ventilator und Hochspannungsgitter stehen seit einiger Zeit in der Kritik, weil sie für die Natur nützliche und für den Menschen unschädliche Insekten töten. Suchst Du nach einer harmloseren Methode zur Beseitigung der Insekten, gibt es einige Alternativen. Im Gegensatz zur Mückenfalle eignen sich viele Maßnahmen für einen Einsatz im Freien, damit Du einen schönen Sommerabend auf Deinem Balkon oder in Deinem Garten genießen kannst. Einfach aufzutragender und langanhaltender Körperspray: Es gibt diverse Körpersprays, die gegen Mücken oder Zecken wirken und die Du direkt auf Deinen Körper auftragen kannst. Sie funktionieren mit Geruchsstoffen und halten so die Mücken oder Zecken von Dir fern. Je nach Spray hält die Wirkung für einige Stunden, danach verflüchtigt sich das Mittel auf Deiner Haut. Mückensprays bieten einen guten Schutz vor Stichen, doch enthalten sie Wirk- und Duftstoffe, die beispielsweise für Kinder oder Schwangere schädlich sein können. Stark duftende ätherische Öle:Stark duftende ätherische Öle haben eine gute Wirkung gegen Insekten. Je nach zu verjagendem Insekt eignet sich der eine oder andere Duft besser. Auf Gerüche wie Lavendel, Basilikum, Salbei, Eukalyptus, Zedernholz oder Rosmarin reagieren viele Insekten. Im Gegensatz zum Körperspray musst Du das Öl nicht direkt auf Deine Haut auftragen, sondern kannst die Düfte mit Hilfe von Duftlampen, Räucherstäbchen oder Duftkerzen im Raum verteilen. Ein Einsatz von ätherischen Ölen ist im Innen- und Außenbereich möglich, doch bei einer regelmäßigen Verwendung wird die Alternativ schnell teuer. Außerdem kann es sein, dass Du auf einige Stoffe allergisch reagierst oder den intensiven Duft nicht magst. Insektenabwehrende Pflanzen: Ätherische Öle wie Basilikum oder Lavendel stammen ursprünglich von einer Pflanze, so kannst Du anstelle des Öls auch einfach die Pflanze aufstellen. Pflanzen wie zum Beispiel Lavendel, Tomaten, Zitronenmelisse, Basilikum, Rosmarin oder Ringelblumen eignen sich gut, um sie im Garten zu pflanzen. Einige Pflanzen kannst Du auch in einem Topf in der Wohnung halten. Die Gerüche vertreiben unterschiedliche Insekten und helfen beispielsweise gegen Mücken. Im Vergleich zu einer Mückenfalle musst Du aber mit einem höheren Aufwand rechnen, weil die Pflanzen pflegeintensiv sind. Je nach Gewächs kann es sein, dass eine einzelne Pflanze nicht ausreicht und Du mehrere Töpfe bepflanzen musst. Hocheffektive und insektenfreundliche Fliegengitter:Fliegengitter sind eine erfolgreiche, wirksame und insektenfreundliche Maßnahme gegen diverses Ungeziefer in der Wohnung. Du kannst die Gitter einfach an jedem Fenster befestigen oder eine zusätzliche Tür mit Fliegengitter einbauen und sie wirken über Jahre zuverlässig. Ein solches Gitter verhindert, dass die kleinsten Tiere wie Mücken oder größere Insekten wie Nachtfalter in die Wohnung gelangen. Ein weiterer Vorteil ist, dass kein Insekt sterben muss. Je nach Größe der Wohnung kann jedoch der Aufwand umfangreich sein, wenn Du alle Fenster mit einem Gitter ausstatten. Praktisches Moskitonetz: Das Moskitonetz ist eine Abwandlung des Fliegengitters und für Dein Schlafzimmer gedacht. Du musst es nur über Deinem Bett befestigen und vor dem Zubettgehen ausbreiten, so dass es Dein Bett umhüllt. Die undurchdringbare Barriere eignet sich auch für Kinder und Schwangere, da sie ungiftig und unschädlich ist. Ein Moskitonetz kann über Jahre den gewünschten Nutzen bringen. Einziger Nachteil ist, dass Du Dich eventuell an die Handhabung gewöhnen musst. Befindet sich bereits eine Mücke oder eine Fliege vor dem Zubettgehen im Netz, stört sie die gesamte Nacht über. Angenehmer Wind vom Ventilator: Fluginsekten mögen keinen Wind, weil sie mit den kleinen Flügeln schlecht fliegen und wegen der geringen Körpergröße nicht landen können. In heißen Sommernächten lohnt es sich für Dich gleich doppelt, wenn Du einen Ventilator aufstellst. Er kühlt Deinen Körper und hält lästige Insekten wie Mücken fern. Beachte bei der Verwendung eines Ventilators jedoch, dass Du ihn nicht direkt auf Deinen Körper richtest. Das kann zu Erkältungen oder einer Unterkühlung führen. Im Winter eignet sich ein Ventilator eher wenig, dagegen bieten sich das Heißluftgebläse an. Schnell wirksamer Insektenspray: Ein Insektenspray für den Raum enthält Pestizide und wirkt bei den meisten Kleintieren von Spinnen bis hin zu Mücken. Die Giftstoffe töten die Insekten innerhalb kurzer Zeit und die Verwendung gestaltet sich einfach. Du kannst den Insektenspray in jeder Jahreszeit und überall. Solltest Du die Giftstoffe in einem geschlossenen Raum wie im Schlafzimmer nutzen, solltest Du nach dem Einsatz länger lüften. So sinkt die Konzentration der Pestizide. Betreten Kinder oder Schwangere das Zimmer oder schlafen sie gar darin, solltest Du zu einer anderen Alternative greifen. Es gibt diverse weitere Möglichkeiten, um Insekten wie Mücken auf Abstand zu halten oder zu beseitigen. Im Internet findest Du diverse Anleitungen und Tipps, die sich auf spezifische Insekten beziehen. So soll beispielsweise Sirup gegen Wespen helfen. Sei Dir aber bewusst, dass nicht jede Maßnahme wirklich funktioniert und Du eventuell etwas ausprobieren musst, bevor Du die für Dich und das Insekt passende Möglichkeit gefunden hast. Manchmal lohnt es sich auch, mehrere Maßnahmen oder Alternativen zur Mückenfalle miteinander zu kombinieren.

Welche Hersteller bieten gute Mückenfallen an?

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Hersteller, die Mückenfallen anbieten. Die Auswahl kann sich wegen des großen Sortiments als schwierig erweisen. Einiger Unternehmen existieren schon länger und haben sich auf die Insektenabwehr spezialisiert, so dass Du von einer langen Erfahrung profitierst. Andere Unternehmen produzieren ihre Mückenfallen möglichst preiswert und ahmen bekannte Marken nach, weshalb Du preiswerte Angebote findest. Einige Hersteller, die unter anderem Mückenfallen anbieten, sind:

  • Apalus
  • Aodoor
  • Aspectek
  • Kerbl
  • Backture

Die Mückenfallen der aufgelisteten Hersteller wirken effektiv gegen diverse Insekten und nicht nur gegen Mücken. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Unternehmen, die Mückenfallen, Mückenstecker und weitere Insektenvernichter für einen guten Schutz produzieren. Am besten informierst Du Dich vor dem Kauf über den jeweiligen Hersteller, um böse Überraschungen oder einen unzuverlässigen Effekt zu verhindern. Authentische Kundenrezensionen verraten Dir mehr über die Schwachstellen sowie die Funktionalität der Falle. Zusätzlich erfährst Du mehr zu den Herstellerabwicklungen in Garantiefällen.

Wo kannst Du eine Mückenfalle kaufen?

Mückenfallen findest Du auf Verkaufsplattformen und Herstellerseiten im Internet oder im Bau-, Drogerie- und Elektromarkt. In einem Geschäft kannst Du die Falle von jeder Seite betrachten und einen kurzen Blick in die Anleitung werfen. Dank einer persönlichen Beratung kannst Du einen Fehlkauf verhindern und das Personal kann Dir alles rund um die Mückenfalle erklären. Du musst jedoch mit einem geringeren Sortiment und einem höheren Preis als im Internet rechnen. Verkaufsplattformen wie Amazon oder eBay bieten Dir dagegen ein größeres Sortiment und einen einfacheren Vergleich. Mit Hilfe von Kundenrückmeldungen kannst Du die Wirksamkeit realistisch einschätzen und erfährst mehr über die Zufriedenheit anderer Käufer. So kannst Du von einem Kauf von schlecht funktionierenden oder kurzlebigen Mückenfallen absehen. Ein weiterer Vorteil beim Internetkauf ist, dass Du keinen Anfahrtsweg auf Dich nehmen musst und an keine Öffnungszeiten gebunden bist. Wenige Tage nach dem Kauf ist Dein Fanggerät bei Dir zu Hause und einsatzbereit.

Wie teuer ist eine Mückenfalle?

Die Preise von Mückenfallen hängen von unterschiedlichen Faktoren wie der Größe des Geräts, der Power oder der Funktionsweise ab. Akkubetriebene Modelle sind oft teurer als kabelgebundene Ausführungen, weil der Stromspeicher einen zusätzlichen Kostenpunkt bei der Herstellung darstellt. Geräte mit Hochspannungsdraht sind dagegen preiswerter als Mückenfallen mit einem Ventilator. Spezielle Ausstattungen wie Lichteffekte oder ein einzigartiges Design können die Kosten zusätzlich in die Höhe treiben. Zumeist kosten kleine und wirksame Mückenfallen zwischen 20 und 50 Euro. Etwas größere Geräte können zwischen 50 und 100 Euro kosten.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Mückenfallen passt am besten zu Dir?

Welche Arten von Mückenfallen gibt es?

Mückenfallen gibt es in unterschiedlichen Größen und mit verschiedenen Designs. Einige Modelle sind rund und haben ein Gehäuse aus Kunststoff, andere Ausführungen sind rechteckig und aus hochwertigen Metallen hergestellt. Doch alle auf dem Markt erhältlich Mückenfallen lassen sich in zwei Gruppen einteilen. Es gibt Fanggeräte, die mit einem Hochspannungsgitter funktionieren und die Insekten mit Hilfe von Strom töten. Die anderen Mückenfallen haben einen Ventilator und saugen die vom UV-Licht angelockten Insekten ein, anschließend sterben sie in der Sammelbox, aus der sie nicht mehr flüchten können. Einige Mückenfallen greifen auf beide Funktionsweisen zurück, sodass das UV-Licht die Insekten anlockt, der Ventilator die Tiere ansaugt und vor der Sammelbox kommen sie mit Hochspannungsdrähten in Kontakt.

  • Elektrische Mückenfalle mit Hochspannungsgitter
  • Elektrische Mückenfalle mit Ventilator

Welche Vor- und Nachteile die zwei Hauptarten von Mückenfallen haben, erläutert Dir der folgende Abschnitt.

Aufgrund der erheblichen Schäden, die eine einzige Mückenfalle anrichten kann, ist der Einsatz der UV-Fallen im Freien nicht erlaubt. Laut Bundesartenschutzverordnung (BArtSchV) ist es nämlich verboten, Tiere besonders geschützter Art „mit künstlichen Lichtquellen, Spiegel oder anderen beleuchteten oder blendenden Vorrichtungen“ zu fangen oder zu töten. Als besonders geschützte Arten gelten unter anderem über 100 Schmetterlings- und Käferarten, alle Bienen- und Hummelarten sowie Hornissen.


Was zeichnet elektrische Mückenfallen mit Hochspannungsgitter aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Bei dem meisten auf dem Markt erhältlichen Mückenfallen handelt es sich um elektrische Insektenvernichter mit Hochspannungsgitter und UV-Licht. Die hellen Leuchtröhren locken die Insekten wie Mücken an. Sie sind mit einem Gitter umhüllt, das die Insekten vor dem Kontakt mit dem Licht überwinden müssen. Sobald sie die Drähte berühren, schließen sie den Stromkreis und erfahren einen Stromschlag. Ein großer Vorteil der Art ist die hohe Wirksamkeit, denn diverse Insektenarten werden angelockt und schnell getötet. Dank der praktischen Sammelbox kannst Du die toten Tiere einfach entfernen. Die Mückenfalle mit Hochspannungsdraht ist leise im Betrieb, denn der Strom fließt erst bei einem Kontakt durch die Drähte. Der Stromverbrauch fällt gering aus, denn einzig die Energiesparlampe im Inneren braucht ständig Strom. Die Handhabung ist für Dich einfach und Du kannst das Gerät flexibel in jedem Raum benutzen. Einige Modelle funktionieren mit einem Akku, so dass Du keine Stromversorgung brauchst. Ein großer Nachteil der Mückenfallen mit Hochspannungsdrähten ist, dass Du sie nicht im Freien verwenden darfst. Solche Insektenvernichter sind draußen verboten, denn sie töten für die Natur nützliche Nutzinsekten. Damit Du von einem guten Effekt ausgehen kannst, muss der Raum möglichst dunkel sein. Eine Verwendung bei Tag ist wenig sinnvoll. Außerdem kann es sein, dass Dich der laute Knall beim Töten des Insekts stört.

Vorteile

  • Schneller Tod der Insekten
  • Gute Wirksamkeit
  • Wirkt gegen diverse Insekten
  • Leise im Betrieb
  • Flexibel und mobil einsetzbar
  • Geringer Stromverbrauch
  • Nützliche Sammelbox
  • Einfache Handhabung

Nachteile

  • Wirkt gegen hilfreiche Nutzinsekten wie Bienen
  • Einsatz im Außenbereich verboten
  • Nur für abgedunkelte Räume geeignet
  • Lauter Knall bei Kontakt mit Gitter

Was zeichnet elektrische Mückenfallen mit Ventilator aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Eine andere Art sind Mückenfalle mit einem Ventilator und einer UV-Leuchte. Sie locken die Mücken mit Hilfe des Lichts an. Sobald die Insekten in der Nähe sind, werden sie vom Ventilator angesaugt. Mit dem Luftzug gelangen die Tiere in eine Sammelbox, aus der sie sich nicht befreien können. Sterben die Insekten nicht wegen des starken Luftzugs, verenden sie in der Box. Vorteile der Art sind die hohe Wirksamkeit und dass die Mückenfalle bei diversen Insektenarten einen großen Effekt hat. Solltest Du bemerken, dass sich eine nützliche Biene oder ein Nachtfalter in der Sammelbox befindet, kannst Du die Insekten draußen wieder befreien. Die Fanggeräte sind flexibel einsetzbar, solange Du eine Stromversorgung gewährleisten kannst. Die Benutzung ist einfach und für Dich ungefährlich. Du kannst die praktische Sammelbox schnell reinigen. Ein großer Nachteil von Insektenfallen mit Ventilator ist der oft qualvolle Tod der Insekten. Einige Insekten sterben beim Einsaugen, wenn sie mit den Propellern in Kontakt kommen. Doch die meisten Tiere verletzen sich nur und sterben anschließend in der Sammelbox, was mehrere Stunden oder Tage dauern kann. Wie die Ausführungen mit Hochspannungsgittern sind die Mückenfallen mit Ventilator im Außenbereich verboten. Für einen hohen Wirkungsgrad solltest Du auf dunkle Räume mit geschlossenen Fenstern sowie Türen achten. Im Gegensatz zum Hochspannungsdraht musst Du mit einem etwas lauteren Geräuschen und höheren Stromkosten rechnen, denn der Ventilator und die UV-Lampe sind ständig in Betrieb.

Vorteile

  • Gute Wirksamkeit
  • Wirkt gegen diverse Insekten
  • Hilfreiche Insekten lassen sich befreien
  • Flexibel und mobil einsetzbar
  • Nützliche Sammelbox
  • Einfache Handhabung

Nachteile

  • Qualvoller Tod der Insekten
  • Im Außenbereich verboten
  • Nur im abgedunkelten Raum geeignet
  • Lauter Betrieb des Ventilators
  • Relativ hoher Stromverbrauch

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Mückenfallen miteinander vergleichen?

Es gibt ein großes Sortiment an unterschiedlichen Mückenfallen und viele Ausführungen sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Deshalb kann sich die Wahl eines geeigneten Fanggeräts für Dich schwierig gestalten. Doch Du solltest wissen, dass es diverse Unterschiede gibt, so dass einige Lichtfallen wirksamer sind. Damit Du ein solch wirksames Modell kaufst, solltest Du beim Kauf auf folgende Kriterien achten:

  • Art
  • Spannung
  • Leistung und Wirkungsbereich
  • Materialien
  • Sicherheit
  • Größe und Gewicht
  • Handling

Damit Du Dir unter den Begriffen etwas vorstellen kannst und weißt, worauf Du achten solltest, folgt eine genauere Erläuterung. Wichtig für Dich ist, dass Du die Kaufkriterien immer mit Deinen Gegebenheiten vergleichst und Dir überlegst, was für Dich am besten passt.

Art

Zuerst solltest Du das große Sortiment ein wenig eingrenzen, um schneller das passende Modell zu finden. Das gelingt Dir, indem Du Dich für eine Art von Mückenfalle entscheidest. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile, so dass die Wahl von Deinem individuellen Einsatz abhängig ist. Insektenvernichter mit Ventilator oder Hochspannungsgitter funktionieren automatisch und machen einen kompletten Raum insektenfrei. Du kannst sie in der Nacht in Deinem Schlafzimmer nutzen und Mücken fernhalten oder die Küche frei von Fruchtfliegen kriegen. Lichtfallen mit Ventilator haben einen höheren Stromverbrauch und sind teurer, doch Du profitierst davon, dass Du noch lebende und unverletzte Nutzinsekten befreien kannst. Mückenfallen mit Hochspannungsgitter sind günstiger und leise im Betrieb. Du solltest vor dem Kauf die Vor- und Nachteile abzuwägen und Dich für eine für Dich passende Art entscheiden.

Eine Mückenfalle ist ein Insektenfanggerät für Innenräume, das die kleinen Tiere mit einem UV-Licht anlockt.
Eine Mückenfalle ist ein Insektenfanggerät für Innenräume, das die kleinen Tiere mit einem UV-Licht anlockt.

Spannung

Bei Mückenfallen mit Hochspannungsnetz geben die meisten Hersteller eine Spannung der Drähte an. Die Angabe in Volt bezieht sich auf die Stärke des Elektroschocks, der bei einem Kontakt von Insekt und Gitter zustande kommt. Zumeist erreichen die Mückenfallen eine Spannung in einem Bereich von 1500 bis 3000 Volt. Eine solche elektrische Spannung reicht aus, um kleine und große durch die Schutzabdeckung kommende Insekten zu töten. Legst Du großen Wert auf einen schnellen und schmerzlosen Tod der Insekten, solltest Du eine Mückenfalle mit Hochspannungsdraht und einer Spannung von mindestens 2.500 Volt kaufen.

Leistung und Wirkungsbereich

Ein weiteres Kaufkriterium ist die Leistung der UV-Lampen, denn die Lichtintensität entscheidet über den Wirkungsbereich. Ein helles Licht lockt mehr Insekten in einem größeren Radius an, so dass die Wattangabe entscheidend ist. Viele Fanggeräte mit Leuchtröhren haben eine UV-Leistung von über 20 Watt, so dass sie einen Wirkungsbereich von 80 bis 100 Quadratmetern erreichen. Solche Ausführungen sind für größere Räume gedacht. Für kleine Schlaf- oder Kinderzimmer reicht dagegen eine Leistung von 6 bis 10 Watt aus. Speziell bei der Leistung der Lampe solltest Du die Zimmergröße beachten und die Angabe des Herstellers bezüglich des Wirkungsbereichs beachten. Abgesehen von der Leistung spielen beim UV-Licht auch andere Faktoren eine Rolle, wenn es um das Anlocken der Insekten geht. Geradeso entscheidet zum Beispiel die Art der Lampe die Effektivität, denn LED´s leuchten stärker als andere Beleuchtungsvarianten. Dazu kommt die wichtige Wellenlänge des Lichts, so dass es eine ultraviolette Strahlung in einem Bereich von 350 bis 380 Nanometern sein. Auf eine solche Wellenlänge reagieren die Insekten am stärksten. Bei Mückenfallen mit Ventilator solltest Du einen weiteren Aspekt beachten – die Leistung des Ventilators. Für eine gute Wirkung müssen die Ventilatoren einen gewissen Sog erzeugen, zugleich sollte der Ventilator nicht zu viel Strom beziehen, da er im Betrieb ständig läuft. Mit Hilfe der Wattangabe kannst Du den durchschnittlichen Stromverbrauch der Mückenfalle besser einschätzen.

Schubladenteiler Test

Schubladenteiler Test 2021: Vergleich der besten Schubladenteiler

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Schubladenteiler Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Schubladenteiler. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Materialien

Die meisten Mückenfallen bestehen aus Kunststoff oder aus Metall. Einige Ausführungen vereinen beide Materialien, so dass das Gehäuse aus Kunststoff besteht und das Schutzgitter sowie die Hochspannungsdrähte aus Metall wie Eisen gefertigt sind. Hat die Falle ein Schutzgitter und Gehäuse aus Kunststoff, profitierst Du von einer sicheren Handhabung, denn Kunststoff leitet keinen Strom. Ein Gehäuse aus Metall ist dagegen langlebiger und robuster, so dass die Mückenfalle weniger schnell kaputt geht. Dagegen kann Metall den Strom leiten und beginnt schneller zu rosten. Mückenfanggeräte mit Ventilator sind oft komplett aus Kunststoff gefertigt, was sich im geringen Gewicht und im tiefen Preis widerspiegelt. Möchtest Du Deine Mückenfalle möglichst flexibel einsetzen und beispielsweise in einem Zelt, im Auto oder im Wohnwagen verwenden, solltest Du auf eine hohe Schutzart von mindestens IP 66 achten. Solche Geräte sind besser vor der Feuchtigkeit und Schmutz geschützt, weshalb sie auf Reisen länger ihren Zweck erfüllen.

Sicherheit

Von Deiner zukünftigen Mückenfalle sollte keine Gefahren für Dich, Deine Mitmenschen oder Deine Haustiere ausgehen. Deshalb solltest Du beim Kauf von Geräten mit Hochspannungsgitter auf ein robustes und sicheres Schutzgehäuse achten. Bei Lichtfallen mit Ventilator braucht es genauso einen Schutz, denn von den Propellern geht bei Berührung eine erhöhte Verletzungsgefahr aus. Zertifikate wie das GS- oder RoHS-Siegel bestätigen eine gewisse Sicherheit gegenüber Gefahrenquellen und schädlichen Inhaltsstoffen.

Größe und Gewicht

Die Größe und das Gewicht einer Mückenfalle sind für die Wirksamkeit von keiner großen Bedeutung. Ein kleineres Fanggerät kann sogar effizienter als ein großes Modell sein. Je kleiner Deiner Wohnung oder je weniger Platz vorhanden ist, desto kompakter und leichter sollte Dein Gerät sein. Besonders wenn Du die elektrische Lichtfalle täglich wegräumen oder transportieren musst, lohnt sich der Kauf einer kleineren Kunststoff-Mückenfalle.

Mückenfalle Test
Beim Kauf einer Mückenfalle solltest Du unterschiedliche Kriterien wie die Art der Falle, die Spannung oder den Wirkungsbereich beachten.

Handling

Grundsätzlich kannst Du eine Mückenfalle einfach installieren und bedienen. Für einen noch höheren Komfort solltest Du auf einige Ausstattungen oder spezielle Funktionen achten, die den Einsatz weiter vereinfachen. Dazu zählen zum Beispiel:

Vielseitige Montagemöglichkeiten

Für einen vielseitigen Einsatz in jedem Zimmer sollte die Mückenfalle zwei unterschiedliche Montagemöglichkeiten zulassen – stehend und hängend. So kannst Du sie zum Beispiel im Wohnzimmer auf ein gut positioniertes Möbel stellen, während Du das Gerät im Schlafzimmer über Deinem Bett aufhängst. Für einen sicheren Stand ist es sinnvoll, wenn die Lichtfalle eine große Bodenfläche und rutschfeste Füße hat. Zum Aufhängen braucht die Lichtfalle einen zusätzlich angebrachten Haken. Alternativ sind einige Modelle mit einem praktischen Tragegriff ausgestattet, der sich zugleich zum Aufhängen der Falle eignet. Beachte dabei, dass der Griff so konstruiert ist, dass die Mückenfalle gerade hängt.

Hilfreiche Transportgriffe

Hat die Mückenfalle einen Haken oder einen Tragegriff, kannst Du sie einfacher transportieren. Einige Griffe kannst Du einklappen, was bei der Lagerung platzsparend auswirkt.

Weitere Lichtquellen und spezielle Effekte

Einige Mückenfallen sind mit zusätzlichen Leuchten ausgestattet, die als weitere Lichtquellen fungieren. So kannst Du die Lichtfalle zugleich als Nachtlicht oder bei akkubetriebenen Ausführungen als Taschenlampe benutzen. Das kann beispielsweise in einem Kinderzimmer von Vorteil sein oder das Licht erhellt den Raum ein wenig, wenn Du im dunklen Wohnzimmer fernsehen willst. Darüber hinaus bieten einige Mückenfallen spezielle Lichteffekte, indem sich die Leuchtröhren drehen oder die Farbe verändern. Dann solltest Du jedoch berücksichtigen, dass Du meist nicht von beiden Funktionen – Licht und Anlocken von Insekten – gleichzeitig profitieren kannst. Solche Geräte fungieren entweder als Lichtquelle für Dich oder als Mückenfalle.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einfache Reinigung

Ist die Mückenfalle mit einem abnehmbaren Auffangbehälter ausgestattet, profitierst Du von einer einfachen Reinigung. Seltener kannst Du die Sammelbox einzig herausziehen und nicht komplett entfernen, was die Säuberung erschwert. Häufig bleiben die Insekten an den Drähten hängen, so dass Dir zur Reinigung eine Abnahme des Schutzgitters einfach gelingen sollte. Hat die Mückenfalle eine hohe Schutzart, kannst Du sogar das ganze Gerät unter fließendem Wasser reinigen und musst das Schutzgitter nicht demontieren.

Schnelle Reparatur

Eine Mückenfalle kann schnell kaputtgehen, wenn beispielsweise das Schutzgitter eine Schramme hat oder die Drähte rosten. Deshalb solltest Du vor dem Kauf in Erfahrung bringen, ob der Hersteller Ersatzteile anbietet. So kannst Du das Schutzgitter oder die Sammelbox einfach austauschen und musst das Gerät nicht komplett neu kaufen.

Wissenswertes über Mückenfallen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest oder Öko-Test einen Mückenfallen-Test durchgeführt?

Ja, Öko-Test hat im Juli 2019 unterschiedliche Mückenfallen, Verdampfer und Ultraschallpiepser getestet. Dabei konzentrierte sich das Verbraucherportal auf die Abwehr von Mücken. Der fünfseitige Testbericht umfasst unter anderem die Testresultate der zwei Lichtfallen und ein Fazit der Experten. Sie erklären darin, welches Gerät sich am besten gegen die Stechinsekten eignet und ob die klassischen Mückenfallen mit UV-Licht überhaupt wirken. Daneben gibt Öko-Test einige Tipps, wie Du Stechmücken in der Wohnung verhindern kannst.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.rtl.de/cms/mittel-gegen-stechmuecken-und-fruchtfliegen-so-bauen-sie-eine-diy-mueckenfalle-selber-2403024.html
  • https://www.selbst.de/mueckenfalle-uv-vs-co2-diese-mueckenfallen-wirken-wirklich-39050.html
  • https://www.gartenhaus-gmbh.de/magazin/muecken-vertreiben/
  • https://praxistipps.focus.de/mueckenfalle-selber-bauen-so-einfach-gehts_43625

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/mosquito-feeding-silhouette-skeeter-3860900/
  • https://pixabay.com/photos/mosquito-macro-insect-bug-animal-719613/



Letzte Aktualisierung am 19.09.2021 um 01:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API