Flüssigwaschmittel Test
Veröffentlicht von: Redaktion-Rene|In: Wohnen und wohlfühlen in der Wohnung|14. August 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (01/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 17.11.2021

Flüssigwaschmittel Test 2022: Vergleich der besten Flüssigwaschmittel

Unsere Vorgehensweise

32
recherchierte Produkte
34
Stunden investiert
21
recherchierte Studien
423
Kommentare gesammelt

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Flüssigwaschmittel Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Flüssigwaschmittel. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, das für Dich am besten geeignete Flüssigwaschmittel zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Flüssigwaschmittel zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Auf dem Markt ist eine Vielzahl von unterschiedlichen Waschmitteln erhältlich. Dabei hast Du nicht nur die Auswahl zwischen Feinwaschmitteln und Colorwaschmitteln, sondern auch die Konsistenz spielt eine Rolle.
Waschmittel gibt es als Pulver, Tabs, Pods und in flüssiger Version. Ein Flüssigwaschmittel stellt eine gute Alternative zu herkömmlichem Pulver dar.
Je nach Art der Wäsche und der Bekleidung ist ein Waschmittel besser für Dich geeignet als ein anderes. Wichtig ist es, das jeweilige Waschmittel auch richtig einzusetzen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Flüssigwaschmittel

Platz 1: Ariel Waschmittel Flüssig, Flüssigwaschmittel, Color Waschmittel

Ariel Color Flüssigwaschmittel entfernt laut Hersteller Flecken perfekt nach der ersten Wäsche, sogar in kaltem Wasser. Obwohl Ariel Color fleckenabweisend ist, ist es sanft zu den Fasern und bewahrt die leuchtenden Farben auch nach dem Waschen. Gib das Ariel Flüssigwaschmittel direkt in die Wäsche in der Trommel deiner Waschmaschine in die grüne Dosierkappe und es beginnt sofort zu wirken. Es reinigt tief, entfernt Schmutzablagerungen von farbiger Kleidung und lässt die Farben leuchten.

Platz 2: Weißer Riese Color Gel, Flüssigwaschmittel, 200 (2 x 100)

Der Weiße Riese mit Farbgel mit starken erfrischenden Eigenschaften sorgt für frische, saubere und leuchtende Farbe. Weißer Riese Farbgel ist besonders sparsam und hochwirksam gegen Flecken dank aktiver Fleckentferner, die selbst die schwierigsten Flecken beim Wäschewaschen auflösen. Dank seiner Schutzformel schützt Weißer Riese Farbgel vor Farbübertragung und sorgt für hervorragende Ergebnisse und brillante Farben auf gefärbter Wäsche. Das ideale Farbwaschmittel mit praktischem Deckel, der auch als Spender verwendet werden kann- Außerdem hinterlässt es einen lang anhaltenden Duft.

Platz 3: Ariel Waschmittel Flüssig, Flüssigwaschmittel Universal

Das Ariel Flüssigwaschmittel sorgt für strahlend saubere und strahlend weiße Wäsche. Du kannst es auch im kalten Wasser nutzen und bekommst dennoch die Wäsche sauber. Obwohl Ariel schmutzabweisend ist, ist es sanft zur Kleidung. Für eine sofortige Wirkung gibst du das Ariel Flüssigwaschmittel direkt in der Wäschetrommel in den grünen Spenderdeckel. Es entfernt Flecken, Schweiß und Körpergeruch und lässt deine Kleidung strahlend sauber und duftend zurück.

Platz 4: Weißer Riese Universal Gel, Flüssigwaschmittel, 200 (2 x 100)

Außergewöhnliche Fleckenbekämpfung mit aktiven Fleckenentfernern, die selbst die hartnäckigsten Flecken auflösen. Mit seiner besonderen Leistung und hochwirksamen Waschkraft ist der Weißer Riese Waschmittel das ideale Waschmittel für Familien mit Kindern und besitzt eine starke Waschkraft für dreckige Kleidung. Weißer Riese Allzweckgel mit diesen besonderen Eigenschaften sorgt für ein angenehmes Frischegefühl und wunderbar saubere Wäsche. Der ideale Allzweckreiniger für die Wäsche, der auch als Spender verwendet werden kann. Neben der großen Waschkraft ist auch der Duft bei diesem Waschmittel sehr langanhaltend, sodass auf Weichspüler verzichtet werden kann.

Platz 5: Spee Aktiv Gel Universal 3+1 (100 Waschladungen)

Spee Active Gel Universal 3+1 sorgt für saubere, glänzende und frische Wäsche – und das zu einem tollen Preis. Die intelligente Art zu waschen zeigt hier volle Wirkung. Gerade bei stark verschmutzter Wäsche zeigt dies Waschmittel sein volles Können. Zudem ist es ein Waschmittel mit weniger Tensiden als es herkömmliche haben. Dank seiner Dufttechnologie hinterlässt das Spee-Waschmittel einen frischen und lang anhaltenden Duft auf der Kleidung und entfernt Flecken auch bei niedrigen Temperaturen effektiv.

Flüssigwaschmittel bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Flüssigwaschmittel Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Flüssigwaschmittel finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber-Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf von Flüssigwaschmittel achten solltest

Was genau ist ein Flüssigwaschmittel?

Vor der Erfindung der Waschmaschine war das Säubern von Wäsche eine langwierige und mühevolle Arbeit. Die Kleidungsstücke wurden, meistens mit kaltem Wasser oder in Flüssen, eingeweicht, geknetet und auf einem Waschbrett geschrubbt. Verwendet wurde dazu Seife und Soda. Erst im letzten Drittel des 18. Jahrhunderts kamen die ersten Waschautomaten auf, die jedoch noch weit von unseren heutigen Waschmaschinen entfernt waren. Inzwischen kannst Du nicht nur vollautomatische Waschmaschinen kaufen, die die schwere Arbeit in einem Bruchteil der damals benötigten Zeit erledigen, sondern Du findest in den Regalen der Supermärkte auch eine große Auswahl von unterschiedlichen Waschmitteln. Du kannst nicht nur zwischen Waschmittel für weiße und schwarze Wäsche, Colorwaschmittel oder Feinwaschmittel auswählen, sondern auch nach der Konsistenz. Erhältlich sind Waschmittel als

  • Waschpulver
  • Pearls
  • Pads
  • Pods
  • Flüssigwaschmittel

Die Unterschiede sind dabei größer, als Du vielleicht denkst. Die Varianten unterscheiden sich nicht nur in der der Handhabung, sondern auch in den Inhaltsstoffen.

Wie funktioniert Flüssigwaschmittel?

Bei der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe unterscheiden sich flüssige Waschmittel von Waschpulver. Flüssigwaschmittel enthält beispielsweise mehr Konservierungsstoffe als Waschpulver, welche die Flüssigkeit vor dem Befall von Mikroben schützen und sie länger haltbar machen. Einige Varianten enthalten Alkohol als Konservierungsmittel. Er kann die Wirkung von waschaktiven Substanzen verstärken und Tenside lösen. Weitere Inhaltsstoffe von Flüssigwaschmitteln sind:

  • Tenside
  • Enzyme
  • Kernseife
  • Duftstoffe
  • Waschalkalien
  • Wasserenthärter
  • Schmutzträger

Mit einem Anteil von etwa 20 bis 30 Prozent sind Tenside die Hauptbestandteile der waschaktiven Substanzen. Sie bilden auch in den meisten anderen Reinigungsmitteln den wichtigsten Bestandteil. Tenside (lateinisch: Tension = Spannung) sind grenzflächenaktive Stoffe, die in der Lage sind, die Oberflächenspannung von Wasser herabzusetzen. Durch diese Eigenschaft ist es ihnen möglich, den auf glatten Oberflächen sitzenden Schmutz zu unterwandern, ihn abzulösen und gleichzeitig in der Lösung zu halten. Enzyme sind dafür zuständig, Flecken und Schmutz zu entfernen, der Fett, Stärke oder Eiweiß enthält. Kernseife erzeugt den Schaum und sorgt für ein besseres Waschergebnis. Duftstoffe sind für Menschen wichtig, die den Geruch von frisch gewaschener Wäsche mögen. Waschalkalien erhöhen den PH Wert der Lauge. Dadurch quellen die Textilien auf und der Schmutz löst sich leichter von der Wäsche. Schmutzträger sind erforderlich, damit sich die gelösten Verunreinigungen nicht gleich wieder auf der Wäsche absetzen. Wasserenthärter werden, meistens als Phosphate, zum Schutz der Waschmaschine beigemengt. Sie schützen das Gerät vor Kalkablagerungen, sind jedoch biologisch schwer abbaubar.

Warum solltest Du ein Flüssigwaschmittel benutzen?

Die Verwendung von Flüssigwaschmittel bietet einige Vorteile:

  • Flüssigwaschmittel ist leicht dosierbar und kann platzsparend gelagert werden. Es ist für alle Textilien und alle Waschmaschinen geeignet. Du kannst damit die Wäsche Deiner gesamten Familie bei niedrigen und mittleren Temperaturen waschen.
  • Bei der Verwendung von Flüssigwaschmitteln kannst Du in der Regel auf Weichspüler verzichten. Weichspüler enthalten Tenside, die die elektrostatische Aufladung reduzieren, sie weicher machen und für einen frischen Duft sorgen. Die meisten Flüssigwaschmittel verfügen jedoch ebenfalls über Tenside und Duftstoffe, so dass Weichspüler eigentlich nur noch bei Waschpulver verwendet werden muss.
  • Flüssigwaschmittel kann direkt in die Trommel gegeben werden. Daher bleibt Dein Waschmittelfach sauber, der Zulauf verklebt nicht und Du kannst Dir die Reinigungsarbeiten dafür sparen. Am besten verwendest Du dafür eine Waschkugel, damit das Konzentrat nicht direkt mit Deiner Wäsche in Berührung kommt.
  • Den meisten Waschpulvern wird Bleichmittel zugesetzt. Es sorgt dafür, dass Deine Wäsche strahlend weiß wird. Es kann jedoch auch dazu führen, dass bunte oder schwarze Wäsche nach einigen Wäschen ihre Farbe verliert.
  • Waschpulver neigt dazu, sich bei niedrigeren Temperaturen nicht vollständig aufzulösen. Dann setzen sich Rückstände der Inhaltsstoffe auf den Textilien ab und hinterlassen dort helle Ränder, welche vor allem auf dunklen Stoffen gut sichtbar sind. Mit Flüssigwaschmittel hast Du diese Probleme nicht. Du kannst deshalb bei niedrigeren Temperaturen waschen, was die Umwelt entlastet.

Wie wird Flüssigwaschmittel richtig verwendet?

Wie bei jedem Reinigungsmittel, solltest Du auch bei der Verwendung von Flüssigwaschmittel einige Regeln beachten:

  • Die Dosierung der richtigen Menge ist abhängig vom Verschmutzungsgrad Deiner Wäsche, der Größe Deiner Waschmaschine und der örtlichen Wasserhärte. Du erfährst sie bei Deinem zuständigen Wasserwerk. Der Härtegrad Deines Wassers sollte bei der Dosierung unbedingt berücksichtigt werden. Bei hartem Wasser benötigst Du mehr Waschmittel als bei weichem Wasser.
  • Halte Dich an die auf der Packung angegebene Dosierempfehlung. Die meisten Menschen dosieren das Waschmittel zu hoch, nach dem Motto „viel hilft viel„. Dies ist jedoch nicht der Fall, sondern führt lediglich zu einer stärkeren Eine Dosierhilfe hilft Dir dabei, die richtige Menge herauszufinden. Meistens wird die Wäsche auch mit etwas weniger Waschmittel sauber. Als Dosierhilfe kannst Du oft die Verschlusskappe der Flasche verwenden.
  • Wenn Du das Waschmittel lieber in die Dosierkammer Deiner Waschmaschine geben möchtest, benutze das Fach für den Hauptwaschgang. Die drei Kammern für Vorwaschgang, Hauptwaschgang und Weichspüler sind in der Regel mit Symbolen versehen. Wenn Du Dir nicht sicher bist, nimm die Bedienungsanleitung Deines Gerätes zu Hilfe.
  • Viele der Inhaltsstoffe von Waschmitteln sind für Wasserlebewesen giftig. Entsorge deshalb die Waschlauge immer über den Abfluss. So landet sie in der Kläranlage und kann nicht ungefiltert in Gewässer eindringen und dort die Mikroorganismen schädigen.
  • Wie alle Reinigungsprodukte können auch Flüssigwaschmittel bei Augenkontakt Reizungen auslösen. Achte daher auf einen sorgfältigen Umgang. Falls doch einmal Spuren von Waschmittel in Deine Augen gelangen, spüle sie gründlich mit klarem Wasser aus und suche zur Sicherheit einen Arzt auf.
  • Waschmittel wird am besten an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt, dann ist es etwa zwei bis drei Jahre haltbar. Lagere es auf alle Fälle so, dass Kinder keinen Zugriff darauf haben.

 Welche Alternativen gibt es zu Flüssigwaschmittel?

Die klassische Form von Waschmittel ist Waschpulver. Es ist fein- bis grobkörnig und kann über die Waschmittelkammer dosiert werden. Waschpulver wird von vielen Menschen geschätzt, weil die enthaltenen Bleichstoffe die Wäsche strahlend weiß werden lassen. Flüssigwaschmittel enthalten diese in viel geringerer Form, so dass weiße Wäsche mit der Zeit einen leichten Grauschimmer entwickeln kann. Pearls sind kleine Kügelchen, die aus Waschpulver in gepresster Form bestehen. Sie stauben weniger als Waschpulver und lassen sich leichter dosieren. Die Waschpulver-Perlen können ebenfalls über die Waschmittelkammer dosiert werden. Sie sind kompakter als reines Pulver, weshalb sie schnell überdosiert werden. Halte Dich daher genau an die Packungsanweisung. Pods und Pads gehören zu den vordosierten Waschmitteln. In einer Kunststoffumhüllung, welche sich beim Waschen auflöst, befindet sich eine bestimmte Menge an flüssigem Waschmittel. Sie werden direkt in die Waschmaschine gegeben, was Dir das Reinigen des Waschmittelfaches erspart. Ihre Anwendung ist einfach, schnell und sauber. Nachteilig an vordosierten Waschmitteln ist jedoch, dass Du die Menge des Mittels nicht individuell an die Verschmutzung Deiner Wäsche oder den Härtegrad Deines Wassers anpassen kannst. Hinzu kommt, dass sie oft in bunten Farben gestaltet sind und von kleinen Kindern gerne in den Mund gesteckt werden. Achte daher besonders gut darauf, dass Dein Nachwuchs keinen Zugriff darauf hat!

Wo kannst Du Flüssigwaschmittel kaufen?

Flüssigwaschmittel erhältst Du buchstäblich an jeder Ecke. So gut wie jeder Supermarkt, Discounter oder Drogeriemarkt hat einige Marken im Angebot. Die großen Ketten wie Aldi, Lidl, Rewe und Co. bieten neben den bekannten Herstellern auch Eigenmarken, die preislich günstiger sind. Die bekanntesten Hersteller von Flüssigwaschmitteln sind Ariel, Lenor, Persil, Perwoll, Spee, Frosch und Dash. Auch einige Elektronikmarken, wie zum Beispiel Miele, bieten Waschmittel an. Wenn Du Dir die Arbeit des Heimschleppens von mehren Flaschen Waschmittel ersparen möchtest, kannst Du Dir auch einen Kauf im Internet überlegen. Hier kannst Du meist noch einige Euros sparen. Amazon bietet in vielen Fällen auch die Möglichkeit eines Spar-Abos an. Du gibst das Intervall an, wann Du voraussichtlich eine neue Flasche Waschmittel benötigst. Dies kann zwischen zwei Wochen und sechs Monaten betragen. Die Packung wird dann automatisch zu Dir nach Hause geliefert – Du musst Dich um nichts weiter kümmern. Dafür erhältst Du sogar einen Sonderrabatt. Das Abo ist jederzeit kündbar, kostet keine Gebühren und die Lieferung ist kostenfrei.

Was kostet Flüssigwaschmittel?

Die meisten Flüssigwaschmittel kosten etwas unter oder über 10 Euro. Der Preis richtet sich nicht nur nach der Menge des Inhalts, sondern auch nach dem Hersteller. Bekannte Marken sind etwas teurer als No Name Artikel und Eigenmarken. Tipps und Tricks zum richtigen Wäschewaschen:

  • Wenn Du das Waschmittel direkt in die Trommel gibst, sparst Du Dir das Reinigen des Waschmittelfaches. Eine Waschkugel vermeidet den direkten Kontakt Deiner Wäsche mit dem Konzentrat.
  • Passe die Dosierung stets den erforderlichen Bedingungen an. Überdosierung belastet die Umwelt.
  • Achte auf die richtige Waschtemperatur. Nur wenige Wäschestücke müssen bei 95 Grad Celsius gewaschen werden. In der Regel sind 60 oder sogar 40 Grad Celsius vollkommen ausreichend.
  • Fülle nicht zu viel Wäsche in die Trommel. Dies verhindert nicht nur ein optimales Waschergebnis, sondern schadet auch Deiner Maschine. Achte darauf, dass zwischen Wäsche und Trommeldecke etwa eine Hand breit Platz ist.
  • Bei Feinwäsche solltest Du noch etwas großzügiger mit dem Raumangebot umgehen. Sie benötigt mehr Platz für eine gründliche Reinigung und sollte nicht zusammengepresst werden. Belade die Trommel daher höchstens bis zur Hälfte.
  • Wenn Dein Gerät über Schon- und Sparprogramme verfügt, benutze sie.
  • Flecken kannst Du ganz leicht mit etwas Gallseife oder verdünntem Flüssigwaschmittel vorbehandeln. Dadurch benötigst Du keinen Vorwaschgang. Das spart nicht nur Energie, sondern schont neben der Umwelt auch Deinen Geldbeutel.
  • Sortiere die Wäsche vor dem Waschen nach Farben und Temperaturverträglichkeit. So umgehst Du Verfärbungen und Einlaufen.
  • Verwende stets das passende Mittel für weiße, schwarze, bunte Bekleidung oder Sporttextilien.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Flüssigwaschmittel passt am besten zu Dir?

Früher oder später ist es soweit: Deine getragenen Kleidungsstücke sind schmutzig und müssen gewaschen werden. Nun gilt es, aus der Vielzahl der angebotenen Waschmittelarten das für Dich passende auszuwählen. Wenn Du Dich dazu entschieden hast, ein Flüssigwaschmittel zu verwenden, gibt es noch weitere Überlegungen.

Welche Arten von Flüssigwaschmittel hast Du zur Auswahl?

Die Auswahl des richtigen Waschmittels ist gar nicht so einfach. Im Handel findest Du folgende Arten:

  • Vollwaschmittel
  • Colorwaschmittel
  • Feinwaschmittel
  • Spezialwaschmittel

Für den besten Wascherfolg ist es notwendig, dass Du die unterschiedlichen Arten richtig einsetzt.

Um Flecken zu entfernen und Ihre Wäsche nicht zu sehr zu belasten, sollte die Zugabe von Waschmittel genau abgemessen werden. Bei zu viel Waschmittel verbleiben oftmals Rückstände in Ihrer Kleidung. Zudem belasten Sie die Umwelt und Ihren eigenen Geldbeutel unnötig.

Dosieren Sie das Konzentrat zu schwach, reicht die Reinigungswirkung nicht aus und es kommt vor, dass die Wäsche stinkt, obwohl Sie sie gewaschen haben.


Was zeichnet Vollwaschmittel aus?

Vollwaschmittel wird auch als Universalwaschmittel bezeichnet und eignet sich von den Waschtemperaturen her für die gesamte Wäsche einer ganzen Familie. Es kann auch in einem Temperaturbereich über 60 Grad Celsius verwendet werden. Allerdings enthalten Vollwaschmittel Bleichstoffe und Aufheller, die dafür sorgen, dass weiße Textilien keinen Grauschleier bekommen. Für Buntwäsche solltest Du deshalb lieber ein Colorwaschmittel verwenden, da Vollwaschmittel deine farbigen Textilien mit der Zeit ausbleichen lassen.

Was zeichnet Colorwaschmittel aus?

Colorwaschmittel lassen sich für alle bunten Wäschestücke verwenden. Es verhindert durch seine Zusammensetzung, dass die Farben beim Waschen stark ausbleichen. Viele Colorwaschmittel besitzen einen Farbübertragung-Hemmer. Er schließt sich um ungelöste Farbpartikel und soll so verhindern, dass sich die Wäsche verfärbt, wenn Du versehentlich ein helles Shirt in Deine rote Wäsche gegeben hast.

Was zeichnet Feinwaschmittel aus?

Feinwaschmittel ist für empfindliche Stoffe wie Wolle, Daunen oder Seide geeignet. Es schont die Fasern und entfaltet seine Waschkraft bereits bei niedrigen Temperaturen ab 20 Grad Celsius. Feinwaschmittel besitzen einen milderen PH Wert, um die empfindlichen Fasern zu schützen. Außerdem sind keine Bleichmittel oder optischen Aufheller enthalten. Ihre Waschkraft ist etwas geringer als bei einem Voll- oder Buntwaschmittel. Dafür eignen sich flüssige Feinwaschmittel sehr gut für die Handwäsche.

Ein Flüssigwaschmittel stellt eine gute Alternative zu herkömmlichem Pulver dar.
Ein Flüssigwaschmittel stellt eine gute Alternative zu herkömmlichem Pulver dar.

Was zeichnet Spezialwaschmittel aus?

Wäschst Du Deine weiße Berufskleidung, weil Du Arzt, Bäcker oder Koch bist, benötigst Du ein Waschmittel, das für eine Temperatur bis 95 Grad Celsius geeignet ist. Die meisten Flüssigwaschmittel sind für eine Temperatur zwischen 30 und 60 Grad Celsius ausgelegt. Wenn Du viel Sport betreibst, lohnt sich ein Spezialwaschmittel für Sportwäsche. Die meisten Funktionstextilien werden mit einem herkömmlichen Flüssigwaschmittel nicht richtig sauber und fangen mit der Zeit an zu „müffeln„. Spezielle Waschmittel für Sporttextilien besitzen eine antibakterielle Funktion und neutralisieren unangenehme Gerüche. Die meisten Sporttextilien vertragen übrigens keinen Weichspüler. Er kann sich in den speziellen Fasern festsetzen, so dass die Atmungsaktivität verloren geht. Für Mikrofaser und Wäsche mit Membranen gibt es ebenfalls spezielle Flüssigwaschmittel. Sie sorgen dafür, dass beispielswiese Abperl-Effekt und Atmungsaktivität erhalten bleiben und die besonderen Fasern extra schonend gewaschen werden.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die verschiedenen Waschmittel miteinander vergleichen

Auch zwischen den verschiedenen Fein-, Voll-, Color- und Spezialwaschmitteln gibt es Unterschiede. Einige versprechen eine bessere Fleckentfernung, andere punkten mit einem angenehmen Duft. Du solltest daher für Dich entscheiden, welche Aspekte Dir besonders wichtig sind.

  • Flüssigwaschmittel mit langanhaltendem Duft
  • Allergikerfreundliche Waschmittel ohne Duftstoffe
  • Biologisch abbaubare Produkte
  • Gründliche Reinigung und Fleckenentfernung
  • Preis und Dosierung

Flüssigwaschmittel mit langanhaltendem Duft

Vielen Menschen ist es wichtig, dass ihre Bekleidung nach dem Waschen frisch und sauber riecht, besonders dann, wenn kein Weichspüler zum Einsatz kommt. Deshalb setzen die Hersteller ihren Produkten Duftstoffe zu. Zur Verwendung kommen dabei gerne Blütenöl wie Jasmin, Citronellol, Limonene. Aber auch andere synthetische Duftstoffe, die an Urlaub, Sonne und Meer erinnern, werden gerne verwendet.

Elektrische Fussbodenheizung

Elektrische Fußbodenheizung Test & Vergleich (01/2022): Die 5 besten

Unsere Vorgehensweise

36
recherchierte Produkte
43
Stunden investiert
21
recherchierte Studien
251
Kommentare gesammelt
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum elektrische Fußbodenheizung Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen elektrischen Fußbodenheizungen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir… ... weiterlesen

Allergikerfreundliches Waschmittel ohne Duftstoffe

Allergiker und empfindliche Menschen können auf Duftstoffe reagieren. Im Handel sind daher auch Waschmittel ohne Duftstoffe erhältlich. Das gleiche gilt auch für Konservierungsmittel. Wenn Du zu Allergien neigst, lese Dir das Etikett auf der Verpackung genau durch. Alle im Waschmittel enthaltenen Inhaltsstoffe müssen darauf deklariert sein. Waschmittel, die besonders hautverträglich reinigen, sind in der Regel besonders gekennzeichnet. Bei empfindlicher Haut solltest Du deshalb auf das Ecarf-Siegel achten. Es wird von der Europäischen Stiftung für Allergieforschung ausgegeben und zeichnet Produkte aus, die besonders für Allergiker geeignet sind.

Biologisch abbaubare Produkte

Der Anteil an Tensiden ist in Flüssigwaschmitteln oft höher als in Waschpulver. Sie gelten als umweltschädlich und schwer abbaubar. Wenn Du etwas für die Umwelt tun möchtest, solltest Du zu biologisch abbaubaren Produkten auf pflanzlicher Basis greifen.

Gründliche Reinigung und Fleckenentfernung

Einige Waschmittel sind so zusammengesetzt, dass sie eine besonders gründliche Reinigung und Entfernung von Flecken erreichen können. Waschmitteln für weiße Wäsche wird darüber hinaus etwas Bleichmittel hinzugegeben. Für feine Wäsche sind diese Waschmittel nicht geeignet, da sie die empfindlichen Textilien schädigen können.

Flüssigwaschmittel Test
Auf dem Markt ist eine Vielzahl von unterschiedlichen Flüssigwaschmitteln erhältlich

Preis und Dosierung

Der Preis spielt beim Vergleichen der verschiedenen Flüssigwaschmittel eine große Rolle. Wenn Du häufig wäschst, beispielsweise weil Du eine Familie hast, kann er ein ausschlaggebendes Kriterium sein. Da die Dosierungen und die Inhaltsmenge oft variieren, solltest Du Dich beim Preis an den Kosten pro Waschladung orientieren. Nur so erhältst Du einen echten Preisvergleich. Der Preis pro Waschladung wird in der Regel auf der Packung angegeben. Er liegt üblicherweise im niedrigen zweistelligen Cent-Bereich.

Wissenswertes über Waschmittel — Expertenmeinungen und Rechtliches

  • Wäsche wurde auch schon vor Jahrhunderten gewaschen, um sie von Schmutz und Schweiß zu befreien. Bereits die Ägypter, Gallier und Germanen nutzten ein Gemisch aus Fetten und Ölen mit diversen Zusätzen zum Säubern ihrer Kleidung.
  • Seife galt bis in 18. Jahrhundert als Luxusgut, denn ihre Herstellung war teuer. Erst mit der fortschreitenden technischen Entwicklung wurden Seife und andere Reinigungsmittel für die Allgemeinheit erschwinglich.
  • Das erste Waschmittel wurde 1907 von der Firma Henkel auf den Markt gebracht. Es ist das auch heute noch bekannte Persil. 1914 wurde von dem Chemiker Otto Böhm ein Waschmittel erfunden, welches durch Beimischung von Enzymen ein Waschen bei niedrigeren Temperaturen ermöglichte. Die Wäsche musste nun auch nicht mehr so stark gerieben werden, um Flecken zu entfernen.
  • Die erste vollautomatische elektrische Waschmaschine kam 1951 auf den Markt und kostete damals 2280 Mark. Es sollte daher noch einige Jahre dauern, bis die Erfindung für Jedermann zugänglich war.
  • Inzwischen sind mehrere Waschmittel auf dem Markt erhältlich, die mit biologisch abbaubaren Inhaltsstoffen, meist auf Pflanzenbasis, funktionieren. Wenn Du aber tatsächlich 100 Prozent biologisch waschen möchtest, kannst Du Waschnüsse verwenden.

Hat die Stiftung Warentest Flüssigwaschmittel bereits getestet?

Die Stiftung Warentest hat zuletzt im Jahr 2019 einen Flüssigwaschmittel-Test durchgeführt. Auf dem Prüfstand standen nicht nur 15 Flüssigwaschmittel aus der Flasche, sondern auch sechs vordosierte Waschmittel in Gel- und Caps-Form.  Wenn Du Dich für den Testbericht interessierst, kannst Du ihn Dir gegen eine geringe Gebühr freischalten lassen. Öko-Test hat zuletzt im Oktober 2020 Flüssigwaschmittel getestet. Die Experten haben dabei nicht nur die Waschleistung, sondern besonders auch die Auswirkungen auf die Umwelt in Betracht gezogen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Waesche-richtig-waschen-Welches-Waschmittel-macht-sauber,waschmittel127.html
  • https://www.brigitte.de/leben/wohnen/haushalt/waschmittel–welches-soll-ich-nehmen–11223320.html
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Waschmittel

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/flaschen-kannen-fl%c3%bcssigwaschmittel-1453997/
  • https://pixabay.com/de/photos/objects-plastic-bottle-wei%c3%9f-5324168/
Rate this post



Letzte Aktualisierung am 27.01.2022 um 08:40 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API