Siehst du dir die Kaffeevollautomaten von Miele an, sind sie alle mit viel Sorgfalt hergestellt worden.
Veröffentlicht von: Redaktion-Rene|In: Ratgeber|13. November 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (12/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 13.11.2021

Die besten Kaffeevollautomaten von Miele

Kaffeeliebhaber nutzen die Kaffeevollautomaten von DeLonghi besonders gerne, da sie günstig und gut sind. Auch die Geräte von Jura überzeugen aufgrund ihrer guten Resultate. Miele Maschinen stehen ein wenig im Schatten, doch auch unter ihnen finden sich gute Kaffeevollautomaten. Sie sehen modern und stilvoll aus und sind gut verarbeitet. Ebenso überzeugend ist die Technik der Miele-Geräte. Sie sind nämlich mit vielen besonderen Funktionen ausgestattet.

Die Bedeutung der Modellnummer bei Miele Vollautomaten

Um herauszufinden, welche Bedeutung eine Seriennummer bei Miele Geräten hat, solltest du dir ihr Kürzel ebenso ansehen. Dem folgt eine vierstellige Kennnummer. In einigen Fällen gibt es auch noch einige Worte, hinter ihr. Sie sollten die besonderen Merkmale des Geräts unterstreichen. Siehst du dir zum Beispiel die Miele CM 5310 an, die relativ neu ist, wirst du feststellen, dass sie sehr leise arbeitet. Im Vergleich dazu überzeugt ein Miele CM 7750 mit vielen verschiedenen Ausführungen, die sich CM 7350 oder CM 6300 nennen.

Generell solltest du bei Miele Kaffeevollautomaten diese Regelungen berücksichtigen:

  • Die erste Ziffer ist von Bedeutung. Je größer sie ausfällt, desto teurer und besser ist ein Gerät. Somit weißt du bereits, ob eine Maschine in dein Budget passt oder nicht.
  • Anhand der zweiten Zahl erkennst du den Umfang der Features eines Automaten. Betrachtest du dir den 7550 besitzt er zehn Profile, die du programmieren kannst. Der 7350 verfügt nur über acht Profile.
  • Betrachtest du dir die dritte und vierte Zahl, erfährst du mehr über die Generation eines Geräts. Während die 6350 bereits ein wenig älter ist, ist die 6360 deutlich neuer.

Bei Miele gibt es übrigens etwa 20 Geräte, die du flexibel aufstellen kannst. Der Rest der Automaten ist für den Einbau gemacht. Sie sind für das Gewerbe eine gute Wahl oder auch für den passionierten Kaffeetrinker. Da es bei Miele viele verschiedene Geräte gibt, die stetig durch neue ersetzt werden, ist es manchmal schwer einen älteren Vollautomaten zu finden. Häufig ist er nur noch gebraucht verfügbar. Hierbei ist jedoch positiv zu erwähnen, dass Miele sich immer neue Ideen für ihre nächsten Kaffeevollautomaten einfallen lässt, sodass es für jeden Anspruch eine Maschine gibt.

Siehst du dir die Kaffeevollautomaten von Miele an, sind sie alle mit viel Sorgfalt hergestellt worden.

Welches sind die drei besten Kaffeevollautomaten von Miele?

Besonders beliebte Geräte sind der CM 5510 Silence, 6360 Milk Perfection und der 7550. Sie unterscheiden sich zum Teil in ihren Mahlstufen, dem Mahlwerk und auch den Nutzerprofilen. Ebenso kannst du verschiedene Eigenschaften in diesen Punkten erkennen:

  • Milchsysteme
  • Getränkevarianten
  • Kannenfunktion
  • Zwei-Tassen-Funktion
  • Bedienung
  • Besondere Features

Nachfolgend erzählen wir dir über jeden Automaten ein wenig mehr, sodass du leichter herausfinden kannst, welcher zu dir passt.

Der CM 5510 Silence im Überblick

Am CM 5510 kannst du zwischen zwei Nutzerprofilen wählen. Ebenso gibt es acht unterschiedliche Getränkevarianten, die dir zur Verfügung stehen. Um ein Getränk mit einem guten Aroma zu erzeugen, stellst du einfach die Mahlstufen des Kegelmahlwerks entsprechend ein. Geht es für dich nicht ohne ein Milchschaumsystem, ist der CM 5510 eine gute Wahl. Er besitzt nämlich einen Cappuccinatore. Es gibt weitere praktische Features am Gerät. Zu ihnen gehören die Kannen- und Zwei-Tassen-Funktion. Jede Einstellung kannst du am intuitiv nutzbaren Touchdisplay vornehmen. Es ist leicht verständlich und daher auch für Einsteiger gut.

Die Generation Kaffeevollautomaten von heute haben in der Regel alle ein Reinigungsprogramm, das das tägliche Säubern und Pflegen auf ein Minimum an Aufwand reduziert. Jeden Tag gereinigt sollten auf jeden Fall das Kaffeesatzbehältnis sowie der Wassertank. Innovative Vollautomaten zeigen Dir von Haus aus an, wann Ihr Kaffesatzbehälter voll ist.


Der CM 6360 Milk Perfection im Überblick

Etwas teurer als der 5510 ist der 6360. Er verfügt genauso wie der 5510 über ein verstellbares Kegelmahlwerk. Dafür hat er jedoch mehr Nutzerprofile und Getränkevarianten im Angebot. Das bedeutet, dass du acht Nutzerprofile verwenden und zwischen 19 Spezialitäten wählen kannst. Ebenso gibt es am Vollautomaten einen Cappuccinatore. Ist dir eine Kannen- und Zwei-Tassen-Funktion wichtig, findest du auch sie an der Maschine. Sie und weitere Features kannst du über das Touchdisplay schnell finden und aussuchen. Etwas Besonderes am Gerät ist sein WiFi-Connect. Es ermöglicht dir die Smart Home Funktion einzusetzen und so noch einfacher Kaffee und Co. herzustellen.  Zusätzlich verfügt die Maschine über eine Double Shot Funktion. Das bedeutet, dass du deinen Espresso, Kaffee und Co. einfach in doppelter Menge zubereitet bekommst.

Der CM 7550 im Überblick

Im Vergleich zur 5510 ist die 7550 etwa doppelt so teuer. Dafür bringt sie jedoch mehr Leistung und zahlreiche Funktionen mit sich. Genauso wie die bereits vorgestellten Kaffeevollautomaten hat sie ein Kegelmahlwerk, das du flexibel verstellen kannst. Es gibt zudem zehn Nutzerprofile und 20 unterschiedliche Kaffeespezialitäten. Am 7550 ist auch ein Cappuccinatore vorhanden, sodass du deine Milch schnell aufschäumen kannst. Dank des WiFi-Connects und Touchdisplays kannst du den 7550 schnell und einfach steuern. Etwas Besonderes an ihm ist der Cup Sensor. Das Gerät wird somit nur dann Kaffee ausschenken, wenn du auch deine Tasse unter die Düse stellst. So kommt es seltener zu Unfällen und der Kaffee geht genau dort hin, wo er hin soll. Weitere Features an diesem Vollautomaten sind ein Timer, Auto Descale und Expertenmodus. Somit eignet sich dieses Gerät besonders für anspruchsvolle Nutzer.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was macht Miele Kaffeevollautomaten so besonders?

Die meisten Hersteller von Kaffeevollautomaten bringen Geräte mit ähnlichen Eigenschaften auf den Markt. Siehst du dir die Produkte von Miele an, sind sie alle mit viel Sorgfalt hergestellt worden. Sie sehen modern aus und leisten auch in Puncto Kaffeeresultate eine gute Leistung. Auch die Aspekte Reinigung und Milchschaum finden bei den Geräten Berücksichtigung. Oftmals kannst du mit ihnen sogar Getränke, wie:

  • Tee
  • Kakao
  • Heiße Milch

herstellen. Die meisten Modelle verfügen auch über die Möglichkeit, automatisch zu entkalken. Das erspart dir ein wenig Zeit und auch Aufwand. Ebenso ist es wichtig zu erwähnen, dass Miele auf eine One Touch Bedienung setzt. Mit einem Fingerdruck kannst du somit entsprechende Programme auswählen und schnell deinen Kaffee erhalten. Wie andere Kaffeevollautomaten haben auch die Geräte von Miele einige Mankos, die du kennen solltest. Dann kannst du nämlich noch zuverlässiger entscheiden, ob sich ein Gerät für dich eignet oder nicht. Im Vergleich zu Geräten von DeLonghi sind jene von Miele deutlich teurer. Du zahlst jedoch oftmals für das Aussehen der Maschinen. Außerdem steigt mit dem Funktionsumfang eines Geräts auch dessen Gewicht und Außenmaß. Zum Teil sind die Automaten daher etwas schwerer und größer als der durchschnittliche Kaffeevollautomat. Das solltest du besonders dann berücksichtigen, wenn du eine kleine Küche hast oder dein Gerät auf Reisen mitnehmen willst. Auch wenn du auf der Suche nach einem integrierten Milchschaumsystem bist, solltest du lieber nicht bei Miele suchen. Dort besitzen die Geräte nämlich einen Cappuccinatore.

Siehst du dir die Kaffeevollautomaten von Miele an, sind sie alle mit viel Sorgfalt hergestellt worden.
Siehst du dir die Kaffeevollautomaten von Miele an, sind sie alle mit viel Sorgfalt hergestellt worden.

Wie leicht sind Miele Kaffeevollautomaten zu reinigen?

Die Reinigung ist ein wichtiger Punkt, den du bei der Auswahl eines Kaffeevollautomaten berücksichtigen solltest. Bei Miele gibt es viele Geräte, die selbstreinigend sind. Dadurch ersparst du dir viel Arbeit. Besonders beliebt ist in diesem Zusammenhang der CM 7500. Um die automatische Funktion zum Entkalken zu nutzen, ist es lediglich notwendig, dass du den Wassertank mit einer Kartusche ausstattest. Danach programmierst du das ausgesuchte Intervall. Dieses tolle Feature findest du in den Miele Geräten aus der 7er-Klasse. Natürlich solltest du deine Maschine in regelmäßigen Abständen auch selbst reinigen. Praktisch dabei ist, dass du die Brühgruppe ohne Probleme entnehmen kannst. So kannst du sie besser säubern. Neben dem Wassertank kannst du auch andere Teile säubern, die abnehmbar sind.

Welcher Kaffeevollautomat ist für mich die beste Wahl?

Neben normalem Kaffee kannst du mit den Miele Maschinen auch einen Cappuccino, Espresso, Cafe Americano und Co. herstellen. Alles, was du dazu benötigst, sind gute Bohnen. Ist dir bei der Herstellung deines Getränks eine Funktionsvielfalt und leichte Programmierung wichtig, bist du bei einem Gerät von Miele genau richtig. Es verfügt übrigens über eine große Vielfalt an Getränken, sodass du viele Möglichkeiten hast. Noch bessere Resultate kannst du mit den Vollautomaten von Jura erzielen. Das liegt daran, dass sie ein hervorragendes Mahlwerk haben und sich bei der Zubereitung von Kaffee und Co. neuster Technik bedienen. Vergleichst du Miele mit DeLonghi Vollautomaten, gibt es Probleme.

Das liegt daran, dass DeLonghi sehr günstige Maschinen mit guten Features anbietet. Sie bestehen jedoch oftmals aus Kunststoff. Miele Kaffeevollautomaten sind oft aus Edelstahl hergestellt und daher robuster und auch hochwertiger. Siemens und Miele Kaffeevollautomaten haben ähnliche Funktionen. Bei Miele Produkten sind sie jedoch ein wenig besser umgesetzt. Dafür kosten Siemens Vollautomaten im Durchschnitt weniger als Maschinen von Miele. Zudem sind sie etwas einfacher zu bedienen. Trotzdem bevorzugen viele Menschen Miele Vollautomaten. Das liegt daran, dass sie konstante Ergebnisse liefern, die am hohen Hygienestandard des Geräts liegen. Es ist dank der Selbstreinigungsprogramme nämlich immer sehr sauber.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.kaffeeroesterei-kirmse.de/kaffeevollautomaten-8-tipps
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Kaffeevollautomat
  • https://www.miele.de/haushalt/produktauswahl-kaffeevollautomaten-2513.htm

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/Ip10K20-xOA
  • https://unsplash.com/photos/ydju9gb6fiI
Rate this post