Funkalarmanlage
Veröffentlicht von: Redaktion Wohnen|In: Sicherheit|28. Mai 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 31.05.2021

Funkalarmanlage Test 2021: Vergleich der Besten

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Funkalarmanlage Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Funkalarmanlagen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeignete Funkalarmanlage zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Funkalarmanlage zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Wenn du bei deiner Versicherung sparen und etwas für deine Sicherheit unternehmen möchtest, dann ist eine Funkalarmanlage sinnvoll. Diese sollte zusätzlich VdS-zertifiziert sein.
Bei der Auswahl einer Funkalarmanlage ist es wichtig, dass du dich für ein modernes Gerät entscheidest. Dieses sollte GSM und einen App Support bieten. Das Gerät sollte in der Lage sein nicht nur einen Sirenenton abzugeben, sondern auch einen stillen Alarm auszulösen.
Die Erweiterbarkeit ist eine sehr wichtige Eigenschaft, die eine Funkalarmanlage haben sollte. Das bedeutet, das Modell sollte ausreichend Kapazität besitzen, um die gewünschte Fläche ausreichend überwachen zu können. So sollte es auch möglich sein, weitere Komponenten anzuschließen, um die Alarmanlage erweitern zu können.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Funkalarmanlagen

Platz 1: tiiwee Alarmanlage mit lauter 120dB Sirene

Dieses Modell ist ideal als Einsteigergerät geeignet. Auch wenn du sparen möchtest, solltest du dir diese Funkalarmanlage genauer ansehen. Mit diesem Modell kannst du nicht zwei Türensensoren und zwei Fenstersensoren nutzen. Zudem bekommst du eine Fernbedienung und eine Sirene. Es ist ebenso möglich, dieses Modell auf bis zu 40 Sensoren zu erweitern.
Einschätzung der Redaktion
Dieses Gerät ist ideal für Einsteiger optimal. Es wird mit Batterien betrieben, was allerdings bedeutet, du musst diese immer überwachen, um ein funktionstüchtiges Gerät zu nutzen. Ebenso ist die Montage ohne bohren möglich, was das Anbringen vereinfacht. Auch die Reichweite von 30 Metern ist ausreichend.
So sind die Kundenbewertungen
87 Prozent der Rezensionen zu dieser Funkalarmanlage sind positiv. Nutzer finden an diesem Gerät diese Punkte besonders gut:
  • Einfache Installation
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Guter Kundenservice
13 Prozent aller Rezensionen dieser Alarmanlage sind neutral oder negativ. Hier ein Überblick über die Schwachstellen der Funkalarmanlage:
  • Klein
FAQ
Welche Batterien sind für die Inbetriebnahme nötig? Damit du diese Funkalarmanlage nutzen kannst, benötigst du 2 x AAA Batterien.

Platz 2: Safe2Home® Funk Alarmanlagen

Du kannst diese Funkalarmanlage nach deinen eigenen Vorstellungen und Wünschen erweitern. Neben Sirenen kannst du Bewegungsmelder, Kameras, Sensoren sowie einen RFID CHIP zusätzlich nutzen. Auch die Montage dieses Gerätes ist sehr einfach und für Laien möglich. Das entsprechende Handbuch hilft dabei die Montage optimal durchzuführen und das Gerät zu installieren.
Einschätzung der Redaktion
Das Sicherheitssystem ist für die Überwachung des Hauses optimal geeignet. Du kannst diese einfach installieren und dabei eine professionelle Alarmanlage nutzen. Durch die Zubehörteile kannst du deine Funkalarmanlage individuell erweitern und optimal an deine Sicherheit anpassen. So ist es beispielsweise möglich Rufnummern zu programmieren.
So sind die Kundenbewertungen
90 Prozent der Bewertungen dieser Alarmanlage sind entweder ausgezeichnet oder gut. Die Nutzer dieser Funkalarmanlage finden an diesem Gerät die folgenden Eigenschaften gelungen:
  • Einfache Montage
  • Einfache Nutzung
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
10 Prozent aller Bewertungen des Artikels zeigen, dass es auch Mankos an diesem gibt. Besonders diese Eigenschaften missfallen einigen Anwendern:
  • Mitgelieferte Schrauben zu kurz
FAQ
Wie lange ist die Akkulaufzeit bei einem Stromausfall? Der Akku hält ohne Stromversorgung zwischen 8 und 12 Stunden.

Platz 3: Blaupunkt Funk-Alarmanlage SA 2700

Bei diesem Modell handelt es sich um ein Gerät, welches für den selbstständigen Einbau ohne fachmännische Hilfe konzipiert wurde. Bei dem Funk handelt es sich um eine europaweit geschützte Frequenz. Zudem kannst du von einem Akku profitieren, der bei Notstrom bis zu 18 Stunden hält. Du kannst nicht nur von der Alarmzentrale profitieren, sondern auch von einer Fernbedienung, einem Bewegungsmelder sowie einem Öffnungsmelder.
Einschätzung der Redaktion
Du kannst an diese Funkalarmanlage bis zu 30 weitere Sensoren anschließen. Zudem gibt es eine App, die du nutzen kannst. Du kannst diese Alarmanlage nicht nur für dein Eigenheim nutzen, sondern auch für dein Bürogebäude. Die Installation ist sehr einfach und durch die App ist es möglich, dass du immer informiert wirst. Zudem ist ein automatischer Selbsttest integriert, sodass du immer davon ausgehen kannst, eine funktionsfähige Alarmanlage zu haben.
So sind die Kundenbewertungen
84 Prozent der Käufer dieser Funkalarmanlage würde diese erneut kaufen. Die Nutzer loben an dieser Alarmanlage besonders die folgenden Dinge:
  • Hochwertige Qualität
  • Logischer Aufbau
  • Einfache Installation
16 Prozent aller Käufer entdecken Schwachpunkte an dieser Funkalarmanlage. Sie beziehen sich auf die folgenden Aspekte:
  • Verbindung zwischen Smartphone und Zentrale unbeständig
FAQ
Wie große ist diese Funkalarmanlage? Diese Funkalarmanlage hat die Maße 13,6 x 20,9 x 2,25 cm.

Platz 4: Safe2Home® Funk Alarmanlage

Bei diesem Gerät handelt es sich um eines der teuersten Funkalarmsysteme. Allerdings gibt es hier einige Besonderheiten, die du nutzen kannst. Beispielsweise ist es möglich, einen RFID Chip einzubauen. Durch diesen kannst du deine Funkalarmanlage schneller einschalten und ausschalten. Zudem kannst du eine Außensirene nutzen.
Einschätzung der Redaktion
Dieses Gerät besitzt wechselnde Frequenzen wodurch eine Sabotage sowie Fehlalarme vorgebeugt werden können. Gleichzeitig kannst du einen Notstromakku nutzen, der dir zusätzliche Sicherheit bietet. Ein weiterer Vorteil liegt daran, dass du dieses Gerät bis zu 96 weiteren Sensoren erweitern kannst. Ebenso wirst du per SMS oder Anruf benachrichtigt, sobald in deinem Heim ein Einbruch versucht wird.
So sind die Kundenbewertungen
92 Prozent der Verbraucher finden diese Funkalarmanlage gelungen. Diese schätzen an diesem System die folgenden Punkte:
  • Einfache Installation
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Guter Kundenservice
8 Prozent aller Verbraucher entdecken Schwachstellen an dieser Funkalarmanlage. Diese treten aufgrund der folgenden Aspekte auf:
  • Signalverbindung gelegentlich fehlerhaft
FAQ
Welche Batterie ist in dieser Funkalarmanlage eingebaut? In dieser Funkalarmanlage ist eine Lithium-Ionen-Batterie enthalten.

Platz 5: AGSHOME Alarmanlage

Diese Alarmanlage besitzt ein Alarmton von 120 dB. Somit kannst du sichergehen, dass im Falle eines Einbruchs jeder die Sirene mitbekommt. Gleichzeitig kannst du dich per SMS oder Anruf benachrichtigen lassen. Dabei kannst du dich nicht nur benachrichtigen lassen, wenn sich jemand unbefugt auf deinem Grundstück bzw. in deinem Haus aufhältst, sondern auch, wenn Familie oder Freunde dein Eigenheim verlassen.
Einschätzung der Redaktion
Die Bedienung dieser Funkalarmanlage ist sehr einfach. Zudem musst du die Hauswand nicht beschädigen, a es sich um eine drahtlose Verbindung handelt. Sollte es zu einem Stromausfall kommen, hilft die Batterie dabei weiterhin für ausreichend Sicherheit zu sorgen. Du kannst bei diesem Gerät eine Fernbedienung nutzen, die dir dabei hilft, die Alarmanlage einzuschalten und Änderungen durchzuführen. Die Fernbedienung hat eine Reichweite von 15 Metern.
So sind die Kundenbewertungen
77 Prozent der Rezensenten sind von dieser Funkalarmanlage begeistert. Sie würden diese aus den folgenden Gründen wieder kaufen:
  • Einfache Installation
  • Stabil
  • Mit App nutzbar
23 Prozent aller Rezensenten sind allerdings mit dieser Funkalarmanlage unzufrieden. Sie bemängeln die folgenden Punkte:
  • Bedienungsanleitung nicht auf Deutsch
FAQ
Wie viele Fernbedienungen sind in der Lieferung enthalten? Du kannst bei der Lieferung dieser Funkalarmanlage zwei Fernbedienungen erhalten.

Funkalarmanlage bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen speziellen Funkalarm Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Funkalarmanlagen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Teste mit einfließen. Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die du vor dem Kauf von Funkalarmanlage achten solltest

Wer sollte Funkalarmanlage nutzen?

Jeder kann Funkalarmanlagen verwenden, der sich für zu Hause mehr Sicherheit wünscht. Besonders dann, wenn in der näheren Umgebung oder im Bekanntenkreis häufig von Einbrüchen die Rede ist, kann dies zu Unsicherheit führen. Eine Funkalarmanlage kann in einem solchen Fall sinnvoll sein, um für mehr Sicherheit zu sorgen.
Funkalarmanlage Neubau

Wenn du gerade neu baust, solltest du über den direkten Einbau der Alarmanlage nachdenken.

Auch wenn du ein eigenes Unternehmen führst oder selbstständig bist, solltest du dir Gedanken darüber machen, dein Büro, deinen Laden oder deine Produktionsstätten zu schützen.

Warum ist eine Funkalarmanlage vorteilhafter als eine Alarmanlage mit einem Kabel?

Du kannst gegenüber einer klassischen Alarmanlage einige Vorteile in einer Funkalarmanlage finden. Als erstes kommt einem natürlich in den Sinn, dass keine Kabel verlegt werden müssen. Zudem gibt es Modelle, die du noch nicht einmal mit Schrauben befestigen musst und dadurch das Bohren entfällt. Ebenso sind Funkalarmanlagen dafür bekannt, dass diese weiterhin funktionsfähig bleiben, auch wenn es zu einem Stromausfall kommt. In den meisten Fällen laufen diese mit Batterie, was diese Modelle sehr zuverlässig machen. Zudem kannst du eine Funkalarmanlage so zusammenstellen, wie es für dich sinnvoll ist. Du kannst die Komponenten anschließend, die optimal zu deinen Gegebenheiten passen und dir ein sicheres Gefühl geben.

Welche Kosten kommen auf dich zu, wenn du eine Funkalarmanalage nutzen möchtest?

Der Preis einer Funkalarmanlage setzt sich aus vielen verschiedenen Faktoren zusammen. Insbesondere, wie viele verschiedene Komponenten verwendet werden sollen. Du kannst je nach Modell unterschiedliche Komplettsets nutzen. Diese besitzen nicht nur die Basisstation, sondern können dir auch mehrere Melder sowie Sensoren bieten. Aus diesem Grund liegt die Preisspanne von Funkalarmanlagen zwischen 150,00 Euro und 1300,00 Euro.

Kannst du eine Alternative zur Funkalarmanlage nutzen?

Natürlich musst du dich nicht für eine Funkalarmanlage entscheiden, wenn es um die Sicherheit der eigenen vier Wände geht. Allerdings bedeutet dies im privaten Bereich, dass du entweder eine Alarmanlege einbaust oder dich nicht vor Einbrechern schützen kannst. Sobald es sich um den gewerblichen Bereich dreht, kannst du dich anstelle einer Alarmanlage für einen Wachmann entscheiden. Dieser kann das Gebäude sowie das Grundstück in Echtzeit überwachen.
Heizkanone zum Heizen und Trocknen

Heizkanone Test 2021 | Vergleich der besten Heizkanonen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Heizkanonen Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Heizkanonen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Triff deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Funkalarmanlagen passt am besten zu dir?

Bei Funkalarmanlagen gibt es nur keine verschiedenen Arten, sondern nur zusätzliche Komponenten, die du nutzen kannst. Dennoch ist es sinnvoll sich die Vorteile und auch die Nachteile von Funkalarmanlagen genauer anzusehen, um entscheiden zu können, ob diese Modelle zu einem persönlich passen. Damit du von den Vorzügen einer Funkalarmanlage profitieren kannst, kannst du dir hier eine kleine Übersicht finden.

Was ist eine Funkalarmanlage und welche Vor- und Nachteile hat diese?

Bei einer Funkalarmanlage handelt es sich um eine Alarmanlage, die ohne Kabel installiert werden kann. In den meisten Fällen wir diese mit einer Batterie betrieben. Dies hat zwar den Nachteil, dass du die Batterien ständig überprüfen und wechseln musst, aber bei einem eventuellen Stromausfall, können dir Funkalarmanlagen weiterhin Sicherheit bieten.

Vorteile

  • Kann abmontiert werden
  • Hohes Gefühl von Sicherheit
  • Kopplung mit Handy möglich
  • Einfache Montage
  • Erweiterbar
  • Günstig
  • Auch bei Stromausfall funktionsfähig

Nachteile

  • Störung der Funkübertragung möglich
  • Fehlalarme möglich
  • Laden der Batterien

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst du die einzelnen Funkalarmanlagen miteinander vergleichen?

Kaufkriterien helfen dir dabei, die für dich passende Funkalarmanlage zu finden. Es ist daher empfehlenswert, die die Punkte durchzulesen, die wir unten aufgeführt haben. Diese solltest du bei deiner Entscheidung berücksichtigen, um mit deiner Auswahl vollständig zufrieden zu sein. Hier findest du dich wichtigsten Aspekte beim Kauf einer Funkalarmanlage:
  • Lautstärke
  • Erweiterbar
  • Reichweite und Frequenzbereich
  • GSM Modul und Begleit-App
Was im Einzelnen mit diesen Punkten gemeint ist und was du darüber wissen solltest, kannst du in den folgenden Absätzen nachlesen.

Erweiterbar

Hierbei handelt es sich um eines der wichtigsten Vorteile einer Funkalarmanlage. Du kannst diese nach deinem eigenen Geschmack erweitern. Dabei ist es egal, ob du die Alarmanlage besitzen möchtest, um für mehr Sicherheit zu sorgen, oder ob du diese nur als technische Spielerei nutzen möchtest. Du kannst eine Funkalarmanlage mit den folgenden Zubehörteilen erweitern:

Bewegungsmelder

Ein Bewegungsmelder ist in vielen Modellen bereits installiert. Es handelt sich dabei um ein logisches Zubehörteil. Mit einem Bewegungsmelder kannst du Einbrecher erkennen, auch wenn andere Komponenten deiner Funkalarmanlage ausgetrickst wurden. Allerdings kann es durch Bewegungsmelder schneller zu Fehlalarmen kommen. Gerade dann, wenn du in einer ländlichen Gegend wohnst in denen viele Tiere herumlaufen oder du selbst ein Haustier besitzt. Jedoch haben einige Hersteller  auch hier vorgesorgt und eine Einstellungsmöglichkeit vorgenommen, sodass der Bewegungsmelder Eindringlinge unter einem Gewicht von 20 kg nicht den Alarm auslösen.

Rauchmelder

Du kannst auch einen Rauchmelder in dein Komplettsystem integrieren. Mit einem solchen Zubehörteil kannst du den Vorteil nutzen, dass du mithilfe einer App immer auf dem Laufenden gehalten wirst, egal wo du dich gerade befindest. So wirst du zudem benachrichtigt, falls es zu einem Brand kommt.

Videoüberwachung

Mit einer Videoüberwachung kannst du deine Funkalarmanlage modernisieren. Diese Überwachungskameras werden im Laufe der Zeit immer besser und fortgeschrittener. Du kannst eine Funkkamera problemlos an deine Funkalarmanlage ankoppeln.

GSM Modul und Begleit-App

Ein GSM Modul darf in der heutigen Zeit nicht in deiner Funkalarmanlage fehlen. Es handelt sich bei diesem Modul um nichts anderes als die Funktion von Anrufen oder dem Versenden einer SMS. Hierfür ist allerdings eine gültige SIM-Karte notwendig. Ein Festnetzanschluss ist allerdings nicht erforderlich. Du wirst somit durch das GSM Modul informiert, sobald es zu einem Einbruchsversucht kommt oder wenn du die Batterien wechseln musst.
Je nachdem für welches Modell du dich entscheidest, besteht auch die Möglichkeit eine Einstellung zu nutzen, in der sofort die Polizei oder ein Wachmann informiert wird. Ebenso gibt es die Möglichkeit, dass du selbst und anschließend eine weitere Person informiert wird.

Reichweite und Frequenzbereich

Die Reichweite deiner Funkalarmanlage ist besonders dann wichtig, wenn du ein großes Grundstück, ein großes Haus oder eine große Wohnung überwachen möchtest. Sollte das Modell nur eine geringe Reichweite besitzen, kann es kompliziert werden die Sensoren miteinander zu verbinden, damit die gesamte Fläche überwacht werden kann.
Funkalarmanlage Sicherheit im Haus

Diese Art der Alarmanlage hat eine große Reichweite. Das bietet dir noch mehr Sicherheit.

Je nachdem wie groß die Räume sind, ist eine Reichweite zwischen 20 Metern und 40 Metern zu empfehlen. Im Außenbereich sollte die Reichweite zwischen 60 Metern und 100 Metern betragen. Doch neben der Reichweite ist auch der Frequenzbereich wichtig. Du kannst dadurch verhindern, dass die Signalübertragung gestört wird.

Lautstärke

Eine Alarmanlage sollte mit einem Signal ausgestattet sein, welches dafür sorgt, dass die Einbrecher verscheucht werden. Ebenso solltest du selbst sowie andere durch das Signal aufmerksam gemacht werden. Allerdings sind mittlerweile viele Funkalarmanlagen nicht mehr mit einer klassischen Sirene ausgestattet, sondern diese arbeiten häufig mit dem sogenannten stillen Alarm. Das bedeutet du oder eine weitere Person wird durch einen Anruf oder eine SMS benachrichtig. Solltest du lieber eine klassische Sirene nutzen wollen, ist es wichtig auf die Lautstärke zu achten. Auch hier gibt es einige Vorschriften, die du kennen solltest. So besagen die VdS-Klassen, dass eine Sirene eine Lautstärke von 100 dB in einem Abstand von 1 Meter besitzen sollte. Zudem sollte der Alarm nicht länger als 180 Sekunden andauern, wenn dieser nach außengerichtet ist.

Wissenswertes über Funkalarmanlagen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Solltest du eine Funkalarmanlage selbst einbauen oder lieber einen Fachmann beauftragen?

Diese Frage ist nicht pauschal zu beantworten. Natürlich ist es einfach eine Funkalarmanlage selbst einzubauen. Allerdings ist nicht jeder von uns ein Experte, wenn es um Einbruchsschutz geht. Daher kann es schnell passieren, dass man eine Sicherheitslücke in dem System übersieht. Jedoch ist es auch mit Kosten verbunden, eine Firma zu beauftragen, die eine Funkalarmanlage einbaut. Das bedeutet du solltest überlegen, ob du diese Kosten investieren möchtest, um von einer richtig eingebauten Funkalarmanlage profitieren zu können. Alarmanlagen, die du von einem professionellen Unternehmen erhältst, meistens VdS zertifiziert sind, was dir bei deiner Versicherung zusätzlich Vorteile verschaffen kann.

Musst du dir Gedanken über Strahlen machen?

Gemäß der Aussage von vielen Wissenschaftlern, gibt es keinen Beweis von sogenanntem Elektrosmog. Du musst dir daher keine Gedanken machen. Denn Funkalarmanlagen senden im Vergleich zu deinem WLAN-Router oder deinem Smartphone in einem niedrigeren Bereich.

Worum handelt es sich bei VdS-Klassen?

VdS bedeutet Verband der Schadenversicherer, was eine Zertifizierung bedeutet, die durch den Verband der Versicherungsbranche vergeben wird. Es werden durch diesen Verband verschiedene einzelne Komponente geprüft und anschließend in Klassen eingeteilt. Insgesamt gibt es drei unterschiedliche Klassen:
  • Klasse A: einfacher Schutz mit mittlerer Empfindlichkeit
  • Klasse B: mittlerer Schutz mit mittlerer Empfindlichkeit
  • Klasse C: hoher Schutz mit hoher Empfindlichkeit und weiteren nutzbaren Funktionen

Was solltest du unternehmen, sobald der Alarm ausgelöst wird?

Sobald du den Alarm hörst, ist es wichtig auf deine eigene Sicherheit bzw. die der Personen in deinem Gebäude zu achten. Es ist daher zu empfehlen direkt den Notruf abzusetzen. Danach solltest du dich sowie alle anderen Personen in dem Gebäude in Sicherheit bringen. Solltest du dich für ein Modell mit einer Videoüberwachung entscheiden, ist es für dich einfacher herauszufinden, ob es sich um ein Fehlalarm handelt oder ob wirklich ein Einbruch stattfindet.

Besteht die Möglichkeit, dass deine Funkalarmanlage durch den Einbrecher gestört wird?

Es gibt die Möglichkeit für Einbrecher Funkalarmanlage zu stören oder zu deaktivieren. Die Funksignale werden blockiert und es kann kein Alarm ausgelöst werden. Jedoch gibt es auch Modelle, die weniger störanfällig sind, da diese mit einer höheren Frequenz senden. Zusätzlich kannst du einen sogenannten Anti-Jammer-Detektor anschließen.

Worum handelt es sich bei einer Alarmaufschaltung?

Natürlich möchte niemand daran denken, was passiert, sobald der Alarm ausgelöst wird. Du kannst eine Alarmaufschaltung einbauen, diese sorgt dafür, dass deine Funkalarmanlage mit einer sogenannte Notrufleitstelle verbunden wird. Anschließend wird der Wachdienst in deiner Nähe alarmiert, welcher nach dem Rechten in deinem Haus schaut. Du kannst ebenfalls einen Brandmelder anschließen. Dieser alarmiert direkt die Feuerwehr. Jedoch können die Preise für eine solche Alarmaufschaltung nicht genau genannt werden. Solltest du eine solche Alarmaufschaltung verwenden wollen ist es sinnvoll Wachdienste anzusprechen und die genannten Kosten zu vergleichen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.securando.de/ratgeber/funk-alarmanlage/
Bildnachweis:
  • https://pixabay.com/de/photos/smart-home-haus-technik-multimedia-3395994/
  • https://pixabay.com/de/photos/smart-home-system-mann-person-3871774/
  • https://pixabay.com/de/photos/haus-schl%C3%BCssel-immobilien-4516175/
 



Letzte Aktualisierung am 30.07.2021 um 11:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API