Backpinsel Test
Veröffentlicht von: Redaktion-Rene|In: Wohnen und wohlfühlen in der Wohnung|10. September 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 18.09.2021

Backpinsel Test 2021: Vergleich der besten Backpinsel

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Backpinsel Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Backpinsel. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeigneten Backpinsel zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtigen Backpinsel zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Der Backpinsel ist ein äußerst praktischer Küchenhelfer, der in erster Linie beim Backen zum Einsatz kommt, aber auch bei der Verfeinerung von anderen Speisen. Er wird vor allem dafür genutzt, um Backwaren mit Wasser oder Ei zu bestreichen, um Backformen einzufetten oder um Glasuren auf Kuchen oder Marinade auf Fleisch aufzutragen.
Backpinsel sind in der Regel hitzebeständig, weil in der Küche oder beim Grillen vielfach hohe Temperaturen herrschen. Selbst während des Gar- oder Backvorgangs lassen sich Lebensmittel mit dem praktischen Küchenutensil einpinseln, ohne dass dieser zu schmelzen oder zu brennen beginnt.
Backpinsel gibt es aus verschiedenen Materialien, die unterschiedliche Eigenschaften mitbringen. Die Variantenvielfalt präsentiert sich mit Pinselköpfen aus Natur- oder Silikonborsten. Beim Griff kannst Du zwischen Holz, Kunststoff, Silikon oder Edelstahl wählen, so wie Dir der Backpinsel am besten gefällt.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Backpinsel

Platz 1: wavraging Backpinsel Silikon Hitzebeständig Verbreitung Öl

Die backpinsel besteht aus hochwertigem silikon für lebensmittel, das von der fda zugelassen und bpa-frei ist. sie können ohne bedenken silikonpinsel auftragen. backpinsel ist temperaturbeständig bis zu 446 ℉ / 230 ℃. so können sie auch beim grillen lebensmittel mahlen und die backpinsel schmelzen oder schrumpfen nicht. unsere backpinsel hat einen griff aus massivem stahl, der die haltbarkeit erhöht.

Platz 2: Dr. Oetker Silikon-Backpinsel Flexxibel, Küchen-Pinsel

Der Back- und Bratpinsel aus hochwertigem Platinsilikon und Edelstahl aus der Dr. Oetker Serie „Flexxibel“ mit einer Borstenbreite erleichtert sowohl das Auftragen von Öl und Marinaden auf Speisen als auch das Verteilen von Butter auf Backformen und Ofenblechen. Der Backpinsel liegt angenehm weich und elastisch in der Hand und sein Edelstahlgriff mit Daumenauflage aus Silikon verhindert deren Abrutschen beim Aufpinseln. Der Pinsel ist unempfindlich gegenüber Ölen, Fetten und Fruchtsäure.

Platz 3: OXO Good Grips Backpinsel aus Silikon – 6,6 cm

Mit diesem OXO Good Grips Backpinsel aus Silikonborsten lassen sich Flächen schnell, gleichmäßig und präzise bepinseln. Die perfekte Ergänzung für Ihre Küche! Die Silikonborsten sind bis zu 315 °C hitzebeständig und nehmen keine Gerüche an. Die verjüngten äußeren Borsten gleiten leicht über die Speisen. Dank der kleinen Löcher nehmen die breiten mittleren Borsten mehr Flüssigkeit auf. Der abgeschrägte Pinselkopf verhindert, dass die Borsten die Arbeitsfläche beschmutzen.

Platz 4: SURDOCA Backpinsel Silikon Silikonpinsel Küchenpinsel kochpinsel

Diese sbackpinsel silikon besteht aus 100% BPA-freiem Silikon in Lebensmittelqualität. Alle Borsten dieses Heftbürstensets bestehen aus BPA-freiem Material, das sicher und gut für Ihre Gesundheit ist. Der gesamte Körper der backpinsel silikon ist mit weichem Silikonmaterial bedeckt, das Ihnen ein perfektes Gefühl bietet. Gleichzeitig ist diese sbackpinsel silikon nicht fleckig und nimmt keine Speisereste auf.

Platz 5: Dr. Oetker Backpinsel mit Antihaft-Oberflächenschutz, Grau, 1 Stück

Ausgesprochen saugfähige Borsten: feiner, glatter Strich – hitzebeständig bis max. 90°C – Made in Germany. Halal, Kosher & Vegan: In der Herstellung dieses Produkts wurde komplett auf die Verwendung tierischer Produkte verzichtet. Lieferumfang: 1 x Backpinsel mit Antihaft-Oberflächenschutz (Länge: ca. 21,5 cm, Borstenbreite: 35 mm) – in bester Qualität von Dr. Oetker. Material: Kunststoffgriff, Manschette aus Edelstahl sowie Borsten mit Antihaft-Oberflächenschutz – spülmaschinengeeignet. Qualitätsgarantie: Test & Zertifizierung in der Dr. Oetker Versuchsküche.

Backpinsel bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Backpinsel Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Backpinsel finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Backpinsels achten solltest

Immer wieder stehst Du in Deiner Küche vor Problemen beim Vorbereiten, Backen, Kochen und Grillen, weil Du nicht das richtige Werkzeug besitzt, um zum Beispiel Backformen, Bleche und Pfannen schnell und einfach mit Fett oder Öl auszustreichen, damit Kuchen und Brot leicht herauszulösen sind. Auch zum Einpinseln von Fleisch oder Fisch mit Marinade fehlt Dir der perfekte Küchenhelfer. Möchtest Du einen Hefezopf mit Ei bestreichen, brauchst Du auch das richtige Küchenutensil, damit Dir dieses gleichmäßig gelingt. All diese Aufgaben kannst Du im Handumdrehen mit einem Backpinsel durchführen. Fakt ist: Der Backpinsel ist ein praktischer Helfer, der nicht nur in der Kuchen- und Brotbäckerei zum Einsatz kommt. Er findet auch Verwendung bei vielen weiteren Arbeiten in Deiner Küche und erleichtert Dir die Arbeit ungemein. Es gibt ihn in verschiedenen Größen und aus unterschiedlichen Materialien, sodass Du garantiert der perfekten Backpinsel für Deine Bedürfnisse und Anforderungen findest.

Was ist ein Backpinsel?

Bei einem Backpinsel handelt es sich um ein praktisches Zubehör, das in Deiner Küche nicht fehlen darf, wenn Du gerne kochst, backst und grillst. Der Pinsel ist mit einer speziellen Form versehen, die vom Griff bis zu den Borsten reicht. Die besondere Pinselart ist genau darauf ausgelegt, dass Du diese zum Backen, Kochen, Braten und Grillen verwenden kannst.

Wofür kommt der Backpinsel zum Einsatz?

Grundsätzlich kommt der Backpinsel zum Einsatz, wenn Du Backformen mit Öl oder Fett einstreichen möchtest. Durch die hauchdünne Schicht, die Du mit dem Backpinsel aufgetragen hast, verhinderst Du ein festkleben der Teigwaren. Dadurch lassen sich diese viel leichter aus der Backform oder vom Backblech lösen. Außerdem kannst Du damit zum Beispiel Teig mit Wasser, Öl, Butter oder Ei bestreichen. Diese aufgebrachten Zutaten sorgen beim Brot für eine braune, glänzende Kruste und bei einem Hefezopf für eine zartgetönte, glänzende Oberfläche. Du kannst den Backpinsel auch beim Braten verwenden. Während der Braten im Bräter oder Backofen schmort, lässt sich dieser mit dem Pinsel mit Marinade oder Bratensaft überziehen. So bekommt das Fleisch einen intensiveren Geschmack. Möchtest Du Glasuren auf einem Kuchen aufbringen, gelingt Dir das mit einem Backpinsel auch ganz unkompliziert. Ein Backpinsel ist für den regelmäßigen und vielseitigen Einsatz in Deiner Küche gedacht. Deshalb bringt er einige wichtige Eigenschaften mit. Dazu gehört zum Beispiel die Hitzebeständigkeit. Der Pinsel darf auch keine Borsten verlieren, weil dadurch die zubereiteten Speisen verunreinigt würden.

Welche besonderen Eigenschaften bringt ein Backpinsel mit?

Die besonderen Eigenschaften, die der praktische Küchenhelfer mitbringt, sorgen dafür, dass Du ihn vielseitig in Deiner Küche einsetzten kannst. Zusammengefasst handelt es sich dabei um

  • Einen breiten Pinselkopf
  • Eine gute Ergonomie
  • Hitzebeständigkeit
  • Eine einfache Reinigung und Pflege

Der Backpinsel verfügt prinzipiell über einen breiten und flachen Pinselkopf. Wenn Du Dich auf die Suche nach einem Backpinsel begibst, findest Du manche Modelle, der genauso aussieht, wie ein   Malerpinsel aus dem Baumarkt. Wenn Du jetzt denkst, dass Du einen Malerpinsel in Deiner Küche sicherlich ebenso gut verwenden kannst, liegst Du falsch. Den Malerpinsel solltest Du auf keinen Fall zweckentfremden und in Deiner Küche einsetzen, weil dieser nicht lebensmittelecht ist. Ein Backpinsel hingegen bringt diese Eigenschaft mit. Ein weiterer Faktor, warum Du in Deiner Küche nicht zu einem Malerpinsel greifen solltest ist die Tatsache, dass dieser Haare verlieren kann. Diese verunreinigen die Speisen und können sehr unangenehm sein. Ein hochwertiger Backpinsel haart nicht. Außerdem ist dieser hitzebeständig und liegt sehr gut in der Hand, weil er eine gute Ergonomie besitzt. Wie bereits erwähnt, ist der Backpinsel in seiner Grundform flach gehalten und mit einem kurzen Stiel ausgestattet. Möchtest Du damit Bleche und Backformen einfetten, einem Braten mit Flüssigkeiten bestreichen, Brot mit Wasser oder Öl einpinseln und Marinade auf Fleisch oder Fisch auftragen, kannst Du dafür verschiedene Backpinsel gleichermaßen verwenden. Der perfekte Pinsel ist in der Größe genau auf die jeweilige Verwendung abgestimmt. Um Bleche damit einzufetten, kann der Pinselkopf ruhig breiter sein, während Du bei schlanken und runden Formen besser mit einem schmaleren Modell zurechtkommst. Willst Du Deine Küchen- und Backutensilien perfekt komplettieren, wählst Du bestenfalls zwei Backpinsel in unterschiedlicher Breite.

Welche Größe ist die richtige?

Backpinsel bekommst Du in unterschiedlichen Größen beziehungsweise Breiten. Die breiteren Modelle werden meist zum Einfetten oder zum Einpinseln genutzt, weil eine größere Fläche bei gleichem Zeitaufwand bearbeitet werden kann. Die Größe ist aber kein Merkmal, wodurch das Ergebnis beeinflusst wird. Verwendest Du allerdings einen genau die richtige Breite, gestaltet sich die Verwendung durchaus einfacher. Bei schmalen Formen solltest Du am besten einen schmaleren Backpinsel verwenden, weil dieser wendiger ist. Die breiten Pinselköpfe sind eher für Auflaufformen und Backbleche geeignet und weniger für runde Kuchen- oder eckige Brotformen. Damit Du die ganze Form oder die Oberseite eines Backwerks gleichmäßig einpinseln kannst, solltest Du nach Möglichkeit einen Pinsel mit schmalerem Pinselkopf verwenden. Größenunterschiede sind auch beim Stiel vorhanden. Backpinsel aus Silikon haben eine gleichmäßige Formgebung und sind in einem Stück hergestellt. Das bedeutet, dass Stiel und Pinselkopf aus einem Stück bestehen. Solche Modelle liegen gut in der Hand. Auch bei breiteren Pinselköpfen ist der Griff nicht breiter gestaltet, dafür aber etwas länger als bei schmaleren Ausführungen.  In der Handhabung haben sich vor allen Dingen Backpinsel mit einem kurzen Stiel bewährt. Denn diese ermöglichen eine präzise Vorbereitung der Backform und gleichzeitig kannst Du mit gleichmäßigem Strich Wasser, Öl oder Ei auf dem Backwerk auftragen. Mit einem längeren Stiel fällt es deutlich schwerer, den Backpinsel ruhig zu halten und linienförmig zu verwenden.

Sollte ein Backpinsel vor dem ersten Gebrauch gereinigt werden?

Die Reinigung vor der ersten Verwendung des Backpinsels ist empfehlenswert. Unabhängig vom Material solltest Du den Pinsel vor dem ersten Einsatz in sauberem Spülwasser reinigen, um so eventuelle Rückstände zu entfernen, die durch die Herstellung entstanden sind. Bei Backpinseln mit Naturborsten kann die erste Reinigung dabei helfen, lose Borsten zu entfernen. Ansonsten können diese in der Backform oder auf dem Backwerk landen, was nicht unbedingt besonders appetitlich ist. Auch wenn Du Dich für ein sehr hochwertiges Modell entschieden hast, können bei einem neuen Backpinsel lose Haare vorhanden sein. Bedenken solltest Du zudem, dass der Pinsel, bevor Du ihn gekauft hast, bereits durch viele Hände gegangen sein kann. Dadurch kann der Pinsel Anhaftungen von Bakterien und Keimen haben. Nur wenn Du den Backpinsel vor der ersten Verwendung reinigst, stellst Du eine hygienische und lebensmittelsaubere Verwendung sicher.

Bis zu welchen Temperaturen ist ein Backpinsel nutzbar?

Ein hochwertiger Backpinsel aus Silikon, zum Beispiel von Tupper, lässt sich problemlos bei Temperaturen bis zu 220 Grad Celsius verwenden. Das bedeutet, dass Du ihn unbesehen zum Einfetten von einem vorgeheizten Blech nehmen kannst. Genauso ist damit ein nachträglicher Krustenanstrich auf der Oberseite des Brotes möglich. Bei Backpinseln mit Naturborsten werden im Durchschnitt 200 Grad Celsius angegeben. Bei dieser Temperatur kann es aber zu Verformungen an den Borsten kommen. Wenn Du den Pinsel auch bei hohen Temperaturen verwenden möchtest, solltest Du Dich für einen Backpinsel aus modernem und hitzebeständigem Silikon entscheiden.

Stiel aus Holz oder Kunststoff – was ist besser?

Ob Du Dich beim Backpinsel für einen Stiel aus Holz oder Kunststoff entscheidest, hängt ganz von Deinen persönlichen Präferenzen ab. Aus hygienischer Sicht, sind Stile aus Silikon, Edelstahl oder Kunststoff besser als Holzstiele. Wenn Deine Auswahl anhand der Stabilität erfolgt, können Stiele aus Silikon, Edelstahl und Holz genau die richtige Wahl sein. Allerdings musst Du bei Holzstielen strikt darauf achten, dass Du sie nach dem Spülen nicht feucht in die Schublade legst. Das Holz der Stiele ist unbehandelt und kann schimmeln, was bei Kunststoff, Edelstahl und Silikon nicht passieren kann. Wichtig ist auch, wie der Backpinsel in der Hand liegt, weil das Einfluss auf die Handhabung und Verwendung hat. Die meisten Modelle aus Holz verfügen über einen runden Stil, der meist recht dünn und wenig ergonomisch gestaltet ist. Ausnahmen bestätigen hierbei aber die Regel. Denn vor allem bei hochpreisigen Modellen von renommierten Herstellern findest Du ergonomisch geformte Griffe. Ein Vergleich kann durchaus hilfreich sein. Anhand der Produktbeschreibungen kannst Du in Erfahrung bringen, wie es um das Gewicht des Backpinsels bestellt ist und darüber, wie gut dieser in der Hand liegt.

Wie teuer ist ein Backpinsel?

Backpinsel sind ein kleines, praktisches Küchenwerkzeug, das Du in verschiedenen Macharten bekommst. Meist kannst Du sie für wenig Geld erwerben. Jedoch können sich die Preise der einzelnen Pinsel stark unterscheiden, weil die Modelle verschiedene Qualitäten und Eigenschaften mitbringen. Die Preisspanne reicht dabei von etwa 2 Euro bis hin zu 16 Euro. Die Preise werden in erster Linie durch das Material der Borsten und des jeweiligen Griffs bestimmt. In der Regel sind Backpinsel mit Naturborsten mit einem Holzgriff ausgestattet. Das erlaubt den Herstellern eine kostengünstige Produktion und darum kannst Du einen solchen Backpinsel bereits ab 2 Euro kaufen. Nachfolgend haben wir für Dich eine kleine Übersicht über die Preisgestaltung bei Backpinseln zusammengestellt:

Typ Preise
Backpinsel mit Naturborstenkopf

und Holzgriff

Etwa 2 bis 10 Euro
Backpinsel mit Silikonkopf

und Edelstahlgriff

Etwa 5 bis 16 Euro
Backpinsel mit Silikonkopf

und abnehmbarem Griff

Etwa 4 bis 16 Euro

Ein Backpinsel mit Silikonkopf wird oftmals durch einen Griff aus Silikon oder Kunststoff ergänzt. Diese Modelle sind meist nicht so teuer, weil sie kostengünstig hergestellt werden können. In manchen Fällen bringt der Backpinsel nützliche Funktionen mit. Das kann zum Beispiel ein Teigspachtel sein. Solche Modelle sind natürlich teurer. Auch für Pinsel mit einem Edelstahlgriff zahlst Du mehr Geld. Backpinsel mit Holz- oder Silikongriff bekommst Du vielfach auch im Set, mit gleich mehreren Exemplaren. Für welchen Backpinsel Du Dich letztendlich entscheidest, hängt von Deinen persönlichen Präferenzen und Deinem Geldbeutel ab.

Wo kannst Du Backpinsel kaufen?

Du hast gleich mehrere Möglichkeiten, um Backpinsel zu erwerben. Möchtest Du vor Ort nach unterschiedlichen Modellen schauen, wirst Du garantiert in Haushaltswarenfachgeschäften, Kaufhäusern, Baumärkte wie Bauhaus, Hornbach oder Obi, im Drogeriemärkten wie dm oder Rossmann, beim Fachhändler für Kochgeschirr und Küchenzubehör und mitunter bei Discountern wie Lidl, Aldi & Co. fündig. Auch Möbelhäuser bieten Dir in der Haushaltswarenabteilung eine schöne Auswahl Backpinsel an. Die Preise fallen vielfach etwas höher aus, da der Einzelhändler vor Ort höhere Kosten hat. Die finanziellen Belastungen durch Miete, Lager- und Personalkosten legt er auf den Verkaufspreis um. Außerdem ist die Auswahl meist nur auf einige wenige Marken und Modellvarianten beschränkt. Bedeutend komfortabler ist die Recherche im Internet nach einem Backpinsel.

Warum solltest Du im Internet nach einem passenden Backpinsel suchen?

Eine Vielzahl von Online-Shops bietet Dir eine große Produktauswahl, in der Du in aller Ruhe stöbern und aussuchen kannst. Du bekommst schnell einen Überblick über verfügbare Modellvarianten und kannst diese anhand der Produktbeschreibungen vergleichen. Schnell hast Du alle Informationen zusammengetragen und Du kannst herausfinden, welcher Backpinsel am besten zu Dir und Deinen Bedürfnissen passt. Online-Shops haben keine Ladenöffnungszeiten. So kannst Du das ganze Jahr rund um die Uhr nach einem Backpinsel suchen, der genau zu Deinen Wünschen und Vorstellungen passt. Ideal sind dafür auch Vergleichsportale. Dort findest Du mitunter ganz unkompliziert ein schönes Schnäppchen. Mit einem Klick bist Du im jeweiligen Online-Shop und kannst das Wunschprodukt ganz bequem bestellen. Dank einfachem Bestellvorgang und zahlreiche Zahlungsmethoden ist der Kauf im Handumdrehen abgeschlossen. Einige Shops bieten Dir sogar einen kostenlosen Versand. Wenige Tage später bringt der Postbote den Backpinsel zu Dir nach Hause oder zur gewünschten Packstation. Falls Dir der ausgesuchte Backpinsel oder das Backpinsel-Set doch nicht gefällt, kannst Du vom Umtauschrecht Gebrauch machen und die Ware dem Händler zurückschicken. Anschließend bekommst Du den vollen Kaufpreis zurückerstattet. Bei folgenden Online-Shops findest Du eine schöne Auswahl:

  • Amazon.de
  • Gastro-Spirit.de
  • Fackelmann.de
  • Hygi.de

Welche Hersteller und Marken sind bei Backpinseln besonders beliebt?

Es gibt zahlreiche Marken und Hersteller, die Dir gute und sogar hochwertige Backpinsel offerieren. Wer für seine guten Backutensilien bekannt ist und immer gerne genommen wird, ist Dr. Oetker. Hierbei kannst Du Dich auf eine gute Verarbeitungsqualität und Hochwertigkeit freuen. Ebenso gute und hochwertige Backpinsel und weiteres Zubehör für Deine Küche bekommst Du von folgenden Herstellern:

  • Rösle
  • WMF
  • Tefal
  • Zenker
  • Hofmeister

Welche Alternativen gibt es zum Backpinsel?

Der Backpinsel ist der perfekte Küchenhelfer, um beispielsweise Brot während des Backens mit Wasser zu bestreichen, damit eine köstliche und knackige Kruste entsteht. Es gibt allerdings einige Alternativen zum Backpinsel, die Du genauso gut verwenden kannst und vielleicht einen speziellen Pinsel überflüssig machen. Mit ihnen kannst Du typische Arbeitsschritte durchführen und ähnlich gute Ergebnisse erhalten. Zum Einfetten von Backformen kannst Du alternativ  auch Küchenpapier, Butterbrotpapier oder Deine Finger verwenden, wenn diese sauber sind. Guss lässt sich nicht nur mit einem Backpinsel sehr gut auf einen Kuchen aufbringen. Du kannst die Masse auch einfach über den Kuchen gießen oder in einen Spritzbeutel geben und damit auf der Oberfläche verteilen. Zum Befeuchten von Brot während des Backvorgangs lässt sich auch ein Esslöffel oder eine Sprühflasche verwenden. Ob Du tatsächlich einen Backpinsel brauchst, hängt immer davon ab, wie häufig und gerne Du Backwaren und andere Gericht zubereitest und verfeinern möchtest. Ein Pinsel in Deiner Küche kann Dir die Arbeit deutlich erleichtern. Hast Du keinen Backpinsel griffbereit oder brauchst Du den praktischen Küchenhelfer nur gelegentlich, kannst Du genauso auf Küchenutensilien zurückgreifen, die Du eh schon in Deiner Küche hast.

Wie wird ein Backpinsel gereinigt?

Wie Du den Backpinsel am besten reinigst, hängt vom Material ab. Modelle aus Silikon lassen sich sehr gut in der Spülmaschine reinigen. Da sie eine hohe Hitzebeständigkeit vorweisen, kann ihnen das bis zu 270 Grad Celsius heiße Wasser im Geschirrspüler nichts anhaben. Hast Du keine Spülmaschine in Deiner Küche stehen, lässt sich der Backpinsel auch einfach mit warmem Wasser und etwas Spülmittel per Hand reinigen. Sind stärkere Verschmutzungen vorhanden, legst Du den Pinsel für etwa eine Stunde in heißes Wasser mit etwas Spülmittel ein. Wichtig ist, dass Du den Pinsel nach der Reinigung gut trocknen lässt. So kann sich in den Borsten keine Nässe ansammeln. Nicht für die Spülmaschine geeignet sind Backpinsel mit Naturborsten. Durch das heiße Wasser löst sich der Kleber zwischen Griff und Pinselkopf. Den Naturborsten-Backpinsel legst Du nach der Verwendung für eine Stunde in heißes Wasser mit Spülmittel. Danach wäschst Du die Borsten gut mit klarem Wasser aus, um alle Verschmutzungen und Ablagerungen gründlich zu entfernen. Damit zwischen den Borsten kein Schimmel entsteht, solltest Du die Borsten mit einem sauberen und trockenen Geschirrtuch sorgfältig ausdrücken und von Wasserresten befreien. Danach kannst Du den Backpinsel in ein Abtropfgestell geben oder auf die Heizung legen, damit er richtig trocknen kann.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Backpinsel passt am besten zu Dir?

Backpinsel sind praktische Helfer in der Brot- und Kuchenbäckerei. Doch schon die Kaufentscheidung stellt Dich vor eine Herausforderung, da die Vielfalt groß und die Unterschiede beachtlich sind. Sind Modelle mit Silikonborsten besser geeignet oder sollte ein guter Backpinsel mit Naturborsten versehen sein? Welcher Griff ist besser – Holz oder Kunststoff? Zahlreiche Fragen füllen schnell die Agenda, wodurch sich die Entscheidung schwieriger gestaltet, als anfänglich gedacht. Sicherlich hat jeder Hobbybäcker und Koch seinen ganz persönlichen Favoriten und individuelle Vorstellungen von einem Backpinsel. Es gibt einige Details, die für Vorteile im Einsatz sorgen und Freude bei der Verwendung bereiten. Nichts ist unangenehmer als ein Pinsel, der bei der Nutzung Haare verliert oder beim Einfetten einer heißen Form zu einem Klumpen verschmilzt. Bei hochwertigen Produkten von Markenherstellern bleiben Dir solche Probleme erspart. Auf der Suche nach einem Backpinsel, stößt Du auf ein großes Angebot. Doch grundsätzlich gibt es nur zwei Arten, zwischen denen Du Dich entscheiden musst. Es gibt:

  • Backpinsel aus Silikon
  • Backpinsel mit Naturborsten

Damit Du die richtige Kaufentscheidung treffen kannst und den besten Backpinsel für Deine Bedürfnisse bekommst, haben wir nachfolgend die einzelnen Besonderheiten, sowie die Vor- und Nachteile zusammengetragen.

Sehr breite Ausführungen sind eher für Bleche oder Auflaufformen, weniger für Brotformen oder runde Kuchenformen geeignet. Damit die gesamte Form oder die ganze Oberseite eines Backwerks gleichmäßig behandelt werden, sollte nach Möglichkeit ein schmalerer Pinsel zum Einsatz kommen. Größenunterschiede gibt es auch beim Stil. Silikon-Backpinsel verfügen über einen gleichmäßig geformten und in einem Stück mit dem Pinselkopf hergestellten Griff. Dieser liegt gut in der Hand und ist bei breiten Pinseln nicht dicker, aber länger als bei schmalen Ausführungen.


Was zeichnet einen Backpinsel aus Silikon aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Ein Backpinsel aus Silikon ist meist aus einem Stück gefertigt und dadurch unzerbrechlich. Wichtig ist aber, dass Du Dich für ein Modell entscheidest, dass aus sicherheitsgeprüfter Herstellung stammt und kein Phthalate enthält. Silikonpinsel sind im eigentlichen Sinne nicht mit Borsten ausgestattet. Dafür verfügen sie über einen dünnen, reißfesten und geraden Pinselkopf, der aus Silikon gestaltet ist. Die Silikonfasern sind dicker als Borsten, wodurch Fett und sonstige Flüssigkeiten einfach und gleichmäßig verteilt werden können. Der Hauptgrund, warum ein Silikonpinsel die beste Wahl ist, liegt in der einfachen Reinigung. Das Material ist äußerst hitzebeständig. Darum kannst Du den Backpinsel problemlos in der Spülmaschine reinigen. Meist ist das aber gar nicht notwendig, weil sich Silikon von Hause aus einfach säubern lässt. Grund dafür ist die überaus glatte Oberfläche, von der Du Fette und andere Rückstände mit heißem Wasser einfach entfernen kannst. Backpinsel aus Silikon überzeugen durch einen handlichen und angenehmen Griff, was einer ergonomischen Handhabung zugutekommt. Der Backpinsel liegt gut in der Hand und passt sich scheinbar an jede Handgröße und Form optimal an. Backpinsel aus Silikon sind äußerst beliebt, weil Du bei der Verwendung auf keine größeren Hindernisse stößt. Durch die Hitzebeständigkeit haben die Pinsel bei sehr hohen Temperaturen auch keinerlei Probleme. Allerdings kann bei dünnflüssigen Zutaten das Bestreichen etwas länger dauern, da das Material nicht viel Flüssigkeit aufnimmt.

Vorteile

  • Sehr hitzebeständig
  • Für Spülmaschinen geeignet
  • Verliert keine Borsten
  • Beschichtetes Material
  • Schnelle und einfache Reinigung

Nachteile

  • Geringe Saugfähigkeit
  • Plastikmaterialien

Was zeichnet Backpinsel mit Naturborsten aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Der Backpinsel mit Naturborsten ist der Klassiker. Die Borsten werden aus Tierhaaren gefertigt, die mittels einer festen Ummantelung aus Metall mit dem Stil verbunden sind. Die meisten Backpinsel mit natürlichen Borsten verfügen über einen Griff, der aus Holz besteht. Seltener kommt hierbei Kunststoff zum Einsatz. Ein Naturborstenpinsel in guter Qualität verliert keine Haare. Hast Du hingegen zu einem Backpinsel von minderer Qualität gegriffen, kann es zum Herauslösen von einzelnen Borsten kommen. In puncto Reinigung stellen Dich Naturborsten vor eine schwierige Aufgabe. Da eine Reinigung in der Spülmaschine nicht möglich ist, musst Du den Pinsel per Handwäsche von Fett und anderen Ablagerungen befreien. Bei unsachgemäßer Reinigung wird ein Backpinsel mit Naturborsten nicht hygienisch sauber und muss nach wenigen Anwendungen ausgetauscht werden. Wenn Deine Wahl dennoch auf Naturborsten fällt, solltest Du Dich für ein Modell mit einem robusten Griff aus Buchenholz entscheiden. Kontrolliere vor jeder Verwendung die Borsten. So kannst Du feststellen, dass sich kein Schimmel gebildet hat. Eine Kontrolle solltest Du immer durchführen, um auch lockere Borsten ausfindig zu machen.

Backpinsel sind in der Regel hitzebeständig, weil in der Küche oder beim Grillen vielfach hohe Temperaturen herrschen.
Backpinsel sind in der Regel hitzebeständig, weil in der Küche oder beim Grillen vielfach hohe Temperaturen herrschen.

Über die Handfläche streichen

Das gelingt Dir, wenn Du mit dem  Pinsel und ein wenig Druck über die Handfläche streichst. Ein qualitativ hochwertiger Borstenpinsel haart nicht. Dennoch kommt es vor, dass sich Borsten bei der Anwendung aus dem Pinsel lösen. Diese landen dann auf Deinen Backwaren oder dem Braten. Das ist sicherlich nicht sonderlich appetitlich. Neben einem höheren Reinigungsaufwand können auch Keime, Bakterien und Schimmel zwischen den Borsten entstehen. Wichtig ist daher immer eine gründliche Reinigung und Pflege, wenn Dich der Backpinsel mit Naturborsten lange begleiten soll.

Vorteile

  • Besonders Saugfähig
  • Besteht aus Naturmaterial
  • Umweltbewusster
  • Hitzebeständig

Nachteile

  • Nicht spülmaschinenfest
  • Oft aus Tierhaaren
  • Schwierige Reinigung
  • Kann mitunter Borsten verlieren

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Backpinsel miteinander vergleichen?

Damit Du bei Deiner Kaufentscheidung nicht überfordert bist und einzelne Backpinsel gegenüberstellen und bewerten kannst, haben wir einige Kriterien zusammengetragen, anhand derer Dir garantiert ein Vergleich gelingt. So kannst Du aus den vielzähligen Modellen den Backpinsel einfacher auswählen, der Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht. Zusammengefasst handelt es sich um die folgenden Faktoren:

  • Material
  • Breite und Größe
  • Hitzebeständigkeit
  • Farbe
  • Spülmaschineneignung

Material

Bei der Herstellung der Backpinsel finden unterschiedliche Materialien Verwendung. Der Pinselkopf wird häufig aus einem anderen Material hergestellt als der Griff. Der traditionelle Backpinsel besitzt einen Holzgriff und ist mit Naturborsten versehen. Du bekommst heute entweder Griffe aus Holz, Edelstahl, Kunststoff oder Silikon. Beim Pinselkopf sind immer noch Naturborsten erhältlich. Aber auch Silikon wird häufig für die Herstellung von Backpinselköpfen verwendet.

Ueberwachungskamera aussen

Überwachungskamera außen: Test & Vergleich (09/2021) der besten Kameras

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Überwachungskamera außen Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Überwachungskamera außen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir… ... weiterlesen

Breite und Größe

Die Breite und Größe spielen beim Backpinsel eine entscheidende Rolle. Sie beeinflussen zwar nicht die Ergebnisse, sorgen aber dafür, dass Du zum Beispiel mit einem breiteren Backpinsel beim Einfetten von Blechen einiges an Zeit einsparst. Je nach Verwendungszweck eignet sich ein breiter oder ein schmaler Backpinsel besser für Dich. Kuchenformen lassen sich besser mit einem schmaleren Modell einfetten. Auch beim Einpinseln von Backwaren sind diese die bessere Wahl. Daher ist es durchaus sinnvoll, wenn Du Dir gleich ein Backpinsel-Set zulegst. Griffe: Auch die Griffe können unterschiedlich lang und dick sein. Breite Pinsel haben häufig einen längeren Griff, während schmale Modelle kürzer gestaltet sind. Mit einem kurzen Stiel kannst Du präziser und gleichmäßiger arbeiten. Damit Du Dich nicht verbrennst, sollte der Griff nicht kürzer als 10 Zentimeter sein. Zu lange Griffe erschweren die Nutzung des Backpinsels.

Hitzebeständigkeit

Vor allem der Backpinsel aus Silikon hat eine hohe Hitzebeständigkeit. Das Material verformt sich selbst bei großer Hitze nicht. Sehr vorteilhaft ist,  wenn der ausgesuchte Backpinsel eine gewisse Hitze aushalten kann. Einerseits kannst Du ohne Bedenken damit heiße Lebensmittel bestreichen und andererseits kannst Du den Backpinsel nach der Nutzung ganz bequem in die Geschirrspülmaschine geben. Backpinsel mit Naturborsten sind häufig nicht so hitzebeständig und halten daher nur geringere Temperaturen aus. Die maximale Temperatur wird normalerweise in der Produktbeschreibung angegeben. Wenn Du einen hitzebeständigen Backpinsel kaufen möchtest, sollte die angegebene Hitzebeständigkeit mehr als 120° Celsius betragen.

Backpinsel Test
Backpinsel gibt es aus verschiedenen Materialien, die unterschiedliche Eigenschaften mitbringen.

Farbe

Auch die Farbe spielt bei der Kaufentscheidung häufig eine entscheidende Rolle, da der Backpinsel zu Deinen Küchenutensilien passen soll. Zuerst musst du dich entscheiden, ob Du einen unifarbenen oder einen mehrfarbigen Backpinsel haben möchtest. Wenn Du dahingehend eine Entscheidung getroffen hast, schränkst Du die große Auswahl an Farben schon ein wenig ein. Du hast beispielsweise die Wahl zwischen Blau, Grün, Rot, Pink, Violett, Orange und Gelb. Wenn Du Dich nicht für eine Farbe entscheiden kannst, wähle doch einfach ein Set mit verschiedenen Farben. So kannst du je nach Lust und Laune die Farbe wechseln oder jede Farbe einer bestimmten Aufgabe in Deiner Küche zuordnen.

Spülmaschineneignung

Eine hygienische und ordentliche Reinigung ist für die Wiederverwendbarkeit von einem Backpinsel die Grundvoraussetzung. Am schnellsten und einfachsten lässt sich der Pinsel in der Spülmaschine reinigen. Jedoch kannst Du nur Silikonpinsel in die Spülmaschine geben. Bei Pinseln mit Naturhaar können die Borsten im Geschirrspüler ausfallen und der Pinsel lässt nicht mehr wiederverwenden. Borsten-Backpinsel kannst Du aber mit der Hand sehr gut von Rückständen und Fett befreien. Einige Backpinsel sind sogar mit einem abnehmbaren Pinselkopf versehen. So kannst Du diesen separat reinigen oder in die Spülmaschine geben, wenn Du den Backpinsel nicht mit der Hand reinigen möchtest.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über Backpinsel – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen Backpinsel-Test durchgeführt?

Zum Thema Spaghettizange haben sich die Experten bisher noch nicht geäußert und keinen Testbericht verfasst. Auch bei Konsument.at, k-Tipp.ch oder Öko-Test ist kein Testbericht zu finden. Wenn Du auf der Suche nach tollen Rezepten bist, bietet die Stiftung Warentest Dir eine Rezeptsammlung in Buchform mit den besten Rezepten aus der test-Küche. Das Buch ist mittlerweile in der 2. Auflage erschienen und umfasst 150 kreative Rezeptideen, eine ausführliche Warenkunde und das geballte Wissen der Test-Ernährungsberaterin. So findest Du immer neue Anregungen, was Du alles in Deiner Küche zaubern kannst. Das Buch kannst Du auf der Seite von Stiftung Warentest kaufen.

Gibt es EU-Richtlinien und Verordnungen zu Backpinseln?

Die Europäische Union bedient sich verschiedener Richtlinien, Verordnungen und zentralen Rechtsvorschriften, um die Sicherheit und Gesundheit von Verbrauchern sicherzustellen. Einerseits gibt es das sogenannte Produktsicherheitsgesetz, kurz ProdSG, dass die Sicherheit von Geräten, Produkten und Anlagen betrifft. Darin ist die Bereitstellung von Produkten am Markt geregelt. Hinsichtlich dem Schutz und der Sicherheit der Verbraucher gibt es festgelegte Mindeststandards, die beispielsweise in den EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG geregelt sind. Für Materialien und Gegenstände, die mit Lebensmittel in Berührung kommen, gibt es die Verordnung 1935/2004. In dieser Verordnung sind 17 Gruppen von Gegenständen und Materialien definiert, für die Einzelmaßnahmen erlassen werden können. Möchtest Du auf Nummer sicher gehen, solltest Du einen Backpinsel aus der EU wählen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.tippsundtricks.net/Backpinsel-reinigen
  • https://www.konsumguerilla.net/backpinsel-borsten-oder-silikon/
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Backpinsel

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/hande-tisch-dessert-essenszubereitung-8290009/
  • https://pixabay.com/photos/dough-cookies-cookie-protein-1375769/



Letzte Aktualisierung am 19.09.2021 um 10:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API