Elektrischer Fußwärmer Test
Veröffentlicht von: Horst K. Berghäuser|In: Wohnen und wohlfühlen in der Wohnung|11. Juli 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 12.07.2021

Elektrischer Fußwärmer Test 2021 | Vergleich der besten elektrischen Fußwärmer

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Elektrischer Fußwärmer Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Elektrischer Fußwärmer. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Elektrischen Fußwärmer zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Elektrischen Fußwärmer zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Elektrische Fußwärmer ermöglichen Dir, Abhilfe bei kalten Füßen zu schaffen. Außerdem bieten sie Dir vielfältige Vorteile gegenüber den klassischen Methoden wie Heizkissen, Wärmflaschen und Heizdecken.
Grundsätzlich kannst Du zwischen einem einfachen Fußwärmer und Modellen mit einer Massagefunktion unterscheiden. Die elektrischen Footwarmer für Zuhause sind in verschiedensten Ausführungen und Designs erhältlich.
Elektrische Fußwärmer sind perfekt für Dich, wenn Deine Füße auch im Haus nicht warm werden wollen und Du etwas dagegen machen möchtest. Sie sind über ein Kabel mit dem Stromnetz verbunden. Der Strom erhitzt Heizelemente im Außenfutter und die Wärme wird direkt an die Füße weitergeleitet.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Elektrischen Fußwärmer

Platz 1: Elektrisch beheizter Fußwärmer mit Heiz-und Vibrationsmassage-Funktion

Lomitech elektrisch beheizte Fußwärmer verwendet die neueste Heiz- und Vibrationstechnologie. Bietet effiziente Linderung von Verspannungen, Steifheit, Schmerzen und Krämpfen. Schützen Sie Ihre Füße vor geringer Durchblutung, Arthritis und kalten Böden. 3 Einstellungen: Wärme, Vibration. Erwärmen und Vibration gleichzeitig. Rutschfeste Unterseite, USB-Stromversorgung, ob Sie zu Hause, im Büro oder Auto sind, kann für warme Hände oder als Reisekissen verwendet werden. Automatische Abschaltung von 45 Minuten, um Überhitzung zu verhindern.

Platz 2: Comfier 2-in-1 Fußwärmer und Heizkissen, 60 Minuten automatische

Das 14 x 30 Zoll große Heizkissen zur Linderung von Rückenschmerzen ist für den vielseitigen Einsatz konzipiert. Einfach falten und mit Knöpfen am Wärmekissen befestigen, es wird zum elektrischen Fußwärmer. Das beheizte Pad fördert die Durchblutung, entspannt und wärmt Ihren Körper. Schnelles Aufheizen der Heizdecke mit einstellbaren 3 Temperaturregelungseinstellungen. Dieses Therapie-Wärmekissen bietet den besten Komfort für Nacken-, Rücken-, Bein- und Fußschmerzen.

Platz 3: Beurer FW 20 Cosy Fußwärmer, elektrische Fußheizung mit 3 Temperaturstufen

Gerade im Winter können kalte Füße nicht nur unangenehm sein, sondern stehen auch der Entspannung im Weg. Warme Socken helfen dabei oft nur bedingt oder erst nach einer bestimmten Zeit. Mit dem FW 20 Fußwärmer und dessen integrierter Schnellheizung gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Genießen Sie die wohltuende Wärme mit drei unterschiedlichen Temperaturstufen. Der kuschelig weiche Fußsack kann bei Bedarf herausgenommen und gewaschen werden. Eine Abschaltautomatik nach ca. 90 Minuten und das integrierte Beurer Sicherheitssystem machen eine entspannte Nutzung möglich

Platz 4: medisana FW 150 Fußwärmer im Strickmuster, elektrische Fußheizung

Wie unsere neue Kuschelheizdecke ist auch unser Fußwärmer mit einer Strickmuster-Oberfläche versehen. In der Innenseite befindet sich das flauschig, weiche Innenfutter, welches Ihre Füße entspannt und sie warm umhüllt durch die kalten Jahreszeiten bringt. Der Fußwärmer arbeitet in 3 frei regulierbaren Temperaturstufen und verfügt über einen besonders weichen, atmungsaktiven Kern um allen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Platz 5: Elektrisches Heizkissen, USB-Fußwärmer, Unisex

Aus hochflorigem Stoff hergestellt, fusselt die Pantoffel-Oberfläche nicht, angenehm zu tragen. Es kann lange warm halten, so dass Ihre Füße warm bleiben. Verschiedene Farben zur Auswahl: Es gibt eine Vielzahl von Farben, um Ihre unterschiedlichen Bedürfnisse zu erfüllen. Einfach zu bedienen: Mit USB-Schnittstelle Design, die Schuhe erwärmen sich schnell auf, wenn es aufgeladen wird, bequem und praktisch. Rutschfestes Design: Die umgekehrten Nähte sorgen dafür, dass der Fußwärmer nicht auf dem Boden rutscht. WASCHBAR: Der Fußwärmer ist nicht nur warm, sondern auch mit Wasser waschbar.

Elektrischer Fußwärmer bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Elektrischer Fußwärmer Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Elektrischen Fußwärmer finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines elektrischen Fußwärmers achten solltest

Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen fallen, wird es allmählich Zeit, sich auf den Winter einzustellen. Die passende Ausrüstung für draußen ist schnell zusammengesucht: Wintermantel und Stiefel werden aus der hintersten Ecke des Kleiderschranks hervorgezogen. Auch zu Hause kehrt Gemütlichkeit ein. Weil es meist die Füße sind, die als erstes auskühlen, gibt es ein ganz spezielles Produkt, das in keinem Haushalt fehlen darf.  Gemeint sind Fußwärmer, die eine optimale Lösung für kuschelig warme Füße darstellen. Du schiebst Deine Füße einfach in das warme Innenfutter des elektrischen Fußwärmers hinein und schon nach wenigen Minuten sind diese wieder aufgetaut und warm.

Was sind elektrische Fußwärmer?

Generell fällt unter den Begriff „Fußwärmer“ erst einmal alles, was neben Socken und klassischen Schuhen Deine Füße wärmt. Für den Hausgebrauch eignen sich beispielsweise die elektrischen Fußwärmer. Sie sind über ein Kabel mit dem Stromnetz verbunden. Der Strom erhitzt Heizelemente im Außenfutter und die Wärme wird direkt an die Füße weitergeleitet. Einige von ihnen verfügen darüber hinaus über eine zusätzliche Massagefunktion. Daneben gibt es auch Ausführungen, welche die Form eines sehr breiten Schuhs haben, sodass sich beide Füße leicht hineinstecken lassen. Darüber hinaus gibt es aber auch zum Beispiel Pantoffeln mit Körnerfüllungen, die sich im Ofen oder der Mikrowelle vorheizen lassen. Doch auch für unterwegs bekommst Du entsprechende Modelle, beispielsweise beheizbare Einlegesohlen, die Du einfach in Deine Schuhe einfügst.

Was sind die Vorteile von einem elektrischen Fußwärmer gegenüber den klassischen Methoden wie Heizkissen oder Wärmflasche?

Bei kalten Füßen wird von vielen Menschen immer noch zu den klassischen Methoden, wie der Wärmflasche, dem Heizkissen, einem warmen Fußsprudelbad oder auch der Heizdecke gegriffen. Allerdings bietet ein Fußwärmer, der extra für diesen Zweck bestimmt ist, im Vergleich viele schöne Vorteile. Wärmflaschen können die Füße zum Beispiel nur von einer Seite wärmen. Fußwärmer hingegen ermöglichen Dir, Deine kalte Füße von allen Seiten zu erwärmen. Der elektrische Fußwärmer, Fußsäcke und Körnerschuhe umschließen jeweils beide Füße und erlauben dadurch eine Wärmezufuhr von allen Seiten. Auch Wärmeeinlagen für Schuhe lassen durch die Geschlossenheit des Schuhs eine Rundum-Wärme entstehen. Der Fußwärmer für die Schuhe ermöglicht Dir außerdem, dass Du auch draußen keine kalten Füße bekommst. Das ist mit einer Heizdecke, einer Wärmflasche oder einem Heizkissen schlichtweg nicht möglich. Ein weiterer Vorteil von einem elektrischen Fußwärmer ist, dass Du Deine Füße auch sehr angenehm in der Sitzposition wärmen kannst. So kannst Du den Fußwärmer beim Arbeiten am Schreibtisch verwenden oder Deine Füße hineinstecken, wenn Du in Deinem Lieblingssessel ein gutes Buch liest. Eine Wärmflasche ist dafür äußerst ungeeignet, da Du sie normalerweise nicht auf den Boden legst und die Füße darauf abstellst. Zusammengefasst bietet ein Fußwärmer, im Vergleich zu einer Wärmflasche, folgende Vorteile:

  • Rundum-Wärme
  • Geeignet für Sitzposition

Gibt es auch elektrische Fußwärmer mit Massagefunktion?

Einige der elektrischen Fußwärmer sind mit einer zusätzlichen Massagefunktion ausgestattet, wodurch das Wohlbefinden deutlich gesteigert wird. Diese Art von Fußwärmer verfügt neben der üblichen Wärmetherapie-Funktion über eine Massagefunktion. Diese beiden Funktionen kannst Du getrennt voneinander einsetzen. Bei den meisten Modellen hast Du sogar die Wahl zwischen verschiedenen Intensitätsstufen, damit Du die Massage und auch die Wärmezufuhr genau auf Deine Wünsche und Bedürfnisse anpassen kannst. Die Massagefunktion ist nicht nur für die Entspannung dienlich, sondern bringt auch gesundheitliche Vorteile mit sich. Die Füße werden durch den Druck angeregt, die Durchblutung gefördert und so können die Füße schneller wieder warm werden. Wenn Deine Füße also länger zum Auftauen brauchen, kann der elektrische Fußwärmer mit Massagefunktion eine praktische Hilfe sein. Info: Hast Du gewusst, dass Du weniger frierst, wenn Du mehr Muskeln hast. Da Frauen nur zu rund 23 Prozent aus Muskeln bestehen, frieren sie deutlich schneller als Männer, die zu 40 Prozent aus Muskeln bestehen.

Wie teuer ist ein elektrischer Fußwärmer?

Die elektrischen Fußwärmer sind in verschiedenen Preisklassen erhältlich. Je nach Verarbeitungsqualität und Anzahl der Heizstufen zahlst Du für einen elektrischen Fußwärmer zwischen rund 20 und 40 Euro. Wünschst Du Dir ein Modell mit Massagefunktion, wirst Du im Preisbereich zwischen etwa 40 und 80 Euro fündig. Bei regelmäßiger Anwendung lohnt sich ein elektrischer Fußwärmer und das Geld ist gut investiert. Wärmeeinlagen für Schuhe sind die günstigste Variante der Fußwärmer. Du kannst sie als Einzelpaar schon für etwa 1 oder 2 Euro kaufen. Allerdings gibt es auch viele preisgünstig Angebote, bei denen Du gleich mehrere Paare in einer Packung bekommst. Das lohnt sich durchaus, wenn Du die Pads regelmäßig in den kalten Monaten benutzen und verschiedene Schuhe damit ausstatten möchtest. Fußwärmer-Hausschuhe, die mit Körnern gefüllt sind, liegen preislich in einer Spanne von etwa 10 bis 40 Euro. Es lohnt sich hierbei, etwas mehr für ein gut verarbeitetes Produkt auszugeben. Ansonsten kann es passieren, dass die Körner aus den Hauschuhen auslaufen. Normale Fußwärmer ohne Stromanschluss bekommst Du bereits ab etwa 15 Euro. Wenn Du ein tolles Design und eine schöne Verarbeitung wünschst, musst Du mit rund 25 Euro rechnen. Es gibt aber auch viele Modelle mit Lammfell, für die Du bis zu 50 Euro zahlst. Für welchen Fußwärmer Du Dich letztendlich entscheidest, hängt von Deinen persönlichen Präferenzen ab und wie viel Geld Du ausgeben möchtest.

Wo kannst Du einen elektrischen Fußwärmer kaufen?

Fußwärmer kannst Du entweder im Einzelhandel oder im Internet kaufen. Neben Schuhgeschäften, Kaufhäusern wie Karstadt und Kaufhof, Elektrofachmärkten wie Saturn oder Media Markt findest Du Fußwärmer sogar bei Discountern wie Aldi, Lidl & Co, wenn wieder einmal ein spezielles Angebot haben. Beim Händler vor Ort ist die Auswahl selten sehr umfangreich und meist bezahlst Du deutlich mehr. Daher lohnt es sich, nach einem Fußwärmer in den verschiedensten Online-Shops zu schauen.

Warum solltest Du im Internet nach einem elektrischen Fußwärmer schauen?

Die vielen verschiedenen Online-Händler bieten den Vorteil, dass Du ohne zeitliche Beschränkung und Stress rund um die Uhr, nach dem passenden Modell schauen kannst. Anhand der einzelnen Produktbeschreibungen kannst Du das verwendete Material herausfinden, die Verarbeitungsqualität überprüfen und schauen, ob dieses Modell genau Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht. Ebenso einfach lassen sich die Preise vergleichen und schöne Schnäppchen ausfindig machen. Hast Du den besten Fußwärmer entsprechend Deiner Wünsche und Anforderungen gefunden, ist der Kauf dank einfacher Bestellabwicklung und verschiedenen Zahlungsmethoden im Handumdrehen abgeschlossen. Der Händler organisiert den Versand zu Dir nach Hause, sodass Du Dich um nichts mehr kümmern musst. Falls das Produkt doch nicht Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht, kannst Du vom Umtauschrecht Gebrauch machen. Innerhalb einer bestimmten, festgelegten Frist schickst Du dem Online-Händler die Ware wieder zurück. Anschließend wird Dir der Kaufpreis in vollem Umfang erstattet. Folgende Online-Shops bieten Dir eine schöne Auswahl:

  • Amazon.de
  • Breuer-Medical.de
  • Theheatcompany.com

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten elektrischen Fußwärmer passt am besten zu Dir?

Bei der Modellvielfalt fällte es gar nicht leicht, den richtigen Fußwärmer zu finden, der genau zu Dir passt. Grundsätzlich lassen sich die Fußwärmer aber in zwei verschiedene Arten unterteilen. Du bekommst:

  • Elektrische Fußwärmer
  • Klassische Fußwärmer-Säcke

Das Erwärmen der Füße erfolgt bei jeder Art auf eine andere Weise, weshalb sie auch ganz individuelle Vor- und Nachteile mitbringen. Je nachdem, wie und wo Du Deine Füße warmhalten oder erwärmen möchtest und worauf Du dabei am meisten Wert legst, eignet sich die eine andere Art von Fußwärmer besser für Dich als die andere. Im folgenden Abschnitt möchten wir Dir die einzelnen Fußwärmer vorstellen und die Vor- und Nachteile aufzeigen, damit Du herausfinden kannst, welcher Typ am besten zu dir passt.

Besonders gering halten Sie den Reinigungsaufwand für Ihren Fußwärmer, wenn Sie Ihren Füßen vor der Verwendung ein kurzes Fußbad gönnen, anstatt mit verschwitzten Füßen ins Innenfutter zu schlüpfen.


Was zeichnet einen elektrischen Fußwärmer aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Besonders praktisch ist bei einem elektrischen Fußwärmer, dass Du zwischen verschiedenen Temperaturstufen wählen kannst. Somit kannst Du selbst entscheiden, wie schnell und intensiv das Gerät heizen soll. Nachdem Du das Stromkabel an eine Steckdose angeschlossen hast, kannst Du beide Füße in den Fußwärmer stecken und über einen Knopf die Wärmezufuhr starten. Die Wärme strömt dabei über Heizelemente im Außenfutter nach innen und wärmt so Deine Füße von den Zehen bis zur Ferse. Das Gerät ist mit einem Überhitzungsschutz versehen und stellt nach 90 Minuten die Wärmezufuhr eigenständig ein. Der Fußwärmer hält Deine Füße trotzdem noch warm, weil die Wärme im Futter gespeichert wird. Du kannst das Innenfutter außerdem herausnehmen und je nach Angabe des Herstellers per Hand oder bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Elektrische Fußwärmer sind sehr geräumig und deshalb auch für große Füße perfekt geeignet. Das birgt jedoch für Benutzer mit kleinen Füßen Nachteile. Durch den unausgefüllten Platz geht viel Wärme verloren und kann leichter an den Seiten herausströmen. Da dieser Fußwärmer an die Steckdose angeschlossen wird, bist Du bei der Benutzung nicht sonderlich flexibel. Außerdem ist das Gerät auf eine sitzende Position ausgelegt, was auf Dauer recht unbequem sein kann.

Vorteile

  • Schnelle, gleichmäßige Erwärmung
  • Regulierbare Temperaturstufen
  • Schutz vor Überhitzung
  • Einfache Reinigung
  • Auch für große Füße geeignet

Nachteile

  • Wärmeverlust bei kleinen Füßen
  • Bewegungseinschränkung durch Stromkabel

Was zeichnet einen klassischen Fußwärmer aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Ein Fußwärmer-Sack hält die Füße schön warm, ohne mit Strom künstliche Wärme zu erzeugen. Durch das dicke, kuschelige Material werden die Füße auf natürliche Weise langsam erwärmt. Die Produktpalette dieser Fußwärmer ist deshalb sehr umweltfreundlich und ungefährlich. Wärmende Fußsäcke bekommst Du in verschiedenen Designs und Farben. Viele sind zum Beispiel in witzigen Tierdesigns gestaltet und eignen sich besonders gut als Geschenk für Freunde und Familienmitglieder. Je nach Hersteller und Material sind die meisten Fußwärmer-Säcke sogar waschbar. Einige kannst Du je nach Angabe des Herstellers bei 30 Grad in der Maschine waschen, während andere mit der Hand gewaschen werden müssen. Der Fußwärmer ist allerdings nicht zum Laufen geeignet, da beide Füße in einen Sack gesteckt werden.

Vorteile

  • Keine künstliche Wärmeerzeugung
  • Umweltfreundlich
  • Vielfältige Designs
  • Geeignet als Geschenk
  • Waschbar

Nachteile

  • Nicht zum Laufen geeignet

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen elektrischen Fußwärmer miteinander vergleichen?

Bei der großen Auswahl und den verschiedenen Besonderheiten fällt es nicht leicht, einzelne Fußwärmer gegenüberzustellen und zu bewerten. Es gibt aber einige Faktoren, anhand derer Du einzelne Modelle vergleichen kannst. So fällt es Dir garantiert leichter, den besten Fußwärmer zu finden, der Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht. Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Wärmeerzeugung
  • Wärmeregulierung
  • Maximale Leistung
  • Abschaltautomatik
  • Material
  • Reinigung
  • Größe
  • Massagefunktion
  • Design

Wärmeerzeugung

Bei Fußwärmern wird die Wärme auf unterschiedliche Weise erzeugt. Je nach Deinen persönlichen Vorlieben und Anforderungen, solltest Du Dir einen Fußwärmer aussuchen, der zu Deinen individuellen Ansprüchen passt. Beim elektrischen Fußwärmer wird die Wärme durch Strom erzeugt. Das hat den Vorteil, dass Du das Gerät nur einschalten brauchst und schon werden Deine Füße schnell und gleichmäßig warm. Allerdings musst Du mit zusätzlichen Kosten für Strom rechnen und die elektrische Variante ist weniger umweltfreundlich. Der Fußsack hingegen kommt ganz ohne Strom aus. Durch die geschlossene Form und das isolierende Material wird Deine eigene Körperwärme gespeichert und hält somit die Füße von der Ferse bis zu den Zehen warm. Dieser Fußwärmer ist sowohl simpel, als auch umweltfreundlich. Allerdings können nicht so hohe Temperaturen erreicht werden wie durch künstliche Wärme.

Elektrische Fußwärmer sind perfekt für Dich, wenn Deine Füße auch im Haus nicht warm werden wollen und Du etwas dagegen machen möchtest
Elektrische Fußwärmer sind perfekt für Dich, wenn Deine Füße auch im Haus nicht warm werden wollen und Du etwas dagegen machen möchtest

Wärmeregulierung

Jeder Mensch hat ein anderes Temperaturempfinden. Was für die einen zu heiß ist, kann für die anderen ganz angenehm sein. Wenn es Dir wichtig ist, dass Du die Temperatur des Fußwärmers selbst regulieren kannst, solltest Du Dich für einen elektrischen Fußwärmer oder ein Paar Körnerschuhe entscheiden. Bei Fußsäcken kannst Du die Temperatur nicht selbst regulieren. Die meisten elektrischen Fußwärmer verfügen über verschiedene Temperaturstufen. So kannst Du per Knopfdruck selbst einstellen, wie warm das Gerät werden soll. Dabei solltest Du jedoch auch immer die Leistung des Produkts berücksichtigen.

Maximale Leistung

Die maximale Leistung des Fußwärmers spielt für nur eine Rolle, wenn Du Dich für einen elektrischen Fußwärmer entscheidest. Grundsätzlich solltest Du auf die Wattzahl des Produktes achten. Eine hohe Leistung sorgt für eine schnelle und starke Erwärmung und ist deshalb empfehlenswert. Je höher die maximale Leistung eines Fußwärmers, desto schneller heizt das Gerät letztendlich auf. Sicherlich ist Dir bei kalten Füßen wichtig, dass das Gerät nach dem Start schnell warm wird und nicht lange gewartet werden muss. Werfe deshalb einen genauen Blick auf die Leistung des Fußwärmers. Grundsätzlich gilt, dass beim elektrischen Fußwärmer eine maximale Leistung von ungefähr 100 Watt ausreichend ist, um für eine schnelle und gute Wärmeentwicklung zu sorgen. Bei einigen elektrischen Fußwärmern gibt es zusätzlich eine Massagefunktion. Durch die zweifache Funktion wird die Leistung allerdings beeinträchtigt. Darum brauchen diese Modelle auch länger, um warm zu werden. Meist erreichen sie auch nicht so hohe Temperaturen wie Fußwärmer ohne Massagefunktion.

Abschaltautomatik

Fast alle elektrischen Fußwärmer sind mit einer Abschaltautomatik ausgestattet, die nach 90 Minuten Betrieb den Fußwärmer ausschaltet. Diese Funktion ist eine Sicherheitsmaßnahme und verhindert das Überhitzen des Geräts. Wenn Du Dir einen elektrischen Fußwärmer kaufen möchtest, solltest Du schauen, dass eine Abschaltautomatik integriert ist. Alle Geräte, die eine künstliche Wärmeerzeugung nutzen, bergen auch Risiken. Darum sollte der elektrische Fußwärmer Deiner Wahl mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet sein.

Sesselschoner

Sesselschoner Test 2021: Vergleich der besten Sesselbezüge

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Sesselschoner Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Sesselschoner. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Material

Die Materialien der Fußwärmer unterscheiden sich je nach Typ sehr stark voneinander, obwohl das Material eine große Rolle spielt. Im Idealfall sollte es weich, atmungsaktiv, isolierend und hautfreundlich sein. Das perfekte Material für einen Fußwärmer ist daher Lammfell. Es verfügt über natürliche und hilfreiche Eigenschaften. So bietet es beispielsweise eine gute Isolierung, ist aber gleichzeitig atmungsaktiv. Lammfell wird vor allem von Herstellern hochwertiger Fußwärmer genutzt. Die elektrischen Fußwärmer setzen häufig auf günstigere Materialien, wie beispielsweise Fleece, Polyester, Baumwolle oder Kunstfell.

Reinigung

Ein Fußwärmer kann schnell unhygienisch werden, da er durch die erzeugte Wärme die Füße zum Schwitzen bringen kann. Deshalb ist es sehr hilfreich, wenn sich der Fußwärmer waschen lässt. Wenn Du Wert auf eine möglichst einfache Reinigung legst, solltest Du Dich für ein  waschbares Modell entscheiden. Die meisten elektrischen Fußwärmer verfügen über ein entnehmbares Innenfutter. Dieses kannst Du entweder in der Waschmaschine säubern oder per Hand waschen. Wenn Dir die Handwäsche zu aufwendig ist, solltest Du ein maschinenwaschbares Modell aus pflegeleichtem Material wählen.

Größe

Die Frage nach der Schuhgröße betrifft Dich im Besonderen dann, wenn Du entweder sehr kleine oder sehr große Füße hast. Informiere Dich am besten vor dem Kauf von einem Fußwärmer genau darüber, in welcher Größe das jeweilige Produkt verfügbar ist. Die elektrischen Fußwärmer sind meist in einer Universalgröße erhältlich und auf große Füße ausgelegt. Allerdings gibt es hier meistens eine Grenze, die zwischen Schuhgröße 45 und 48 liegt. Wie bereits erwähnt, kann durch den überschüssigen Platz aber auch viel Wärme verloren gehen, wenn Du sehr kleine Füße hast. Dadurch wird die Effektivität des Fußwärmers eingeschränkt.

Elektrischer Fußwärmer Test
Elektrische Fußwärmer ermöglichen Dir, Abhilfe bei kalten Füßen zu schaffen.

Massagefunktion

Wie bereits erwähnt, verfügen einige elektrische Fußwärmer über eine zusätzliche Massagefunktion. Allerdings solltest Du berücksichtigen, dass die Wärmefunktion bei diesen Geräten nicht mehr im Vordergrund steht und deshalb weniger intensiv ist. Wenn Du auf der Suche nach einem Wohlfühl- und Wellnessprodukt bist, stellt der Fußwärmer mit Massagefunktion eine perfekte Lösung für Dich dar. Die Massage stimuliert die Füße und regt die Durchblutung an. Durch die zusätzliche Massagefunktion steht allerdings weniger Leistung für die Wärmeabgabe zur Verfügung. Dadurch benötigen die Geräte länger, um warm zu werden. Außerdem erreichen sie meist nur niedrigere Temperaturen.

Design

Wenn der Fußwärmer eher ein Gebrauchsgegenstand für Dich ist, sollte er trotzdem nett aussehen. Die Designs der Fußwärmer unterscheiden sich nicht sehr stark und sind auch vom jeweiligen Typ abhängig. Die elektrischen Modelle sind an der Außenseite meist in gedeckten Farben gehalten, wie zum Beispiel beige, grau oder braun. Das Innere ist in den meisten Fällen ein weißes Futter, das aus einem kuschelig weichen Material besteht. Dadurch wirken diese Fußwärmer schlicht und gleichzeitig super gemütlich. Auch die Fußwärmer-Säcke gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Die Modelle aus Lammfell setzen eher auf ein schlichtes Design. Sie sind einfarbig, wobei Du aber zwischen gedeckten und kräftigen Farben, wie rot oder blau, wählen kannst. Außerdem besitzen sie einen umklappbaren Fellkragen, durch den sie sehr gemütlich und einladend werden. Wenn Du es lieber lustig und auffällig magst, kannst Du Dir auch einen Fußwärmer-Sack im Tierdesign zulegen. Es gibt zum Beispiel Modelle, die wie ein Elch, ein Schaf oder eine Katze gestaltet sind. Fußwärmer in Form von Säcken mit einem witzigen Design eignen sich auch sehr gut als Geschenke.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über elektrische Fußwärmer – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen Fußwärmer-Test durchgeführt?

Auch wenn die Stiftung Warentest sich regelmäßig mit unterschiedlichen Gebrauchsgüter beschäftigt, findest Du leider keinen Fußwärmer-Test. Ebenso wenig haben sich andere Experten wie Öko-Test mit diesem Produkt auseinandergesetzt. Auch bei Konsument.at oder K-Tipp.ch findest Du keinen Testbericht. Öko-Test bietet Dir jedoch in der Kategorie „Gesundheit und Medikamente“ zehn praktische Tipps gegen kalte Füße, die Dich vielleicht interessieren, wenn Du ständig mit kalten Füßen zu kämpfen hast. Du kannst Dir auch im Internet verschiedene Vergleiche anschauen. Auch wenn diese nicht mit den gleichen, strengen Prüfkriterien arbeiten, bieten sie Dir gute Anhaltspunkte zum Produkt. Interessant sind ebenfalls die Kundenmeinungen in Onlineshops. Diese Personen haben sich diesen speziellen Fußwärmer bereits gekauft, im Alltag getestet und ihre Erfahrungen niedergeschrieben.

Gibt es EU-Richtlinien und Maßgaben zu elektrischen Fußwärmern?

Spezifische Richtlinien gibt es zu Fußwärmern nicht. Dafür gibt es aber allgemein gefasste Maßgaben und Anforderungen, die in den Produktsicherheitsrichtlinien zusammengefasst sind. Sie beziehen sich auf spezielle Stoffe, Materialien, Qualität und Verarbeitung von Waren und Produkten. Demnach dürfen keine Stoffe enthalten sein, die Deine Gesundheit gefährden wie Flammschutzmittel, Weichmacher und UV-Stabilisatoren. Bei Konstruktionen geht es um Stabilität, Belastbarkeit und den Unfallschutz. Zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit der Verbraucher dienen die beiden EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG, in denen bestimmte Standards festgelegt sind, die ein Produkt erfüllen muss. Ebenso gibt es das Produktsicherheitsgesetz, das GS-Zeichen und die CE-Kennzeichnung (Communautés Européennes). Wählst Du einen Fußwärmer aus der EU-Produktion, bekommst Du garantiert eine gute Qualität entsprechend der EU-Richtlinien.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.warmup.at/kalte-fuesse-tipps.html
  • https://www.livingathome.de/wellness-gesundheit/6839-bstr-waermende-und-pflegende-fussprodukte/23460-img-fusswaermer-waerme-slippies-von-greenlife-value

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/fusse-des-verliebten-paares-im-bett-3756619/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/frau-fusse-dunkel-bett-6213708/



Letzte Aktualisierung am 19.09.2021 um 10:39 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API