Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Kaminofen Test 2019. Wir zeigen Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Kaminöfen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Kaminofen zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Kaminofen zu kaufen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Kaminöfen stellen eine preiswerte Alternative zu einem in der Wand verbauten Kamin dar. Voraussetzung ist allerdings ein vorhandener Schornstein.
  • Besitzt der Kamin eine Verkleidung aus Stein, kann die Wärme besser und effektiver an den Raum abgegeben werden. Achte deshalb auf die Außenverkleidung des Kaminofens.
  • Kaminöfen werden mit Kohlebriketts oder Holz beheizt. Daneben gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle, die ihre eigenen Vor- und Nachteile besitzen.

Kaminofen Test: Das Ranking

Platz 1: EEK A Kaminofen mit Backfach Victoria 

Dieser Designhit unter den Kaminöfen wird Sie durch einen überragenden Auftritt begeistern: Das ausdrucksstarke, wunderschöne Feuerpanorama fängt den Augenblick auf verführerische Weise ein, da die hochmoderne und sichere Brennraumtechnik sowie die vorhandene Scheibenspülung eine langanhaltende freie Sicht auf das Spiel der Flammen gewährleisten. Durch eine getrennte Primär- und Sekundärluftzufuhr wird eine optimale Energieausbeute erzielt.

Einschätzung der Redaktion

Kaminofen mit Backfach Deluxe F: Kochen und Heizen gleichzeitig – dieses Problem wird in eleganter, praktischer und rationeller Form gelöst: Mittels eines in den Kaminofen integrierten Backfaches ist es möglich, unabhängig von Strom oder Gas zu Kochen oder zu Backen. Durch das integrierte Backofenthermometer haben Sie die optimale Temperatur immer im Blick. Im Backfach können Sie Pizza oder Brot bzw. Brötchen aufbacken. So haben Sie ohne Strom oder Gas die Möglichkeit zu kochen und zu backen.

Die Feuerstelle erfüllt die BIMSCHV Stufe 2. Es handelt sich tolle, robuste Ausführung.
Der Brennraum ist mit hochwertiger Schamotte ausgekleidet. Diese massive, aber immer aktuelle Bauweise sorgt für Langlebigkeit und damit ungetrübter Freude am Flammenspiel. Zum Ausstattungsumfang gehört ebenso ein praktisches Aschefach zur einfachen Entleerung der Brennrückstände. Der Kaminofen besitzt keine selbstschließende Tür (Bauart 2). Es ist den deutschen Bestimmungen nach nötig, einen eigenen freien Kaminzug zu haben.

Sensationell, der große Brennraum ermöglicht Holzscheite mit einer maximalen Länge von ca. 45 cm.
Der Brennraum ist mit Schamotte ausgekleidet. Diese massive, aber immer aktuelle Bauweise sorgt für Langlebigkeit und damit ungetrübter Freude am Flammenspiel. Im geräumigen Holzfach können Holzscheite gelagert oder nachgetrocknet werden. Das Gerät ist aufwenig abgedichtet und besitzt einen geräumigen Aschekasten.

  • Kochen & Backen ohne Strom oder Gas!
  • Aufwendig gedichtete Konstruktion
  • Große Sichtscheibe
  • 1. und 2. Stufe der BImSchV Deutschlands
So sind die Kundenbewertungen
Zurzeit ist der Kaminofen von ECOfoxx von 100% aller Rezensenten im Internet als positiv bewertet. Dies bedeutet, dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

 

Dabei wurde besonders positiv hervorgehoben:

  • Qualitativ hochwertig
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Die Qualität und vor allem der günstige Preis des Gerätes fielen in den Kundenrezensionen sehr oft auf. 

0% aller Rezensionen wurden mit einem oder mit zwei Sternen bewertet, somit als negativ angesehen. Somit gab es hier keine negativen Bewertungen.

FAQ

Wie viel qm kann man damit heizen?

Nach Faustformel können 11kw bis zu 100m² beheizen.

Ist er nur für Holz oder auch für Kohle geeignet?

Holz und Braunkohlebriket funktioniert ohne Probleme.

Ist in der Lieferung eine Bodenplatte enthalten?

Ja, die Bodenplatte ist im Lieferumfang mit inbegriffen.

Welche Stärke hat der Rohranschluss oben?

Der Rauchrohrstutzendurchmesser hat 150mm.

 

Platz 2: Kaminofen Aruba Woodstone [Energieklasse A]

Der Kaminofen Aruba aus dem Hause Haas & Sohn überzeugt in Sachen Design und Technik.
Mit der Easy Control Luftregelung lassen sich über einen Handhebel alle drei Luftführungen – Primär, Sekundär und Düsenluft – problemlos einstellen. Zusätzlich verfügt er über einen Außenluft- und einem verschließbarem Zuluftanschluss.

Einschätzung der Redaktion

Mit den Zuluftanschlüssen wird verhindert, dass warme Raumluft zwischen den Heizphasen über den Kamin verloren geht. Die Gesamtleistung von 6 kW und der Wirkungsgrad von über 80 % sorgen im ganzen Aufstellraum für eine angenehme Wärme.

Dank seiner geringen Tiefe von 36,5 cm und dem auffallenden Naturstein-Bogen aus Woodstone oder Speckstein antik passt er nahezu in jeden Wohnraum.

Hervorzuheben ist auch die Möglichkeit, den Kaminofen mit nur 2 cm Wandabstand zu betreiben.
Der Kaminofen Aruba ist ideal für Niedrigenergiehäuser und thermische sanierte Gebäude. Das optional bestellbare Holzlagerfach bietet einen guten Stauraum für Brennholz und ist ein echter Hingucker.

Mit dem Plus X Award 2014 kann der Kaminofen Aruba von Haas & Sohn bereits eine renommierte Auszeichnung vorweisen.

Technische Daten:

  • Gesamtleistung (kW): 6
  • Maße H x B x T (cm): 103/70/37
  • Raumheizvermögen (m³): 140
  • Brennraum H x B x T (cm): 41 / 36 / 22
  • Rauchrohranschluss (mm): 150
  • Sichtscheibe (cm): 44 x 33
  • Rauchrohranschluss: oben / hinten
  • Scheitholzlänge (cm): 33
  • Wirkungsgrad (%): 80
  • Gewicht (kg): 174
  • Abgastemperatur (°C): 294
  • Dauerbrand: Nein
  • Abgasmassenstrom (g/s): 6,2
  • Auto. Zuluftsteuerung: Nein
  • Mindestkaminzug (Pa): 11
  • 3-Fach Türverriegelung: Nein
So sind die Kundenbewertungen

Ganze 100% aller Rezensenten haben den Kaminofen Aruba Woodstone positiv bewertet. Die Bewertungen wurden dabei mit vier oder fünf Sternen abgegeben. Dabei wurde erkenntlich, dass folgende Punkte als sehr positiv empfunden werden:

  • Heizt schnell auf
  • Gute Qualität

Das Produkt hat fast nur positive Bewertungen und kann vor allem durch seine hohe Qualität glänzen. Es heißt schnell auf und bietet eine angenehme Wärme. Das Design wird ebenfalls in einigen Rezensionen als positiv beschrieben.

Dieses Produkt weist keine negativen Bewertungen auf.

FAQ

Welche Abmessungen hat der Artikel?

Die Abmessungen sind: 1030 / 700 / 365 mm.

Ist der Stein für eine leichtere Transportierbarkeit vom Kaminoffen abzunehmen?

Ja kein Problem.

Wielange ist die Garantie?

2 Jahre auf Feuerberührbare Teile ein halbes Jahr.

Platz 3: SID GUILLIETTA KAMINOFEN

Die Verwendung von Gusseisen und Zierelementen, die an einen alten Kachelofen erinnern, verbinden das traditionelle Aussehen dieses Kamins perfekt mit der heutigen Zeit. Das Modell verfügt über eine umfassende Belüftung, die eine optimale Verbrennung sicherstellen kann. Sowohl die primäre als auch sekundäre Luftzufuhr lässt sich über zwei unkomplizierte Regler steuern. Die umfassende Belüftung und optimale Verbrennung sorgt ebenfalls dafür, dass der ganze Verbrennungsvorgang sehr emissionsarm verläuft.

Einschätzung der Redaktion

Ein weiterer praktischer Nebeneffekt der Anordnung der Belüftungseingänge ist, dass durch den gelenkten Luftstrom lästige Ablagerungen an der Scheibe verhindert werden. Nicht zu vergessen ist natürlich aber auch der Einfluss des Gusseisens, den dieses Material auf die Leistung des Kaminofens hat.

Das Gusseisen bringt fantastische Wärmeleitungsfähigkeiten mit sich und dichtet den Kamin komplett ab. Zudem ist Gusseisen extremst hitzebeständig und somit ein sehr langfristig haltbares Material. Alles in allem entsteht bei dem Giulietta X ein Wirkungsgrad von 81 % bei einer Leistung von 6,6 kW, welche Räume bis zu 189 m3 beheizen kann.

Technische Daten:

    • Gesamtleistung (kW) 6,6
    • Maße H x B x T (cm) 71 / 49 / 43
    • Raumheizvermögen (m³) 189
    • Rauchrohranschluss (mm) 120
    • Rauchrohranschluss oben / hinten
    • Brennraum H x B x T (cm) 29 / 35 / 23
    • Sichtscheibe (cm) 30 x 24
    • Wirkungsgrad (%) 81
    • Gewicht (kg) 117
    • Abgastemperatur (°C) 270
    • Scheitholzlänge (cm) 40
    • Abgasmassenstrom (g/s) 5,4
    • Außenluftanschluss (mm) Nein
    • Primär-, Sekundärluft Ja
    • Holzverbrauch (kg/h) 1,9
    • Tertiäre-Verbrennungszuluft Ja
    • Mindestkaminzug (Pa) 12
So sind die Kundenbewertungen
Ein herausragender Wert von 100 % aller Rezensenten im Internet, haben den SID GUILLIETTA Kaminofen positiv bewertet. Dies bedeutet dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

Positiv wurden folgende Punkte genannt:

      • Heizt gut und zuverlässig
      • Preis-/Leistungsverhältnis

Wie das exzellente Ergebnis uns bereits zeigt, sind der Großteil aller Kunden mit diesem Produkt zufrieden. Vor allem mit dem Preis des Geräts und der Heizleistung kann der Hersteller hier punkten.

Dieses Produkt weist keine negativen Bewertungen auf.

FAQ

Hat dieser Ofen die Prüfstufe 2 welche seit Januar 2015 vorgeschrieben ist?

Ja, dieser Ofen erfüllt alle notwendigen Vorschriften.

Wie groß sollte der Sicherheitsabstand zur hinteren Wand betragen?

Das beantwortet ihnen ihr Schornsteinfeger, den sie zur Abnahme sowieso bestellen müssen.

Wie schwer ist der Ofen?

117 Kilogramm.

Platz 4: Varde Ovne 1107000 Kaminofen

Geschmackvolles Aussehen vereint mit Funktionalität ? dafür steht der 5kW Kaminofen Samsö von Varde Ovne. Durch seine schlichte und zugleich rustikale Gestaltung ist dieser Kaminofen etwas ganz Besonderes. Die selbstschließende Tür ist aus hochwertigem Gusseisen gefertigt.

Einschätzung der Redaktion

Auch der Brennraumboden sowie der Rüttelrost bestehen aus diesem Material. Dieser Kaminofen ist für die Beheizung eines Raumvolumens von bis zu 200m³ geeignet. Über getrennt regelbare Primär- und Sekundärluftzufuhr kann der Verbrennungsprozess optimal gesteuert werden.

Unter der Brennkammer befindet sich ein großer Stauraum für die Lagerung von Brennholz. Ein praktisches Aschefach zur einfachen Entleerung der Brennrückstände und ein angenehm temperierter Handgriff lassen keine Wünsche offen. Des Weiteren bietet der Varde Samsö durch die Scheibenspülung stets einen ungetrübten Blick aufs Flammenspiel.

Mit Hilfe des integrierten Rüttelrosts lassen sich Asche und Verbrennungsreste sehr einfach vom Brennraum in den Aschekasten befördern. Der Varde Samsö eignet sich darüber hinaus für eine Mehrfachbelegung. Das bedeutet, dass sie neben diesem Kaminofen noch weitere Heizanlagen an die Abgasleitung anschließen können.

Merkmale und Technische Daten:

    • Beheizbares Raumvolumen: 200 m³
    • Mittlerer CO-Gehalt der Abgase: 1029 mg/m³
    • Wirkungsgrad: 75 %;
    • Mindestkaminzug: 12 Pa;
    • Abmessung (HxBxT): 100 x 48 x 35 cm;
    • Brennraum (BxHxT): 26/38 x 20/30 x 30 cm;
    • Brennstoff: Holz; *Rauchrohranschluss: 150 mm;
    • Brennraumeinsatz: Vermiculite;
    • Brennraumrost: Gusseisen;
    • Seitenverkleidung: Stahl;

 

So sind die Kundenbewertungen
100% aller Rezensionen im Internet, haben den Varde Ovne 1107000 Kaminofen positiv bewertet. Dies bedeutet dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

Positiv wurden folgende Punkte genannt:

          • Struktur und Aufbau des Ofens scheint gut durchdacht
          • Hohes Standart an Qualität

0% aller Rezensionen wurden mit einem oder mit zwei Sternen bewertet, somit als negativ angesehen. Das Gerät hat somit derzeit noch keine negativen Bewertungen.

FAQ

Wie groß ist die Scheibe von den Maßen?

39x32cm.

Ist es zulässig das Abgasrohr auf 120mm zu reduzieren?

Bitte Fragen Sie dazu Ihren Schornsteinfeger.

Wie schwer ist der Ofen?

80 Kilogramm.

Platz 5: Galdem Kaminofen Speckstein 7

Angebot

Kaminofen Speckstein 7 kW Stahl Guss grau: Der Kaminofen mit Speckstein besticht durch seine große Panoramatür, so wird es Ihnen ermöglicht noch mehr das lodernde Feuer zu genießen. Durch seine Specksteinplatten an den Seiten, sowie dem Specksteindeckel speichert der Kaminofen während des Schürvorgangs Wärme und gibt diese noch lange nach erlöschen des Feuers ab. Ebenfalls verfügt der Kaminofen über ein Aufbewahrungsfach für Ihr Holz.

Einschätzung der Redaktion

Zu Beachten: Bitte achten Sie bei der Auswahl Ihres Ofens nicht nur auf die Optik, sondern auch auf die Leistung des Ofens, denn bei Altbauwohnungen wird eine höhere Leistung benötigt als beispielsweise bei Neubauwohnungen.

Aufstellen der Öfen: Die Heizgeräte müssen in einem Mindestabstand zur Rückwand und Seitenwänden aufgestellt werden. Dieser Abstand ist bei jedem Modell unter den technischen Daten aufgeführt. Im Strahlungsbereich der Sichtfenstertür und Seite dürfen sich im Abstand von etwa 80 cm Radius nach vorne gemessen, keine brennbaren Gegenstände befinden oder aufgestellt werden

Frischluftversorgung: Jeder Kaminofen braucht für den einwandfreien Brand eine ausreichende Menge an Frischluft. Diese Luft entnimmt der Ofen vom Raum, wo er aufgestellt wird. Es ist sehr wichtig, während des Betriebes Ihrer Feuerstätte immer für frische Luft zu sorgen. Ein Kaminofen mit 7 KW Wärmeleistung verbraucht etwa 22 m3 Frischluft pro Stunde

Lieferumfang: Kaminofenkeine Rohre enthalten, keine Bodenplatte enthalten, Kaminofen

Technische Daten:

    • Maße: Höhe: 1138 mm Breite: 495 mm Tiefe: 395 mm
    • Gewicht: 160 kg
    • Mitte Rauchrohrstutzen oben bis Rückwand 100 mm
    • Mitte Rauchrohrstutzen hinten 1000 mm
    • Farbe: Guss grau
    • Material: Stahl
    • Heizleistung: 7 kW
So sind die Kundenbewertungen

Das Produkt hat aktuell noch keine Bewertungen.

FAQ

Wie schwer ist der Kaminofen?

160 Kilogramm.

Wie sind die Maße von diesem Kaminofen?

Höhe: 1138 mm Breite: 495 mm Tiefe: 395 mm

 

 

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Kaminofen kaufst

Was ist ein Kaminofen?

Ein klassischer Kamin, wie wir ihn vor allem aus alten Filmen kennen, ist normalerweise fest in der Wand verbaut. Die Anschaffungskosten eines solchen Kamins sind dementsprechend hoch und schrecken viele Käufer ab. Eine kostengünstige Alternative bietet deshalb der Kaminofen. Dieser ist um einiges kompakter als ein klassischer Kamin und steht frei im Raum. Ein Abzugsrohr wird an den hauseigenen Schornstein angeschlossen und schon kann es los gehen. Doch Vorsicht: besitzt der zu beheizende Raum keine Anschlussmöglichkeit zum Schornstein muss ein Anschluss im Nachhinein erstellt werden. Das kann unter Umständen zu hohen Kosten führen. Deshalb ist es ratsam sich vor dem Kauf bereits über die Anschlussmöglichkeiten im Haus zu vergewissern.

Wie funktioniert ein Kaminofen und wie kannst du ihn benutzen?

Im Kaminofen werden Holzbriketts oder gewöhnliche Holzscheite verbrannt. Wie bereits erwähnt, muss also die Möglichkeit zur Rauchabfuhr, also eine Anschlussmöglichkeit an den Schornstein gegeben sein. Ebenso solltest du sicherstellen, dass in dem betreffenden Raum eine ausreichende Frischluftversorgung gewährleistet ist. Während der Verbrennung zieht der Kamin nämlich frische Luft aus dem Raum – bei besonders gut isolierten Wohnungen kann es schon mal vorkommen, dass nicht genügend frische Luft in den Raum nachzieht und wir deshalb während des Heizens wiederholt die Fenster öffnen müssen. Außerdem musst du bei Betrieb des Kamins darauf achten, dass ein ausreichender Luftzug im Kamin herrscht. Dafür reicht es aus, die Ofentür zu öffnen und ein Feuerzeug zu entzünden. Wird die Flamme in den Kamin hinein gezogen so ist ein ausreichender Luftzug vorhanden.

Wie viel kostet ein Kaminofen?

Kaminöfen sind bereits ab etwa 200 Euro erhältlich. Allerdings sollte man beachten, dass der Anschluss des Kamins an den Schornstein weitere Kosten verursachen kann, vor allem wenn man diesen durch einen Handwerksfachbetrieb vornehmen lässt. Vor der Anschaffung eines Kaminofens sollte deshalb zusätzlich ein Termin mit dem Schornsteinfeger vereinbart werden, sodass dieser unseren Schornstein überprüft und uns den Anschlussvorgang genau erklärt. Ebenso sollte man beim Preis des Kamins beachten, dass günstige Modelle womöglich über keine zusätzliche Außenverkleidung verfügen. Dann handelt es sich um einen sogenannten „Schweden-Ofen“, dessen Außenverkleidung nur aus Metall besteht. Dieser hat den Nachteil, dass die Wärme direkt an die Umluft abgegeben wird und wir somit öfters Heizmaterial nachlegen müssen. Auf Dauer können hier also womöglich zusätzliche Kosten entstehen.

Welche Vorteile hast du durch einen Kaminofen?

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Heizung punktet der Kaminofen mit einem hohen Maß an Komfort und Gemütlichkeit. Wer möchte sich nicht gerne abends vor dem Kamin kuscheln und den Flammen bei ihrem faszinierenden Spiel zusehen? Wenn der Kaminofen zusätzlich noch über eine Außenverkleidung aus wärmespeichernden Materialien wie z.B. Stein verfügt, wird die Wärme im Material gespeichert und erst nach und nach an die Umluft abgegeben. Somit können selbst große Räume von einem Ofen beheizt werden, ohne dass ein zusätzliches Heizen durch eine Heizung notwendig ist. Doch auch hier sollte man beachten, dass die Heizleistung der verschiedenen Modelle unterschiedlich hoch ist. Für einen größeren Raum braucht man dementsprechend also auch ein Gerät mit einer höheren Heizleistung.

Wann ist ein Kaminofen für dich geeignet?

Gerade in den kalten Wintermonaten legen viele Wert auf ein warmes und gemütliches Ambiente, vor allem im eigenen Wohnzimmer. Die Wirkung eines echten Feuers ist dabei ein echtes Highlight und kaum zu übertreffen. Allerdings musst du für die Anschaffung eines echten Kamins bauliche Veränderungen an den eigenen vier Wänden vornehmen, und deren Kosten schreckt viele Interessenten verständlicherweise ab. Hier kann ein Kaminofen eine preislich attraktivere Lösung darstellen.

Kaminofen zum Heizen

Ein Kaminofen bringt Wärme in dein Zuhause! Mit dem Kauf eines Kaminofens, bekommt man eine Alternative Heizmöglichkeit und kann sich Zuhause vor allem in kalten Wintermonaten richtig wohl fühlen.

Welche Größe sollte ein Kaminofen haben?

Kaminöfen finden wir in unterschiedlichen Größen, mit Höhen zwischen 80 und 150 cm. Wie wir bereits erwähnt haben, sollte man bei der Kaufentscheidung vor allem auf die Heizleistung des Kamins achten. Prinzipiell kann man davon ausgehen, dass größere Kamine auch eine höhere Heizleistung besitzen. Allerdings handelt es sich hierbei nur um eine Faustregel. Wer genaueres wissen möchte, sollte die angegebene Nennwärmeleistung des Kamins unter die Lupe. Hierbei handelt es sich um eine normierte Angabe in Kilowatt – je höher der Wert, desto höher die tatsächliche Wärmeleistung. Um die benötigte Nennwärmeleistung für unseren Raum zu errechnen müssen wir die Quadratmeterzahl unseres Raumes mit dem Faktor 0,1 multiplizieren. Ein Raum mit 25 Quadratmeter braucht demnach eine Nennwärmeleistung von mindestens 2,5 kW. Doch Vorsicht: bei dieser Zahl handelt es sich um einen Näherungswert. Räume mit hohen Decken oder schlechter Isolierung benötigen deshalb einen höhere Nennwärmeleistung. Ebenso solltest du beachten, dass für kleine Räume eine zu hohe Wärmeleistung ebenso Nachteile mit sich bringt: der Raum heizt sich zu schnell auf und wir müssen schon nach kurzer Zeit die Fenster öffnen weil wir die Hitze nicht mehr aushalten. Es gilt also nicht: je höher desto besser, sondern den passenden Kaminofen für die jeweilige Raumgröße zu finden.

Wie lange braucht ein Kaminofen bis er ‘wirkt’ ?

Ist der Luftzug einmal hergestellt und das Feuer brennt dauert es meist nur eine viertel- bis halbe Stunde bis um den den Kamin eine wohlige Wärme entsteht. Doch je nach Größe des Raumes kann es unter Umständen lange dauern, bis die Wärme auch in den weiter entfernten Bereichen des Raumes wirklich angekommen ist. Wer eine großen Raum heizen möchte kann deshalb auch zusätzlich auf die Installation eines Kaminventilators setzen: dieser wird in der Nähe des Kamins installiert, funktioniert komplett ohne Strom und sorgt dafür, dass die erwärmte Luft auch die hintersten Ecken des Raumes geblasen wird.

Wie kannst du einen Kaminofen reinigen?

Von außen lässt sich ein Kaminofen recht einfach reinigen. Mit Staubwedel oder einem feuchten Tuch lassen sich Verstaubungen schnell und einfach entfernen. Aufwendiger ist da schon die Reinigung des Inneren des Kamins. Zunächst müssen wir darauf achten, die Asche im Kamin regelmäßig zu entsorgen. Aus diesem Grund gibt es meist ein eigenes „Schubfach“ für die Asche, welches sich direkt unter der Feuerstelle befindet. Dieses sollte regelmäßig entleert werden. Doch Vorsicht: unter keinen Umständen sollte die Asche im heißen Zustand entsorgt werden, da sonst Brandgefahr besteht. Deshalb die Asche unter Umständen zunächst abkühlen lassen und dann in die Mülltonne schütten. Auch die Reinigung der Glasscheiben des Kamins kann sich oft etwas aufwendiger gestalten. Wenn nicht ausreichend Luftzug im Kamin herrscht, kann es passieren, dass die Glasscheiben verrußen und sich schwarz färben. In diesem Fall sollte man die Scheiben mit Glasreiniger und Zeitungspapier putzen.

Wo kannst du einen Kaminofen kaufen?

Auch Kaminöfen lassen sich heutzutage auch einfach bequem im Online-Versandhandel kaufen. Dies hat allerdings den Nachteil, dass man das gute Stück vorher nicht persönlich einem kritischen Blick unterziehen kann. Da ein Kaminofen den optischen Charakter des Raumes in großem Maße beeinflusst, kann es durchaus Sinn machen, einen auf Kamine spezialisierten Fachhändler aufzusuchen und die einzelnen Modelle in „lebensecht“ zu vergleichen. Auch viele Baumärkte oder Möbelhäuser führen mittlerweile verschiedene Modelle in ihrem Sortiment.

Worauf solltest du beim Kauf eines Kaminofens achten?

Neben der extrem wichtigen Nennwärmeleistung, die wir bereits weiter oben unter die Lupe genommen haben, und der Art der Außenverkleidung kommen einige Kamine mit weiteren Zusatzfunktionen daher. So besitzen einige Kamine ebenso eine eigene Ofen- und Kochplatte, sodass man wie in den guten alten Zeiten, das Feuer gleich doppelt verwenden kann: zum Heizen und zum Kochen. Wer mit seinem Kamin auch noch andere Räume im Haus beheizen möchte, findet Modelle mit einem eigenen Wasserwärmetauscher. Dadurch kann Wasser erhitzt werden und durch Heizungsrohre auch in anderen Räume im Haus gelangen. Eine attraktive Möglichkeit also um die Wärme noch effektiver auszunutzen. Zudem besitzen einige Modelle eine externe Luftzufuhr, was besonders bei gut isolierten Räumen sehr sinnvoll sein kann. Hier kann es nämlich passieren, dass der Kaminofen dem Raum zu viel frische Luft entzieht. Bei einer externen Luftzufuhr holt sich der Kamin die frische Luft direkt aus dem Außenbereich und die Luft in unserem Raum bleibt vom Heizvorgang unberührt.

Welche Alternativen gibt es zu einem Kaminofen und welche Vorteile und Nachteile haben sie?

Über den klassischen Kamin haben wir bereits weiter oben geschrieben. Zusätzlich gibt es noch weitere Alternativen zum Kaminofen, die für dich unter Umständen in Frage kommen. Zum einen wäre der Elektrokamin zu nennen. Hierbei handelt es sich um eine einfache Standheizung die einen Kamin optisch nachahmt: die Außenverkleidung ist der eines echten Kamins nachempfunden und selbst die Flammen werden täuschen echt nachgeahmt. Ein Elektrokamin ist dadurch weitaus günstiger, pflegeleichter und ungefährlicher, da wir es nicht mit einem echten Feuer zu tun haben. Allerdings eignet sich ein Elektrokamin nicht zum dauerhaften Heizen einer Wohnung, die Stromkosten liegen zwischen 20 und 50 cent pro Stunde und deshalb kann man einen Elektrokamin nur als Ergänzung zu einer bereits vorhandenen Heizung betreiben.

Eine weitere Alternative wäre der sogenannte Ethanolkamin. Wie der Name schon verrät, wird bei dieser Variante Ethanol verbrannt, sodass ein echtes Feuer mit echten Flammen entsteht. Der große Vorteil ist, dass diese Verbrennung kein Kohlenstoffmonoxid erzeugt und somit nicht über einen Schornstein abgeleitet werden muss. Daher sind Anschaffungskosten und Anschaffungsaufwand natürlich viel geringer als bei einem Kaminofen. Allerdings erzeugt der Ethanolkamin keine Wärme, es geht also ausschließlich um die optische Wirkung. Das Beheizen von Räumen ist mit einem Ethanolkamin nicht möglich.

Entscheidung: Welche Arten von Kaminöfen gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwei Typen von Kaminöfen – den „Zeitbrandofen“ und den „Dauerbrandofen“, wobei jeder Typ eigene Vor- und Nachteile mit sich bringt. Ein „Dauerbrandofen“ ist in der Lage, die Glut bis zu vier Stunden lang zu halten, während ein „Zeitbrandofen“ die Glut nur 45 Minuten lang zu halten braucht. Wer also seinen Raum über einen längeren Zeitraum heizen möchte ohne ständig Brenngut nachlegen zu müssen, ist mit der Anschaffung eines „Dauerbrandofens“ besser beraten. Dieser wird nicht mit Brennholz sondern mit Holz- oder Steinkohle betrieben. Ebenso solltest du beim Kauf eines „Dauerbrandofens“ darauf achten, dass dieser genügen Stauraum für viel Kohle besitzt. So brauchst du nur einmal am Tag anzuheizen und hast auch nach mehreren Stunden noch einen warmen Raum.

Was zeichnet einen Kaminofen aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Neben der gemütlichen Atmosphären und auch der besonders gesunden Art der Wärme kann der effektive Gebrauch eines Kaminofens die Heizkosten deutlich reduzieren. Da hier nicht mit Gas oder Womöglich sogar mit Strom geheizt werden muss, schätzen viele Verbraucher den Kaminofen als eine natürlich und kostengünstige Alternative. Allerdings sind die Meinungen der Umweltschützer bezüglich des Heizens mit Kamin doch eher zwiegespalten. Denn Fakt ist, dass bei dieser Art des Heizens Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoff und Feinstaub entsteht, der über den Schornstein direkt an die Luft abgegeben wird. Deshalb bieten gerade im höheren Preissegment viele Hersteller besonders umweltfreundliche Modelle an, die den Ausstoß an giftigen Stoffen auf ein nötigstes reduzieren sollen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kaminöfen vergleichen und bewerten

Gewicht

Kaminöfen sind in der Regel zwischen 50 und 250 kg schwer. Da man den Kamin fest an Ort und Stelle installiert, stellt ein hohes Gewicht dementsprechend auch ein Nachteil dar. Statt Gewicht und Größe sollte deshalb auch die Nennwärmeleistung unter die Lupe genommen werden. Denn nur dieser normierte Wert gibt uns Auskunft über die tatsächliche Leistung des Kamins.

Material

Kaminöfen bestehen in der Regel aus Metall. Viele Öfen besitzen eine zusätzliche Außenverkleidung aus wärmespeichernden Materialien, meistens Stein. Der Vorgang der Wärmespeicherung sorgt dafür, dass die Wärme nach und nach und somit effizienter an den Raum abgegeben wird. Wer also auf eine gute Wärmeentwicklung des Kamins wert legt, sollte unbedingt darauf achten, dass eine wärmespeichernde Außenverkleidung vorhanden ist. Speckstein und Sandstein sind die gängigsten Varianten, doch auch edlere Lösungen wie etwa Marmor lassen sich für den richtigen Preis erwerben.

Reinigung

Vor allem die Reinigung des Inneren eines Kamins kann oft Schwierigkeiten bereiten. Egal  für welches Modell du dich entscheidest. Regelmäßig muss die Asche entsorgt und bei Rußbildung die Glastür des Kamins mit einem Glasreiniger geputzt werden.

Wissenswerte Fakten rund um das Thema Kaminofen

Um Feinstaubwerte und den Ausstoß von Kohlenstoffmonoxid zu verringern, gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Vorschriften und Grenzwerten, an die sich Kaminbesitzer halten müssen. Bereits im Jahre 1772 wurde durch Pfalzgraf Karl dem Vierten ein Gesetz mit Bauvorschriften erlassen, das die Brandverhütung bei häuslichen Feuerstätten gewährleisten sollte. Hierbei waren vor allem die damals gängigen Holzschornsteine ins Visier des Grafen geraten, da diese gerne mal Feuer fingen und für brennende Häuser sorgten. Solche Zustände wären heute natürlich denkbar, dennoch handelt es sich bei einem Ofenkamin um eine Feuerstelle, die naturgemäß Risiken und Gefahren mit sich bringt. Deshalb sollten sie sich vor einem Kauf über die Vor- und Nachteile eine Ofenkamins bewusst sein.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links:

  • https://de.wikipedia.org/wiki/kaminofen
  • https://www.umweltbundesamt.de/themen/heizen-holz

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/flamme-kamin-wärme-entzündlich-3144426/
Kaminofen Test 2019: Vergleich der besten Kaminöfen
5 (100%) 26 vote[s]

Letzte Aktualisierung am 19.05.2019 um 10:17 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API